Beiträge von EL-EX-Hochzoll

    ich glaub trotzdem dran , das wenn wir so mutig und engagiert nach vorne weiterspielen, zumindest noch der Ausgleich fallen kann !

    Wenn wir blos mit der Spielanlage und mit dem Herz gegen S04 und Bielefeld gespielt hätten.. nicht auszudenken, dann wären wir sicher schon gerettet !:kopfwand:

    Übrigens, hab heute, das "Augsburg hält zusammen"- Trikot an weils schon mal gegen die Eintracht Glück gebracht hat, da allerdings noch im Stadion.. obwohl hinten drauf steht..man ahnt es fast.. ja es ist die 36(nein nicht die vom Stephan Hain), mea culpa, damals wusste ich noch nicht, das der heute eigentlich mit Rot vom Platz fliegen müsste ! Aber was nicht ist.. :hihi: Kann sein das ich es unter bestimmten äußerst widrigen Umständen dieses dann doch feierlich abfackeln werde, aber wenn's nicht so kommt wär die Gsamtsituation für den FCA dann doch eindeutig besser, auch wegen dem was vorne drauf steht ;-):flag:

    Auf geht's Jungs gebt alles, kämpft, greift an un schießt aus allen Rohren was des Zeug hält !

    Vielleicht können wir ja doch no überraschend siegen oder zumindest punkten !:bowdown:

    Doch ich wäre schon überrascht wenn die in Frankfurt was reissen würden, da diese Woche ja ungünstig bekannt wurde,

    das bei uns möglicherweise weitere Gehaltskürzungen im Raum schweben, da kann man von Spielern die sich wohl ähnlich wie Khedira,

    bereits nach zahlungskräftigeren "Altenativvereinen" umsehen wirklich nicht erwarten höher zu springen als gerade unbedingt notwendig,

    ohne Namen nennen zu wollen..

    Finnbogason mit dem Zuckerpass und Vargas kann ihn nicht mehr platzieren, Schade DES wär a Tor wert gewesen, aber sonst wars leider offensiver Dünnpfiff..

    Aber dafür wenigstens eine deutliche defensive Leistungssteigerung was auch bitter nötig war und das auch obwohl Jeff rausmusste..

    Oxfort hat GsD seine Nerven mitlerweile im Griff und mit Udo, Gruezo und Iago ließen die Jungs GsD nix mehr anbrennen. Auch Frami mit deutlicher Steigerung zu einer fahrigen ersten Hälfte. Offensiv ist es halt schwer im Vollsprint nochmal eine gezielte Flanke hinzubekommen außerdem kann das ein irgendwie ständig platter aber dennoch egoistisch spielender Caligiuri (wie manchmal auch Richter) leider auch nicht (mehr). Strobl in der 2.Hälfte wenigstens etwas verbessert aber nach wie vor fehlpassbehaftet und oft zweiter Sieger. Gruezo nicht nur diesmal deutlich besser als Khedira. Erst mit Finnbo kam mal wieder eine überraschenden Offensivaktion zum Zungeschnalzen, die wir alle so sehr vermisst haben. Vargas hat gekämpft, auch wenn ihm leider nicht das verdiente Tor vergönnt war. Gut das Bielefeld immer mehr abbaute, das hätte man auch ausnützen können aber der hässliche Corona-Heim(!)punkt hält uns auf Distanz auch wenn Reuter bei sky nicht zufrieden wirkte und zugeben musste, das er sich die spielerische Entwicklung unter Herrlich schon deuitlich schneller vorgestellt hätte.. bin mal gespannt was da nach Saisonende die Saisonanalyse für seinen "Spezi" HH für ein Ergebnis bringt.. :whistling:

    Ich sag vor Zuschauern kann man diesen Anti-Fussball zuhause einfach nicht mehr spielen, das schaut sich doch keiner freiwillig an der den Anspruch hat sich ein halbwegs attraktives Fussballspiel ansehen zu wollen, auch wenn es früher vielleicht mehr mit langen Bällen war und mit richtigem Gegen-Pressing und mit schnellerem Umschalten, wo man halt vielleicht Gefahr läuft mal ausgekontert zu werden, aber dann wieder mit einem Niederlechner, Vargas und Richter die richtigen Stürmer dafür vorne drin hätte, die halt für ihre Tempoläufe Platz brauchen, blos muss man sich dann wohl auch von Spielern trennen die das Spiel leider nur langsam machen, sonst hätte man unserem Ex-Capitano wirklich nicht am Ende der letzten Saison deutlich klarmachen müssen, das seine Zeit langsam abläuft wenn man nun an Spielern festhält die leider über die ganze Saison betrachtet nicht das abliefern, was man man sich eigentlich von ihnen und HH versprochen hat, nämlich einen besseren Fussball und keinen Sicherheitsfussball zu spielen, ohne dem Herausspielen eigener Torchancen und zwar jener von der Qualität die heute leider wirklich nur die Finnbo/Vargas-Chance hatte.. Ansonsten nehmen wir diesen greislichen Punkt und bleiben so halt irgendwie drin dank dem mausgrauen Anti-Fussball den wir besser in den verhassten grauen oder schwarz/grau gestreiften Anti-Trikots von früher spielen sollten, nur damit besser klar ist, das wir diesen ja nur wegen Cororna und dem vorrübergehenden Fehlen der Fans quasi zu Grabe tragen und nicht zelebrieren, weil warum auch, reicht ja so scheinbar auch, gerade mal so..:facepalm:

    wir sollten gegen Bielefeld kein frühes Gegentor bekommen.. Mir hat heute bei einigen die Körperspannung gefehlt, aber vielleicht war es ja auch die Angst vorm Verlieren die sie hemmte noch einen Schritt mehr mit und ohne Ball zu laufen..

    Hoffentlich weiss HH jetzt wo er ansetzen muß, damit es gegen Bielefeld nicht einen richtigen Nackenschlag gibt der uns, wenn wir in Zukunft weiter so plan- und erfolglos wie heute spielen, irgendwann wieder in Richtung Relegationsplatz schnuppern lassen würde..

    wenn wir unbedingt was hätten holen müssen, dann hätten wirs bestimmt getan.., aber so müssen wir scheinbar ja ned und spielen dann halt leider ziemlich plan- und ideenlos nach vorne, sorry. Richters sehenswerter Seitfallzieher und Gickies Rettungstat waren sehenswert, aber sonst bemüht aber selbst für den mit Abstand Letzten viel zu wenig zwingend um punkten zu können..:thumbdown:

    Kontern konnten wir heute leider auch nicht wirklich, da stehts die Handbremse drin war, wenn sich eine Chance geboten hat oder es kamdes öfteren der weite Fehlpass..

    Gickie mit dem ersten Bock und schon ist uns der Zahn gezogen, weil einfach zu schwach nach vorne..

    Leider nach dem frühen Rückstand mutlos wie erwartet, da der unbedingte Wille auf einen Punkt für mich irgendwie fehlte und ohne dem gehts halt bei uns ned, denn wir müssen das Glück schon mehr mit Tempo erzwingen wollen um heute überhaupt was zu holen..

    Bin gespannt ob gegen Bielefeld mehr geht, aber die werden hoffentlich, hoffentlich mehr die Initiative übernehmen, was uns deutlich mehr entgegenkommen würde als wie heute über weite Strecken das Spiel machen zu müssen, gegen einen Gegner der in Führung liegend sich hinten reinstellt, da hat sich unter Herrlich bekanntlich leider nix zum besseren geändert..:whistling:

    Die ersten 35 Minuten waren mit dem Dortmund-Heimsieg mit das beste was der FCA in dieser Saison geboten hat.

    Die zweite Halbzeit war dagegen das übliche, je länger es dauerte, desto weniger Zweikämpfe gewannen wir, desto weniger klare Offensivaktion und Entlastung hatten wir, von Chancen kann leider keine Rede mehr sein. Aber klar, wenn Vargas raus musste und Frami auch, dann kann der Trainer nur Gumny nach rechts wechseln und Petersen auf links stellen. Das Gregoritsch hauptsächlich wegen seiner Kopfballstärke und nicht wegen seiner Schnelligkeit eingewechselt wurde ist wohl jedem klar, denn wirklich teilgenommen hat er am Spiel nicht, er hat eher versucht die Niederlechner-Rolle einzunehmen und den Gegner anzulaufen, nur wg. der fehlenden Schnelligkeit praktisch und meist ohne eine wirkliche Chance einen Ball zu streifen.( da hätte ich mir Richter länger gewünscht, aber wenn der angeblich auch platt war..) Oxforts Einwechslung war klar nachzuvollziehen. Trotzdem hätte ich gerne mal wieder Sarenren gesehen um wenigstens ein bischen Nadelstiche zu setzen, aber wenn ihm der Trainer das in der Situation nicht zutraut, dann halt nicht.

    Trotz der üblichen Zitter-Schlußphase haben unsere Jungs jedoch auf Grund der starken ersten Hälfte mit Sahne-Vorbereitungen von Cali und Vargas

    und Klasse-Toren von Vargas und Hahn verdient den extrem wichtigen Sieg ins Ziel gerettet, wenn auch durchaus der Schuß den Gickie durch die Beine ging für uns glücklicherweise dann doch noch irgendwo an ihm hängenblieb..:bowdown:

    Sorry, aber heute hätte ich gerade von Cali mehr erwartet. Der schießt seine tolle Freistoßchance direkt auf den Torwart der nur hochspringen muß,

    das is einfach schwach, wie auch sonst wieder, oder hat da irgendjemand ne Leistungsteigerung bei ihm gesehen ?

    Aber er stellt sich bei Sky wieder vor die Kamera und erzählt was von schwach verteidigt beim 0:1, das stimmt zwar, aber im Gegensatz zu ihm war die defensive

    zumindest gegen Gladbach über weite Strecken top.. Strobl und Khedira leider beim 0:1 die Hauptnichtakteure, da viel zu lange passiv..

    Wir hatten diesmal angeblich 14 Torschüsse, wobei nicht viel davon glasklare Torchancen, wie die von Benes, 1xRichter oder am Schluß Khedira waren..

    Richter war ein Aktivposten, auch wenn er gerne mal ins Tor treffen könnte.. Vargas und vor allem Niederlechner viel zu spät gebracht.

    Gumny war nicht so schlecht, aber er bringt halt offensiv wenig. Da war Frami auf der anderen Seite ein Aktivposten, auch wenn er für einen sauberen, steilen Pass oder ne genau getimte Flanke oft zu viel Schwung hat.. Die zweiten Bälle vor dem Freiburger Strafraum haben wir leider auch oft nicht gewonnen, was geholfen hätte um die noch mehr unter Druck zu setzen. Benes heute leider wieder zu wenig entschlossen. Da ist Richter deutlich giftiger und torhungriger auch wenn ihm nicht alles gelingt. Ihn fand ihn heute gar nicht mal so egoistisch und er hat auch gut nach hinten mitgearbeitet. Hahn heut wie immer mit viel Einsatz aber nach vorne unglücklich, hätte ihn früher rausgenommen. Alles in allem eine bittere Niederlage, da gefühlt leicht vermeidbar. Das zweite Tor, natürlich per Standard, muß man nicht korrrigieren, aber Danke Bibi ! :cursing:
    Jetzt müssen wir halt gegen Hoffe und vor allem bei S04 und in Bielefeld was holen, sonst befürchte ich, werden uns Hertha und Mainz bei ihrem Lauf schon bald einholen, wenn's bled läuft..

    Man verlässt sich heute offensichtlich nicht auf die Effizienz, wir nähern uns dem Tor und halten dadurch Freiburg von unserem weg.

    Fehlt nur noch das Richter, Hahn und vor allem Benes besser zielen.. Defensiv passt's nur den Freiburgern keine unnötigen Standarts ermöglichen !

    Es wird hart gekämpft und gefightet so muß es sein, wird ja auch einigermaßen ausgeglichen gepfiffen, bis jetzt zumindest..

    Weiter mutig sein, dann wirds schon belohnt werden, ich schätze wir brauchen mindestens einen Treffer um hier nicht leer auszugehen !

    Auf geht's Jungs, Kämpfen und siegen, wir brauchen was zählbares ! :flag:

    Hoffe auf ein Unentschieden gegen spielstarke und Europa anpeilende Breisgauer, fürchte aber das es eine Niederlage geben könnte, da der große Druck bei uns ja wieder etwas fehlt @Edit: der Druck is nach den Ergebnissen der Konkurrenz wieder da.. :whistling:


    Vielleicht dürfen ja auch unsere zuletzt überzeugenden Jungspunde Vargas und Richter (statt Benes) von Anfang an zeigen was sie offensiv können, aber das wäre ja defensiv gesehen wohl wieder das Risiko, das HH halt ungern eingeht, wenn's in seinen Augen noch nicht unbedingt sein muß..

    Voraussetzung dafür wäre aber das der Trainer nicht wieder den typischen (Auswärts-)Beton anrührt, der ja angeblich gar nicht von ihm verordnet wurde, komisch is des scho..:denk:


    Hoffe aufgrund des hoffentlich etwas gestiegenen Selbstbewusstseins wieder auf eine ähnliche Reaktion aus der Mannschaft heraus wie zuletzt um auch nach Rückstand vielleicht wieder etwas zählbares erreichen zu können.

    Spannend wird sein ob Flo wieder zum Einsatz kommt, da Hahn zuletzt so gut als Sturmspitze funktioniert hat und er gerade in Freiburg

    schon mal genauso als "finisher" geglänzt hat, so wie zuletzt gegen Gladbach und damals ähnlich wie zuletzt den Deckel drauf gemacht hat.

    Ja, lang isser her unser letzter und einziger Auswärtsieg im Breisgau, damals noch unter Weinzierl mit 4:2 Saison 2013/14. https://www.weltfussball.de/sp…-sc-freiburg-fc-augsburg/


    Flo wird gegen seinen Ex-Verein und -Trainer auf seinen Einsatz brennen.. Genauso wie Cali, von dem ich hoffe die angekündigte Leistungssteigerung zu sehen, die sich ja zuletzt mit einem gelungen Standard der zum Vargas-Tor führte hoffentlich schon mal angekündigt hat. Nachdem er ja vehement bestritten hat, das sein Akku leer sei wird er hoffentlich versuchen genau das auf dem Platz zu zeigen. Falls Strobl wieder spielt erhoffe ich auch von ihm die fällige Leistungssteigerung, ansonsten sollte vielleicht ja mal wieder die Kombination Gruezo und Khedira eine Chance bekommen.


    Unser Matchwinner Gickie wird uns gegen die Freiburger schon einen Punkt retten, wenn wir hoffentlich wieder in gnadenloser Effizienz ein Tor hinbekommen, aber ein paar mehr herausgespielte Torchancen wären vielleicht ja auch mal angebracht, anstatt sich immer darauf zu verlassen das entweder der gegnerische Torwart patzt, der Gegner immer alle seine hochkarätigen Torchancen liegen lässt und gleichzeitig unsere Chancenauswertung wieder in Richtung 100% gehen muß um überhaupt etwas was zu holen.. und bitte, bitte keinen s.d. Elfer gegen uns !=O


    Ich hoffe das etwas mehr gezeigter Mut belohnt wird, mit einem 2:2 ! :thumbsup::flag:

    Ich wäre da ganz vorsichtig, unseren Spielern Revolution oder auch nur Kritik zu unterstellen - bei sowas werden die schnell suspendiert. Wenn im nächsten Spiel Koubek sein Comeback feiert, mache ich Dich persönlich verantwortlich 8o

    Hab mich wohl falsch ausgedrückt. Ich meinte ja keine Revolution im Sinne gegen den Trainer, sondern Aufstand gegen die drohende Niederlage aus der Mannschaft heraus, entstanden in der Pause während eines Spieles. Da gibts halt mal harte Worte durch die tatsächlichen Führungsspieler, also diejenigen die mit guter Leistung vorangehen,wie Gickie und dann kommt auch ohne großes zutun des Trainers eine Reaktion, das geht natürlich nur wenn die Mannschaft in Takt ist, sprich die Jungs sich noch an der Ehre packen lassen und aufeinander hören.. Das war ja offensichtlich der Fall, anders ist eine derart mutige Reaktion aus dem Spiel heraus nicht zu erklären. Man merkt ja auch, das ein Marco Richter oder Vargas Respekt vor Gickie haben, auch weil er und andere wie Hahn, Jeff oder Udo mit Leistung und kämpferischer Einstellung stets voran gehen. Die selbstreinigenden Kräfte in der Mannschaft gibt es offensichtlich doch noch und sie haben sich gestern überraschend gezeigt, als die meisten dachten das Gladbach nach dem Ausgleich den Deckel drauf macht ! Sie haben sich mit allem was sie hatten gewehrt und das läst mich daran glauben das der Trainer allein doch nicht ganz so wichtig ist, sondern der Zusammenhalt und die funktionierende Hierarchie im Kader untereinander viel wichtiger dafür ist, ob man sich auf dem Platz in einer widrigen Situation wie gestern nach dem Ausgleich gegen einen Niederlage auch offensiv zur wehr setzt oder nicht.. Aber natürlich hat die zweite Halbzeit gestern auch gezeigt, das die Jungs nicht gegen den Trainer spielen, da sie nach dem Ausgleich bei 3:5:2 weiter mehr auf Sieg gespielt haben und diesmal eben nicht nur auf ein Unentschieden, denn das wäre sicher schief gegangen..

    scheinbar hat HH seine Motivationsstimme in der Kabine wiedergefunden..der Gickie hat da was angedeutet.

    Auf jeden Fall hat ein Unsichtbarer die Jungs nach vorne gepeitscht, oder denen is in der Kabine Kampfgeist, Moral

    und Siegeswille auf einmal in Überdosen verimpft worden..

    Nach dem Ausgleich und der Auswechslung unserer "Führungsspieler außer Form", Cali und Strobel war dennoch ein Ruck zu bemerken,

    der durchs Team ging und bis zum Schluß anhielt.

    Überragend neben Gickie übrigens Oxfort,Udo und Jeff in ein paar Szenen !

    Vargas, Richter und Hahn mit Toren, welch ein völlig unverhoffter Feiertag gegen einen dankbaren Gegner, :bowdown:

    der GsD nur eins von unseren zahlreichen Geschenke (vor allem in der1.Hälfte) annimmt.. :blumen:

    Was Richter nur mit seinen Ohren hatte, meinte er habe es nun seinen Kritikern mit dem Abstauer und einem Assist gezeigt ? Kann scho sein..:flag: