Beiträge von Merci

    Man darf doch diskutieren, verbietet doch niemand.

    Wenn man sich aber jetzt schon drüber aufregt, dass wir zuviele Spieler haben, wo gerade erst die Sommerpause begonnen hat und das Transferfenster - wie NullSieben erwähnt hat - noch 4 Monate geöffnet ist, ist das halt ein wenig sinnbefreit.

    Das hat auch nichts mit "Götterverehrung" zu tun, sondern die Spieleranzahl halt erst dann zu kritisieren, wenn sie auch feststeht.


    Um zum eigentlichen Thema auch noch was beizutragen: Ich find die bisherigen Transfers gut, viel Erfahrung und eher keine Querulanten. Da wir da grad die letzten Jahre viel Ärger hatten mit Einzelnenspielern und dem Teamgefüge, wäre es einfach schön, wenn wir wieder eine eingeschworene Mannschaft hätten.


    Gregoritsch wird hoffentlich abgegeben.

    Koubek und Giefer werden vermutlich auch gehen.


    Jensen, Götze wurden beide immer wieder von Verletzungen geplagt und werden aber hoffentlich bleiben und bei uns noch richtig aufspielen können.


    Bei Danso glaub ich auch, dass er geht.

    Fee nicht wirklich :mrgreen:


    Autsch :geschockt: geht aber heute ziemlich auf die Köpfe... Ich hoffe da ist nix ernsteres bei den Mainzern und bei Max!

    Freut mich für Flori :thumbsup:

    Grad erst eingeschalten, natürlich nach dem Treffer :rolleyes:

    Soll ich wieder ausschalten? :denk:

    Okey des waren jetzt zwei merkwürdige Entscheidungen hintereinander :verwirrt:


    Glasklarer elfer und die gelbe gegen Framberger...


    Ich hoffe, dass se sich davon nicht entmutigen lassen! Jetzt erst recht:flag:

    Wir sind die bessere Mannschaft, Schiri pfeift auch nicht gegen uns und sogar der Sky-Kommentator sieht das mal :denk:

    Irgendwie hab ich ein schlechtes Gefühl :rolleyes:


    Dann belehrt mich mal eines besseren und gewinnt das hier, Jungs! :flag:

    Warum haben wir nochmal nen neuen Torwart geholt, wenn wir Luthe haben? :bowdown:


    Edit: Sieht wie ein 0:0 aus.... d.h. wir fangen uns in den letzten Minuten wieder ein blödes Gegentor...

    Mir gefällt es bisher. In der ersten Halbzeit haben wir uns immer mehr hinten reindrängen lassen, aber die defensive steht und an richtig viele Großchancen der Schalker kann ich mich jetzt nicht erinnern.

    In der Offensive teils zu ungenau, teils zu eigensinnig, aber daran kann man ja weiter arbeiten.


    Insgesamt viel selbstbewusster als letzte Woche und man hört gut, wieviel Herrlich immer wieder am justieren ist (ich glaub am öftesten hab ich "Marco" Rufe gehört ;))


    Die Tore freuen mich immens für Löwen und vorallem Bazee:flag:


    Edit : Fast vergessen. Luthe ein sehr souveräner Rückhalt und strahlt richtig Ruhe aus, wenn er ne Aktion hat!


    Sehr nice Cordova :thumbsup:

    Gefällt mir heute von der Körpersprache schon viel besser. Sie wirken bissiger und laufen mehr.

    Das Tor war sehr geil :bowdown:

    Weiter so! :flag:

    Macht schon keinen wirklichen Spaß zu schauen ohne Zuschauer und dann spielen se auch noch bis auf wenige Lichtblicke genauso weiter wie vor dem Trainerwechsel :kopfschüttel:

    Bemüht, aber es fehlt die letzte Durchschlagskraft... Mal schauen was noch drin ist!


    Zu den Gegentoren sag ich jetzt mal nix :facepalm:

    Merci naja...einen Sahnetag hatten wir durchaus heute auch. Das war ein sehr starkes Spiel von uns.

    Ein Sahnetag wäre es für mich gewesen, wenn wir den BVB 4:1 aus dem Stadion gefegt hätten ;) aber das ist ja reine Definitionssache.


    Zitat

    Gegen die 3 genannten holst du nur aus versehen mal was. Und zwar dann wenn neben dem eigenen Sahnetag auch schlampigkeit des Gegners dazukommt (zb beim 2:2 gg bayern) oder beim 1:2 des BVB in Hoffenheim. Und vergiss unsere siege gegen Bayern (die waren nur möglich als die schon Meister waren)

    Genau und das fällt unter anderem unter Glück für mich: Schlampigkeit/Fehler des Gegners

    Und die muss man auch erstmal ausnutzen können.


    Was mir allgemein echt tierisch auf den Keks geht, wenn wir uns selbst und von anderen so klein geredet werden ala "Wir konnten ja nur gewinnen, weil der Gegner so scheiße gespielt hat und den schlechtesten Tag allerzeiten hatten". Da fallen z. B. auch die Siege gegenndie Bayern drunter!

    Ja, sie waren schon Meister, hat anderen Teams auch nichts genutzt und sie haben verloren, oder :denk:

    Demut (wissen wo wir herkommen) und Geerdet bleiben ist ja gut, keine Frage, aber deshalb darf man doch trotzdem auch mal sagen, dass unsre Mannschaft zeitweise ganz passabel kicken kann und es nicht nur alles an der achso schlechten Tagesform des Gegners liegt, dass wir auch mal gewinnen. Komischerweise kommt das gehäuft gegen uns vor ;)


    Was mich heute auch tierisch genervt hat, dass in der Halbzeitpause Ströll als erstes gefragt wurde, was denn jetzt der BVB machen muss, weil wir in Führung sind. Das finde ich sowas von respektlos... Dann hätten se sich doch auch jemand anders vor Mikro zerren können und sowas kam jetzt schon häufiger vor.

    Ströll hat übrigens geil gekontert, dass es ihm ziemlich egal ist, was der BVB macht, Hauptsache wir spielen so weiter.

    fuggerforpresident

    Streiche "schlichtweg unmöglich" und ersetze es durch "mit Glück und einem Sahnetag zu schlagen", dann bin ich ganz bei dir. Immerhin haben wir alle drei schon bezwungen (ganz im Gegensatz zu Leverkusen)


    Spiel hat mir eigentlich gut gefallen zumindest 60 min, danach wars das typische Dortmund-Spiel und unglaublich bitter, aber keinen Vorwurf an unsere Mannschaft. Klar die Absicherung war nur noch bescheiden, aber ich verliere inzwischen lieber so als eingeigelt (und sich da dann genausoviele Tore einzufangen).


    Jetzt hat Schmidt wieder was zum Trainieren, nämlich die Waage zwischen offenes Scheuenentor (Offensiv) und vermeintliches Bollwerk (Defensiv) bei Führung zu finden.


    Ich freu mich auf die weiteren Spiele und bin mir ziemlich sicher, dass wir mit diesem Spielspaß und Mut noch viel Freude haben werden an unserer Mannschaft. Jetzt bloß nicht die Köpfe hängen lassen und die Rückrunde rocken :flag: