Beiträge von L-Blocker

    Ja absolute scheiß Aktion vom Jeff am 2. Spieltag die Gazetten zu füttern.


    Hier macht man auch ohne Not ein Fass auf. In guter Form ist Gieke unantastbar. Die letzten 12 Monate war er leider nur Durchschnitt, was sich bei uns direkt bemerkbar macht mit dem Hühnerhaufen.


    Dennoch haben wir ganz andere Baustellen im Kader...


    Dahmen wäre auch wieder eine Wette ob er einschlägt. Aber egal, dann hast halt 5 Torwärte mit Talent im Kader. Wer A sagt sollte auch B sagen. Wenn man Koubek und Co. nichts mehr zutraut bitte zeitnah verkaufen.

    Abwarten. Hat der nicht bei Schalke auch nen Traumstart hingelegt? Konstanz war nicht seine Stärke. Der Wechsel war auf jeden Fall völlig ok nach so langer Zeit bei uns.

    Der VfB hat auch letzte Saison sehr viele tolle Spiele gemacht. Genauso erwartbar wie unsere Niederlage. Am Ende ist Bayern sogar Favorit auf die Meisterschaft.


    Nicht böse gemeint, aber Captain Obvious schlägt wieder zu. Ist schon faszinierend welche bahnbrechenden Erkenntnisse du nach einem Spiel immer hervorbringst.

    Bei dir ist immer alles erwartbar, aber natürlich erst nachdem das Ergebnis feststeht.

    Hätte Stuttgart verloren wäre das genauso erwartbar gewesen.


    Du kannst sicher auch nach einer Ziehung die Lottozahlen vorhersagen oder?

    Verbrennt ist ein unmöglicher Begriff. Aber wahrscheinlich wurde dem Trainer mehr versprochen als Reuter jetzt hält.

    Da hat Maaßen zwei Möglichkeiten:

    zum Reuter gehen und knallhart Verstärkungen fordern. Entweder es wird erfüllt oder er löst den Vertrag auf. Ansonsten verspielt er seine Zukunft.

    Das ist halt der Vorteil wenn man keinen gestandenen Trainer holt. Der ist dankbar Bundesliga spielen zu dürfen und ist im ersten Jahr ruhig. Ich bin mir aber sicher, daß Maaßen hier etwas entwickelt und wenn es nächste Saison in Liga 2 ist...

    Wenn die Einzelpersonen, die Bengalos hochhalten, ein Stadionverbot erhalten und in Regress genommen werden, fände ich das vielleicht auch nicht gut, aber das wäre ethisch und rechtlich einwandfrei. Und dann würde ich darüber kein Wort verlieren.

    Das würde der Ferein denke ich auch gerne machen. Aber wenn sich die Personen nicht identifizieren lassen hat der FCA wenig andere Möglichkeiten.


    Ich bin dieses Katz und Mausspiel leid. Es geht doch nur darum Grenzen auszuloten und wenn es dann mal Konsequenzen gibt ist das Geschrei groß.


    Die Fan Szene soll es sportlich nehmen. Mit der neuen Regelung kann jeder soviel zünden wie er möchte ohne das etwas anbrennen kann...

    Im Pokal zählt nur das Weiterkommen und das war bei uns nicht selten knapper als gestern.

    Frag mal Köln, Leverkusen oder Hertha ob die mit unserer 1. Halbzeit tauschen wollen.


    Im Schnitt fliegen in der 1. Runde jedes Jahr 3-4 Bundesligisten raus und die Hauptaufgabe ist es nicht einer von denen zu sein!


    Es wäre schön wenn wir im Pokal mal wieder eine Rolle spielen würden und nicht wieder in der 2. Runde rausfliegen...

    Das ist ein, gelinde gesagt, absolut bescheidener Spielplan.


    Nach zwei Spieltagen normalerweise schon null Punkten unter Druck. Und am Ende, wenn es vielleicht nochmal um alles geht, Dortmund und Gladbach.


    Man darf sich keine langen Schwächephasen gönnen, sondern muss vom ersten Anpfiff voll da sein.


    Wen sollte man denn an den ersten beiden Spieltagen zugelost bekommen um nicht mit wenig Punkten oder Druck in den 3. Spieltag zu gehen?

    Lass uns mal den 1. Spieltag gegen nen Aufsteiger verlieren, dann ist die Stimmung gleich im Keller.

    Spieltag 3-6 haben wir Gegner, bei denen man punkten sollte.

    Seit der ersten Saison in der Bundesliga gab es keine Saison mehr, die mehr Erwartungen und Spannung inne hat als die kommende Saison. Von der Vita her, könnte der Trainer eigentlich nicht perfekter ausgesucht sein. Da hat sich jeder Tag warten gelohnt. Positiv ist, dass es kein reiner Jugendtrainer ist (was nicht negativ ist), sondern seine Erfahrungen im Männerfußball gemacht hat und sich dann hochgearbeitet hat und dann erst im Jugendfußball auch bewiesen hat, dass er es auch dort kann. Er hat sich den Weg erarbeitet und in jeder Station spricht man positiv über ihn, was auch eine gewisse Empathie voraussetzt. Kann also nur schief gehen bei den Erwartungen und er hat sich auf jeden Fall keine leichte Aufgabe ausgesucht für die große Bühne. Da er die 3.Liga kennt, weiß er gleich was Petkov kann und schon hat man quasi einen Neuzugang mehr.

    Ich weiß nicht welche Erwartungen du meinst. Stand heute sind wir ein verstrittener Verein, der größere Baustellen im Kader hat, biederen Fußball spielt und das 3. Jahr in Folge mit mehr Glück als Verstand den Klassenerhalt gesichert hat.


    Realstisch gesehen sind wir aufgrund der Aufsteiger (Teams wie Fürth, Ingolstadt oder Bielefeld sind diesmal nicht dabei) weit oben bei den Abstiegskandidaten platziert, wenn nicht sogar an 1. oder 2. Stelle.


    Tabellarisch wäre alles andere als Platz 18-16 diesmal wirklich ein Erfolg.

    Ist Dir vielleicht schon mal so ein klitzekleines bisschen in den Sinn gekommen, dass die Verlängerung vielleicht schon klar abgesprochen war und man das zusammen mit anderen Dingen eben an besagtem Montag nach dem letzten Spieltag finalisieren wollte, der liebe Markus aber nach dem Abgang von Hofmann sich aus dem Nichts umentschieden und dann diese John Wayne Nummer abgezogen hat? Wohlgemerkt, der Abgang des Präsidenten zwei Tage vor dem letzten Spieltag aus "gesundheitlichen" Gründen......


    Abgesprochen ist halt nicht schriftlich. Sowohl bei MW als auch bei SR würde ich wenig auf "Absprachen" geben. Wäre doch schizophren wenn sich genau diese Konstellation nach der Vorgeschichte auf das Mittel Absprachen einigt.

    Nen Vertrag gabs ja wohl nicht, sonst würde MW jetzt Vertragsbruch begehen.


    Reuter / Verantwortlicher XY hat bewusst in Kauf genommen zum Ende der Saison keinen Trainer unter VERTRAG zu haben. Dieses Risiko geht jetzt nach hinten los.


    Das dürfte im Großen und Ganzen stimmen, ändert aber nichts daran, dass man jetzt ohne Trainer dasteht.
    Wenn Weinzierl der Wunschkandidat für eine Verlängerung war hätte man das früher konkretisieren müssen.

    Wenn das Gespräch ergebnisoffen war hätte man sich parallel um einen Plan B kümmern müssen.


    Wir haben jetzt weder einen Weinzierl, noch eine Alternative B, C oder D bei der Trainerwahl. Und das kann man den Verantwortlichen durchaus anlasten.

    Und wenn die weitere Anstellung Weinzierls nur von 2 Spielen bzw. Ergebnissen am Saisonende abhing hat er alles richtig gemacht auf eine weitere Zusammenarbeit zu verzichten.


    Ziel Klassenerhalt hat er geschafft. Weiterentwicklung / Stabilisierung aus meiner Sicht nicht. Das war aber nicht erst Mitte Mai erkennbar, sondern bereits im Februar / März.