22. Spieltag | SO 21.02.2021 13h30 | FC Augsburg - Bayer 04 Leverkusen

  • Bei manchen glaub ich das sie sich über den späten Ausgleich gefreut haben.


    Nach einem Sieg über Leverkusen wäre es ungleich schwerer gewesen sich aufgrund der Spieldaten oder der Antipathie gegenüber Herrlich zu echauffieren.

    Platz 28: Nur noch 73 Punkte (bis Hansa Rostock) /Heiko Herrlich: 41 Spiele, 11-10-20, 40:57 Tore (-17), 43 Punkte (1,1 Ø)/Markus Weinzierl: 153 Spiele, 51-35-67, 184:225 Tore, (-41), 188 Punkte (1,3 Ø) / Aktuelles Buch: Harald Nicolas Stazol - Affairencharakter

  • 1 Punkt vor dem Spiel hätte ich genommen. So natürlich ärgerlich. Dennoch nicht vergessen: wir haben jetzt schon bis zum 34.Spieltag alle ganz großen weg (ok evtl Frankfurt zwischendurch noch) und immer noch ein bisschen Luft zum einen oder anderen. Die Ausgangslage ist ok. Ab sofort liegt's voll an uns. Punkten Punkten Punkten. Ich erwarte ein fightendes Team in Mainz

  • Die Bitte an einen Mod das zu archivieren.

    Ich stelle dann die Zundhölzer:winken:

  • Bei manchen glaube ich, dass ihnen der Ausgleich genauso egal ist wie das Ergebnis und das Spiel des FCA, weil sie gar nicht Fan des FCA sind.

    Wenn der Ausgleich nicht gefallen wäre, hättest du dich sicher nicht (heute grundlos) über Strobl beschwert.


    Im Vergleich zu den vorherigen Spielen ließ man über 90 Minuten wenig, und zeigte eine kämpferisch starke Leistung und die gewohnten Defizite im Ausspielen von Kontern. Dennoch konnte man heute endlich wieder erkennen, dass der FCA konkurrenzfähig ist - auch gegen finanziell besser aufgestellte Vereine. Es bleibt nur zu hoffen, dass der späte Ausgleich nicht zu viel Selbstvertrauen gekostet hat. Die Mannschaft steckt den unnötigen Punkteverlust sicher besser weg als ein Großteil der Fans. Wobei es bei manchen Fans ("ich schalte erst wieder ein wenn Herrlich weg ist") erfreulich wäre, wenn der langfristige Plan von Reuter mit Herrlich (in der Bundesliga) umgesetzt wird und sich in der nächsten Saison auch wieder eine den FCA auszeichnende Spielkultur entwickelt.

  • Bei manchen glaube ich, dass ihnen der Ausgleich genauso egal ist wie das Ergebnis und das Spiel des FCA, weil sie gar nicht Fan des FCA sind.

    Da liegst du sogar fast richtig. Ich weiß nicht ob ich Fan des FCA bin nach den gültigen Regeln. Die Begeisterung für Fußball ist bei mir so knapp über 0 angekommen, ich schau höchstens noch nach dem Ergebnix.

  • Natürlich ärgert es mich auch, dass man nicht bis zur letzten Sekunde aufgepasst hat, aber kaum jemand hätte vor dem Spiel mit einem Punkt gerechnet, sondern mit der nächsten krachenden Niederlage. Letztendlich haben wir einen Punkt und Köln, Hertha, Bielefeld und Bremen keinen. Lediglich Mainz macht mir Sorgen mit Ihrem Aufwind, aber den nehmen wir halt dann nächsten Sonntag aus den Segeln.. Ab sofort gilts!

  • Fazit: Nun ist es passiert - Systemumstellung und direkt einen Punkt geholt gegen Leverkusen! Punkten können wir scheinbar, wenn wir mit 4er Kette spielen. Herrlich muss wohl langsam einsehen, dass der FCA (unter seiner Leitung) nichts anderes spielen kann. Tore bleiben unter Herrlich weiterhin Mangelware!

    La femme d'un logicien vient d'avoir un bébé. Elle appelle : «Est-ce une fille ou un garçon?" Le logicien: "Oui" :winken:

  • Jup, was noch positiv stimmt: Wir sind endlich wieder in Situationen gekommen, wo wir nur noch den letzten Pass spielen müssen. Verbesserung im Vergleich zu den letzten Spielen. Jetzt müssen die letzten Pässe noch kommen und dann klappts auch wieder mit 2 und mehr Toren. Achja und bitte Standards üben. Erleichtert manchmal das Spiel doch ungemein, wenn man dort Tore machen kann.


    Anfügen möchte ich noch, dass wir hoffentlich genauso gegen Mainz spielen wie jetzt gegen Leverkusen. Iwie habe ich die Befürchtung, dass HH erstmal wieder eher mit mehreren Defensivspielern in das Spiel geht...

  • Leverkusen fast mit einer Kopie des Spiels gegen uns gerade in der EL gegen Bern.


    Wieder ein Patzer von Lomb und ein spätes Tor. Diesmal allerdings das 2:0 für Bern

    Platz 28: Nur noch 73 Punkte (bis Hansa Rostock) /Heiko Herrlich: 41 Spiele, 11-10-20, 40:57 Tore (-17), 43 Punkte (1,1 Ø)/Markus Weinzierl: 153 Spiele, 51-35-67, 184:225 Tore, (-41), 188 Punkte (1,3 Ø) / Aktuelles Buch: Harald Nicolas Stazol - Affairencharakter

  • Wenn ich Leverkusen gerade so sehe ärger ich mich jetzt noch über die zwei verlorenen Punkte

    Platz 28: Nur noch 73 Punkte (bis Hansa Rostock) /Heiko Herrlich: 41 Spiele, 11-10-20, 40:57 Tore (-17), 43 Punkte (1,1 Ø)/Markus Weinzierl: 153 Spiele, 51-35-67, 184:225 Tore, (-41), 188 Punkte (1,3 Ø) / Aktuelles Buch: Harald Nicolas Stazol - Affairencharakter