17. Spieltag | MI 20.01.2021 20h30 | FC Augsburg - FC Bayern München

  • Als FCA-Trainer würde ich meine Spieler heute dazu verdonnern, die

    Kultserie Monaco Franze - Der ewige Stenz (BR, 22.00 Uhr) anzuschauen.

    Es läuft die 1. Episode mit dem Titel 'Ein bissel was geht immer'.

    "Die Puppenkiste war niemals peinlich und wo die Puppenkiste ist,
    da ist auch irgendwie oben." (Wolfgang Langner)
    Carpe Diem!

  • wenn die Abteilung nicht performt, wird er Abteilungsleiter gefeuert und nicht die ganze Abteilung.

    Nur in der Schule (und beim FCA?) ist es anders. Wenn in Mathe sechs Schüler durchfallen, sind die dämlichen Schüler schuld, nicht der Lehrer.


    Keine Ahnung wo du arbeitest, aber in meiner alten Firma saß der Abteilungsleiter erstmal fest im Sattel und die Mitarbeiter wurden gegangen.

    Was ist wenn der 2.,3. und 4. Abteilungsleiter auch nicht liefert?


    Nach dem Verschleiß von 2-3 Trainern in den letzten Jahren muss man auch mal die Spieler in die Pflicht nehmen und nicht immer die einfache, offensichtliche Lösung wählen.

  • wenn die Abteilung nicht performt, wird er Abteilungsleiter gefeuert und nicht die ganze Abteilung.

    Nur in der Schule (und beim FCA?) ist es anders. Wenn in Mathe sechs Schüler durchfallen, sind die dämlichen Schüler schuld, nicht der Lehrer.

    Im Fußball ist der Trainer sicherlich das schwächste Glied. Im Berufsleben beginnt die Kündigungen unten in der Hierachie, der Abteilungsleiter wird höchstens befördert. Wenn in einer Klasse sechs Schüler durchfallen wegen dem gleichen Lehrer, würde ich die Ursache auch nicht bei den Schülern suchen. Wir hatten jetzt einen netten Trainer, defensiven Trainer, offensiven Trainer, taktischen Trainer. Irgendwann dürfen die Spieler auch mal verantwortlich sein für das was sie bezahlt werden und das ist nur Fußball spielen. In Augsburg befindet man sich schon in einer absoluten Wohlfühloase, da kann man nicht auch noch jedes Jahr den Trainer wechseln, weil jemand nicht die Füsse geküsst bekommt.

  • Ist der Wurm im Apfel drin

    schmeiss ihn weg, der ist bald hin


    Musst nicht gleich den Baum (:-) ganz schneiden

    ein paar Äste dürfen bleiben


    Herrlich, sollt er wieder blühen

    kostet, scheint es, viele Mühen


    kerngesund schaut anders aus

    vielleicht muss doch noch mehr hinaus


    Und nächstes Jahr, ist ziemlich klar

    auf gleicher Wiese, das wird wahr !

  • Ich bin auch gespannt. Vom Gesamtkader gib ich dir Recht. Was Kiel zu gute kam, dass sie vorne pfeilschnelle Spieler haben. Ich hab Kiel ein bissl verfolgt in letzter Zeit. Vor allem Lee hat eine Ruhe am Ball und Übersicht, davon träumen unsere Spieler teilweise. Wenn die hinten noch ein paar bessere Verteidiger hätten, wären sie für mich Aufstiegsaspirant Nummer 1. Mein Gefühl sagt mir heute nichts gutes. Aber vielleicht läuft's ja doch positiv. Dann aber bitte bei allen Spielen sich so reinhängen. Wir werden sehen.

  • Bevor man vor Union heult sollte man erstmal wegen den Bayern flennen

    Platz 28: Nur noch 92 Punkte (bis Hansa Rostock) /Martin Schmidt: 31 Spiele, 9-7-15, 50:69 Tore (-19), 34 Punkte ( 1,09 Ø)
    Heiko Herrlich
    : 40 Spiele, 11-10-19, 38:54 Tore (-16), 43 Punkte (1,1 Ø)/ Aktuelles Buch: Steff Penney - Was mit Rose geschah

  • ich befürchte sehr, dass für uns Heute, auch gegen angeschlagene Bayern, nix zu holen ist.

    Im Gegensatz zu den Mannschaften, welche die Bayern in jüngster Vergangenheit geärgert haben,

    fehlen uns die schnellen Stürmer, die die langen Bälle über die hoch stehende Abwehrreihe der Bayern,

    entsprechend verarbeiten kann. Aber ich lasse mich gerne überraschen!

    Hab mir Heute noch mal das Tor von Mölders zum 1:0 Sieg gegen die Bayern angeschaut.... macht immer

    wieder Freude :smile0: .......

    Am Ende hat man Heute nix zu verlieren. Niemand erwartet ein Wunder. Eine tapfere Leistung mit Mut, Kampf

    und ein paar mutigen Aktionen.... und schon wären wir alle zufrieden.....:thumbup:

  • Ganz ehrlich, wenn sie jetzt heute plötzlich, weil's gegen die großen Bayern geht, meinen, alles raushauen zu müssen, um sich bei einem italienischen oder spanischen Spitzenclub für einen Vertrag zu bewerben (*prust*), um am Ende dann aber doch mit leeren Händen dazustehen, dann wäre das noch viel schlimmer, weil dann der Anschein doch recht groß werden würde, dass sie gegen die direkten Gegner mit einer Null-Bock-Mentalität ein bisschen joggen gehen. Nee, dann lieber heute so richtig auf die Fresse, damit man danach dann gegen die Teams auf Augenhöhe endlich wieder sowas wie motivierten und geordneten Fußball spielt.