Beiträge von Exorzischt

    Erst mit null Hoffnungen auf eine Grillfeier bei hakan in den Abend gestartet. Nach knapp 20 Sekunden habe ich ihn schon beim Grill reinigen gesehen, anschließend holte mich der Ausgleich zurück in die Realität.

    Die erneute Führung durch Ji wog mich beinahe in Sicherheit, ein feines Steak vom hakansch'schen Grill zu bekommen, ehe zwei Münchner Lurche das Spiel drehten.


    Der Einwurf von Neuer überzeugte mich erneut, weshalb mir die Nationalmannschaft, die zu 80% aus Ar... besteht, komplett an demselben vorbeigeht. Was für ein arroganter Schnösel.


    Die gleiche Leistung gegen andere Gegner und wir finden zurück in die Erfolgsspur bzw retten uns.

    Altes Stadion?

    Meines Wissens spielt der GC Zürich im Letzigrund (2007 neu eröffnet).

    Ich war dort mal beim bekannten Leichtathletikfestival und fand das

    Stadion eigentlich ganz chic und modern.

    Der GCZ muss im Letzigrund im Exil beim FCZ spielen, da das eigene Stadion vor Jahren abgerissen wurde.

    Ein wenig mit München zu vergleichen, bevor der Scheich die Schatulle wieder geschlossen hat. Auf Choreos und dergleichen wird bei GCZ deshalb zu Hause seit Jahren verzichten. Ziemlich trist, da hat doublestep recht.


    Ich orakle mal:

    Winter 2019: wechsel nach Südfrankreich

    Sommer 2020: Wechsel nach Spanien

    Winter 2020: Wechsel nach Las Palmas

    Sommer / Herbst 2020: Wechsel nach Sao Paulo


    Löblich, dass er sich Brasilien langsam annähert und nicht überstürzt seine Zelte in Europa abbricht.

    0:2 verloren. Gut mitgehalten. Darauf lässt sich aufbauen. Endlich wieder im 4-2-3-1.


    Am Ende entscheidet ein unnötiger Abwehrschnitzer (Stafy schießt Max an, der wiederem Oxford anschießt und von dort kullert der Ball zum Gegner) sowie die Klasse von Lewandowski (genialer Lupfer) das Spiel. Fast schon unheimlich, dass die beiden Tore in der Nachspielzeit der jeweiligen Halbzeit erzielt wurde.


    Ohne Baier, Finnbogason und Jeff ist wohl einfach nicht mehr drin als eine knappe Niederlage. Gut, dass wir die beiden erstgenannten Spieler für das wichtige Spiel in Freiburg schonen konnten und Jeff bis dahin wieder fit wird.


    Schade, dass erneut so viele Bayern-Trampel außerhalb des Gästeblocks sitzen durften.


    Mund abwischen und in Freiburg gewinnen.


    Schönes Wochenende. Der Thread kann dann wohl zu. :winken:

    Dafür, dass die Bremer uns den Ball überlassen haben, war unsere Leistung in der ersten Hälfte gar nicht so schlecht.

    Dann gelangt der Ball unglücklich zum Eggenstein und der trifft ihn perfekt.

    Das 0:2 war ebenfalls geschenkt. Stafy steht direkt vor Kobel und der kann (wie auch bei den anderen Toren) nichts machen.

    Das dritte Tor war stark rausgespielt, wobei Oxford erst überspielt wird und dann ins Leere rutscht.


    Vorne haben Gregoritsch, Finnbogason und Oxford gute bzw. hervorragende Chancen und scheitern entweder an Pavlenka oder am eigenen Unvermögen (Kopfball von Oxford).


    Die zweite Hälfte war dann geschenkt. Mir persönlichf fehltin der Mannschaft ein Leader wie Altintop und die Rückkehr von Jeff würde die Abwehr deutlich aufwerten.


    Alles in allem, hochverdienter Sieg für Bremen, dennoch sehe ich das ganze nicht sooooo negativ und lasse mir auch nicht den Sonntag versauen.


    Hoffentlich werden wir nicht zu lange auf Finnbogason verzichten müssen, allerdings rechne ich mit dem Saisonende für ihn.


    Wir steigen dennoch nicht ab. ;)

    Hinkel hat schon "Gisdol raus!" und "Slomka raus!" griffbereit und wartet nur noch auf die passende Situation.

    Diese wird hoffentlich nie eintreten.

    Du bist auch ein echter Held. Es hat jeder gesehen, dass unser Spiel schlecht war und wir am Ende der Spielglück auf unserer Seite hatten. Überall in den Kommentarspalten und im Forum liest man ausschließlich Negatives. Wenn man das Ergebnis nicht kennt, müsste man vom Schlimmsten ausgehen und man könnte meinen der Vereinen steht kurz vor der Auflösung.


    Wir sind im Pokal weitergekommen und das mit der jüngsten FCA-Mannschaft seit 2006, die so noch nie zusammengespielt hat und es zukünftig nicht mehr machen wird.


    Wer redet ein paar Tage später noch über das wie? Andere Vereine blamieren sich und fliegen gegen ähnlich starke Zweitligisten raus. Die üblichen Phrasen zum Pokal bemühe ich mal nicht. Das letzte Drittel der ersten Liga und die ersten 5-6 Mannschaften liegen nicht weit auseinander. Dafür muss man weder Experte sein noch selbst vor 100 Jahren für den FCA die Schuhe geschnürt haben.


    Reuter war zurecht angefressen und auch Baum nicht begeistert von der Leistung. Am Sonntag wird wieder auf 3-4 Positionen rotiert, wenn hoffentlich Finnbo und Schmid wieder fit werden und dann sehen wir wieder eine andere Mannschaft auf dem Feld mit einer anderen Einstellung.

    :like: gewonnen

    :like: Niemand hat sich gestern verletzt

    :like: voller Gästeblock

    :like: gute Stimmung

    :like: freundliche Kieler

    :like: viele bekannte Nasen gesehen / getroffen

    :like: angenehme ICE-Fahrt

    :like: Gregerl bekommt durch das Tor hoffentlich Selbstvertrauen zurück

    :like: Oxford nicht fehlerfrei, jedoch vielversprechend


    :dislike: das Gejammere überall. Man könnte meinen, wir sind gestern abgestiegen


    Viel Spaß an die Augsburger, die im Norden bleiben.

    

    In der nächsten Runde bitte ein Heimspiel gegen Paderborn oder auswärts in Heidenheim. Danke.

    Dann spekuliere ich mal:


    Sein alter Trainer Adi Hütter sucht noch nach einer Verstärkung für die Innenverteidigung und funkt bei Hinteregger an. Offizielle Kontaktaufnahme ist noch nicht erlaubt, daher wählt Hinteregger einen anderen Weg. In Mönchengladbach zeigt er seine schlechteste Saisonleistung, gewinnt weniger Zweikämpfe als der Durchschnitts-Fan am Getränkestand und gibt dann ein Interview, dessen Konsequenzen er sich bewusst ist.

    Im persönlichen Gespräch wird ihm die Chance gegeben, sich zu entschuldigen und die Sache abzuhaken. Er bleibt jedoch bei seiner Aussage, sagt vielleicht noch ein paar andere Dinge und schon ist das Tischtuch zerschnitten.

    Unter Baum darf er nicht mehr spielen, also kommt er einen Tag mit später mit einem Angebot von Frankfurt um die Ecke, das die Verantwortlichen gern annehmen, um für Ruhe zu sorgen.


    Hinteregger kann nun bei einer Mannschaft spielen, deren Fußball Spaß macht und kommt auch zu Einsätzen in der Euroleague, anstatt sich im Abstiegskampf von Niederlage zu Niederlage zu quälen.

    Im Sommer wechselt er je nach Verlauf entweder komplett zur Eintracht oder er findet einen Verein in England oder Italien.


    Ich kann mich natürlich auch irren und alles ist nur Zufall - die Wahrheit wird man wohl nie erfahren.


    Nach den ehrlichen und kämpferischen Worten in den letzten Jahren hätte ich mir jedoch einen "anderen" Abgang oder am besten gar keinen Wechsel gewünscht.

    Kann mich schwer für Sonntag motivieren, geht das nur mir so?

    Mich motiviert die aktuelle Situation erstaunlicherweise im Gegensatz zu den letzten Spielen, die irgendwie passiert sind ohne dass ich mich darüber aufregen konnte / wollte.

    Klar, lackes Bier und lauwarmer Glühwein bei schlechten Wetter an einem Sonntag - ich könnte mir auch einen schöneren Wochenabschluss vorstellen.


    Die heutige Entscheidung empfinde ich jedoch als zu hart. Da muss mehr passiert sein, was nicht mit einer Geldstrafe abgetan ist. Ich rechne nicht mehr mit einem Einsatz von ihm bei uns. Wenn das Gegenteil eintrifft und er den Münchner Augsburger Weg doch akzeptiert, sich entschuldigt und weiterhin für den FCA spielt, wäre das jedoch wünschenswert...

    Baum kümmert sich um die Taktik und das Zwischenebschliche und Lehmann diszipliniert wenn die Spieler nicht spuren.

    Das restliche Trainerteam kümmert sich um die Athletik und stellt Hütchen auf.

    Die erste Aktion, die ich mit ihm in Verbindung bringe, war die rote Karte im Trikot des MSV Duisburgs in Augsburg (beim 0:5). Dann spielte er ein paar Jahre für einen Scheißverein (Ingolstadt) und konnte mich in Laufe der Jahre immer wieder überzeugen. Zwar der unbrasilianischste Brasilianer der Bundesliga, als Kopfballungeheuer jedoch h sehr wichtig in unserem Spiel.

    Nach den sanktionierten Fehlverhalten im Sommer / Herbst dachte ich, dass er aus seinen Fehlern lernt.

    Schade, getäuscht. Der FCA hat sich der letzten Wochen von ihm an der Nase herumführen lassen und zieht nun nach einem persönlichen Gespräch die Konsequenzen. Kann man vielleicht als "zu spät gehandelt" sehen, allerdings bleibt sich der Verein seiner Linie treu und redet erst mit dem Spieler.


    Schlechter Abgang. Ich hoffe, es findet sich ein Verein der 3-5 Millionen Euro zahlt, andernfalls darf er bis zum Vertragsende gern individuell trainieren...


    Boa noite.