Beiträge von Kurvenkratzer

    Ist zwar etwas OT (sorry dafür) aber bei Hertha, Abstieg und "alter" Trainer klingelt was historischen bei mir durch....und hoffe das es vom Ergebnis genauso wird:


    https://www.welt.de/sport/fuss…-um-Hertha-zu-retten.html

    https://www.augsburger-allgeme…-entgegen-id18987576.html


    Machen die da in Berlin immer das selbe? Ich hoffe doch ja :-) Da darf sich Geschichte gerne wiederholen.

    Das muss laut und erfolgreich werden. :flag:

    Links außen und Rechts außen ...Gott oh Gott oh Gott

    Und ständig dieser eine Schritt zu spät....

    Hab ich schon die Fehlpässe im Aufbau erwähnt? Pressing hin oder her. Rein durch Zufall hätte ja mal einer nicht zu den Hoffenheimer springen können....


    So und nun haben sich auch alle Sky Moderatoren an Pepi abgearbeitet (Immerhin zeigten sie heute auch ständig Pepi auf der Bank oder beim Warmmachen, ganz dem "Such den Havertz" (früher) oder was mach eigentlich "Haarland auf der Tribüne" Suchspiel, wenn die nicht spielen.....Da könnte ich mich mehr aufregen als über unser Spiel,weil das eine war zu erwarten.


    Dorsch konnte ich noch was positives abgewinnen, der will wenigstens mal was überraschendes nach vorne machen...leider waren da wohl noch einige im Urlaub.

    Müsste aber mehr vorne ankommen, aber wenn man Angst haben muss das man Links und Rechts überrannt wird...naja...

    ... mir reicht es inzwischen wenn die sich wehren ! Ja, mein Anspruch ist in den letzten Wochen gesunken. Einfach nur noch wehren.

    Mainz sing "Zweite Liga"....Mainz(!). Ganz ehrlich - jedes mal so abschießen lassen?


    Luftloch, unbedrängt ins Aus gespielt...ach ihr habt ja eh schon alles gesagt und ist auch nichts Neues


    Meine Fresse, inzwischen rechnen alle mit einem 3er gegen uns.


    So, nun hab ich bis Mittwoch um mich wieder aufzuraffen....Heyja Hey ... Achja. ... FCA

    Hab heute mal ein paar Minuten M05 :RoteDosen gesehen, die M05 stemmten sich mit allen was die hatten gegen die ständig anlaufenden Dosen.

    Und bei uns? Tja, das war nicht möglich, weil die Hoffenheimer gar nicht wirklich drückten. Das lief mehr so neben her. Die haben im Schongang gewonnen (was erschreckend genug ist)

    Jedes der Tore war kein Sensationstor. Nur die Bogenlampe konnte noch verhindert werden.


    Iago, Junge, viel gelaufen, viel gerannt und dann Pass nach hinten (weil oft keiner in der Mitte war). Aber Mora spielte den dann auch noch evtl. nach hinten.

    Nicht nur Dorsch mit einigen Fehlpässen. Ich hätte mit Maier begonnen. Evtl. wäre dann die Nervosität nicht so groß gewesen? Irgendwie war da soviel Krampf drin, plus die gefühlten 50.000 °C. (und nein ich werde nix zu Brych sagen, dazu waren wir zu schlecht.)


    Im positiven Fall ist die 0:4 Klatsche deutlicher als ne 0:1 oder 0:2 Niederlage. So ist nichts mit Schönreden. Also raffen wir uns wieder mal, wie üblich auf und haben noch 33 Endspiele vor uns.

    Im Mindset von Köln spielen die schon bald Europa League, die pseudo-Schwaben und der BVB machen die Meisterschaft unter sich aus, evtl. haben wir da als U-Boot ne Chance und bringen von der Kaperfahrt nach Frankfurt mal eben 3 Punkte mit.


    Noch was positives zu Schluss:

    Wir sind auf einen Punkt an den Dorfis dran ! Yay......

    Seh ich schon richtig? Der Markus, der Schlawiner, schickt doch echt Richter und Uduokhai, um den Dorsch im Handgepäck zurückzubringen.


    Markus ... die fahren nach Tokyo nicht Shanghai :-), aber coole Idee das mit der Kaderplanung...

    Geht also nur zweitrangig um Medaillen, es geht um die Mitbringsel *zwinker* *honk* *honk* *verstehste* *zwinker*


    Übrigens: Lob vom Kuntz für den FCA : https://www.kicker.de/kuntz-kr…cht-helfen-864579/artikel (so in der Mitte). Tja, wer sich das leisten kann als Verein.

    HH trägt wie alle anderen zum Erfolg bei, nicht mehr nicht weniger.
    Wenn es aber einen Satz (von Sky) gibt den ich jetzt bestimmt schon 4 Jahre höre......"Der FCA tut sich schwer bei eigenen Ballbesitz.." oder "...wenig kreativ..."
    Mal ehrlich, das konnte keiner seiner Vorgänger ändern? Er auch nicht?
    Ist das also unsere DNA? Was hält die Manschaft davon ab, mal anders zu spielen? Selbst bei den Dorf Deppen gab es unter Kovac mal ne Revolte (wenn ich mich nicht irre), da ist aber bei uns nichts zu spüren. Wollen die also so spielen?


    HH ist bestimmt nicht doof und lässt absichtlich so spielen, was also zum Geier treiben die Herren da unter der Woche und dann in den 90 Minuten? Evtl. fehlt da die richtige Motivation? Also ich guck auf die Tabelle, dann auf die letzten Ergebnisse und zack bin ich schon auf 180 Ruhe Puls.......


    Ganz ehrlich, wer dieses Rätsel des kollektiven "Nichts-so-zu-tun-wie-sich-vorgenommen-hat", möge vortreten. (Hab ich jetzt gerade irgendwie HH verteidigt? ¯\_(ツ)_/¯ )

    Derjenige kann dann sicherlich auch noch schnell den Corona-Lockdown/reopen durch planen und Weltfrieden herstellen.
    Ich bin raus, ich geh jetzt Kerzen aufstellen, Schreine zimmern, irgendwelche Tiere opfern, Hufeisen werfen, Pentagrame malen und ach was weis ich.


    Das einzige was ich HH echt nicht abkaufe und übel nehme ist Strobl.....in der Startelf, als Einwechslung, auf der Bank, etc...das gehört aber auch in den anderen Thread.

    So kann das auch mal gehen. War ja wieder alles dabei was Spaß macht. Strobel beim Denken zu sehen, Khedira verstolpert sich, Benes auch mit ner super Slapstick Einlage am Mittelkreis, da hab ich das Spiel schon ohne die Fohlen Chancen her geschenkt....Das dann noch der übliche schon traditionelle Elfmeter kam, ach, mei. Hab ich den Spielaufbau erwähnt....Wie sagte Richter im Interview:"...können auch 0:1,0:2 oder 0:3 in der Pause zurückliegen..."


    Ich bin ja nicht dabei, aber ich bin mir sicher in der Halbzeit konnten die Fohlen viele Niederländische und Polnische Schimpfwörter lernen.

    Scheint ja gewirkt zu haben. Auf einmal konnte man VOR (!!) der Mittellinie den Aufbau stören. Völlig überraschend kochten die Pferde auch nur mit Wasser und spielten dann Fehlpässe.


    Gut eine übliche Unsitte ist ja scheinbar auch immer wieder dabei: Wir wechseln defensiv und zack; Gegentor. Sah dann ne zeitlang nach Hühnehaufen aus. Der Lainer war teilweise so alleine, der schrieb schon an "Bitte melde dich..."


    Völlig überraschend (vermutlich auch für Gladbach), rafften sich die wackeren Augsburger auf und schossen noch 2 (!!!) Tore.

    Noch effektiver und die Gladbacher hätten Eigentore liefern müssen.



    Wird hoffentlich ein entspanntes Wochenende. Fing ja schon mal gut an :hutab:

    a) mich hat es fast nicht interessiert, weil es so gekommen ist wie schon vermutet. Es macht einfach keinen Spaß so ein Spiel am TV zu sehen. Das gleiche Spiel im Stadion, wäre schon ganz anders. Auch wenn wir genau so verloren hätten, wäre man doch Teil davon und nicht nur draußen.


    b) Es ist ja nicht so, das sich nicht die (Achtung festhalten) Option zur Chance (ja da lacht der Konjunktiv) möglich gewesen wäre, aber ehrlich wenn Herr Strobel sich jedes mal die Kugel erst persönlich für den nächsten Pass hinlegen will, damit er dann so oder so den Fehlpass spielt bzw. sich den Ball wegspitzeln lässt, da kann nichts überraschendes raus kommen. Die Spitzen laufen ja, aber dann halt wieder hinten rum.


    c) Spieleröffnung aus der Hölle. Warum? Weil die anderen Trainer alle FCA-RB(pokal) sich als Mustervorlage abgespeichert haben. Einfach Druck, der FCA macht dann schon den Fehler im Aufbau.


    d) zum 1:0 (Nur als Beispiel): Udukai lässt Weghorst im Rücken laufen und konzentriert sich auf den Ballführenden bzw. Gerhard in der Mitte, Und was macht Petersen? Er sieht das Weghorst vor ihm den Sprint anzieht, Steffen den Pass auf Gerhard (Mitte) spielt. Aber anstatt im Vollsprint Weghorst hinterher zu rennen um 3 gegen 2 zu spielen, bzw. um irgendwie Weghorst zu stören, lässt er kurz nach und "joggt", aber dann gleich die Hand gehoben wegen Abseits.
    Vermutlich hätte auch ein Vollsprint nicht mehr gebracht, aber das sind halt die Situationen die entscheiden. Du musst das halt schon vorher erkennen.


    Das gesamte Spiel kommt mir sehr träge vor. handwerkliche Fehler gesellen sich zu Ideenlosigkeit. Wenn wir Glück haben sind wir ne Graue Maus, sieht aber eher wie Totes Pferd aus. Freitag muss ich wohl Tapfer sein, wenn RB Lust hat, wird es bitter.


    (*seufz*) Ja mei, wird scho.....

    Ich kann unter Herrlich eine neue Struktur erkennen. Klarer als bei Schmidt, finde ich. Endlich können wir auch mal was mit dem Ball anfangen.

    Auch, wenn heute die Langen Bälle gefährlich waren. Spricht aber für eine neue Varianz, meine ich.

    Wo ich die letzten Saisons Panikattacken bekommen habe (Stichwort: Wir spielen uns den Ball im eigenen 16er zu....), kann man dem fast wieder so gelassen zusehen wie damals mit Hitz, Callsen-Bracker und Klavan. Klar in 90 Minuten braucht man auch ab und zu das Quäntchen Glück.


    Ich bin mir auch nicht ganz sicher ob Rafał die Abwehr bei Fehlern persönlich einnordet, aussehen tut das schon mal so :-), evtl. spielen die deswegen so.

    Über das "Beinchen heben" von Jeff vor dem 1:1 lege ich mal den Mantel des Verzeihens, aber nur weil ich später die Auswechslung von André forderte. Gut das niemand auf mich hört (wie so oft).


    Blöd nur das jetzt auf der Torhüterposition ein neuer Kampf entbrennt. Wer da darum kämpft? Na Hahn, ich denke das ist die einzige Position wo er noch nicht gespielt hat :-).

    Evtl. seh ich das ja alles mit der rot-grün-weißen Brille, aber statt Strohfeuer die nur sporadisch brannten, sehe ich das Herrlich einen soliden Plan hat, den er auch vermittelt bekommt.

    "Pneumothorax" habe ich bisher auch nie gehört. "Dabei handelt es sich um eine Ansammlung von Luft im Pleuraspalt, also dem Raum zwischen Lunge und Brustwand".


    Gute Besserung und schnelle Erholung!

    Ich so bei der PK: "Verdammt, ich weis was das ist, woher weis ich sowas....?"

    Meine Frau: "Ha, hast doch was von Grey's Anathomy mitbekommen. Da passiert das dauernd."
    Bin mir nicht sicher, wovon ich mehr überrascht bin.

    Ansonsten schließe ich mich den Genesungwünschen an.
    Mir fallen spontan 4 Mio Wortspiele ein, aber die gehören sich nicht, daher nur ein :


    Auf geht's Heiko, kämpfen und siegen!

    Echt was für ne Spielvorbereitung !!! Unterirdisch !
    Also ich bin außer mir, der kam viel zu leicht von Links!
    Ständig drückte er von Vorne.

    Dann immer noch so stürmische Vorstöße. Kaum was zu dagegen zu machen. Im zweiten Abschnitt auch noch fast zum Zittern gebracht, weil schlecht vorbereitet...von wem ich rede?

    Na, vom dem KACK WIND ! Alter....


    Das Spiel ansonsten war Super !

    Jedes Tor brachte gefühlt 5 Grad mehr.


    Weis jetzt nicht was die Mr. Hahn zum Mittag gegeben haben, aber nicht absetzen! Weiter so.

    So geil, kein Ausfall !

    Ist schon ein Geiler. Einer bei dem ich mich ständig aufregen konnte, weil er so einen grottigen Pass spielte, nur um dann Minuten Später ihn zu feiern, weil er mal wieder über das halbe Feld sprintet um (hallo Max) was auszubügeln oder einen wegzugrätschen.

    Ein Schlitzohr im positiven Sinne, einer der auch mal den Ball über die Mauer lupfte, einer der auch mal den freigegebenen Ball spielte...

    Schalke wird sagen: Danke, schon mal einen Gegentor weniger 20/21 :-)


    Nach ihm sollte der "Ich-nehm-schon-mal-den-Ball-im-Fallen-In-die-Hand-weil-ich-denke-der-Schirrir-pfeift" Move benannt werden.


    Nahm das persönlich, als er vor zwei Jahren anmerkte, die Zuschauer sollen doch zuhause bleiben wenn ihnen das Spiel nicht passt (Pfiffe im Stadion). (Ich frag mich immer ob er das gleiche spiel gesehen hat?)


    Mir werden die O-Beine fehlen. Für mich schon ein, wenn nicht DAS Gesichts des FCA.

    In 11 Jahren sammelt sich einiges an, ich denke der kommt wieder. Nicht als Spieler, klar. Aber einen der einen Verein in die erste Liga gebracht und dort gehalten hat, so ein Wissen läßt man besser nicht ungenutzt.

    Aber was weis ich schon ....

    Meister Hahn war leider zu aufgestachelt, wollte vermutlich "sich rein werfen", den versch. 11er wieder wett machen....aber dann überzieht er halt. Nicht das erstemal in seiner Karriere. Wäre er bis zur Halbzeit gekommen, hätte der Trainer ihn bestimmt runter bekommen.


    Stelle fest: Alle ärgerlich verlorene Punkte gehen auf fahrige Fehler ab der 70-80 Minute drauf. Siehe Union, Schalke und eben heute. Das muss echt stabiler werden hinten raus.

    Und unser Keeper, ich erst so: Yay ! und ich dann so : Oh no!....


    Auswärts nicht verloren, gegen einen Gegner der schon wirklich alles dran setzte das zu gewinnen. Abstand bleibt gleich.