Beiträge von EL-EX-Hochzoll

    Es war ein unnötig knapper, aber dennoch verdienter Sieg, aber unsere Offensive ging schon sehr fahrlässig mit ihren Chancen um, fällt das 2:0 in Hälfte 1

    is der Kas bissen. Aber so mussten wir noch unnötig zittern, aber Dank einem überragenden Koubek hat es ja gereicht !

    Vielleicht jetzt noch den Jeff für Jedvaj und vorne noch mal früher mit Cordova, dann könnte es gegen Hertha passen.

    Irgendwie würde ich auch den Hahn gern wieder mal sehen, vielleicht für Vargas, der überspielt wirkt.

    Auch Jensen sollte wieder eine echte Chance bekommen.

    Also Niederlechner 2x und 1x Vargas, das war schon echt fahrlässig :facepalm:

    Dank dem tollen Freistoß von Max und Koubek führen wir, aber das muß schon mindestens noch einer in deren Tor rein..

    Vielleicht sollte Gregerl heute doch eine Chance kriegen, wenn sich unsere Stürmer weiter so umständlich anstellen.

    Am besten gefällt mir Marco Richter da vorne, der ist gut drauf !

    Frami wie immer laufstark und giftig, der Elfer war etwas unglücklich.

    Bin gespannt ob heute der Jeff eingewechselt wird, oder Mora, wenn der Daniel nachlassen sollte.

    Verdienter, hart erkämpfter Punkt bei einer Spitzenmannschaft, trotz Glück, dank Abseitsentscheidung

    was aber deutlich war !

    Ausnahmslos alle haben defensiv mitgearbeitet, so wie zuletzt gegen die Bayern,

    wahrscheinlich haben wir auch deshalb offensv keine Körner und Konzentration mehr um

    den letzten Pass zu spielen und wenn wir mal ne gute Chance hatten,

    waren unsere Stürmer leider auch ausnahmlos alle an Harmlosigkeit kaum zu überbieten..

    ich schiebs mal auf den Abnützungslampf und freu mich über einen weiteren, wichtigen Punktgewinn.:thumbsup::flag:

    Verdienter, hart erkämpfter Punkt bei einer Spitzenmannschaft, trotz Glück, dank Abseitsentscheidung

    was aber deutlich war !


    Ausnahmslos alle haben defensiv mitgearbeitet, so wie zuletzt gegen die Bayern,

    wahrscheinlich haben wir auch deshalb offensv keine Körner und Konzentration mehr um

    den letzten Pass zu spielen und wenn wir mal ne halbwegs gute Chance hatten,

    waren unsere Stürmer leider auch ausnahmslos alle an Harmlosigkeit leider kaum zu überbieten..

    ich schiebs mal auf den Abnützungslampf und freu mich über einen weiteren, wichtigen Punktgewinn.

    Wir haben kein limitiertes Spielmaterial. Die Elf auf dem Platz, die Spieler auf der Bank und der Kader war individuell selten besser besetzt.

    OK, dann werde ich präziser: Es fehlt vielleicht nicht die Qualität für die BL aber die Einstellung. Es gib einfach derzeit sind zu viele beschlagene, talentierte Spieler bei uns, die offensichtlich derzeit mental extrem limitiert sind und nur begrenzt motiviert erscheinen um als FCA irgendwas reissen zu können..

    Aber wahrscheinlich werden Sie blos vom Trainer falsch eingestellt, wer weiss, ob die noch alle für ihn durchs Feuer gehen würden, schätze der D.B. als derzeit fehlender Kapitän weiss vielleicht mehr drüber..

    Wird man ja sehen, falls ein neuer Trainer-Zampano kommen sollte, was wohl nach der X-ten blutleeren Vorstellung nun nicht mehr ganz unwahrscheinlich ist..

    Schade das außer einer guten Halbzeit gegen Frankfurt und einer ordentlichen Leistung in Freiburg (wenn mit auch einem letztlich sehr glücklichen Punktgewinn) unter Schmidt leider nix mehr wirklich Positives in dieser Saison aufgezählt werden kann außer vielleicht die positive Entwicklung von Uduokai, Richter, Vargas oder Niederlechner unter ihm.(oder vielleicht trotz ihm ?)

    Schmidt's Philosophie ist, bzw. war mal nach schnellem Ballgewinn durch eine hochstehende Abwehr, mit schnellen, aggresiven Spielern den ballführenden Gegner unter Druck zu setzen und dann mit langen Pässen schnell das Mittelfeld zu überbrücken und über schnelle Außen, wie Max, Iago, Hahn, Richter etc. unsere schnellen und torgefährlichen Stürmer zu füttern..


    Eigentlich ziemlich britischer Fussball, für denn er aber dann einen erfahrenen, aber halt wie sich jetzt rausstellt, viel zu langsamen Lichtsteiner geholt hat, der wohl auch deshalb bei Arsenal zuletzt aussortiert wurde,was uns aber leider nicht abgeschreckt hat ihn zu holen, weil man wohl auf einen Manninger-Effekt bei ihm gehofft hat, wonach es aber im Moment leider überhaupt nicht aussieht. Jedvaj ist auch bei weitem kein Goldlöwe, von dem ich hoffe, das er nach seiner Rückkehr wieder an seine Glanzzeiten bei uns anknüpfen kann.


    Bei Spielstarken Mannschaften, wie zuletzt Gladbach und Leverkusen sind wir derzeit mit unseren limitierten Spielermaterial (Gregerl nicht vorhanden, Khedira derzeit leider überfordert, weil Mora (oder Oxfort) noch nicht wieder ganz fit bzw. deplaziert sind und Baier bzw. Gruezo verletzt) weder hinten noch nach vorne in der Lage deren Spielfluss effektiv zu stören, geschweige denn Gegenpressing einzuleiten und nach evtl. Ballgewinn den Pass auf unseren schnellen Sturmspitzen wie Vargas (bzw. Richter) oder Niederlechner (Finnbogason) zu spielen, weil wir es (derzeit einfach) nicht können und das auch, weil manchen die nötige Aggresivität und Galligkeit im Zweikampfverhalten gänzlich abgeht..(Thema "Begleitschutz")

    Entscheidend wird in den nächsten Spielen sein, ob der Schmidt immer noch die Überzeugungsfähigkeit hat, Stefan Reuter und unsere etablierten Führungsspieler weiter hinter sich und seine Spielidee zu bekommen, denn sonst wird es für ihn schwer, wenn da, so wie es gerade aussieht, überhaupt keiner mehr da ist, der mit Qualität und Überzeugung vorangeht und sich wirklich so reinhaut, das ein spührbarer Ruck durch die Mannschaft geht.. (tw. vielleicht noch Uduokai und Niederlechner, aber die sind ja eigentlich Neuzugänge..)

    Für mich ist gerade überdeutlich, das es bei uns gerade zu viele Spieler gibt, die einfach nicht (mehr) bundesligatauglich sind, auch weil sie sich selbst wohl nicht (mehr) richtig einschätzen können und meinen mit ihrer Qualität ohne Vollgas zu geben und auf den Gegenspieler draufzugehen trotzdem eine Chance in der Bundesliga zu haben..

    Da vermisse ich doch sehr die Einstellung unserer früheren Mannschaften (gerade in den BL-Anfangstagen) die trotz fehlender individueller Qualität, sehr oft über sich hinauswuchsen, eben weil sie den unbedingeten Willen zeigten sich mit allen Mitteln gegen eine drohende Niederlage zu stemmen..

    Ein Aggressiv Leader wäre gestern nach 30 Minuten bei dem Schiri, mit Gelb-Rot vom Platz geflogen. Die Abwehrleistung der ersten Hälfte war mit das Beste seit langem vom FCA, allerdings darf man auch in einem Heimspiel gegen Leverkusen schon etwas mehr Mut nach vorne verlangen. Schwachpunkt bleibt einfach das Mittelfeld.

    Ich meine aber auch einen laufstarken, fair agierenden Spieler, der saubere Pässe in die Spitze spielen kann, so wie es Baier und Moravek ja schon bewiesen haben,das sie es können wenn sie fit sind, was Sie wohl gestern waren, sonst wären sie gar nicht im Kader gewesen..

    Oxford hat mir gestern in der ersten Hälfte ganz gut gefallen. An ihm kann man die Niederlage mit einem Eigentor und einem sinnlosen Torwartausflug mit Überheber sicher nicht festmachen.

    Er war ja auch defensiv nicht schlecht, nur muß ich nach einem 0:1 Rückstand nicht noch ewig warten, bis das 0:2 fällt, bevor ich daran denke mit Mora einen spielstarken, offensiv denkenden Mittelfeldspieler in der Zentrale zu bringen, sondern wenn noch was zu retten ist.. :rolleyes:

    Uns hat einfach gestern der Aggressiv Leader gefehlt, der mal mit aller Wucht in den Zweikampf reingeht und sich beherzt, aber fair den Ball erkämpft,

    hält und sauber weiterspielt und damit den anderen zeigt: "seht her Jungs, so kanns gegen Die gehen, aber nur wenn wir an uns glauben !"

    Da fällt mir einfach nur der Daniel Baier oder ein Moravek ein,oder vielleicht auch irgendwann Gruezo.. (Hahn agiert derzeit leider zu fehlerhaft und über Gregerl schreibe ich nix)

    Das der Trainer das nicht sieht, das er nach der Pause was entscheidendes im Mittelfeld umstellen muss um überhaupt nochmal torgefährlich zu werden

    ist wirklich kaum zu erklären, vor allem weil Leverkusen defensiv offensichtlich auf hoch und weit bestens vorbereitet war und die unsere Außen auch gut zustellten, so das wir kein wirklich gefährliches Überzahl schaffen konnten, was leider meistens der Fall war.

    Khedira werden auch Leader-Qualitäten nachgesagt, aber die reichen halt leider nur bis zur Mittellinie und haben meistens nur mit Defensive zu tun.

    Max war mal in der Form, wo er wusste was zu tun ist und seine Flanken und Pässe auch angekommen sind. Auch Finn war gestern nicht zu sehen !

    Ein Iago wird sicher noch kommen, aber gestern hatte er einfach gegen diesen Gegner keine Chance, genauso wie Oxford auf seiner völlig deplazierten Position.

    Da muss ein Baier auf der Bank doch Magenkrämpfe kriegen, wennn er dieses halbherzige an- und hinterhergelaufe sieht und nicht mal eingewechslelt wird !

    Von so jungen Neulingen wie Vargas kann man nicht dauernd erwarten, das er in der BL das Spiel an sich reisst ! Er und Niederlechner sind bisher unser Entdeckungen der Saison, genauso wie Uduokay und mit abstrichen Jedvaj, aber im Mittelfeld fehlt im Moment, zumindest gegen solche Gegner einfach eine echte Alternative zu DB ! Gruezo braucht wohl auch noch einige Spiele, bis er wirklich eine echte Alternative zu ihm sein kann.

    Bin gespannt wie wir uns gegen Gladbach präsentieren. Defensiv stabil kann wie gesehen gegen einen Gegner auf diesem Niveau einfach nicht reichen, vor allem wenn man offensiv im Aufbau so fehlerhaft und vor allem vor dem Tor dann so harm- und Ideenlos agiert wie wir gestern. Rühmliche Ausnahmen gab es ja gegen schwächere Gegner in den vorangegangenen Spielen mit Niederlechner, Vargas und Richter, aber um gegen die kommenden Gegner was zu putzen, da muß jeder eine deutliche Schippe drauflegen, sonst wirds extrem schwierig mit Punkten..

    https://www.kicker.de/759009/a…_die_einstellung_in_frage


    Gar nicht schlecht der Junge, er will offensichtlich Verantwortung übernehmen und traut sich auch auf dem Platz. Ich hatte jedoch bei den wenigen etablierten, offensiv agierenden Spielern bei uns das Gefühl, das sie eher mit sich selbst zu tun hatten, anstatt kämpferische und spielerisch Akzente nach vorne setzen zu können. Ein fitter, umsichtiger Kapitän Baier hat heute sehr gefehlt um die Fäden zu ziehen auch Gruezo hätten wir brauchen können. Moravek kam zwar noch, aber für meinen Geschmack viel zu spät, ich hätte auch ihn anstatt Oxfort von Anfang an gebracht und nicht erst nach dem 0:2. (Jensen ist wohl in den Augen des Trainers noch nicht so weit, aber dafür kommt ja dann der Malli in der Winterpause, wenn dann Gregerl und vielleicht auch Max sich dann, ähnlich wie der Hinti, der großen, weiten Fussballwelt widmen dürfen, von der Sie träumen.. :zwinkern0:)


    Ich denke ein bischen hatte man ja schon das Gefühl das von Anfang an eher Schadensbegrenzung im Vordergrund stand und eigentlich über das gesamte Spiel der rechte Glaube daran gefehlt hat, das man sich mit allem Einsatz was holen wollte oder wirksame Nadelstiche hätte setzen können. Es ist einfach so, das auch heute wieder 7(!) tw. sehr späte Neuzugänge in der Starttelf standen, die einfach noch brauchen, bis Sie mit so einem Gegner auf dem Niveau überhaupt mithalten können..

    Der Sturm hing leider in der Luft, weil niemand eine verwertbare Flanke oder Pass auf sie zu stande brachte, wenn es Leverkusen dann überhaupt mal zulies, dann versandelten wir leider schon vor dem Strafraum oder Abschluss regelmäßig selber und so kam es eigentlich im ganzen Spiel nur zu einer (!) echten Chance für uns und das war der halbwegs gefährliche Schuß von Schieber.. Das war das eigentlich Traurige. Da habe ich auch den quirligen Richter vermisst, weil auch Vargas dauernd einer auf dem Schlappen

    stand und der Volland war wie immer voll dabei, was der Schiri unverständlicherweise leider alles laufen lies. Der Schiri hat uns hingegen mit seiner eher Pro-Bayer-Linie auch den Zahn gezogen, denn ohne Körpereinsatz kann man sich gegen Die einfach keinen Ball holen und von wegen behaupten und weiterpassen, wenn einem - wie leider vielen bei uns - der Ball selbst nicht dauernd am Fusse klebt..

    Klar ist Koubek's Liga-Debüt ;-) letztlich dann doch in die Hose gegengen, aber wetten, der wird zuhause mit dem Rückhalt der Fans immer sicherer und sicher noch wesentlich besser werden als es Kobel, Giefer und auch Luthe jemals bei uns waren. Ob er aber so gut und wertvoll wie Hitz für uns wird, wird sich aber erst später nach etwa 20-30 Spielen zeigen, nicht schon jetzt !

    Der muss sich halt auch erst in seinem Spiel umstellen. So eine Mannschaft wie den BvB, die einen halt von Anfang an hinten reinpressen und bereits am 16er attakieren, ja auch den Torwart, des kennt der so ned. Der hat in Frankreich und Tschechien gespielt, da gibts des so extrem ned..


    Bis auf die erwartete (dann doch 1-2 Tore zu hohe) Niederlage gab es genau die Erkenntisse, die Stefan Reuter nun hoffentlich dazu bringen werden nochmal maximal machbar aktiv zu werden..

    Pedersen ist halt noch genauso grün, wie Richter, der ihn ja letztens auch schon mal vernascht hat.. Er zeigt aber genauso wie Gruezo oder Vargas gute Ansätze. Niederlechner kann knipsen und mit Finnbo wird er auch mehr Platz da vorne bekommen.

    Suchy ist zwar erfahren aber halt nicht in der BL und auch neu in der Mannschaft, genauso wie Gruezo.Teigl ist jedoch leider eine schlechtere Ersatzlösung als es ein Schmid jemals hinten rechts war und Gregerl, wie fandet ihr ihn vom Einsatz her ?

    Klar ist sein Debüt letztlich dann doch in die Hose gegengen, aber Wetten, der wird zuhause mit dem Rückhalt der Fans immer sicherer und sicher noch wesentlich besser werden als es Kobel, Giefer und auch Luthe jemals bei uns waren..ob er aber so gut wie Hitz für uns wird, wird sich aber erst später nach etwa 20-30 Spielen zeigen, nicht schon jetzt !

    Der muss sich halt auch erst in seinem Spiel umstellen. So eine Mannschaft wie den BvB, die einen halt von Anfang an hinten reinpressen und bereits am 16er attakieren, ja auch den Torwart, des kennt der so ned. Der hat in Frankreich und Tschechien gespielt, da gibts des so extrem ned..


    Bis auf die erwartete (dann doch 1-2 Tore zu hohe) Niederlage gab es genau die Erkenntisse, die Stefan Reuter nun hoffentlich dazu bringen werden nochmal maximal machbar aktiv zu werden..

    Pedersen ist halt noch genauso grün, wie Richter, der ihn ja letztens auch schon mal vernascht hat.. Er zeigt aber genauso wie Gruezo oder Vargas gute Ansätze. Niederlechner kann knipsen und mit Finnbo wird er auch mehr Platz da vorne bekommen.

    Suchy ist zwar erfahren aber halt nicht in der BL und auch neu in der Mannschaft, genauso wie Gruezo.Teigl ist jedoch leider eine schlechtere Ersatzlösung als es ein Schmid jemals hinten rechts war und Gregerl, wie fandet ihr ihn ?

    Aber was der Gregerl da vorher macht hat auch nix mit konsequenter Abwehrabeit zu tun, spekuliert da am 16er um lanschließend locker umlaufen zu werden..:facepalm:

    leider bodenlos..Defensiv anfällig vorne nur Stückwerk.

    Da hilft nur eine beherzte Einzelaktion für den dringend benötigten Anschlusstreffer aber von wem ?


    Er war leider nur hinten rechts Stammspieler, weil sonst doch etwas zu langsam und da merkte man mit jedem Zweikampf, bei dem er oft zurückwich, das er das eigentlich nicht mag. Für vorne rechts war er nicht wirklich schnell genug, da haben wir bspw. Hahn, der technisch aber schwächer ist.

    Er wollte wohl keine von Schmidt's "schnellen Laufmaschinen im englischen Stil" sein, die der Schweizer wohl in Zukunft bevorzugt.

    Schade, aber auf Grund der Nähe zur Heimat, der Wunschposition und dem Draht zu Streich leider nachvollziehbar..

    Die Frage für mich ist nur, muß er bei Streich nun weniger schnell und viel laufen als bei uns ? Nein, aber da darf er vorne rechts wohl spielen..

    Werde seine feine Technik und seine klasse Freistöße vermissen..

    Schätze eher das er als Ex-Bayern-Spieler privat eingeladen wurde und sich nicht als Nachfolger von Brazzo vorgestellt hat..

    Aber am Montag wird er sich dann sicher beruflich das Relegationsrückspiel vor Ort ansehen und je nach Ausgang, vielleicht ja bereits den ein oder anderen

    Spieler bei den beteiligten Mannschaften für uns ins Visier nehmen.. z.B. Friedrich oder Thommy..