Saison 2021/2022, Neuzugänge, Abgänge, GERÜCHTE... (mit Quelle)

  • Also wenn Reuter sonst niemand auf dem Zettel hat, Fall ich vom Glauben ab...

    Sorry, aber der Kader ist top. Da fehlt überhaupt nix im Vergleich zu den Jahren zuvor als wir immer wieder offensichtliche Baustellen hatten (6, RV usw). Doan wäre super gewesen, aber gerade auf RA haben wir keinen wirklichen Bedarf. Als OM vllt noch eher.


    Und bei Vogt dasselbe. Jetzt wo Jeff und Strobl fehlen wäre er klasse gewesen, aber wenn der gesamte Kader fit ist, wäre das auch ein Überangebot in der IV/6.


    Warten wir einfach mal ab, wie sich der Kader gegen Teams auf Augenhöhe schlägt. Gegen Union muss es wegen unseres Startprogramms eigentlich schon einen Pflichtsieg geben. Ich zweifle bei einem Nichterfolg dieses Kaders dann eher an den Fähigkeiten unseres Coaches, der bisher seit seiner Rückkehr noch nicht viel nachgewiesen hat.

  • Wir haben seit Jahren eine große Baustelle, das ist nunmal unser Kreativzentrum. Max hat das halt teilweise kaschiert und war zum Glück auch ein guter Vorlagengeber. Seit Max fehlt, wird das aber sehr deutlich. Aber ja, wir werden sehen wie wir uns gegen Mannschaften auf Augenhöhe präsentieren werden und ob uns der neue Stürmer vielleicht im Alleingang zum Klassenerhalt schießt. Ich hab weiterhin arge Bauchschmerzen, was Torvorlagen betrifft.

  • Ich sehe es wie Paule02. Genau da fehlt es.


    Defensiv sind wir personell sind m.E. gut aufgestellt. Auf die beiden Slapstick-Tore gebe ich nicht viel. Bei den anderen beiden späten Gegentoren (auch gegen Hoffenheim) ist der Trainer gefragt.

    Ganz vorne haben wir viel zu viele (Dauer-) Ausfälle und Spieler außer Form. Vielleicht reißt ja der Neue was.

    Aber dazwischen im OM fehlt es völlig. Caligiuri scheint auch außer Form und ist nicht mehr der Jüngste und Schnellste.


    Vogt und Doan würden genau für die Positionen von Strobl und Gregoritsch passen. Der Kader würde dadurch nicht größer werden, denn deren optimale Position wäre die Tribüne.

  • Puh, als Reuter in den Medien am Wochenende verkündete ""An den letzten Tagen des Transferfensters passieren manchmal verrückte Dinge." bin ich eigentlich nicht davon ausgegangen, dass er damit meinte trotz akutem Mangel auf dem Transfermarkt nicht tätig zu werden :rolleyes0:


    Die kolportierten Namen hätten uns definitiv gut getan. Mit Khedira und Richter haben wir zwei Stammspieler verloren. Ob man dies in der Transferperiode auffangen konnte wird sich zeigen.


    Dorsch mag ein vielversprechender Transfer sein, aber einen "Königstransfer" sehe ich nicht in ihm. Arne Maier lebt bisher auch primär von den Lorbeeren mit Dorsch Europameister geworden zu sein.


    Aus meiner Sicht wurde der Kader in Summe nicht verstärkt, sondern im Best Case die Verluste halbwegs aufgefangen.

  • Man kanns auch übertreiben:


    war Richter jetzt etwa ein Torjäger oder Stammspieler?

    und Khedira war zumindest letzte Saison allerhöchstens biederer Durchschnitt!

    HH war kein großer Fan von Richter, aber das dürfte bekannt und nicht der Maßstab sein - dafür waren die Scorerpunkte von Richter letzte Saison so schlecht nicht. Doan wäre der selbe Spielertyp, nur halt in besser. Khedira mag letzte Saison nur biederer Durchschnitt gewesen sein, war damit aber der Einäugige unter den Blinden im DMF, was so ziemlich die größte Schwachstelle letzte Saison war.

  • Man muß das schon mal richtig sehen, von welchem Niveau wir hier sprechen: Richter war letzte Saison regelmäßiger Ein- / Auswechselspieler mit 3 Toren und 3 Assists, Khedira war genauso schlecht wie alle anderen FCA-Mittelfeldspieler, wenn man die kickers-Saison-Benotung heranziehen will (Durchscnitt 3,89).


    Der Doan hatte bei Bielefeld 5 Tore und 3 Assists (und "Dribblings" - egal wieviel % das bei Bielefeld waren) - ist aber die Jahre zuvor in der ein-einhalbtklassigen Ehredivisie nicht als Goalgetter und Superspieler aufgefallen.

    Wenn man das offizielle Statement der FCA-Bemühungen um Doan interpretieren will ("keine Einigung mit dem Spieler beim Bemühen..."), dann war der Japaner für uns vermutlich einfach zu teuer ("Kosten <-> Leistung") und eine erneute Leihe wollte der Spieler nicht,


    Wir haben jetzt 2 gute U21-EM-Jungs verpflichtet, die gezeigt haben, daß sie sich zerreißen können, Udo halten können und damit 3 Top-IVs (mit Winther als Backup) im Kader, der Schweizer Stürmer verpflichtet und Cordova ist zurück (der übrigens in Bielefeld letzte Saison bei den paar Einsätzen auch 2 Tore und 1 Assist gemacht hat - bei 26 Bielefelder Toren macht das 11,53 % aus! ;)).


    Jetzt kommts einfach auch auf den Trainer drauf an, bis zur Winterpause was daraus zu machen und diese Hühnerhaufen-Phasen zu elimnieren.:flag:

  • Ich hoffe der Trainer bekommt die Hühnerhaufen-Phasen eleminiert. Wir werden Calli jetzt vermutlich öfter in der Mitte zu sehen bekommen, ist noch der Spieler der da am nähesten hinkommt. Nun, woran wird das liegen, dass wir teilweise so Hühnerhaufen mäßig aussehen? Weil uns genau der Spielertyp abgeht, der das Bindeglied zwischen Verteidigung und Angriff in das Gleichgewicht bringt. Daher auch die entweder oder Spielweise. Entweder komplett defensiv zu Lasten des Angriffs (Frankfurt) oder offensiv zu Lasten der Verteidigung (Hoffenheim). Gegen Leverkusen war das nach vorne okay, weil sie selber viele Räume Angeboten haben. Jetzt kommen dann langsam die Gegner auf Augenhöhe, die werden sehr viel tiefer stehen und uns den Ball überlassen. Ob und wie wir in der Lage sind und wieder mit sehr viel Glück uns dort dann die nötigen Zähler zu holen wird interessant zu beobachten sein.

  • Ich sag doch.....bei eigenem Ballbesitz hohe Bälle auf Hahn und Cordova, abprallen lassen, der neue Goalgetter oder Niederlechner, wenn er wegen endlich vorhandener Konkurrenz wieder langsam kommen muss, haut ihn rein.


    Bei eigenen Ecken ab sofort mindestens 5 Mann an die Mittellinie defensiv stellen.


    Ansonsten hinten Beton anmischen und nur im äußersten Notfall, also wenn wirklich viel Wiese vor den Jungs liegt, schnell umschalten und kontern.


    Sehr viel anderes wirst Du nicht spielen lassen können, aber dafür haben wir die passenden Spieler. Die noch fehlende Sicherheit wird ihnen Weinzierl schon einflößen und ich bin guter Dinge, dass das eine relativ ruhige Saison im Fahrwasser des unteren Mittelfelds werden könnte.

  • Vielleicht kommt ja noch ein vertragsloser Spieler


    Max Meyer wäre noch zu haben:S

    Platz 28: Nur noch 73 Punkte (bis Hansa Rostock) /Heiko Herrlich: 41 Spiele, 11-10-20, 40:57 Tore (-17), 43 Punkte (1,1 Ø)/Markus Weinzierl: 152 Spiele, 51-35-66, 182:222 Tore, (-40), 188 Punkte (1,3 Ø) / Aktuelles Buch: Harald Nicolas Stazol - Affairencharakter