Beiträge von greenfielder

    Gegen Schalke muss man trotzdem erst mal gewinnen, zumal unsere Situation bzw Rückrunde genauso bescheiden läuft. Wolfsburg ist zur Zeit unschlagbar und Paderborn generell ekelhaft zu spielen. In Anbetracht der allgemeinen Situation sind wir aus der Zwangspause meiner Meinung nach gut rausgekommen und werden die Klasse schon halten.

    Hätte zwar auch mehr rotiert (Cordova für Niederlechner, Bazee für Richter), aber evtl passiert das ja am Samstag.


    Edit: was ist eigentlich mit Jensen? Schon gefühlte Ewigkeiten sehe ich ihn viel zu selten dafür dass er mir viel Spaß bereitet hat. Finde auf die Schnelle nichts.

    Das mit den Spielplätzen ist doch ein vollkommen anderer Kontext. Whataboutism vom feinsten.


    Was mich seit Paderborn wundert ist dass ständig die Namen der Infizierten an die Öffentlichkeit kommen. Geht im Grunde niemanden in der breiteren Öffentlichkeit an wer was hat.

    Ich bin strikt gegen die kurzfristige Fortsetzung der Saison und halte es für bedauerlich, dass schon jetzt alle Register gezogen werden, nur um sich nicht an die Regel halten zu müssen. Die Gesundheit der Spieler und ihrer Familien ist völlig egal, solange der TV-Geld-Rubel wieder rollt.

    Naja, jeder andere Mensch in diesem System muss auch arbeiten, auch ohne Home Office. Gleichzeitig hat keiner von denen eine quasi Rundum-Betreuung, alle zwei Tage Tests und sind sportlich so fit. Die meisten der nicht Home-Office Arbeiter hat auch zigfach Kontakt zu anderen Leuten (in Heimen, Krankenhäusern, Märkten, Kuriere)


    Die angebliche Gefahr für die Spieler ins Spiel zu bringen ist hier vollkommen nebensächlich wenn sich auch niemand sonst an diesem Argument bedienen darf.

    Sehe es nicht kritisch dass unter den Voraussetzungen gespielt wird. Die Test werden niemanden vorenthalten, wie jede andere Branche versucht eben auch der Fußball wieder das Rad zum laufen zu bringen. Und in dessen Windschatten stehen andere Profi-Sportarten.

    Der ausgearbeitete Plan zur Umsetzung wird angenommen und teilweise gelobt, hab gelesen es wäre schön wenn Pflegeheime solche Pläne hätten,weiß aber nicht mehr wo. Ebenfalls hab ich gelesen (fragt mich auch hier nicht wo, Krankenhaus ist so langweilig dass man jede Seite liest) dass es selbst bei einem Zweikampf mit einem Corona Infizierten minimale Chancen auf Übertragung bestehen, da man schon etwas länger in direktem Radius sein müsste. Aber klar, ein Restrisiko bleibt, meiner Meinung nach aber verkraftbar.


    Und ob Geisterspiel oder nicht, ist doch für einige Monate nicht schlimm. Muss man sich ja nicht geben, der Rest freut sich und der Umsatz ist teilweise wieder da.

    Aus reinem Interesse: Wie sieht es eigentlich bei verliehen Spielern und deren Gehalt aus, wenn nun wie hier zB die Spieler Schalkes auf Gehalt verzichten, beim FCA jedoch noch nichts davon zu vernehmen ist?

    Es geht darum dass die Spieler weniger als 24 Stunden Zeit hatten den Vertrag zu prüfen. Und so etwas lässt man dann doch lieber von einem Anwalt durchsehen. Sehe hier die Spieler durchaus im Recht, unabhängig wie viel Geld da im Spiel ist.


    Generell ist deren Präsident die größte Pfeife um Fußball.

    Geistert schon der Name Hannes Wolff herum. Zwar keine seriösen Quelen, aber anscheinend schon lange in den Überlegungen. Ich hoffe einfach mal nicht.


    Edit: Wolff mit 2 ff!

    So langsam nervt mich Reuter.

    Der sollte sich mal selbst hinterfragen. Teilweise miese Transfers, erst Baum, jetzt Schmidt rausgeworfen und nun sind wir ein stinknormaler Verein der Trainer verschleißt und wahrscheinlich als nächstes wieder aus dem Pool der immer gleichen gescheiterten Personen schöpft.

    Dummer Zeitpunkt, was hat man sich den bei dem Programm der letzten Wochen ausgemalt? Und gestern war es eine gute Leistung, Punkt.

    Selbst wenn Luthe bis zum Ende überzeugt, die Verantwortlichen werden jemanden holen. Sonst hätte man auf die kurzfristige Lösung Kobel verzichtet und nicht ein Haufen Geld für Koubek ausgegeben und so lange mit dem Wechsel gewartet.

    Und über die ganze Zeit seit dem Abgang von Hitz war Luthe überaus solide. Da fehlt es an Vertrauen der Verantwortlichen.

    Standhaft bleiben. Immerhin gibt es jetzt auch differenzierte Berichte der Medien nach dieser lächerlichen Welle der Echauffierung.


    Und scheinbat korrumpiert jedes hohe Amt im Fußball automatisch.