Beiträge von ligges

    Hallo zusammen,

    wäre es möglich diesen thread wieder so zu lassen wie er lange Zeit war?

    Ihr habt doch alle so viele Möglichkeiten euch auszutauschen, zu widerlegen und mit euren Meinungen hausieren zu gehen.

    Ich habe es genossen hier immer nur sehr offene, nie tendenziöse und sehr wohlwollend Beiträge von Cesar zu lesen. Auch als Bertonino angefangen hat nachzuhaken war es schon des Guten zuviel. Bitte, bitte lasst es wieder so sein wie es eigentlich war. Ich bin sicher nicht der Einzige der sich das wünscht, lasst hier Platz für sinnvolle Zusammenfassungen oder Ausblicke. Danke dafür...

    Du gehörst also auch in Hinkels Kategorie.


    Wenn du alles besser weißt mach einfach den Trainerschein und coache dich nach oben. In England wird immer mal wieder ein Trainerstuhl frei und in Nullkommanix bist Millionär. Bitte schön!

    Schön einfach. Alle oder Alles in Schubladen stecken und kategorisieren. Das hatten wir schon einmal. Meinungen anderer wegstecken und die Welt sich so zurechtlegen wie es einem passt. Lächerlich.

    Aber vielleicht mal um deutlicher zu werden:

    Ich halte nichts von einem Trainerwechsel.

    Die meisten hier wissen, dass sie vom Fußball auf dem Niveau keine Ahnung haben. Du jedoch weißt nichtmal, dass du keine Ahnung davon hast. Das ist das eigentlich fatale daran.

    Und was sollen wir dann deiner Meinung nach machen. Alle das Maul halten und brav zu allem Ja und Amen sagen. Mit Nibelungentreue an allem festhalten. Die ewigen Durchhalteparolen ein ums andere Mal bemühen? Vor Ehrfurcht erstarren? Dieses Spiel ist definitiv in den letzten Minuten vercoacht worden. Durch unsinniges Wechseln. Dazu brauche ich kein Fußballfachmann auf welchem Niveau auch immer sein.

    Die ewige Dreierkette? Die wir ja jetzt nicht mehr spielen uns aber so viele Spiele gekostet hat. Brauche ich dafür eine A- Lizenz um zu sehen dass wir es nicht können. Ich bin grundsätzlich ein wirklich demütiger Mensch, aber dass ich die entscheidenden Dinge nicht nennen dürfen soll, die so offensichtlich sind, macht mich wirklich ärgerlich. Insofern möchte ich bitten nicht von sich auf andere zu schließen

    Gehört grade nicht so richtig dazu.

    Vielleicht kann mir aber jemand trotzdem eine Antwort geben mit der ich umgehen kann.

    Erklärt mir bitte jemand mal warum das Herzstück der Choreo zum Rückrundenauftakt das Wappen eines anderen Vereins sein muss?

    Die Bitten um finanzielle Untetstützung in allen Ehren, aber so etwas kann und werde ich nicht mehr tun können.

    Fanfreundschaft hin oder her. Das ist also das Zentrum der Choreo? Ein drittklassiger Drecksverein, mit dem ich in meiner Zeit in Würzburg schon möglichst wenig zu tun haben wollte? Dafür zahle ich keinen Cent mehr. Das Engagement in allen Ehren, aber auch wenn ich kein Kickershasser wäre, fehlte mir trotzdem das Verständnis dafür.

    Bin immer noch erschüttert.

    Warum eigentlich eine Fanfreundschaft mit den Kickers? Was haben wir gemeinsam? Das Gründungsjahr? Und ein Grüppchen von Kickersfans, die vor ein paar Jahren nach Augsburg kamen und meinten so etwas anzettlen zu müssen? Mir fehlt jegliches Verständnis dafür!

    Ich kann und werde dafür nichts mehr bezahlen.

    Vielleicht mal Gedanken machen, ob die Dreierkette so sinnvoll ist. Haben kaum noch Zugriff auf der Sechs. Khedira vor der Viererkette hat gefälliger ausgesehen. Koo und Götze konnten keine Akzente setzen und Dani musste wieder viel ausbügeln. Ein Taktikwechsel nach der Führung sollte doch für Profis kein Ding sein. Soll wirklich nicht überheblich klingen. Mache mir nur so meine Gedanken, auch weil ich das Unentschieden immer noch nicht so richtig verdaut habe. Allerdings war es gegen Mainz ähnlich. Es fehlt der Zugriff in der Mitte.

    Täten sie jeden Guschdl im Stadion vorher befragen, müssten sie ein neues Stadion für die Rollis bauen. Wäre einfacher. Sind im Stehblock die Plätze eigentlich auch angeschraubt?

    Auweia. Da hat jemand aber ganz genau gelesen und sich versucht ein Bild von der ganzen Sache zu machen.


    Bin überrascht und sehr angetan von der schnellen Reaktion des Vereins. Und alle anderen die von angeschraubten Stehplätzen reden und freier Platzwahl lade ich gerne ein sich selbst ein Bild davon zu machen, sich mit den Sichtverhältnissen auseinander zusetzen und ganzen Gruppen, die seit Jahren ihren Platz haben zu erklären, warum sie da jetzt eben keinen Platz mehr haben. Da reagiert der Verein schneller als so manch anderer oder andere hier.

    Bin nicht so zuversichtlich, dass sich da noch etwas ändert. Dauerkarten die nicht verlängert wurden, sind nicht wieder in den Verkauf gegeben worden. 200 Plätze werden als Sicher- heitspuffer zurückbehalten. Mit Verschiebungen innerhalb des Blocks hat man also gerechnet. Insgesamt sind auch mindestens 200 Plätze betroffen. Die Plätze auf denen die Empore steht, die Plätze direkt oberhalb, die Plätze links daneben und links oberhalb. Ich sehe jetzt bei besetzter Rolli-empore die Sechzehnerlinie und dann nix mehr, außer die Ecken von links.

    Es stellen sich doch einige Fragen.

    Warum wurde das nicht kommuniziert?

    E - mail Adressen sind wegen des Ticketings bekannt. Eine Information wäre möglich gewesen. Es reicht nicht die Fanclubs zu informieren und lapidar nachzufragen ob man eine Empore bauen kann.

    Wurden die Rollifahrer darüber informiert, dass sie dann auf einer so exponierten Stelle sitzen?

    Die Einbindung von Menschen mit individuellem Förderbedarf und körperliche Einschränkungen ist absolut der richtige Weg, aber gewachsene Strukturen innerhalb des O Blocks dadurch zu zerstören, dass man fünf Emporenplätze schafft erscheint doch wenig verhältnismäßig.

    Ich hoffe inständig auf andere Lösungen, allein es fehlt der Glaube.

    Genausowenig geht es mir darum, nach dem Floriansprinzip zu argumentieren. Es muss eine Lösung für alle Beteiligten und Benachteiligten geben und kein solcher Schnellschuss, der nur wenig reflektiert erscheinen muss. Hoffentlich

    Ja. Aber Lawinen lostreten und sich dann für Opfer entschuldigen müssen... Ein bißchen mehr Gelassenheit stünde hier dem ein oder anderem besser zu Gesicht als gleich die Hunde loszulassen. Spare mir die Zitate. Zurückscrollen kann jeder selbst

    Wie zum Teufel kommen wir eigentlich zu einer Fanfreundschaft mit den Kickers?
    Solange ich in Würzburg war habe ich diesen Verein schon immer verabscheut.
    So sehr es mich für meinen alten Metzgerfreund aus Rimpar freut, so wenig kann ich eine Fanfreundschaft nachvollziehen. Aber jeder wie er mag.
    Um mal die alten Floskeln zu bemühen:
    Mich freut´s für die Stadt und das ganze Umfeld. Die Region erhofft sich eine Signalwirkung. Eine Wahnsinnschance für die Stadt bla bla bla