Beiträge von Rosen au

    Wenn der FCB dafür einen marktüblichen Preis zahlt, was sie meistens machen gönne ich das dir und wünsche dir viel Glück. Es geht nicht darum dass er wechselt, sondern die Umstände.


    aber die Umstände sind doch gerade wie in Offenbach vor einem Jahr, oder?


    So siehst aus, er hätte gerne mit Offenbach und seiner AK in die Insolvenz mitgehen können und anschließend zu einem anderen Verein in der 3.Liga wechseln können ohne AK.


    jetzt wirds blöd....echt!!

    Reuter ist eben kein guter Manager in München hat man das gemerkt, in Augsburg wird man das noch lernen. Netter Mensch, schlechter Kaufmann, für Fußballgeschäft nicht geeignet. Da braucht man solche Spieler auch nicht mehr scouten, wenn man sie anschließend verschenkt.


    "Verschenken" wäre 1-Jahres-Vertrag ohne Option und ohne anschließende Ablöse. Soweit sind wir nicht, ne Millionen-Ausstiegsklausel gabs noch nie in der FCA-Vereinsgeschichte! Also besser als nix, wenn auch ärgerlich.....

    finde das schon ätzend von ihm das er gleich nach einer guten saison abzieht.

    Der gleiche Satz hätte letztes Jahr auch aus Offenbach kommen können. Schließlich hatte er auch dort nur eine gute Saison, nachdem er zuvor in der 4.Liga gescheitert war. Von daher schade, aber nachvollziehbar, wenn er für deutlich mehr Geld gehen sollte. Aber nicht vergessen, nur auf die Weise, durch Kohle, haben wir ihn ja auch bekommen. Vielleicht spielen ja auch regionale Gründe eine kleine Rolle. Er stammt aus dem hohen Norden, is no kei echter Augschburger, NRW (egal ob Gladbach, Lev., S04) wäre einiges näher Richtung Heimat.

    Natürlich hole ich mir ligaunabhängig wieder ne Dauerkarte.
    Aber bin ich eigentlich der Einzige hier im Forum, der nicht so richtig Hallerfreund ist?


    Für ne Bobby Brauer, Patrick Mölzl, Oliver Remmert... Statue würde ich sofort 100 € Euro spenden! Haller war sicher Augsburgs bester Fußballer, aber nie wirklich vom Herzen FCA ler. Seine Anti-Äußerungen zum FCA in den 80er/90er Jahren bis zum Zweitligaaufstieg in diesem Jahrzehnt fand ich völlig daneben. Erst mit dem Erfolg kam er zurück, ließ sich interviewen und vom alten Glanz sonnen. Zuvor kam nur Negatives zum FCA, u.a., dass er lieber nach München fährt, als sich das Gegurke in der Rosenau anzugucken.
    Die Jüngeren hier im Forum wissen das vielleicht nicht, kein Vorwurf! Aber ihn jetzt dermaßen als FCA-Symbolfigur verwenden, widerstrebt mir irgendwie!
    Für mich gäbe es ganz andere FCA-ler, die ein Denkmal verdient hätten!

    Solange die Spiele nicht regulär ausverkauft sind, ist der Gewinn aber nur theoretisches Wunschdenken von Viagogo.


    ja und nein, das FCA-Geschäft mit viagogo läuft sicherlich noch nicht auf Hochtouren, aber gerade beim FCA lässt sich momentan über bereits verkaufte tickets mehr verdienen!

    Du hast sowas von Recht, mit allem, was du in diesem Beitrag und auch in vorher geschriebenen Beiträgen zu viagogo geäußert hast, vielen Dank! Finde es ekelerregend, wie von Seiten viagogos und auch des FCA immer wieder versucht wird, das Ganze so zu drehen, dass unschuldige, arme Dauerkartenbesitzer, deren Oma gestorben ist und die mal nicht können, ihr Ticket wenigstens weitergeben können.


    Fakt ist halt einfach, dass nicht in erster Linie unvermittelbare Plätze bei viagogo verzockt werden, sondern dass man gezielt Mitglieder und Dauerkartenbesitzer "bauchpinselt", ihre Tickets zu verhökern oder ihr Vorverkaufsrecht für zusätzliche tickets zu nutzen, um die dann bei viagogo einzustellen. Alles andere ist Verarschung!


    Finde auch den Beitrag vom Fanbeauftragten sehr oberflächlich und schade zu diesem Thema, obwohl ich 90% der sonstigen edde-Beiträge sehr gut finde und absolut hinter ihm stehe!!!

    Grundgedanke war: FCA nimmt zusätzlich Kohle ein mit bereits verkauften Tickets und bietet den Verkäufern eine legale Plattform an um ihre Tickets verscherbeln zu können. Das nun Ticketkontingente weitergegeben werden, rundet das Feindbild bezüglich viakotztmichan für mich ab.
    Egal im Thread wurde ja bereits alles geschrieben wollte nur noch Zahlen veröffentlichen für die FCA Forums Mitleser die sich nicht auf der Plattform rumtreiben. Gibt für alle genug Tickets in allen Bereichen, saubere Arbeit!

    Da hast du schon recht.
    Trotzdem ist und bleibt es ein unsymphatisches Dienstleistungsunternehmen, das dem FCA nicht gut steht, passt eigentlich nicht zur sonstigen Vereinsphilosophie. Aber ich bin sicher, der FCA wird genauso wie Bayern oder der HSV über kurz oder lang da wieder aussteigen, denn die Mehreinnahmen lohnen sich nicht, wenn man letztlich Fans für dumm verkauft oder verarscht und sein Image beschädigt.

    Ich weiß gar nicht, was ihr gegen die Firma Viadings habt,
    ist doch ein ganz normaler Dienstleistungsunternehmer, der Geschäfte machen und Geld verdienen will

    Beim VFB ist es die "Rote Wurst", die umsonst ist bzw war, ansonsten der gleiche Mist mit Registrierung etc...


    Quelle: vfb.de


    "viagogo zahlt Deine Rote Wurst!


    Jeder Dauerkarteninhaber, der jetzt seine Karte bei viagogo, dem offiziellen Ticketbörse Partner des VfB Stuttgart, registriert, erhält beim Heimspiel gegen den 1. FC Nürnberg eine kostenlose Rote Wurst.





    Zum Heimspiel des VfB gegen den 1. FC Nürnberg am Samstag, 23. Februar, möchte viagogo sein Angebot den Dauerkartenbesitzern auf besondere Weise schmackhaft machen.
    Der
    offizielle Ticketpartner des VfB gibt allen Dauerkarteninhabern, die
    ihre Karte(n) auf der viagogo Plattform registrieren, an diesem Spieltag
    eine Rote Wurst aus. Ein Verkauf des Dauerkartenplatzes ist hierzu
    nicht notwendig, die Registrierung für den Service reicht."

    ...wenn Baier aufgrund der Anzahl seiner Fouls bzw. als er den WOB-Spieler an der Außenlinie weggefegt hat, mit Gelb-Rot vom Platz geht, dürfen wir uns auch nicht beklagen - und ich glaube JICB ist der Ball bei einer Weggrätschaktion in der 2. HZ im 16er an die Hand gesprungen...wenns das Schicksal arg bös gemeint hätte...- ich vertrete die Meinung, daß sich im Laufe einer Saison alles iwie ausgleicht!?! "Verschwörungstheorie des DFB"...ist... :whistling:


    Sehe ich genauso. Ist zwar ärgerlich mit dem Koo-Elfer, der ein ganz klarer war, aber das gleicht sich im Lauf einer Saison meistens aus. Mit nicht gegebenen gelb-roten Karten für unsere Spieler hatten wir schon einige Male Glück. Und beim nicht gegebenen Tor zum 3:3 in Düsseldorf auch. Also, an den Schiris liegts bisher nicht, es fehlen einfach Punkte aus der Hinrunde.


    Trotzdem ein Scheiß-Spieltag, wenn man als Außenseiter in Wolfsburg punktet und dennoch der Verlierer des Spieltags ist, da die gesamte Konkurrenz gewinnt!

    Auch wenn eine Niederlage gegen Bayern verschmerzbar ist, hat der Mannschaft auch heute wieder jegliches Konzept gefehlt. Wenn in Fürth nicht gewonnen wird, muss man die Notbremse ziehen und den Trainer wechseln. Und zwar nicht, weil ein Abstieg für den FCA ein absolutes No-Go ist, sondern weil man trotz allem alles versuchen sollte, einen solchen zu verhindern. Außerdem ist unser jetziger Kader beileibe nicht so schlecht wie unsere Tabellensituation. Es kann wirklich nicht sein, dass die Mannschaft außer Kratzen und beißen kein Konzept hat.


    Wo hat denn bitte heute ein Konzept gefehlt?
    Etwas konkreter bitte!
    Bin auch enttäuscht, aber was hätte man groß anders machen können?

    Sehe ich genauso, er hat eigentlich alles richtig gemacht. ich verstehe nicht ganz, warum einige den offenen Brief als lächerlich empfinden. Der offene Brief ist doch völlig ok, einzig die letzten Sätze über die Trainer hätte ich an seiner Stelle weggelassen, weil sie den Trainer nicht wirklich stützen. Seinsch hat auf der letzten Mitgliederversammlung versprochen, bei Unklarheiten für mehr Transparenz zu sorgen und das macht er, finde ich gut!
    Peinlich finde ich eher, dass Bircks gleich "laut" über rechtliche Schritte nachgedacht hat.


    Lustig wäre auf jeden Fall, wenn Magath in ein paar Tagen schreibt, wie lecker das Essen im "Haupt" war...

    Der einzige der an der ganzen Affäre aber so was von unschuldig ist, das ist der Walther S. !

    Mich auch! Auch die Sprechchöre vor seiner Einwechslung fand ich gut.


    Ich rege mich da viel mehr über die Herrschaften auf, welche meinen, Spieler unserer Mannschaft bereits während der Bekanntgabe der Startaufstellung auspfeifen zu müssen :dislike:

    Stimmt, war unterste Schublade! Wobei es mir aus dem O-Block so vorkam, dass es nicht allzu viele waren, die da pfeifen, aber die Wahrnehmung ist oft sehr unterschiedlich.