1. Spieltag | SA 14.08.2021 15h30 | FC Augsburg - TSG Hoffenheim

  • Ich habe mir wenig erhofft, außer dass man nach dem ersten Spiel nicht Tabellenletzter ist. Hat man Stand jetzt auch nicht geschafft.

    Wenn Frankfurt so weiter macht dann bleibt uns das zumindest erstmal erspart

    Platz 28: Nur noch 73 Punkte (bis Hansa Rostock) /Heiko Herrlich: 41 Spiele, 11-10-20, 40:57 Tore (-17), 43 Punkte (1,1 Ø)/Markus Weinzierl: 152 Spiele, 51-35-66, 182:222 Tore, (-40), 188 Punkte (1,3 Ø) / Aktuelles Buch: Harald Nicolas Stazol - Affairencharakter

  • War aber an jeder Phrase durchaus wahres dran

  • Bin etwas ratlos. Ich habe da nicht allzu viel Veränderung in der Mannschaft bzw. taktischen Ausrichtung gesehen.

    Was mir gut gefallen hat ist, dass wir sehr viele Ballgewinne im Mittelfeld hatten und dann auch mehrfach ordentlich nach vorne

    gespielt haben. Am Ende waren dann die letzten Bälle im und am Strafraum , ähnlich wie in der letzten Saison, ideenlos

    oder schlecht gespielt. Einfach noch immer zu ungefährlich in der Box !?

    Die Art, wie wir die Tore gefangen haben, macht mir Angst. Das war richtig SCHLECHT !!!! Da hat Weinzierl viel Arbeit

    vor sich. Die Hoffenheimer konnten sich da teilweise wie im Training durch spielen. :traurig0:

  • Wenn Frankfurt so weiter macht dann bleibt uns das zumindest erstmal erspart

    Jetzt treffen sich die zwei Deppen des ersten Spieltages gleich am zweiten Spieltag. Gegen ein gut aufgelegtes Dortmund kann das mal passieren, aber ich glaube wenn sich Frankfurt einen Gegner aussuchen könnten als Aufbaugegner würden sie sich wahrscheinlich für uns entscheiden. Wir also auf jeden Fall spannend. Wir können nur überraschen.

  • boeff genau so seh ich das auch. Und dann muss man eben sagen - zumindest war das heute so - Verschlechterung gegenüber der Herrlich-Zeit. Auch Da ging nach vorne praktisch nix, bzw es war ideenlos. Zumindest aber stimmte meist die Defensive. Auch die stimmte heute zwar lange. Nur war das 0:1 schon viel zu einfach. Beim 0:2 fehlte mir der Wille, es zu verteidigen. Jetzt wurden aber Herrlich u.a. Leidenschaftslosigkeit und Emotionslosigkeit vorgeworfen. Beides habe ich auch heute bis auf in wenigen Ausnahmen vermisst. Als FCA geht das gar nicht.

  • Ganz so kritisch sehe ich das nicht. Über die schlecht verteidigten Gegentore müssen wir nicht diskutieren. Da hat einfach überhaupt nichts gestimmt. Erinnerte hier an ein letztes Saisonspiel, wenn es um nichts mehr geht.

    Hahn fand ich mal wieder sehr stark und nach seiner (und Moraveks) Auswechslung ging gar nichts mehr.

    Auch Vargas hat mir gefallen.

    Zwei Spieler in Normalform reichen jedoch dann doch nicht ganz.


    Ich habe mich mehrmals gefragt, weshalb man im letzten Drittel immer die schlechteste Entscheidung trifft. Unter Herrlich wären wir oft nie bis dorthin gekommen...


    Könnte insgesamt endlich wieder eine spannende Saison werden. Solange Fuschl-Nord nicht Meister wird und wir nicht absteigen bin ich schon zufrieden.


    Edit: Am Schiedsrichter lag es nicht. Eine souveräne Spielleitung schaut für mich jedoch anders aus.

  • Also ich sehe unseren Saisonstart nicht kritisch und bleibe deshalb sehr optimistisch.

    Im Pokal sind wir schließlich in der 2. Runde und in der Bundesliga gerade mal einen

    Punkt hinter dem Klassenprimus.

    Das Double ist noch drin!

    "Die Puppenkiste war niemals peinlich und wo die Puppenkiste ist,
    da ist auch irgendwie oben." (Wolfgang Langner)
    Carpe Diem!

  • Nachdem ich mal eine Nacht darüber geschlafen habe, ist meine Enttäuschung nicht wesentlich geringer geworden. Aber.. Es war das erste Spiel, neue Spieler, neuer Trainer. Ob ich allerdings so abwartend in mein erstes Heimspiel mit Zuschauern gehen muss, ich weiß nicht? Dieses hintenrumgespiele ohne fca Aktivität ist mir ganz schön auf den Sack gegangen. In der zweiten Hälfte haben wir uns doch ganz gut reingbissen in das Spiel [ ohne ganz große Chancen], aber immerhin, bis zu den nicht verständlichen Auswechslungen. Dann hat hoffe 10 Minuten von der Uhr genommen [ unter freundlicher Mithilfe des schiris]. Dann wars rum. Dass es dann 4 wurden, find ich dann ganz in Ordnung, lieber so, richtig tief rein und jeder weiß was los ist. Keine ausreden.

    Mit Maske und ohne Bier ist doof, dann lieber andersrum. :biggrin0:

  • Wir haben in der ersten Halbzeit unverständlicherweise wie mit angezogener Handbremse gespielt - verunsichert bis zum Geht-nicht-mehr. Dieser Zustand hat sich nach/durch den/die Auswechselungen noch verstärkt, wenn nicht potenziert. Ergo: Das Team steht noch nicht, es braucht Zeit und Geduld. Wieder einmal konstatiert man: Wir haben mehr Potential als dieses Match gezeigt hat. Rom ist nicht an einem Tag erbaut worden und in Augsburg wird noch immer gebaut obwohl ein Römer schon vor Christus damit angefangen hat .....


    So schwer das nach dieser Klatsche fällt: Cool bleiben!