Beiträge von Mr.ACE

    Fußball


    16.04.2020


    Markus Weinzierl: Corona erschwert die Job-Suche



    https://www.augsburger-allgeme…Job-Suche-id57236576.html




    Der einst hochgelobte Markus Weinzierl ist nach seinem Aus beim VfB Stuttgart schon ein Jahr ohne neuen Trainer-Job. Doch der Niederbayer will geduldig bleiben. Die Zwangspause in der Fußball-Bundesliga sieht er auch für sich als Nachteil.


    https://www.augsburger-allgeme…-ohne-Job-id57235466.html



    Je höher man steigt, desto tiefer ist der Fall. Er war ein guter Trainer für uns, aber nach der EL glaubte er nicht mehr an uns und wollte schnell mehr Geld verdienen. Das kann man ihm nicht verdenken, nur die Art war etwas unschön.


    Dass es danach bei 2 Clubs nicht geklappt hat, lag sicher nicht nur an ihm, aber es hängt ihm natürlich nach.


    Nach Schmidts Entlassung bin ich gefragt worden, ob nicht Weinzierl wieder was für uns wäre?


    Ich meinte:"Nein, nicht zusammen mit Reuter" Das wird nichts mehr mit den Beiden, da bin ich mir sicher.



    Trotzdem wünsche ich ihm alles Gute, vor allem einen Verein der zu ihm passt und mit dem er wieder Erfolg haben kann, nur nicht gegen uns!

    Zeichen der Solidarität setzen


    #augsburghältzusammen2020


    31. März 2020



    Der Ball ruht in der Fußball-Bundesliga und die Ausbreitung des Corona-Virus bestimmt aktuell den gesellschaftlichen Alltag. Daher möchte der FC Augsburg gerade in diesen schweren Zeiten ein Zeichen der Solidarität setzen und hilfsbedürftige Menschen sowie die regionale Wirtschaft unterstützen.



    https://fcaugsburg.de/wns/augsburghaeltzusammen2020-2/

    Augsburgs neuer Trainer über die Rückkehr auf den Trainingsplatz

    Herrlich im Interview: "Ich weiß, was es bedeutet, gesund zu sein"

     [Blockierte Grafik: https://secure-mediaproxy.kicker.de/v3/image/mediadb.kicker.de/ThumbnailatorAspectResizeFilter/w30dp-h30dp-normal-xhdpi/2016/fussball/vereine/xxl/91_20160502546.png

    28.03. - 20:00
    Anders als viele trainiert der FC Augsburg auf dem Rasen. FCA-Trainer Heiko Herrlich (48) spricht im kicker-Interview über Risiko und Nutzen - und die Erfahrung aus seiner Tumorerkrankung.


    https://www.kicker.de/772893/a…_bedeutet_gesund_zu_sein_


    Irgend wann geht es weiter und dann wünsche ich ihm ganz viel Erfolg!

    Der neue Trainer Heiko Herrlich versucht beim Fußball-Bundesligisten FC Augsburg das Positive aus der Zwangspause wegen der Coronavirus-Pandemie zu ziehen.



    "Ich sehe es nun als Chance an, die Mannschaft und jeden einzelnen Spieler in einer außergewöhnlichen Situation zu erleben und diese gemeinsam mit ihr zu meistern. Das ist eine Herausforderung für jeden von uns, die wir aber gemeinsam angehen", sagte Herrlich der "Augsburger Allgemeinen".



    https://www.augsburger-allgeme…ch-Chance-id57132916.html



    Er kann ja nur das Gute daraus ziehen wollen! Ist aber ne blöde Situation!

    Noch hoffen die nationalen Ligen, die Saison bis zum 30. Juni mit Geisterspielen zu Ende bringen zu können - auch weil mit diesem Stichtag viele Profiverträge enden, zudem Stars bereits bei neuen Klubs unterschrieben haben. Die gängige Meinung ist, dass Profis mit auslaufendem Vertrag nur per Sondervereinbarung über den 30. Juni hinaus gehalten werden könnten - dem widerspricht nun Prof. Dr. Philipp Fischinger im kicker-Interview.


    Alexander Nübel



    Steht eigentlich ab 1. Juli beim FC Bayern unter Vertrag: Alexander Nübel. imago images



    Der Inhaber des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Arbeitsrecht, Handels- und Wirtschaftsrecht sowie Sportrecht an der Uni Mannheim ist davon überzeugt, dass die Verträge über den 30. Juni hinaus gelten können - auch unabhängig von Sondervereinbarungen, denen auch die Spieler zustimmen müssten und die viele der bislang befragten Experten als Voraussetzung hierfür genannt haben. Diese Rechtsauffassung würde von Ligen wie von Klubs massiv den Handlungsdruck nehmen. Als Argumente führt der Jurist einen Passus aus dem DFB-Mustervertrag an und den Grundsatz der gestörten Geschäftsgrundlage, den Fischinger durch die Corona-Krise erfüllt sieht.



    Herr Fischinger, der Fußball hofft, die Saison zum 30. Juni irgendwie zu Ende zu bringen, auch weil mit diesem Stichtag viele Profiverträge enden. Viele Experten sagen, es bräuchte Sondervereinbarungen, um Spieler im Notfall darüber hinaus zu halten, arbeitsrechtlich sei jedenfalls ein Halten nicht möglich. Sie argumentieren anders. Wie genau?



    Sondervereinbarungen sind empfehlenswert, um Rechtssicherheit zu schaffen. Nach meiner Einschätzung enden die Arbeitsverträge aber unabhängig von ihnen nicht mit dem 30. Juni, wenn die Saison bis circa Ende Juli oder Mitte August fortgesetzt wird und die "Transferfenster" so verschoben werden, dass vor der nächsten Saison Wechsel möglich sind. Stattdessen laufen sie bis zum tatsächlichen Saisonende. Das lässt sich bei Spielern, bei denen der Mustervertrag des DFB angewandt wird, schon mit dem Vertrag selbst begründen. Dort heißt es: "Der Vertrag gilt bis zum 30.6.2020 (Ende des Spieljahres 2019/2020)". Dieser Zusatz zeigt, dass der Wille der Vertragspartner darauf zielt, den Spieler für das gesamte Spieljahr einzustellen.


    https://www.kicker.de/772718/a…cht_mit_dem_30_juni_wenn_

    Das DFL-Präsidium hat den 36 Profiklubs eine Aussetzung der Bundesliga bis mindestens 30. April empfohlen.



    Bis die deutschen Fußball-Fans wieder ihren Lieblingssport sehen können, wird noch einige Zeit vergehen: Wie erwartet, hat die Deutsche Fußball-Liga (DFL) empfohlen, den Bundesliga-Betrieb wegen der Coronavirus-Pandemie bis mindestens zum 30. April auszusetzen.



    https://www.augsburger-allgeme…-30-April-id57121811.html



    Es wird auch zu dem Zeitpunkt noch nicht mit Zuschauern klappen, meine ich.

    Im Radio wurde gemeldet, es sei ein Falschfahrer unterwegs. Eigenartig, dachte der Falschfahrer, das sind doch ganz viele... Zum Olympischen Geisterfahrer avancierte in den letzten Wochen der deutsche IOC-Präsident Dr. Thomas Bach. Mag sein Zögern, eine Absage oder Verschiebung der Olympischen Spiele in Tokio hinauszuzögern, anfänglich noch nachvollziehbar gewesen sein, so wurde seine Verstocktheit spätestens in den letzten zwei Wochen zum Ärgernis.


    https://www.kicker.de/772738/a…_geisterfahrt_des_dr_bach


    Er merkte es zuletzt.

    Derweil könnten sich für den FCA auf dem Transfermarkt neue Perspektiven ergeben. Die Torwartposition bleibt eine Baustelle, daran hat auch die Verpflichtung von Tomas Koubek im Sommer nichts geändert. Nun hat RB Leipzig offenbar bei Yvon Mvogo einem Transfer zugestimmt. „Wir haben die Freigabe erhalten“, sagte Mvogos Berater Carlos Crespo. An dem Schweizer waren die Augsburger schon im Sommer interessiert. (sma)

    https://www.augsburger-allgeme…-Training-id57115196.html

    Debatten um Tokio 2020 nehmen zu


    Abe spricht über Olympia-Verschiebung - Kanada-Verzicht erhöht Druck


    vor 3 Stunden



    Lange wollte das IOC über eine Olympia-Verschiebung nicht mal reden, doch seit Sonntag ist in die Debatte Bewegung gekommen. Das hat auch mit Japans Premierminister zu tun - und mit Kanadas Verzicht.


    https://www.kicker.de/772655/artikel/ab ... oeht_druck



    Wird höchste Zeit, dass unsere Politik auch so reagiert, wie die kanadische Regierung!

    Auktion soll schon Ende April beginnen


    TV-Milliarden-Poker: Kartellamt billigt DFL-Verfahren


    20.03. - 16:38



    Die Auktion der Bundesliga-Medienrechte für die Spielzeiten von 2021/22 bis 2024/25 kann wie von der Deutschen Fußball Liga (DFL) geplant über die Bühne gehen. Vom Bundeskartellamt gab es Grünes Licht für das Vergabeverfahren. Bisher möchte die DFL auch noch am Zeitplan festhalten.



    https://www.kicker.de/772546/a…amt_billigt_dfl_verfahren



    Hätte man damit nicht warten können, bis man durchblickt wie und wann es weiter geht?