Beiträge von Budina

    Der Bock geht nach wie vor in die Arena, beim Schweizer Kollegen liegen die Gründe wohl eher im persönlichen Bereich...


    Ich werde definitiv nie in die Arena gehen, da ich diesen Weg nicht mitgehen wollte. Die Gründe sind vielschichtig, und deshalb bin ich nach dem Entscheid auch aus dem Verein ausgetreten. Aber bei den vielen neuen Mitgliedern braucht es doch solche wie mich nicht mehr. Aber trotz allem bin nich nach wie vor FCAler, die Bayern- und Regionalligazeiten bleiben unvergessen. Jetzt heissts halt Bundesliga, und der Erfolg gibt doch allen recht die den Weg damals miteingeschlagen wollten.


    Forza FCA

    Wen wundert das eigentlich? Das war ja von den Herren zu erwarten... Man sieht wie viel es bringt beim FCA noch Mitglied zu sein. Und sie werden auch damit durchkommen. Nur noch lächerlich!

    Das der Andi nix kann ist ja seit langem bekannt, aber jetzt kommts mir so vor als wollte man ihm alles in die Schuhe schieben... Er kann fuer vieles was, aber net fuer alles.


    Langsam scheint sich das Blatt zu wenden...

    Ich glaub aber nicht, dass 160'000€ für eine LL Saison reichen. Um wohl ganz vorne dabei zu sein muss man wohl eher mit 250'000€ rechnen. Und bei Gersthofen ist es wohl noch um einiges mehr. Aber sollten bei einem 30€ Mio Etat für die erste Mannschaft und Ablösezahlungen für Spieler, diese 250'000€ für die 2. nicht abzweigen können, um endlich die Regionalliga Bayern (wies dann ja nächstes Jahr heissen soll) zu erreichen.

    Es gab ja vor ein paar Jahren doch mal die Versuche den FCA zu etwas BESONDEREN unter vielen Fussballclubs zu machen. Und davon war dann auch der Verein begeistert. Aber mit dem sportlichen Erfolg war das dann alles wie weggeblasen (was bestimmt auch an den sich immer mehr verändernden Personen im Club liegt).
    Deshalb haben sich eben viele Leute, die die Hoffnung hatten, oder hoffentlich immer noch haben, momentan vom Verein etwas abgewandt. Aber es kommen auch wieder andere Zeiten (ausser vielleicht beim FCB), und diese Leute werden dann wieder 100%ig zum FCA stehen.
    Aber soweit denkt man momentan (teils auch verständlicherweise) nicht. Mal schauen ob das ein so cleverer Schachzug ist.

    Ich weiss die Gründe nicht, aber ist das nicht Aufgabe der Vereinsführung diese herauszufinden, oder eben mit den Zuschauerzahlen zufrieden zu sein?
    Grundsätzlich sollte der FCA viel mehr Potential haben, als bis jetzt abgerufen wurde.

    In dieser Situation muss man die Schuld "ausnahmsweise" mal nicht bei Rettig suchen. Er versucht doch nur diese komische Arena irgendwie vollzubekommen.
    Die Frage ist doch warum kommen in einer Situation, in der die Mannschaft super Fussball mit grossem Erfolg spielt, nur immer +/- 15'000 Nasen. Über die Gründe lässt sich wohl unendlich lange streiten. Aber Fakt ist doch: Trotz einer kurz vor dem Aufstieg in die 1.Liga stehenden Mannschaft kommen nicht genügend Zuschauer.
    Und das wird seine Gründe haben, über die man sich mal Gedanken machen sollte.

    Andy mal wieder mit einem sehr guten Interview:


    Rettig: Mehr auszugeben als einzunehmen hat auf Dauer noch nirgends funktioniert. Ich bin ein entschiedener Gegner dieser Hasardeursmentalität. Das gilt für Wirtschaft, Sport und Politik.


    Hmmmmmmmm, was hat er dann seit er beim FCA ist gemacht? Entweder er merkt das gar nicht, oder er ist....


    Dazu muss man wohl nichts mehr sagen!

    Interessant ist der Satz: " ein eigenes Stadion"
    Gehört das Stadion nicht einer Beteiligungsgesellschaft, die zu 5% der Stadt und zu 95% der Rest einer Investorengruppe gehört? Lass mich aber gern von etwas anderem belehren?


    Falls der FCA tatsächlich schuldenfrei ist und ein eigenes Stadion hat, dann kann man den Verantwortlichen des FCA nur gratulieren, dann haben sie das schnell abbezahlt und und wir müssen uns mal gar keine Sorgen um die Zukunft machen, aber der Kommentar war wohl wieder nicht sehr tiefgründig!

    Der Unterschied ist, dass ich hier nie etwas zu Zahlen und Fakten über die KGaA geschrieben hab. Habe stets nur auf die Leistung/Ausbildung gewisser Personen hingewiesen.
    Über alles andere werd ich auch nie etwas schreiben. Aber das ist ja fast schon ein Testat :-)
    Und wie viele schon schreiben, muss man sehr zwischen den Zeilen lesen um auf etwas zu schliessen.


    Forza FCA! Und raus aus der Arena!

    Kauf Dir einen großen Alpenberg und führ' ihn Dir rektal ein!


    Frustriert mein Junge oder was ist los?



    Aber war ja abzusehen, dass es so kommt...


    Aber Andi und das Kompetenzteam in der Geschäftsstelle werden das ja wohl auch noch meistern, so wie sie seit Jahren schon nahezu perfekt Arbeit leisten mit ihrer kaufmännischen Weitsicht...

    Ein ÜBERDURCHSCHNITTLICH bezahlter Kader vielleicht, Ablöse gibts wahrscheinlich nur für den Jungspund Thurk, denn der wird seinen gutdotierten Vertrag bestimmt zurückgeben, weil ihm der Verein so am Herzen liegt, und er für diesen alles gibt!
    Aber eins ist sicher: Die Tage in dieser komischen Arena sind gezählt...


    Der FCA kommt wieder auf den richtigen Weg...

    Nachdem Seinschi jetzt ja angeblich den Geldhahn zur nächsten Saison (anscheinend) zudreht, kann der (Industrie-)Kaufmann A.R. ja dann beweisen was für ein guter (Industrie-)Kaufmann er ist.
    Er hat es zwar nicht geschafft mit Seinschis Unterstützung ne ausgeglichene Jahresrechnung zustande zu bringen, aber ohne Zuschüsse schafft er das bestimmt. Bei den Beziehungen...
    Auf gehts in die Saison 2011/12, kann nur lustig werden...


    Gruss aus Favoriten

    Wenn die jetzige Situation negativen Einfluss auf das Witschaftliche hat, dann müsste es ja letztes Jahr auch sehr sehr positiven Einfluss auf das Jahresergebnis der KGaA haben? aber sagte der Präsident nicht kürzlich in einem Interview, dass sogar die letzte Saison mit Verlust abgeschlossen werden wird? Irgendwas stimmt doch dann bei uns nicht?
    Wenn so ein (nahezu) perfekte Saison wie letztes Jahr gespielt wird, dann muss das doch auch positive wirtschaftliche Auswirkungen haben?

    Was war daran sozial ihm letztes Jahr nen Vertrag zu geben, wenn ihn eh das ganze Jahr die Berufsgenossenschaft bezahlt? Kostet den Verein keinen Cent. Wenn sieihm dieses Jahr nen fairen Vertrag (nicht nen Alibivertrag) gegeben hätten, mit der Chance es wieder zu schaffen, das wäre sozial gewesen. Aber weiter die Herren beweihräuchern!!!!


    Ah ich vergass: Raus aus der Arena!!!

    Aus Dankbarkeit einen neuen Vertrag geben, dass gibts mit den Zielen und den jetzt handelnden Personen beim FCA nicht mehr. Ist eben anders als noch vor ein paar Jahren, als bei Yacoubou jeder, vom Fan bis zum Geschäftsführer, um ihn geschaut hat. Und manche tun es wohl jetzt noch.
    Aber so ist der neue FCA eben...