Beiträge von greenfielder

    Es lässt sich doch einfach herunterbrechen. Wir hatten schöne Angriffe, genug Chancen und wegen zweier individueller Fehler verloren.

    Man kann die Niederlage kritisieren, aber dieses krampfhaft reduzieren auf Sachen die nicht sind ist lächerlich. Stuttgart im Urlaubsmodus? Schwachsinn. Es ist kein Gesetz dass Mannschaften wie Freiburg abkacken.

    Verletzte? Mag sein, heißt aber auch noch nichts. Spieler aus der zweiten Reihe wollen sich zeigen. Deren Torhüter war doch der Beweis.


    Das alles als besseres Freundschaftsspiel zu bezeichnen ist vogelwild. Das war ein Kampf, ganz egal wie man Statistiken interpretiert.

    Absolut berechtigt, immerhin hätte man fast Stuttgart besiegt.

    Ja. Trotzdem ist es noch Stuttgart, auch mit Ausfällen und im Niemandsland.

    Gut gespielt, Kampf angenommen und verloren. Passiert halt.


    Wie sah das noch bis vor zwei Wochen aus? Aufgabe mit dem Anpfiff. Und das gegen alle Teams hinter uns. (wo sich gefühlt weniger beschwert wurde als hier)


    Wartet halt einfach noch zwei Spiele ab.

    Viele haben endlich mal wieder ein gutes Gefühl. Und zwar weil die grundlegenden Tugenden endlich wieder sichtbar sind.

    Zwei Spiele übrig und alles selbst in der Hand, aber hier werden die weißen Fahnen gehisst.

    Euch in der Mannschaft eines Teamsport und wir wären jetzt verloren.



    Schwätzer.. lässt Dich cool oder ?


    Ja. Bin positiver als am Tag davor.

    Und wenn wir wegen verschiedener Meinungen zu einem Spiel jetzt persönlich werden sag bescheid. Denn ich hätte auch ein paar Worte die auf dich und deinen momentan Zustand passen würden.



    Edit: Hier herrscht schlechtere Stimmung als unter den YouTube Videos des FCA. Das sollte euch zu denken geben!

    Natürlich geht die momentane Situation auf Herrlich. Und auch der Zustand des Kaders und deren Einstellung. Warum gibt es denn gerade so eine Euphorie? Das war ein ganz anderer Auftritt der Mannschaft.


    Und wer die heutige Leistung auf Teufel komm raus schlecht redet ist entweder Angestellter von Bremen, oder geht heimlich zu den Kätzchen (um auch dumme Sprüche zu bringen)


    Das heute war durchaus gut. Wir hatten schöne Kombinationen (Iago, Vargas), die Chancen (Richter!) und haben nicht wegen fehlender Leidenschaft, sondern wegen individueller Fehler verloren. Da spielt halt das Verletzungspech rein. Das ist Pech und ärgerlich, mehr aber nicht, weil Bremen so desolat wie Schalke ist.


    Weiß aber momentan nicht wer mehr am Ende ist, Bremen oder die Schwarzmaler hier.

    Naja, was willst du denn machen wenn du musst? Hinter der Bande doch voll okay, gab schon welche die das ganz offensichtlich gemacht haben.


    Ist ja nichts neues das der Typ vollkommen abgehoben und durch ist.

    War ein Fehler ihn damals aus der Versenkung zu holen. Ging für uns noch glimpflich aus.

    Aber diese Individuen werden nie aus dem Fußball verschwinden, in dem es auffällig viele dumme Altherren-Möchtegern-Experten wie Lehmann, Reif und Hamann gibt.

    So lange die alle zwei Wochen in diese inzestuösen Sendungen wie Doppelpass etc gekarrt werden.

    PSG wäre auch kein bisschen besser gewesen. Freut mich sogar etwas, wegen Neymar und so.

    Hoffe nun auf Chelsea und schäme mich gleichzeitig.

    Es ist aber letztendlich auch nur ein bisschen interessanter als EMs oder WMs.

    Das anstehende Dilemma: Wenn man morgen leider für Dortmund, aber dafür gegen Romantik und ein bisschen Spannung im tristen Fußball sein muss, weil sonst die Chancen steigen dass Rattenball den ersten Titel holen wird.

    RRipley


    Bei der Sache mit Hoeneß lässt du hier jetzt halt überhebliche und selbstgefällige Aussagen wie "Straftäter haben im Fußball nichts zu suchen" außen vor.

    Nur so am Rande, weil man Hoeneß nicht genug kritisieren kann.

    Weinzierl fände ich tatsächlich gut. Auch wenn er nach uns nichts gerissen hat. Aber mit dem Umfeld und der nötigen Ruhe kann der Mann arbeiten, auch wenn diese seit geraumer Zeit gelitten hat.

    Und er bräuchte wenig Zeit zur Eingewöhnung.

    Da mag zwar viel Nostalgie hineinspielen, aber je mehr ich darüber nachdenke, desto mehr gefällt es mir.

    Da ich unseren Kader noch immer für so gut wie nie halte und mir Talente wie Vargas (schon immer), Jensen (schon länger) und Gumny (seit kurzem) Spaß bereiten und es an einem soliden Fundament mit erfahrenen Spielern auch nicht mangelt, hoffe ich darauf und denke dass es gut klappen würde.


    Allerdings bezweifle ich dass ein Reuter über seinen Schatten springen würde. Da deren Verhältnis etwas gelitten hat, habe ich die Befürchtung dass es nichts konkretes ist. Andererseits wird Reuter nun ja selbst hinterfragt. Es werden spannende Tage.

    Danke, aber ich frag dich dann doch lieber direkt was bei dir verkehrt läuft. Als mich dein Geschreibsel auch nur ansatzweise beeinträchtigt, ist halt nur lächerlich.

    Gibs zu: dir ist langweilig und du möchtest unbedingt Köpfe rollen sehen.....!


    Wirds dem Esel zu bunt, geht er aufs Eis....oder: get a life!

    Was läuft bei dir eigentlich verkehrt?

    Überall pöbeln und neue Fronten eröffnen.

    James R.


    Man kann mir einiges vorwerfen, aber nicht dass ich vorschnell einen Trainer weg haben will. Ich hätte mit Baum weitergemacht, ich hätte auch mit Schmidt weitergemacht, obwohl ich kein Fan davon war ihn überhaupt erst zu holen.

    Bis vor einigen Monaten hab ich hier auch noch Herrlich verteidigt.

    Also läuft dein Argument von wegen nach "3 Niederlagen weg" hier vollkommen ins Leere.