Beiträge von greenfielder

    Lustig wie Caiuby wieder der Buhmann ist, da Ji nicht in der Startelf stand.
    Dabei war er noch der beste im Team, während man die Positionen von Werner und Altintop auch hätte leer lassen können. Feulner teilweise auch vogelwild und JICB ist, wenn man Verhaegh in der Abwehr hat, diese Saison das schwächste Glied, zumindest hätte man den Meter Abstand zu Kalou auch vermeiden können.

    Gebt ihm doch ein bisschen Zeit. Wie erwähnt hatte er ein verseuchtes Halbjahr und außerdem wissen wir, wozu er in der Lage ist. Und die Alternativen drängen sich auch nicht gerade auf. Aber nach vier Spielen gleich eine restliche Scheißsaison zu prognostizieren ist mal wieder der übliche Versuch, ein schwarzes Schaf in der Mannschaft auszumachen.

    Okay, zumindest nach außen hin ist er nie negativ aufgefallen. Laut eigener Aussage hat er sich ja auch nicht wirklich was zu Schulden kommen lassen. Und sicherlich weiß absolut gar nichts, doch anhand der Informationen die rauskommen mach ich mir halt ein Bild davon.


    Klar, das ist Fußball. Doch wenn der Verein bei jeder Gelegenheit sein familiäres Umfeld und die wunderbare Atmosphäre innerhalb des Clubs hochpreist, sollte er in Bezug auf verdiente Akteure ein besseres Händchen beweisen.


    Nur meine zwei Cent.

    Es ist schade wie das nun in einem kleinen Streit enden muss. Aber er ist ja nicht der erste Aufstiegsheld, der dank merkwürdiger Argumente seitens des Vereins zum gehen bewegt wird.
    Und ich denke, dass unser hochgelobtes Kollektiv einen wichtigen Part verliert. Immer gut gelaunt, nie negativ aufgefallen und nebenbei ein geniales Tor erzielt.



    Mal so nebenbei. Das Bild von ihm auf der Startseite der Homepage im letzten Jahr war um Längen besser als dieses Gepose auf dem Aktuellen.


    Naja. Machs gut.

    Das Spiel sehr gut gedreht. Und es ist wunderschön Manninger beim Jubeln und Anfeuern zu beobachten.


    Pfiffe gegen Ostrzolek gehen doch voll klar. Wer so ein Drama um den Wechsel schiebt hat es verdient. Ein Vogt und allen voran Hahn werden sicherlich nicht so empfangen.
    Und zu Gesängen gegen Hamburg. Wir sind nicht in der Oper. Und da Hamburg dank Dinostatus an Überheblichkeit ertrinkt geht auch das vollkommen klar.

    Naja, komm ohne Spielpraxis recht spontan in die Startelf und mach ein gutes Spiel wenn die ganze Mannschaft an dem Tag eher durchschnittlich spielt.


    Zurecht ist Baba gesetzt, aber zumindest einige Einwechslungen oder mehr Chancen (zB als Werner gesperrt war) hätte er auf jeden Fall verdient. Schade für ihn, aber seine Überlegungen sind völlig verständlich.

    Meiner Meinung nach sind wir dieses Jahr in der Offensive deutlich besser aufgestellt als die Jahre davor. Dafür hapert es halt hinten, anders als zuvor. In der Defensive hat keiner der drei Stammspielder das Niveau des Vorjahres erreicht. Und auch ein Baier hat abgebaut. Kohr registriere ich auch nur, wenn er mal wieder einen Fehlpass spielt.
    Und wenn hinten schlecht gespielt wird kann man von der Offensive keine Wunder verlangen. Aber ein Matavz hat schon bewiesen, dass er was kann. Und da er sich noch im "Aufbau" befindet, kann man da vielleicht sogar noch mehr erwarten. Generell sehe ich die meisten Neuzugänge positiv. Feulner gefiel mir auch gut und wäre mal eine Alternative für Kohr. Standards wären dann eventuell auch nicht mehr unser Feind.
    Doch Baba nach vorne? De Jong hat heute kaum überzeugt. Und genau wie Esswein, mangelt es ihm sogar noch mehr an Spielpraxis. Doch auf Esswein wird hier "eingedroschen", während man Baba nach vorne beordern will und De Jong dann zwangsläufig einsetzt? Das versteh ich nicht wirklich.

    das mit Baba in der Offensive ist doch totaler Schwachsinn. Es gibt sicher deutlich mehr fähige Offensivkräfte als Linksaußen.


    Und generell mal. Oh mein Gott. Ist halt grad mal wieder eine Durchhängephase. Langsam sollte sich doch auch der letzte Meckervogel daran gewöhnt haben. Wir haben drei Spielzeiten bestanden, diese ist noch jung und kaum rutscht man in die zweite Tabellenhälfte, malt man den Teufel an die Wand. Im Ernst, 8 Spiele vorbei, davon drei Siege und Niederlagen, die man in der Regel ruhig einkalkulieren kann, aber WEINZIERL RAUS!
    Ernsthaft, eine Erwartungshaltung die bald wohl an Größenwahn grenzt. Wir haben nicht gut gespielt. Aber das tun außer den Bayern die Wenigsten konstant.
    Und super. Gleich auf den Abstieg hoffen, damit dann die Eventis weg sind. Ok BackTrace. Dann forder ich wieder die Regionalliga. War super mit zwei Euro Eintritt damals und höchstens 2500 Zuschauern.

    Gutes Spiel, Wiesenhof liegt uns einfach. Mit dem Kampf, der uns auszeichnet gut zurückgekommen und verdient gewonnen. Hitz großartig, Kohr sticht erneut eher negativ heraus.


    Aber nach der Betrachtung aller Spiele ist es schon abartig, was die Schiedsrichter für eine unterirdische Leistung zeigen. Die Fehler bei Frankfurt und Hannover stechen heraus, unser Elfmeter jedoch auch völlig aus der Luft gegriffen.
    Aber was will man daran ändern.