Beiträge von geradi

    1 Sa./So., 17./18.08.2019 Borussia Dortmund – FCA -:- Punkte 0

    2 Fr.-So., 23.-25.08.2019 FCA – 1. FC Union Berlin -:- Punkte 1

    3 Fr.-So., 30.08.-01.09.2019 SV Werder Bremen – FCA -:- Punkte 3

    4 Fr.-So., 13.-15.09.2019 FCA – Eintracht Frankfurt -:- Punkte 1

    5 Fr.-Mo., 20.-23.09.2019 SC Freiburg – FCA -:- Punkte 3

    6 Fr.-So., 27.-29.09.2019 FCA – Bayer 04 Leverkusen -:- Punkte 0

    7 Fr.-So., 04.-06.10.2019 Borussia M‘gladbach – FCA -:- Punkte 1

    8 Fr.-So., 18.-20.10.2019 FCA – FC Bayern München -:- Punkte 0

    9 Fr.-So., 25.-27.10.2019 VfL Wolfsburg – FCA -:- Punkte 3

    10 Fr.-So., 01.-03.11.2019 FCA – FC Schalke 04 -:- Punkte 1

    11 Fr.-So., 08.-10.11.2019 SC Paderborn 07 – FCA -:- Punkte 3

    12 Fr.-So., 22.-24.11.2019 FCA – Hertha BSC -:- Punkte 1

    13 Fr.-Mo., 29.11.-02.12.2019 1. FC Köln – FCA -:- Punkte 3

    14 Fr.-So., 06.-08.12.2019 FCA – 1. FSV Mainz 05 -:- Punkte 1

    15 Fr.-So., 13.-15.12.2019 TSG Hoffenheim – FCA -:- Punkte 0

    16 Di./Mi., 17./18.12.2019 FCA – Fortuna Düsseldorf -:- Punkte 3

    17 Fr.-So., 20.-22.12.2019 Rasenballsport Leipzig – FCA -:- Punkte 0


    24 Punkte - .

    Sicher hätte man bei dem Spielstand Callsen-Bracker bringen können um zu testen ob er BL 1 noch kann. Was ein Jensen verbrochen hat, müßte man auch Baum fragen.

    Hinteregger hat es in die Öffentlichkeit gebracht und der FCA muss darauf reagieren. Der FCA hätte also eine Pressemeldung heraus geben sollen, dass ein Spieler weiterhin nicht mehr hinter seinem Trainer und dessen Taktik steht, aber der Trainer ihn weiterhin aufstellen wird, so lange bis einen Fehler macht der nach Absicht aussieht und sanktioniert werden kann. Das wäre jedenfalls mal innovativ.

    So natürlich nicht. In der PK kann man sagen, er bekommt eine saftige Geldstrafe, über das Gepräch ist schweigen vereinbart.

    Das ist für mich ein Kasperle Theater, wenn ein Spieler rausgeschmiissen wird, der nicht vom Konzept des Trainers zu überzeugen ist. Am besten soll er noch einen Eid auf den Trainer und das Konzept schwören.

    Es reicht doch, wenn der Spieler weiterhin die Anweisungen im Training und Spiel befolgt. Macht er es mit Absicht nicht, kann man ihn, immer noch sanktionieren.

    Ein Interview nach einem Spiel, müssen doch Reuter und Baum selbst wissen, was für Schmarrn und Wahrheiten, dort erzählt werden.

    Eine Geldstrafe hätte hier doch gereicht.

    Es stimmt doch mit seiner Aussage zu 100% , dass seit einem Jahr, Punkte mäßig auf jedenfall ein negativer Lauf ist. Einem ehrlichen, anständigen und selbstbewussten Spieler bleibt doch gar nichts anders übrig, an dieser Aussage festzuhalten und weil er nicht zurückrudert, ihm dann vorzuwerfen, er geht weiter, den Weg des Trainers nicht mit.

    Der ein Torhüter Spiel lesen kann, der weiß, dass sechs Tore durch unsereTorhüter absolut vermeidbar waren.

    Mainz 2Tore, Bremen 1Tor, (alle Giefer) BVB 1Tor, FCN 1Tor, Hertha 1Tor, alle Luthe.

    Ohne diese haltbaren Tore wären wir in der Tabelle auf Platz 8, 24 Punkte, 25:23 Tore.


    Dann kommen noch reichliche Treffer dazu, die ein überdurchschnittlicher Torhüter halten oder vermeiden könnte.

    Fortuna 1Tor (Giefer), BVB 1 weiteres Tor , Hoffenheim 1Tor, Eintracht 2Tore, VFB 1Tor, Schalke 1Tor, Hertha 1 weiteres Tor, und Wolfsburg 1Tor. (alle Luthe)

    Ohne diese Gegentore auf Tabelle, Platz 4, 32 Punkte 25:14 Tore.


    Ein sehr guter Torhüter hätte BMG 1Tor, Bremen 1 weiteres Tor, (alle Giefer) BVB 1 weiteres Tor, Eintracht 1 weiteres Tor,

    Wolfsburg 1 weiteres Tor (alle Luthe) gehalten.

    Was, gibs ja garnicht, jetzt auf Platz 1 , 40 Punkte, 25:9 Tore.


    Jetzt sagt mir keiner, Feldspieler machen auch Fehler, sonst würden gar keine Gegentore fallen, das stimmt zwar, aber der Torwart ist der Feuerwehrmann, er muß retten was zu retten ist, Fakt.