Beiträge von F-A-N-P-O-W-E-R

    Wie kann die FCA Führung Geld für einen solchen Torwart ausgeben. Dagegen ist ja Luthe ein Klassemann.

    Ich frage mich eher wie ein eigentlich ganz passabler Torhüter, plötzlich solch katastrophale Leistungen zeigt.

    Evtl würde das Video auch bewusst in Umlauf gebracht.. . Komischerweise ging es ja nun nach dem Torkelauftritt ganz schnell mit dem Wechsel. Nun hat Hinteregger erreicht was er wollte...


    Aber egal ich bin froh dass er weg ist und das Kapitel beendet. Die Frankfurter die sich jetzt dafür feiern ihn bekommen zu haben werden in ein paar Jahren evtl auch schon wieder anders denken. Mal sehen was er sich da dann einfallen lässt wenn ihm die Skyline von Frankfurt nicht mehr gefällt.....

    Schon witzig, da verliert Hinteregger fast genau sechs Monate kein gutes Wort über den FCA und 12 Tage bevor er aller Voraussicht nach wieder in der WWK Arena auflaufen darf bzw. muss gibt es blumige Worte, dass einem fast die Tränen kommen..... Bei mir aber nicht vor Rührung.

    Finde es erstaunlich, dass es immernoch viele Leute gibt die Hinteregger weiter gerne beim FCA sehen würden. Wie kann man jemanden der praktisch keine Gelegenheit ausläst um zu zeigen wie wenig Bock er auf den Verein hat ernsthaft hier noch kicken sehen wollen?

    Erst einmal Lob fürs Halten der Preise. Dennoch muss ich auch kritisch anmerken, dass der FCA sich auch mal überlegen sollte ob man nicht die immensen Freikartenaktionen wieder etwas eindämmen sollte. Dann sind halt mal nur 23.000 im Stadion aber ich komme mir schon etwas doof vor als Dauerkartenbesitzer wenn mir Leute im Stadion erzählen sie besuchen nun das sechste Heimspiel der Saison mit Freikarten.

    Woran machst du das fest - bei dir?


    Meinst du, irgendjemandem in Deutschland oder auf der Welt ist der FCA unsympathischer, nur weil er heute 8:1 verloren oder in dieser Spielzeit nur 31 Punkte geholt hat?

    Dem FCA wurde immer eine große Hochachtung entgegengebracht weil man ein ruhiger unaufgeregter Bundesligastandort war der mit wenig Mitteln eine Mannschaft auf dem Platz hätte die alles gegeben hat um irgendwie im Feld der Großen mitzuhalten.


    Unser neuer Trainer Schmidt hat selbst bei seiner ersten PK gesagt für was der FCA immer Stand und dass man da wieder hin will.


    Ich habe berufliche Kontakte in Deutschland und darüber hinaus die immer in den höchsten Tönen vom FCA gesprochen haben (auch wenn es sportlich nicht lief) in dieser Saison sehen die uns auf einer Stufe mit Chaosclubs wie Hamburg, Stuttgart und Co.


    Der FCA hat die Liga bisher immer gehalten weil man es sich letztlich verdient hat, diese Saison hat man die Liga gehalten weil es drei Clubs gab die entweder eben noch schlechter waren oder charakterlich ähnlich mies wie die Mannschaft des FCA.


    Und nein das hat nichts mit draufhauen zu tun. Ich trage den FCA wirklich im Herzen. Aber das gestrige 1:8 reiht sich ein in eine Reihe von Pleiten die in dieser Häufigkeit einer Bundesligamannschaft nicht passieren dürfen. Zumindest nicht wenn das Mannschaftsgebilde in Takt ist. Aber natürlich ist es auch ein Trugschluss dass der FCA von solchen Dingen auf immer und ewig verschont bleibt. Von daher kann man mit dem Klassenerhalt am Ende mehr als zufrieden sein. Trotzdem sollte sich sowas in absehbarer Zeit nicht mehr wiederholen.

    Der FCA hat in dieser Saison sehr viele Sympathien verloren. Alles was den Verein über Jahre ausgezeichnet hat wurde mit Füßen getreten. Der heutige Auftritt hat das nochmals unterstrichen.


    Ich hätte mir gerade auch von Daniel Baier heute nach dem Spiel nochmals ehrliche, vielleicht auch harte und unangenehme Worte gewünscht. Stattdessen stand er grinsend vor den Sky Kameras und schmunzelte die Niederlage weg.


    Ich brauch ein paar Wochen um diese Saison zu verdauen. Ich hoffe wir sehen kommende Saison wieder den FCA den wir alle lieben. Er kann auch Spiele verlieren, er kann viele Spiele verlieren und er kann absteigen. Aber es soll eine Mannschaft auf dem Platz stehen die eine Einheit ist, die alles gibt für unsere Stadt und die ganze Region. Die sich auch von Rückschlägen nicht umhauen lässt und die auf dem Platz zeigt dass man als Augsburger stolz sein kann unter den 18 besten Teams Deutschlands dabei zu sein.