Beiträge von blubs84

    Naja mal nicht übertreiben. Selbst wenn wir heute Unentschieden gespielt hätten (Niederlage war eigentlich nie präsent, hatten ja auch klare Chancen), hätte uns wohl 1 weiteres Unentschieden in 3 Spielen gereicht. Ballbesitzwerte sagen schon seit Jahren überhaupt nichts mehr aus und 3 Spieltage vor Schluss schon fast sicher durch zu sein ist purer Luxus nach den ganzen Turbulenzen in dieser Saison.

    Klar ist das zu einfach, aber auch nicht einfach wegzureden, dass die Leistungen des VAR in fast allen Spielen grottig ist. An diesem We war es einfach nur unser Pech. Ich lass das nicht zählen, dass man sich immer an die eigene Nase fassen muss, wenn Entscheidungen von außen unmittelbar relevant sind. Das Spiel ist nunmal so gelaufen wie es gelaufen ist und trotzdem hätte der zweite Elfmeter das Spiel entschieden können


    Und Torschüsse sagen mal gar nichts aus, wenn in den letzten Spielen Niederlechner aus unmöglichem Winkel und Richter aus 4km Entfernung aufs Tor schießen statt abzuspielen. Halbzeit 1 war nicht so schlimm, das stimmt. Die besten Chancen waren aber Zufallsprodukte (Elfmeter und die Chance vom Niederlechner danach). Beim Tor segelt ne Flanke an Freund und Feind zu Max.


    Und ich hab nie behauptet, dass das System oder die Spielweise schlechter ist als unter Schmidt sondern es an den Spielern festgemacht

    Meiner Meinung nach ist einer der Hauptgründe, dass wir vorne einfach überhaupt nicht mehr zusammenspielen. Keine Ahnung ob die verkracht sind oder was los ist, aber jeder einzelne ist so eigensinnig und wenn mal gepasst wird, dann einfach bodenlos schlecht.


    Und der nicht gegebene Elfmeter ist eigentlich ein Skandal. Viel mehr kann man eigentlich gar nicht mehr für einen Elfmeter machen. Die Leistung des VAR ist einfach so bodenlos schlecht über Wochen. Wenn ich solche Szenen sehe wie die rote Karte gegen Hübner und jetzt die Szene von gestern, krieg ich Brechreiz. Da gibt es doch überhaupt keinen Handlungsspielraum

    Ohne diese beiden Situationen wäre es das vielleicht schon mehr oder weniger gewesen mit dem Klassenerhalt

    Bei aller Kritik aktuell und während schlecht laufender Phasen muss ich auch immer daran denken welche Vereine wir aktuell hinter uns gelassen in den letzten 15 Jahren. Beim Aufstieg in Liga 2 dachten wir uns noch wie cool es ist mit dem FCA in der Allianz Arena zu spielen gegen den damals größeren uns wichtigeren 1859. Nürnberg, Köln, Stuttgart, HSV, Hannover schienen damals unerreichbar und ne Klasse über uns. Als wir gegen Köln 3:0 im Pokal gewonnen haben war das ja wie eine Sensation. Da kann man wirklich stolz sein auf das Erreichte

    Wie ihr euch schon wieder einscheißt. Düsseldorf spielt noch gegen Leipzig, Dortmund und Bayern und Hoffenheim bevor wir am 33. Spieltag gegen sie spielen. Bis dahin ist alles gegessen. Wir müssen im besten Falle einfach 2 Punkte mehr als Düsseldorf holen in den nächsten 4 Spielen, dann ist die Sache durch. Und falls nicht, müssen auch erstmal alle anderen unter uns höher punkten als wir. Wenn wir es mit diesem Restprogramm nicht schaffen, haben wir es einfach nicht verdient.


    Und angefangen wird mit dem Punkten am Samstag mit einem Unentschieden gegen Berlin

    Es hat richtig viel gepasst heute gegen sehr schwache Schalker (auch unser Verdienst!). Aber ohne den katastrophalen Fehler zum 0:2 wäre es nochmal sehr sehr eng geworden. Was der Richter und der Niederlechner heute durch die Eigensinnigkeit verdaddelt haben war schon hart. Glückwunsch an alle, war trotzdem ein toller Tag! Und bei 0:3 gibts es eigentlich auch nicht wirklich was zu meckern 😂

    Also dass dieses Thema um Koubek im Zuge der Trainerentlassung überhaupt ein Thema ist.. Das ist so unglaublich lächerlich. Als ob irgendjemand einen Trainer entlässt, weil er nen Torwart nicht aufstellt. WIe kommt man auf sonen scheiss`??


    Trollomos

    Der Reuter ist alt genug um nicht auf jede Falle der Reporter reinzufallen. Was denkst du denn worauf der Reporter abzielt, wenn er fragt wie lange es schon Gespräche gab??? Meinst du er sagt dann im Fernsehen, dass sie eigentlich schon seit Monaten smalltalk darüber geführt haben??

    Auf die anderen Fragen kann man auch kaum ehrlich antworten ohne in der Presse zerlegt zu werden. Wir sind doch alle alt genug um zu wissen, dass man in solchen Situationen die Klappe hält

    Also es ist jetzt nicht so verwunderlich, dass es nach dem Bayernspiel passiert ist. Ich denke die Entscheidung ist vorher gefallen und man wollte den neuen Trainer nicht gleich mit einem negativen Ereignis starten lassen.
    Die Hinrunde war durchwachsen und absolut im Soll. Aber mittel- und langfristig musste halt mehr kommen als Motivationsreden und Durchhalteparolen. Und egal wen wir bisher als Trainer hatten. Wir sind noch nie so hergefotzt worden wie diese Saison. Und so einen Kader wir dieses Jahr hatten die anderen Trainer nicht zur Verfügung. Schmidt hat es auch nicht geschafft die Mannschaft in knapp einem Jahr weiterzuentwickeln, das kann man nicht leugnen. Ich hoffe es wird nicht Labbadia. Allen anderen genannten traue ich zu die Mannschaft weiterzubringen

    Hahaha echt lustig wie man sich Statistiken so zurechtlegen kann!!


    Nationalmannschaft:

    78 Spiele - 31 Tore. Nur weil zwischen dem ersten und letzem Einsatz 11 Jahre liegen, heißt das noch lange nicht, dass er ne schlechte Quote hat. Wer bewertet denn bitte in der Nationalmannschaft nach Tore/Jahr??


    Das ist vollkommen okay, das ist Platz 14 insgesamt und von den Leuten vor ihm haben nur 4 Spieler weniger Minuten pro Tor gebraucht.


    Warum spielt dann der Niederlechner nicht bei Bayern? Nicht falsch verstehen, der Niederlechner ist diese Saison ne Granate und passt perfekt zu uns.


    Aber der Gomez hat 328 Bundesligaspiele und 170 Tore gemacht (übrigens mehr Tore für Stuttgart als Bayern)

    Dazu in der CL 39 Spiele - 23 Tore etc..


    Wer das nicht anerkennen kann, mag einfach den Spieler nicht. Das hat mit Logik nichts zu tun.



    Trotzdem habe ich auch lieber einen Niederlechner bei uns als einen Gomez.

    Passquote: 61%

    Zweikampfquote: 32%


    Klar kann man gegen Leverkusen verlieren, aber allein schon diese hausgemachten Probleme sprechen Bände.

    Das ist definitv ein Problem! Die Passquote ergibt sich aus der Tatsache, dass man nach dem Ballgewinn schnell nach vorne spielen will/muss und es wenig hin-und hergeschiebe zwischen den IV oder vor Gegners Tor gibt.


    Aber 32% Zweikampfquote, wenn man 90 Minuten gegen den Ball spielt sind indiskutabel. Ich weiß auch nicht woran das liegt - Ich mein Leverkusen ist jetzt auch keine körperlich überdurchschnittliche Mannschaft

    "Seit Jahren"???? Wir haben das Problem seit 1,5 Saisons und davor nur verdammt gute Keeper. Früchtl wird sich schon auch denken, dass er bei den Bayern keine Chance hat Bundesliga zu spielen und Bayern hat ja jetzt mit Nübel auch Tatsachen geschaffen. Denke nicht, dass die dem Spieler Steine in den Weg legen würden für einen möglichen fixen Abgang