Beiträge von hakan

    Baier bleibt, Jeff bleibt.....khedira hoffentlich.

    Beim Rest ist mir das sowas von egal.

    Da wieder Schwung in die Kiste zu bringen und die richtigen Leute zu holen ist eine Megaaufgabe für Reuter/Schmidt und Konsorten.

    Im übrigen glaube ich nicht, dass es bei neuen Verpflichtungen dieses Ergebnis bzw. diese Saison eine große Rolle spielt.

    Ich denke/befürchte eher, dass wir das bei den verkauften Dauerkarten merken werden.....

    Das war weder persönlich auf Dich bezogen und auch nicht speziell auf Alfred.

    Es ging mir lediglich im allgemeinen um den Begriff“ Ware“..Den Rest von Deinem Beitrag unterschreibe ich gerne, weswegen ich Deinem Betrag auch kein“ dislike“ gegeben habe.....

    Aber egal, wenn Du Dir den Schuh anziehen willst, dann tu’s...

    Ich habe keine Lust mehr mich hier zu kappeln ....mir reichen noch die letzten Monate.

    Servus!

    Das kann gut sein, aber ich kann ihn nicht auf eine Stufe wie z. B. Daniel Baier stellen. Der eine gefühlte Ewigkeit bei uns spielt, bestimmt aufgrund einer gewissen „Erdung“ und eines guten Vertrags bessere Angebote ausgeschlagen hat.

    Oder z.B. Jeff, der aufgrund seiner Leistung auch das Interesse anderer Vereine geweckt hat, aber seine Ziele mit dem Fca erreichen möchte.Sonst hätte er wohl kaum für weitere drei Jahre unterschrieben.

    Fin hatte ihn den letzten zehn Jahren gefühlt zehn Vereine. Schön, sollte er sein Herz an Augsburg verloren haben.

    Alleine der Glaube fehlt mir....

    Finde es ein wenig dispektierilich über unseren besten Stürmer der letzten Jahre zu reden, als wäre er eine Ware.

    Was passiert wenn man für zig Millionen in Beine investiert und dann charakterliche Graupen verpflichtet, sieht man beim VfB, dem selbst ernannten Euroleague-Kandidaten.

    Insofern würde ich lieber mit Finnbogason verlängern und in Kauf nehmen, dass er ähnlich oft verletzt ist wie ich. Vielleicht kann er auf seine Hattricks verzichten und die Tore ein bisschen besser aufteilen und irgendwann auf die Nationalmannschaft verzichten. Das war es dann aber schon. Einen Spieler mit ähnlicher (Tor)Intelligenz werden wir nicht finden.

    Kann sein, dass es despektierlich ist einen Spieler als „Ware“ zu bezeichnen.Das tut dem „Fan“ alias „ Sozialromantiker “ schon mal weh.

    Auf der anderen Seite tut es auch weh, wenn der Verein den man liebt, als „Durchgangsstation“ bezeichnet wird, der Spieler beim Torjubel zum Block das Wappen auf seinem Trikot küsst....um beim nächst besseren Angebot die Koffer zu packen!

    So what ....Business!

    Einen guten Stürmer mit Erfahrung zu bekommen wäre bestimmt nicht das Schlechteste.

    Ein fiter Finnbogasson kann natürlich den Unterschied machen, dass Tor im Pokal gegen RB war Weltklasse!

    Das er verletzungsanfällig ist und seinen Länderspielen gerne Priorität einräumt, wissen wir alle.

    Ich denke, er genießt auch gewisse „Privilegien“ bei uns.Von daher auch die Frage, wie er wohl zurecht kommt, nur als Ersatz zu agieren.

    Auch auf junge Spieler zu setzten ist richtig.

    Hier sehe ich uns aber mit Cordova ( sofern er bleibt!) und Maurice Malone derzeit gut aufgestellt.

    Ist er nicht in Mainz entlassen worden, und in Wolfsburg zurück getreten? Wegen Erfolglosigkeit?


    Läuft. Hüp Schwyz!

    Und? Dann hätte man ja Weinzierl oder Baum gar nicht verpflichten dürfen.Die hatten bis dato fast gar nichts vorzuweisen.

    Schon mal den Trainerkarriere von Veh verfolgt?

    Alles dabei....Rücktritt, Rausschmiss , Meistertrainer....

    Ich weiß nicht ob Schmitt was kann, aber ein neuer Impulse war m.E. nötig .

    Dir werden sehen ....Viel Glück!

    Irgendwie hat man das Gefühl , Teile der „pro Baum“ Gruppe fühlt sich jetzt als „Verlierer“.

    Das ist ist in meinen Augen vollkommener Quatsch.

    Auch jetzt in Frankfurt einen Sieg zu fordern und im Falle einer Niederlage mit Häme auf die neue Trainersituation zu reagieren ist kindisch und realitätsfremd.

    Ich persönlich habe zumindest wieder die Hoffnung, gegen Stuttgart einen anderen Fca zu erleben, als in den Spielen gegen Gegner mit denen wir auf Augenhöhe sein sollten.

    Das Problem scheint eher bei der Trainingsarbeit zu liegen... Ich denke die Spieler haben es satt, täglich 5 verschiedene Systeme auf ihr Handy zu bekommen und Hausaufgaben zu erledigen. Wieso kann man nicht ein (das Augsburger System) das funktioniert, sich solange einschleifen bis das jeder im Traum wiederholen kann. Zur Not dann noch maximal 2 weitere Systeme, wenn gar nichts mehr funktioniert. Das ist doch genau das, was der Löwe kritisiert. Für mich ist dieses Training aktuell eher was für Weltklasse Profis und nichts für unsere Spieler. Ganz einfach: Geht's naus und spielts Fussball.

    Sag bloß, Du bist auch 60er???!!!