31. Spieltag | FR 23.04.2021 20h30 | FC Augsburg - 1. FC Köln

  • Was man hier und da vielleicht nicht von unseren Trainer behaupten kann, letztlich vergeigt es am Ende dennoch unsere Mannschaft auf dem Platz:


    Ich habe mir mal Gedanken bzgl. unserer Aufstellung fürs nächste Spiel gemacht. Eventuell könnte man noch Khedira durch Gruezo und Niederlechner durch Jensen ersetzen. Dennoch wäre das aktuell meine Startelf für die restlichen drei Endspiele...


    Niederlechner
    Vargas Richter Hahn
    Moravek Khedira
    Iago Uduokhai Gouweleeuw Gumny
    Gikiewicz


  • hier ist inzwischen alles gesagt .... erste Halbzeit war ein deutlicher Klassenunterschied. Indiskutabel und nicht bundesligatauglich.

    Die Aufstellung hat mich doch ziemlich überrascht. Nach dem ordentlichen Spiel gegen Frankfurt steht keiner von denen, die da gute Leistung gezeigt haben, in der Startelf. Das sollte HH noch erklären müssen....

    Nach den Auswechslungen wurde es ja doch deutlich besser.

    Leider hat die Mannschaft nach den beiden Anschlusstreffern ein wenig den Kopf verloren. Nachdem die spielerische Überlegenheit

    in der zweiten Hälfte erreicht war, hat man in den letzten 10/15 Minuten nur noch mit langen, kopflosen und ungenauen Bällen agiert.

    Da wäre noch genug Zeit gewesen, ein paar kontrollierte Spielzüge aufzubauen........ aber am Ende wäre der Ausgleich dann doch

    reichlich unverdient gewesen ....

    Meine Ratlosigkeit hält an .... liegt es an der Qualität der Spieler, oder mehr an der Vorgabe des Trainers???? Inzwischen befürchte ich, dass

    beides zusammen kommt.

    "Trainer raus" Rufe sind nicht mein Ding, aber es gibt Situationen, in denen das unbedingt notwendig und hilfreich sein kann. Und in einer solchen Situation befindet sich der FCA ..... wenn nicht jetzt, wann dann?

  • Fragt sich natürlich auch ob Hoffmanns Heuschrecke jetzt noch Geld für einen Trainertausch investiert und ob irgendein Trainer überhaupt noch für drei Spiele kommt. Die Spieler werden sich auch langsam umschauen und haben dann auch besseres zu tun, als den letzten Blutstropfen in die Spiele zu investieren. Schuld ist bei all seinen Verdiensten Stefan Reuter, denn dass Herrlich keine Zukunft hat haben die allermeisten Fans schon vor der Länderspielpause gesehen. Man hat halt gedacht man wurschtelt sich mit 33 Punkten schon bis Saisonende durch und jetzt ist es fürchte ich zu spät.

  • Ganz schön dreist (fast schon überschämt), jemanden den man nicht kennt, als Heuschrecke zu bezeichnen, vor allem nachdem du offenbar den Wechsel innerhalb der Investorengruppe und dessen nicht existente Auswirkung auf das Tagesgeschäft nicht verstanden hast.


    Edit: Vielleicht verstehe ich dich auch falsch. Bin ja meistens kein Arsch, der absichtlich Leute angreift...

  • ......das gespannte Warten auf den Trainerwechsel hat begonnen....ehrlich die 1. HZ ist das schlechteste was ich jemals vom FCA gesehen hab...und ich hab schon viele Spiele gesehen seit Mai 1969 ...

    Eigentlich ziemlich ärgerlich. Ich hatte gehofft, dass wir uns noch etwas solider zum Klassenerhalt eiern und Herrlich dann regulär am Ende der Saison verdientermaßen feuern können. Dann könnte man in der Sommerpause mal einen tatsächlich kompetenten und motivierten Trainer engagieren. Ich habe die große Befürchtung, dass Herrlich jetzt nach diesem Spiel gehen muss und wir uns wieder aus der Trainer-Mottenkiste bedienen. Dann geht alles wieder von vorne los nächstes Jahr.

  • Ich vermute, das ein Trainer mit Potential sich das gar nicht erst antut.

    Trainer mit Potential kannste in der Situation des FCA erst bei sicherem Klassenerhalt verpflichten. Warum sollte ein guter Trainer einen Vertrag unterschreiben, wenn er nicht weiß, ob er einen Bundesligisten oder Zweitligisten trainieren wird?

    Daher befürchte ich, dass mit Herrlich die Saison beendet wird.

  • Stimmt schon. Aber auch für die zweite Liga (was ich nicht hoffe) gibt es motivierte Trainer mit Potential. Daher würde ich es besser finden, wenn man die Saison mit einem Interimstrainer beendet als wieder einen der üblichen Verdächtigen zu holen. Ich habe grad mal geschaut wer da so frei ist, da rollts einem die Fußnägel hoch.

  • Es würde schon ein Trainer reichen, der nicht zwanghaft Strobl in jedem Spiel aufstellt und in Spielen gegen Mannschaften aus dem Tabellenkeller nicht mit einer Taktik aufläuft, als wären wir krasser Außenseiter. Wenn dieser Trainer HH heißt ist mir das auch recht, zumindest bis Saisonende. Ein Trainerwechsel ist nur sinnvoll, wenn man einen besseren holt - kann man aktuell gut z.B. in Köln oder Mainz sehen, was passiert, wenn man Trainer vom Kaliber Grammozis oder Baum holt, kann man auf Schalke sehen.

    Augsburg ist ja durchaus kein unattraktiver Verein für Trainer, ich kann mir schon vorstellen, dass z.B. mit Labbadia was möglich wäre.

  • Dann hast du unter anderem das 1:8 in Wolfsburg erfolgreich verdrängt.

    Verstehe nicht warum du immer wieder das 1:8 erwähnen musst.

    Klar war das ein Offenbarungseid, aber die Situation war eine vollkommen andere. Es ging gegen einen deutlich besseren Gegner, am letzten Spieltag an dem es um nichts mehr ging.


    Nein, die erste Hälfte gestern war in Anbetracht der Umstände tatsächlich das mieseste was man jemals gesehen hat. Und die schlechten Spiele davor sind in der Bewertung nicht mal mit drin.

  • Tja, so langsam wird mir aber bewusst was wir an Baum gehabt haben:


    Er hat aus schwachem "Spielmaterial" sehr viel herausgeholt,

    jetzt wird ein angeblich viel besser einzuschätzendes Team systematisch schwach geredet von HH, und so spielen sie auch.


    Und ein Trainer der den Arsch genau 1 x hochbekommt während Oldie Funkel vermutlich min. 5 km gelaufen ist gehört einfach weg ! Egal ob sofort oder zur neuen Saison !