Ricardo Pepi

  • Mal was ganz neues.


    Stürmer verletzt sich nach Länderspiel.


    So noch NIE gehört

    Platz 27: Nur noch 39 Punkte (bis KFC Uerdingen)/Enrico Maaẞen: 41 Spiele, 10-9-22 50:78 Tore (-28), 39 Punkte (0,9Ø)/Jess Thorup: 27 Spiele, 9-7-11 40:43 Tore (-3) 34 Punkte (1,3Ø)/Aktuelles Buch: James Redfield - Die Prophezeiungen von Celestine

  • Allmählich beginne ich mich zu fragen, was diesen Spieler derart begeht in ganz Europa gemacht hat.

    Er ist nicht schnell, seine Technik ist bestenfalls okay und von seiner Torschussqualität ist bisher auch nicht sonderlich viel zu sehen gewesen. Gut, für letzteres bedarf es Vorlagen und davon bekommen Augsburger Stürmer nicht besonders viel.

    Auch wenn man das Alter von 19 Jahren und die Umstellung von USA nach Europa und das viel höhere Niveau der Liga berücksichtigen muss: Bisher ist das sehr dürftig und wie gesagt, er offenbart Defizite die diesen Transfer für mich immer mehr in Frage stellen. Insbesondere angesichts der Ablöse.


    DAzu passend auch dieser Artikel aus ESPN, der sich u.a. mit Pepi beschäftigt.

    https://www.espn.com/sports/in…epi-jesus-ferreira-nobody

  • Mal ehrlich, so einen Spieler (sehr jung, gehyped, komplett anderes Ökosystem in jeder Beziehung, kommt in eine Mannschaft, die ums Überleben kämpft und deren Stärke sicher nicht das gepflegte Offinsivspiel ist) nach 5 Monaten zu bewerten ist einfach unfair und bestenfalls like-bait für gefrustete "wir-habens-mal-wieder-geschafft-nicht-abzusteigen"-Fans.


    Da fordert man seit Jahren eine Alternative/Perspektive für den Sturm und gehen die Verantwortlichen mal ins Risiko ist es auch nicht recht.

  • Es bricht ja keiner den Stab über ihn, aber manche seiner Defizite die er zeigt machen schon nachdenklich.

    Fehlende Schnelligkeit ist einfach unübersehbar und hat nichts mit der fehlenden Eingewöhnung zu tun.

    Und wenn man weiß, dass der FCA vom gepflegten Kombinationsspiel und offensidrang eher wenig hält und statt dessen auf umschalt - und konterspiel baut, dann stellt sich die weitere Frage, ob der spielertyp an sich zum FCA passt.

  • Mal ehrlich, so einen Spieler (sehr jung, gehyped, komplett anderes Ökosystem in jeder Beziehung, kommt in eine Mannschaft, die ums Überleben kämpft und deren Stärke sicher nicht das gepflegte Offinsivspiel ist) nach 5 Monaten zu bewerten ist einfach unfair und bestenfalls like-bait für gefrustete "wir-habens-mal-wieder-geschafft-nicht-abzusteigen"-Fans.


    Da fordert man seit Jahren eine Alternative/Perspektive für den Sturm und gehen die Verantwortlichen mal ins Risiko ist es auch nicht recht.

    Also ich bin ja eher davon gefrustet, dass wir nicht in eine spannendere Liga abgestiegen sind.

    Und ich halte diese Pepi-Verpflichtung für einen der größten Fehler der letzten 11 Jahre.

    Dieser Transfer ist sportlich und finanziell nicht zu begründen, sondern war reiner Populismus und reines Marketing.

    "Schaut, was wir können und fürchtet euch!"


    Und jetzt? In 11 Spielen hat er gespielt, davon 7 mal eingewechselt und in den Spielen ist nicht gerade viel von ihm gekommen. Sorry, aber für 'nen Backup Spieler war das viel zu teuer.

    Perspektive hin oder her. Ein Kreuzbandriss und das war's. Und blöde Verletzungen haben in Augsburg Tradition wie wir wissen.


    Und fürchtet sich jetzt wer? Nee, die Konkurrenz dürfte sich gerade eher fragen, was da schief gelaufen ist, dass man mal eben 18 Millionen verzockt.


    Und ich hoffe doch sehr, dass Pepi mich Lügen straft.

  • Der Wintertransfer von Ricardo Pepi hat noch niemandem weitergeholfen. Für den Spieler tut es mir am meisten Leid!


    Dem Spieler nicht ... kein Tor, keine Vorlage, sehr wenig Spielzeit

    Ich hoffe er entwickelt sich wie Reece Oxford beim FCA. Die Zukunft wird es zeigen.


    Dem Verein nicht -- einen jungen Spieler mit 18 Jahren in der Winterpause von der MLS in die 1. Bundesliga zu holen für einen sehr hohen Millionenbetrag (15 - 20 Mio.) da stellt sich für mich nur eine Frage:

    WARUM?

    Man muss doch als Verein eine Idee haben was erwarte ich von dem Spieler in dem Zeitraum zwischen Januar und Juni?

    Aktuell ist das nur eine Marketing Verpflichtung für den "amerikanischen Markt" wieso auch immer.



    Wenn ich Ihn Verpflichtet hätte hätte ich Ihm die Möglichkeit gegeben weiterhin 6 - 18 Monate in der MLS Spielpraxis sammeln lassen mit der Option in jederzeit nach Augsburg zu holen.

    Das wichtigste für junge Spieler ist für mich, das Sie Woche für Woche spielen nur so kann man sich verbessern.

    Stand jetzt kann kein FCA Fan nachvollziehen warum wir soviel Geld ausgegeben haben.


    Hätten wir in der Winterpause 15 - 20 Mio. für Kaderverstärkungen ausgegeben diesen Weg währen viele FCA mitgegangen !!

  • Doch, er hat ein Tor erzielt, leider halt abseits. :zwinkern0: Und es waren nicht 18 Millionen, sondern 25. Den Herrn Koubek muss man schon auch noch im Kopf behalten. Aber wie ich damals schon gesagt habe, glaube ich, dass dieser Transfer nur ein Teil von etwas viel größerem war, das wir wohl noch nicht kennen. Deshalb hoffe ich ja auch insgeheim, dass man mit aller Macht versucht hat, diese Saison nun irgendwie mit dem Klassenerhalt abzuschließen, ohne groß zu investieren, um dann jetzt das Groß-Reinemachen anfzufangen und eine neue, hungrige Mannschaft aufzubauen. Es sind zu viele alteingesessene und vor allem satte Spieler da, die das schon kennen und eben wissen, dass es auch mit Null-Bock-Mentalität und einigen besseren Spielen am Ende reichen kann. Da muss der große Besen durch, aber der ganz große. Was Pepi betrifft, glaube ich einfach, der ist zum falschen Verein gewechselt. Stell den bei den Bayern in Bestform vorne rein, dann macht der 12-15 Buden schon alleine deshalb, weil sie ihn oft genug gut genug anschießen und er ausweichen müsste, um kein Tor zu erzielen. Natürlich war das eine irrwitzige Summe, aber ich glaube, man wird im Sommer so einiges amerikanisches hören.

  • Man hat zugegebenermaßen noch nicht viel von ihm sehen können, vielleicht zündet der noch wenn er mal ein bisschen Einsatzzeit bekommt. Was mich aber schon irritiert ist wie sacklangsam der mit seinen 18 Jahren wirkt und wie wenig Körperlichkeit er mitbringt. Damit tut er sich natürlich im 1:1 gegen jeden gestandenen Bundesligaverteidiger - gerade im FCA Spiel - schwer. Schauen wir mal.

  • Hoffentlich schießt er bald mal ein Tor, der arme Bua....;)


    Der Pepi-Transfer ist natürlich schon eine ordentliche Messlatte für den Stefan Reuter - zusammen mit der Koubek-Verpfichtung kann ihn das schon den Job kosten...mal ehrlich!

    Vor allem, wenn man ihn z.B. mit der Winterverplfichtung (Leihe) des VfB, den 19-jährigen Portugiesen Tomas vergleicht...der liefert schon anständig ab, wie z.B. das Spiel in München vom Wochenende gezeigt hat!


    Also ich würd dem Pepi in der Sommerpause Sondertraining mit einem qualifizierten Athletikcoach verordnen...und viele Extraportionen Kässpätzle!