Beiträge von Paco

    Also St.Pauli hatte doch glatt alle (!) Heimspiele vor ausverkauftem Haus.
    Ich hoffe das gleiche passiert nächste Saison auch beim FCA, sollten wir aufsteigen,aber daran zweifelt wohl ja kaum noch einer, auch wenn rechnerisch natürlich noch nix in "trockenen Tücher" ist.

    Mir ist das sowas von "wurscht" wie die Fahne aussieht, hauptsache wir fahren die 3 Pkt am Sonntag ein und können dann gaaaanz lange feiern bis der Notarzt kommt ! :D

    Achja,da fällt mir noch was ein ^^
    Es äußern ja einige Kritik weil das Spiel gegen Aachen verloren wurde und der Vorsprung "nur" noch 5 Pkt beträgt.
    Was wäre denn gewesen,wenn der FCA das Spiel gegen Aachen gewonnen hätte,aber auch Bochum und Fürth gepunktet hätten ? Wäre der Vorsprung dann größer ???
    Also liebe FCA-Fans,sicherlich sind ALLE (Verein,Manschaft,Fans) ein wenig entäuscht über die Niederlage,aber es gibt keinen Grund den Kopf jetzt in den Sand zu stecken. Solange rechnerisch (und vor allem aus eigenener Kraft) der 2. Platz noch möglich ist, gibt es überhaupt keinen Grund Panik zu schieben...das überlassen wir lieber den Bochumer :mrgreen:

    Hehe, echt guten Beitrag 07er !
    Da soll noch einer sagen Augschburger hätten keinen Sinn für Humor :]

    Im Grunde wurde ja schon alles erwähnt, positives wie negatives. Einerseits haben wir jetzt gelernt das man sich mit Titeln wie "seit 600 min kein Gegentor" oder "beste Abwehr der Liga" nix kaufen kann, und andererseits das die ganzen Rechnereien, gegen welchen Gegner man wieviele Pkt holt, auch nix Wert sind weil wir ja alle keine Hellseher sind !
    Irgendwie bilde ich mir ein, gewisse Parallelen zur letzten Saison zu erkennen, da flatterten auch so die letzten 4-5 Spiele die Knien. Und eine Frage werfe ich mal jetzt einfach so in den Raum: Ist der FCA eigentlich schon am Maximum seiner Möglichkeiten angelangt und kann nicht mehr nachlegen ?
    Was die Diskussionen um den Trainerposten betreffen frage ich mich, ob der Ein oder Andere gestern vlt zu lange in der Sonne war ??? Bei 5 Pkt Vorsprung gegenüber Bochum wäre jeder andere Verein froh an unserer Stelle zu stehen .
    Außerdem kann ich mir nicht vorstellen das z.B. in Dortmund jemand auf die Idee kommt den Rauswurf von J.Klopp zu fordern,nur weil deren Vorsprung jetzt auch auf "nur" 5 Pkt geschmolzen ist :denk:

    Ich hab doch gesagt,das ich mich auch über die 3 Pkt freue,und natürlich hoffe das wir den Aufstieg packen. Ich habe mich einfach nur gefragt wie wir in der 1. BL bestehen wollen,wenn wir uns gegen einen KSC schon so schwer tun.
    Aber anscheinend sehe ich das natürlich ganz falsch,der FCA kann jederzeit 5 Gänge höher schalten und ein 2:0 wohl jederzeit in ein 5:2 umdrehen wie einige hier behaupten...und auch gegen ein Schalke hat man nur 0:1 verloren,die dann wiederum ein Inter Mailand 5:2 weghauen ...dann ist ja alles im Butter und wir brauchen uns gar keine Sorgen machen,vermutlich werden wir auch noch nach der Meinung einiger hier nächstes Jahr Meister...

    OK Becks,das ist jetzt die optimistischste Sichtweise ;)
    So lange alles "nach Plan" läuft ist es ja auch ok.
    Aber anscheinend binn ich der einzige hier,der die letzten Spiele jetzt nicht soooo besonders (trotz ihrer guten Ergebnisse) fand ? Für mich war das letzte überzeugende Spiel das gegen Düsseldorf,seitdem nur wie manche sagen "Angsthasenfußball" oder wie andere meinen "taktische Vorgaben des Trainers". Für die 2.BL mag es ja grad noch so reichen,ob es auch für die 1.BL reicht wird sich dann zeigen...

    Ist ja schön das die meisten hier mit dem gestrigen Spiel zufrieden sind,nach dem Motto : "Scheiß egal wie,hauptsache 3 Pkt eingefahren"!
    Was wäre aber wenn Werner ihn nicht rein gemacht hätte und der KSC einen reinmacht ? Dann geht das Spiel 1:0 aus,und was hätten dann alle hier geschrieben ?
    Für mich unverständlich wie man gegen einen vermutlich nächste Saison DRITTLIGIST dermaßen wenig Torchancen herauspielt (gegen Fürth habe ich es mittlerweile ja noch einigermaßen verdaut,da ja gleichertiger Gegner,zweitbester Abwehr usw) ???
    Wie will man denn dann nächste Saison gegen Gegner wie FCB,Hannover oder BVB bestehen,wenn man gegen einen KSC schon dermaßen "nicht zu viel Risiko eingeht" ?


    P.S. Binn natürlich auch über die 3 Pkt froh :grinsen:

    Na das ist doch mal sowas von typisch...kaum weicht man von der "Pro-FCA-Um jeden Willen,und alles andere wird nicht akzeptiert-Meinung" ab wird man gleich Maßenweise "zurechtgewiesen"
    Leider fehlt mir ein wenig die Zeit und auch ehrlich gesagt die Lust jetzt alle Kommentare oder Pressemeldungen zusammen zu suchen um zu belegen das ich in Gewissen Pkt recht habe was zb den unbedingten Aufstieg diese Saison (2010/2011) und die unfinanzierbarkeit des Kaders in der jetzigen Form auch nächste Saison betrifft. Entweder verfolgen einige nicht die Meldungen die der Verein mittels Medien verkündet oder tun einfach nur so ...
    Aber ich denke das Thema ist immer noch "Nachbetrachtung FCA-Fürth" und langsam reden wir am Thema vorbei,also belassen wir es mal dabei,ich weiss gar nix -> einige wissen alles ganz genau. Ich kann gut damit leben ^^
    Nichtsdestotrotz wünsche ich unserem FCA noch viele 3-er und den direkten Aufstieg ! Sollte es nicht klappen,kann ich auch gut damit leben :smile:

    das problem ist das einige eine überzogene erwartungshaltung beim kauf einer karte erwerben.

    Es geht primär nicht um die Erwartungshaltung einiger sondern um die
    Zielvorgaben des Vereins. Und wie diese Saison aussehen wissen wir doch
    alle ganz genau: Der FCA muß aufsteigen ! Sonnst kann der Kader nächste
    Saison nicht mehr gehalten werden. Und dann wirds warscheinlich so
    schnell wohl nix mehr mit Aufstieg. Ich glaube darin sind sich doch alle
    hier einig.
    Und wenn der FCA aufsteigen möchte,brauch er sicherlich
    auch die nötigen Punkte die gegen direkte Konkurrenten noch wichtiger
    sind als gegen Nicht-Mitkonkurrenten sind,und Fürth ist ja wohl ein
    Mitkonkurrent,oder etwa nicht ?
    Aber wie will man eine gegnerische
    Abwehr unter Druck setzen und zu Fehlern zwingen,wenn man derart
    deffensiv und ängstlich wie am Freitag spielt ?
    Und zu dem Thema
    "wir sind seit x-Spielen ungeschlagen und haben seit y-Minuten kein tor
    mehr bekommen" und haben ja den Relegationsplatz eigentlich so gut wie
    sicher, und hoffen mal das Hertha oder nächste Woche Ingolstadt uns
    Schützenhilfe leistet:
    Also ein Relegationsplatz zu ereichen heißt
    nicht automatisch auch aufzusteigen ! Das weis doch keiner besser als
    wir. Und heuer sieht es wohl noch düsterer aus als letztes Jahr,denn man
    kann auf Manschaften wie : Wolfsburg, Stuttgart, Frankfurt oder St.
    Pauli treffen. Wie groß da die Chancen sind diese Manschaften zu
    besiegen und damit den Aufstieg zu besiegeln lasse ich jeden einzelnen
    von euch selbst einschätzen. Daher denke ich will der Verein auf "Nummer
    sicher" gehen und den direkten Aufstieg schaffen und der ein oder
    andere Fan sicherlich auch .
    Noch was zu den Erwartungshaltungen: ich
    (und vlt auch noch der ein oder andere) gehen ins Stadion und wollen
    die Manschaft kämpfen und engagierten fussball spielen sehen. Geben die
    Jungs auf dem Rasen alles und springt ein Sieg dabei raus: Was gibt es
    schöneres ? Kommt nur ein unentschieden oder gar eine Niederlage (wie
    gegen Bochum) raus kann ich auch damit leben,denn ich weis die Manschaft
    hat alles gegeben und alles versucht und leider war nicht mehr
    drinn,oder auch der Gegner besser. Nur am Freitag hatte ich (und vlt
    auch noch der ein oder andere) nicht den Eindruck das die Jungs alles
    gegeben,gekämpft und alles mögliche versucht haben.

    Alles klar...da einigen Leuten meine Komentare bezüglich des Spiels gegen Fürth wohl nicht sooo gefallen haben,hier die Version für Diejenigen die halt anderer Meinung sind:


    Der FCA hat ein tolles Spiel am Freitag abgeliefert,das vor allem offensiv sehr geprägt war. Lag hauptsächlich an der sehr offensiven Aufstellung des Kaders. Es wurden massenhaft Chancen heraus gespielt und Fürth kam kein einziges mal über die Mittellinie,so das Jentzsch kein einziges mal parieren mußte.
    Über die rechte Seite liefen ca 90% der Angriffe und Brinkmann hatte mit Abstand die meisten Ballkontakte. Mich persönlich hat speziell die sehr schnelle und immer nach vorn gerichtete Spielweise des FCA beeindruckt.
    Fürth hatte nie den Hauch einer Chance,und das kein Sieg heraussprang lag eindeutig an den ahnungslosen Zuschauer die beim nächsten Spiel einfach mal daheim bleiben sollten.
    So,habe fertig :grinsen:

    Klar waren die Fürther lauffreudiger und engagierter auf dem Spielfeld,aber bei dem Kader den wir haben habe ich ehrlich gesagt mehr erwartet. Das ganze erinnerte mich irgendwie ein wenig an die Relegationsspiele gegen den FCN letzte Saison. Gegen Bochum hieß es: die standen nur hinten drinn. Fürth war jetzt zu angagiert und zu spielfreudig, Duisburg war auch so la-la...ja gegen welchen Mit-Aufstiegs-Aspirant wollen wir denn dann gewinnen ? Gegen Bielefeld ist es wohl nicht so schwierig zu gewinnen ... Binn mir durchaus bewust wo der FCA vor 10 Jahren stand und das die Erwartungshaltungen im laufe der Zeit gestiegen sind,nicht zuletzt auch die Zielvorgaben der Vereinsführung. Wenn nicht jetzt wann dann ???
    Binn mir nur nicht ganz sicher ob dies auch alle Spieler begriffen haben . Ich habe zumindest (trotz x-Spiele infolge nicht verloren und trotz x-minuten ohne Gegentor) für diese Saison genug gesehen und werde mich im Stadion nicht mehr blicken lassen,binn echt entäuscht , wenn die Spieler wenigstens gestern alles gegeben hätten und zu Spielende kraftlos gewesen wären,wäre es ja OK gewesen,aber schon nach 30 min hatte ich den Eindruck,das die Spieler meinten: ach,das Stadion ist ja voll,da gewinnen wir bestimmt haushoch...ich wüßte auch nicht einen Spieler der besonder durch seine Leistung auffiel,auf jeden Fall machte Traore mehr Action auf der linken Seite in den 15 min als Brinkmann das ganze Spiel über die Rechte.

    Vom Spielverlauf her ging das Unentschieden wohl in Ordnung, Nando "muss" das Ding machen,andererseits ist Jentzsch gegen Haas auch gut rausgelaufen und pariert. Ein Sieger hätte die gestrige Partie nicht verdient gehabt. Ich pers hätte auch ein wenig mehr Einsatz von den Jungs erwartet,irgendwie hatte ich den Eindruck die gaben gestern bei weitem keine 100 Prozent,da waren die Fürther leider kombinationssicherer und spritziger,wenns bei uns mal schnell nach vorne ging war meist nur der Nando vorne ganz alleine auf weiter Flur... Eigentlich hatte ich ja erwartet das zur Halbzeit oder spätestens so nach 60 min mal der Werner für Brinkmann kommt,denn über die rechte Seite ging ja gar nix nach vorn.warum daraus nix wurde weis wohl nur der Herr Luhukay :verwirrt:
    Und irgendwie hatte ich das Gefühl die manschaft war gestern zu deffensiv aufgestellt und auch zu deffensiv aggiert...
    Beginnt jetzt wieder das Nervenflattern wie letzte Saison ?

    naja,binn auch froh über den sieg gegen bielefeld obwohl ich zur halbzeit ehrlich gesagt nicht mehr dran geglaubt hab
    bei all der euphorie (will jetzt wirklich kein miesepeter sein ^^) über den sieg darf man nicht hinwegsehen das es ein doch sehr schwaches spiel war,und evtl ein besserer gegner die chancen wesentlich effektiver genutzt hätte...wir hätten zur halbzeit auch in rückstand sein können, aber hätte und wenn usw,hauptsache sieg,nur gegen fürth MUSS um einiges mehr kommen
    ansonsten Simon Jentzsch der beste Mann auf dem feld !

    Naja,mir persönlich wäre (wie vermutlich den meisten hier) ein Tor weniger am vergangenen Montag und dafür heute eins lieber gewesen,aber sollte halt nicht sein.
    Die Jungs haben halt wiederum alles versucht,und Thurk(meiner Meinung nach heute einer der schwächsten,gingen so gut wie kaum Akzente von ihm aus) hätte evtl die Entscheidung herbeiführen können (müssen ?) Das es nicht leicht wird bei Union,war wohl allen klar,aber im Vergleich zu Montag haben meiner Meinung nach alle ein klein wenig "zurück geschaltet" war nicht so viel Einsatz zu sehen wie gegen Düsseldorf.
    Der Platz hat dann auch seinen Beitrag dazu geleistet.
    Im großen und ganzen denke ich kann man mit 1 Pkt zufrieden sein,gegen Union haben schon ganz andere "Federn lassen" müssen,trotzdem hätte ich mich über einen 3-er gefreut

    Hmmm...also ich kann mich noch gut erinnern,als nach den ersten drei Spielen der FCA ganz oben punktgleich mit Duisburg und Hertha war,da waren auf einmal alle sowas von euphorisch... da waren die Spieler die besten, der Luhukay hatte die perfekte Taktik usw... und alle sahen sich schon in der 1.BL (naja,alle nicht,aber die meisten ^^)


    Jetzt hat man aus den letzten 3 Spielen nur einen mikrigen Pkt geholt,und auf einmal haben wir Untergangsstimmung...der Tainer wird in Frage gestellt,die Spieler können auf einmal nix mehr...


    Klar gefällt es mir auch nicht,das nach dem guten Start jetzt sowas kommt,und die Niederlage gegen die 59ér tut natürlich besonders weh,aber wenn man ehrlich ist,muss man gestehen,das die Kätzchen verdient gewonnen haben, auch wenn das Spiel gegen die Kätzchen etwas besser war als gegen Duisburg. Aber nur "etwas" besser reicht halt nicht


    Was ich mich allerdings frage,warum gehen wir miteinander hier so unfreundlich um ?


    Man redet immer von der fehlenden Fankultur in Augsburg,und das die noch Zeit brauch um sich zu entwickeln ...


    Wie aber soll sich sowas entwickeln ?


    Die Sitzplatzzuschauer werden ja gleich als "Nichtmaulaufbringer" dahingestellt !


    -> Können die was dafür,das es nicht 35k Stehplätze in der Impuls-Arena gibt ?


    Diejenigen die gerade ihre ersten Besuche abstatten,und halt die Fangesänge nicht voll drauf haben,wie die "Alten Hasen" werden ja auch gleich beschimpt von einigen,das sie keine Lust hätten zu supporten usw !


    -> Meint ihr,so ermutigt ihr die Leute demnächst noch öfters in die Arena zu kommen,oder gar mal das ein oder andere Auswärtsspiel zu besuchen ?


    Ich würde mir wünschen das wir doch etwas tolleranter miteinander Umgehen,denn der FCA braucht jeden Fan,Zuschauer... und in anderen Stadien bei anderen Manschaften funktioniert das ja auch


    Ansonsten reden hier im Forum in 20 Jahren die gleichen Leute immer noch von der Fankultur die sich in Augsburg noch entwickeln muss und Zeit brauch


    Meine ganz persönliche Meinung

    @ schwenner07 Also nimm´s bitte nicht persönlich,aber wir sahen alle das Spiel in dem der FCA gleich nach 3 min in Führung geht, dann sich etwas zurückzieht,in der 2-ten Hälfte ungefähr 3 Riesenchanchen (2 mind. 100%-ig) vergibt, und zum Schluß zittern muß um wenigstens noch glücklich einen Punkt mitzunehmen. Über die Auswechslungen will ich jetzt lieber nicht sprechen.Klar,der Thurk ist verletzt,aber da gibt es doch weitaus bessere Alternativen als Kern,oder ? :kopfwand: