Beiträge von Barbarossa

    Durch die Bank einfach nur noch unfassbar. Man macht sich nicht mal mehr die Mühe die Demut, die man im Frühjahr versprochen hat, wenigstens zu heucheln - stattdessen scheinen Vereine und Spieler gleichermaßen die Tatsache zu genießen, dass sie sich an die für normalsterbliche geltenden Regeln nicht halten müssen. Auch von DFB und DFL hört man dazu seltsamerweise gar nichts - wobei, an das Biegen, Beugen und Brechen geltender Regularien sind beide Verbände ja schon lange gewöhnt.

    Der Kicker behauptet, die Luft für Herrlich würde langsam dünn - und damit für Reuter ebenfalls.


    https://www.kicker.de/die-luft…er-duenner-796869/artikel

    Zitat

    Im Umfeld des Vereins kursieren bereits die Namen zweier Ex-Trainer: Markus Weinzierl und Manuel Baum. Zwischen Baum und dem FCA riss der Kontakt nie ab, schon bei der Trennung 2019 hielten beide Seiten eine künftige Zusammenarbeit für denkbar. Die Amtszeit von Weinzierl endete 2016 im Disput mit Reuter - ob da ein unbelasteter Neuanfang möglich wäre?


    Allerdings: Muss Herrlich gehen, stellt sich auch die Frage nach Reuter. Der Geschäftsführer Sport hat gerade in Bezug auf die Trainerposition in den vergangenen zwei Jahren keine guten Entscheidungen getroffen.


    Die Rechtfertigungsversuche hier laufen aber unter dem Motto: Dienst nach Vorschrift ist toll und es traf ja eh nur die divenhaften Bayern. Das ist dann Nachbar C, der aus dem Fenster guckt und sich über das Bußgeld freut, weil die Regeln eingehalten wurden.:traurig0:

    Natürlich kann man das Vorgehen für kleinkariert halten, vielleicht würd ich das unter anderen Umständen auch tun.

    Mir geht´s persönlich auch viel weniger darum, ob der Abflug zu Recht oder Unrecht nicht freigegeben wurde - ich halte einfach nur die Reaktionen von KHR und UH für maßlos übertrieben und schlicht und einfach unter aller Kanone.

    Bei einer solchen Lappalie von "Verarsche" und einem "Skandal ohnegleichen" zu sprechen ist einfach so weit außerhalb jeglicher Realität dass ich zu normalem Zeiten einfach nur schallend darüber lachen könnte. Da wir aber nicht in normalen Zeiten leben, viele Leute mittlerweile existenzielle Sorgen haben und das ewige Social Distancing und die permanente Ungewissheit mir genauso wie vielen anderen langsam aber sicher an die Substanz geht kommt mir bei diesem Geflenne auf allerhöchstem Niveau mitterweile einfach nur noch das kalte Kotzen. Ich ertrag es einfach nicht mehr.

    Rummenigge legt noch einen drauf: Es war selbstverständlich eine Verschwörung gegen den FC Bayern:


    https://www.kicker.de/rummenig…angedeutet-796774/artikel


    Zitat

    "Es hat sich schon in den Tagen vor gestern angedeutet, dass das stressvoll werden wird", sagte Rummenigge nach der Ankunft in Katar bei "Bild". "Aus Berlin hatten wir immer überall Hilfe und Unterstützung", aber "man hatte immer den Eindruck, in Brandenburg ist irgendeiner, der den FC Bayern nicht mag oder irgendein Problem mit dem FC Bayern hat und uns dementsprechend Hürden in den Weg gestellt hat. Und gestern kam die größte Hürde rein, indem man uns nicht hat starten lassen."



    Bin ja gespannt wann QAnon-Kalle mir Fellmütze und Gesichtsbemalung den BER stürmt.

    "Ausnahmen gibt es unter anderem für alle Deutschen und in Deutschland lebenden Ausländer sowie für Transitpassagiere und den Warenverkehr. Betroffen sind zunächst"


    "Neben den genannten Ausnahmen sind außerdem weiter erlaubt:


    • Beförderung von medizinischem Personal
    • Ambulanzflüge
    • Organtransport
    • Beförderung "aus dringenden humanitären Gründen""

    https://www.zdf.de/nachrichten…mutationsgebiete-100.html



    Da steht glücklicherweise nichts von Geschäftsreisen ( würde die ganze Maßnahme auch komplett ad absurdum führen).

    Was mich bei Corona+Sport gerade so wundert ist die Tatsache, dass sich die Bundesliga so schadlos hält. Verhalten sich die Spieler einfach deutlich schlauer als die in der Premier League, wo in den letzten Wochen immer wieder Spiele verschoben wurden? Oder die Spieler der NBA, wo es quasi täglich Verschiebungen gibt? Von der Handball-WM ganz zu schweigen.


    Ich kann mir absolut nicht erklären, was die Bundesliga großartig anders macht als die genannten anderen Ligen

    Ich vermute es liegt einfach daran, dass in GB und den USA die Infektionsrate im Verhältnis zur Gesamtbevölkerung ca. 4 mal so hoch ist wie hier und die Spieler in NBA und Premier Lieague somit eine deutlich höhere Chance haben, sich das Virus irgendwo einzufangen.

    Sich daran zu halten versteht sich von selbst, jedoch verstehe jeden der sich verarscht vorkommt wenn Dir jemand mit der Stoffmaske in der Gosch was von FFP2-Pflicht erzählen will, das passt halt einfach net zam...

    Natürlich wirkt das auf den ersen Blick komisch, allerdings ist das Tragen einer FFP2 Maske für diejenigen, die 8 Stunden im Akkord Regale auffüllen und kassieren müssen deutlich belastender als für diejenigen, die 10 Minuten ihren Einkaufswagen durch die Gänge schieben und vielleicht noch 5 Minuten an der Kasse warten müssen - ein bisschen mehr Empathie und weniger "Warum darf der das und ich nicht?" fände ich in diesem Fall ebenso wie im Allgemeinen durchaus angebracht.


    Ganz abgesehen davon gibt´s ja auch noch die Vorschriften der DgUV zum Tragen von Atemschutz ( als solcher zählen FFP2-Masken) bei der Arbeit. So dürfen diese nur 75 Minuten am Stück getragen werden, danach dann 30 Minuten Pause - und das Ganze auch nur nach vorhheriger ärztlicher Untersuchung - kein Wunder dass sich die Regierung diesen Schuh nicht anziehen wollte.

    Daher habe ich bewusst die OP-Maske angesprochen.... aber Du kannst niemand ernst nehmen, der Dir mit der Stoffmaske im Gesicht auf die FFP2-Pflicht hinweist... das führt das ganze doch ad absurdum...

    Wenn mir eines noch mehr auf die Nerven geht als die Pandemie und die damint verbundenen Entbehrungen, dann sind das Leute die immer noch meinen, in den noch geöffneten Geschäften mit dem Personal über die Vorschriften diskutieren zu müssen.

    Wenn ich in einen Laden gehe, dann zieh ich halt meine verdammte Maske auf und nehm mir halt einen verdammten Einkaufswagen, auf wenn ich blos ein Päckle Butter kaufen will - und falls ich das mal vergessen sollte und man mich darauf hinweist, dann entschuldig ich mich freundlich und geh nochmal kurz raus - völlig egal ob das Personal FFP2-, Stoff, OP- oder Gasmaske aufhat. Ich versteh echt nicht warum das für manche scho schwer ist.