Enrico Maaßen

  • Willkommen Enno!


    Es freut mich, dass Du unser neuer Trainer wirst als junger hungriger Typ, der Fußball lebt und mit viel Energie voran geht,


    Die Dreierkette hat bisher bei uns nur mäßig funktioniert ebenso wie zwei Sturmspitzen. Doch Du wirst mit Sicherheit die Schwachstellen im Kader erkennen, junge Talente fördern und den anspruchsvollen Augschburger Arenabesucher mit schönen Spielzügen verwöhnen.


    Viel Glück und Erfolg!


    P.S. falls Du mal ein Tipp brauchst hinsichtlich Dialekt oder Spieler: das FCA Forum hilft immer gerne; es ist voller Spezialisten.

  • X( Hoffentlich liest unser neuer Trainer hier nicht rein. Er kann ja nur alles falsch machen wenn man eure Kommentare ließt. SR hat seine Hausaufgabe gemacht, die Mannschaft muss jetzt abliefern und wenn es zur "Winterpause" schiefgeht ist SR sich bewußt welche Stunde geschlagen hat. Also chilled und macht mal Pause...alles wird gut und die Saison hat noch nicht mal angefangen. Gibt ja noch größere Pessimisten hier als mich...

  • Servus Enno,

    ich gehe davon aus, dass Du erst mal hier rein geschaut hast, um Dir Informationen zu holen, rund um die Mannschaft und den Verein. Sehr Vernünftig. Grundsätzlich ist es so, dass hier niemand Ahnung von Fußball hat und aber alles besser weiß. Hier in Schwaben ist das so, wenn Dich keiner lobt nach siegen, bist Du auf nem guten weg.

    Aber...wen Du mit der Truppe gewinnst und die rennen wie die anbrennten...Klatsch mer, Schreien und Singen dass Dir anders wird ums Herz.

    Also, hau rein und mach was gutes draus!

  • Was bei Enrico vielleicht auch von Vorteil sein kann, dass er die Connection zu Dortmund hat. Vielleicht bekommen wir so auch sehr talentierte Spieler für die es nicht ganz reicht für die 1. Mannschaft. Man bin ich gespannt auf die jetzige Transferperiode. Hoffentlich sind wir an wirklichen Verstärkungen dran!

    Eigentlich sollten die Talente aus unserer U18 ja vergleichbar mit denen von Dortmund sein, zumindest wenn man diese Saison vergleicht.

    Da wäre es aus meiner Sicht besser, den eigenen Talenten Spielzeit zu geben, statt diese auch noch zu vergraulen, indem man fremde Spieler mit gleichem Niveau holt. Und über einen Bellingham, Wirtz, usw. reden wir ja nicht.

    Ich hoffe, dass man viele "etablierte" Dauerbankdrücker und Tribünensitzer loswerden kann und den 2-3 Spitzenleuten der U18 echte Chancen gibt. Nicht nur 3 Minuten beim Stand von 0:4.

  • Ich denke wir werden sehen, ob in unserer Jugend Spieler für die Bundesliga dabei sind. Jetzt haben wir ja anscheinend einen Trainer, der mit der Jugend ja ganz gut kann... Aber ich denke, wenn es dann doch um das Geschäft Bundesliga geht wird auch er auf "etablierte" Spieler setzen.

  • Ich hoffe ja er setzt auf die besten Spieler, egal ob 19 Jahre oder 36 Jahre, 1 Spiel oder 500 Spiele.

    Platz 28: Nur noch 45 Punkte (bis Hansa Rostock)/Markus Weinzierl: 173 Spiele, 58-39-76, 209:256 Tore, (-47), 213 Punkte (1,1 Ø) / Enrico Maaẞen: 2 Spiele, 1-0-1, 2:5 Tore (-3), 3 Punkte (1,5 Ø)/Aktuelles Buch: Manju Kapur - Schwierige Töchter

  • Das hoffe ich auch. Aber gerade Nachwuchsspieler entwickeln sich hauptsächlich durch Spielpraxis weiter und werden dann hoffentlich auch mal so gut, dass sie der Mannschaft weiterhelfen. Bei Danso, Framberger, Richter lief es im Prinzip so. Waren zwar nicht überragend, aber zumindest mehr oder weniger BL-Niveau.

  • https://www.augsburger-allgeme…t-trocken-id62996791.html

    Die Tinte unter dem Vertrag von Enrico Maaßen ist trocken


    Na also geht doch

    und jetzt noch 2-3 gute Spieler verpflichten und dann sehe in [b]Guten Mutes in die FCA Zukunft. :thumbup:


    Zitat

    PLUS Es hat etwas gedauert. Doch jetzt hat Enrico Maaßen seinen Vertrag als neuer Trainer des FC Augsburg unterzeichnet.


    VON

    ROBERT GÖTZ

    Vergangenen Donnerstag bestätigte der FC Augsburg die Verpflichtung von Enrico Maaßen als neuen Cheftrainer. Man habe sich mit Borussia Dortmund und den 38-jährige Maaßen, der die zweite Mannschaft des BVB trainierte, mündlich geeinigt. Jetzt wurde der Drei-Jahres-Vertrag bei seinem Antrittsbesuch in Augsburg auch schriftlich fixiert.

  • Wer es verpasst hat, hier meine kurze Zusammenfassung:


    Kontaktaufnahme war drei Tage nach letztem Spieltag. Vertrauensvoll und kompetent wirkten die Gesprächspartner (Reuter, Ströll, Janker) und war früh klar das der BVB ihn ziehen lassen wird aus Wertschätzung für die vergangene Arbeit. Ging nur um die Ablöse.


    Familie zieht im Sommer mit nach Augsburg. Ist Enno wichtig als Familienmensch und zum Ausgleich zum Fußball.


    Will mit den Spielern die da sind seine Idee umsetzen. Offensiv, aggressiv und mehr mit dem Ball anfangen als früher bei uns der Fall.


    Auf mehrfache Nachfrage (der wie ich fand guten Journalisten): falls ein neuer Spieler mehr Qualität bringt als die aktuellen ist Bedarf in der Offensive.


    Wichtig ist dem neuen Trainer: Identität und klare Spielidee wofür der FCA steht. Will alle Spieler ins Boot nehmen und besser machen. Förderung und Einbindung der Jugend ist dabei ein wichtiger Punkt.

    Der FCA muss mit den Voraussetzungen nun einen deutlichen Schritt nach vorne machen.


    Laut SR ist der Dreijahresvertrag hier ein Zeichen in das Vertrauen in Enno.

    Zorc war einer der Gratulanten zur Verpflichtung.


    Freu mich über den Auftakt und auf das erste Heimspiel unter dem neuen Coach.

  • Humpf, bei mir kam das anders an. Also für mich saß da Florian Silbereisen und hat sich gefreut hat aufs Traumschiff zu dürfen. Der Regisseur Reuter hat ihm erklärt, dass er mit der Titanic Crew den Klassenerhalt schaffen darf und allenfalls ein paar junge Laienschauspieler die Filmcrew verstärken. Falls noch Geld da ist könnte noch ein Altstar verpflichtet werden. Nichts gegen Enno aber das werden schwere Gewässer und der Reeder Reuter wird das dann evtl. sinkende Boot nicht verlassen.

    So meine Zusammenfassung der Vorstellung.


    Edit: In der Vorbereitung soll es das echte Augsburger Derby geben. Da freu ich mich drauf :zwinkern0:

  • Ich kann mir halt gar nichts vorstellen gerade. Da war soviel "Sprüchkloppen" (wollen die Fans abholen, will mit der Presse arbeiten etc. pp. und Standartphrasen). Tu mir echt schwer da was Greifbares herauszufiltern. Aber es hat gerade erst begonnen und zur Not muss man halt beim Lenzen helfen...

  • Was soll er auch anderes sagen? Es ging darum ihn öffentlich zu präsentieren, grob zu zeigen wie er tickt, die launige Story zu erzählen wie das Engagement zustande kam und sonst nix. Good vibes nach dem suboptimalen Saisonende. Jetzt liegt das hinter ihm und er kann richtig anfangen zu arbeiten.

  • Also bei mir kam er als einer; der weiss was er will, der klare Ideen hat und von dem überzeugt ist was er tut; rüber.


    Ich finde er hat alle Fragen direkt und ehrlich beantwortet und nicht so um den heißen Brei geredet wie andere vor ihm.


    Das er bei einigen Fragen dem Reuter nach dem Mund geredet hat sehe ich nicht so tragisch. Wer legt sich schon gleich am ersten Arbeitstag mit dem Vorgesetzten an.


    Halte Maaßen für einen Typ der Probleme auch anspricht obwohl er weiss das es dann Gegenwind gibt


    Bin optimistisch was ihn angeht

    Platz 28: Nur noch 45 Punkte (bis Hansa Rostock)/Markus Weinzierl: 173 Spiele, 58-39-76, 209:256 Tore, (-47), 213 Punkte (1,1 Ø) / Enrico Maaẞen: 2 Spiele, 1-0-1, 2:5 Tore (-3), 3 Punkte (1,5 Ø)/Aktuelles Buch: Manju Kapur - Schwierige Töchter

  • Humpf, bei mir kam das anders an. Also für mich saß da Florian Silbereisen und hat sich gefreut hat aufs Traumschiff zu dürfen. Der Regisseur Reuter hat ihm erklärt, dass er mit der Titanic Crew den Klassenerhalt schaffen darf und allenfalls ein paar junge Laienschauspieler die Filmcrew verstärken. Falls noch Geld da ist könnte noch ein Altstar verpflichtet werden. Nichts gegen Enno aber das werden schwere Gewässer und der Reeder Reuter wird das dann evtl. sinkende Boot nicht verlassen.

    So meine Zusammenfassung der Vorstellung.


    Edit: In der Vorbereitung soll es das echte Augsburger Derby geben. Da freu ich mich drauf :zwinkern0:




    Meinst jetzt, ein z.B. Gisdol, Labbadia oder Hannes Wolf hätten alternativ irgendwas anderes erzählt als der Enno?


    "Schweres Gewässer + sinkendes Boot": wie jedes Jahr halt - blöder Spruch, triffts aber vermutlich!


    Jetzt soll der "Florian Silbereisen des FCA" seine Visionen versuchen umzusetzen, gebe der Fußballgott, dass er von schweren Verletzungen seiner Spieler verschont bleibt - und dann wird ein erstes Fazit nach dem 10. Spieltag gezogen!

    Gaaaanz so toll sind die Kader z.B. vom VfB, Bochum, Bremen oder Schalke übrigens auch nicht - von deren "Kriegskassen" für Spielerverpflichtungen ganz zu schweigen!