Beiträge von EL-EX-Hochzoll

    Ok Ok, ja wir haben gestern die ersten 25 Minuten vor lauter Resteuphorie über die letzten beiden Siege (gegen glücklicherweise angeschlagene Gegner) etwas überpaced, aber das reicht mir ehrlich gesagt nicht dafür aus, das ich spätestens nach dem regulären 1:2 zwei Gänge rausnehme, wenn ich im Vorfeld ankündige ernsthaft etwas gegen diese unsagbare Serie tun zu wollen, da stand der Schmidt gestern mit dem etwas vollmundigen Versprechen dann plötzlich sehr schnell alleine da.. (ähnlich wie Baum zuletzt)

    Leverkusen war zugegeben stark, aber nicht so stark, das man ihnen mit etwas mehr Entschlossenheit im Zweikampf nicht den Schneid hätte abkaufen können.. (siehe Dortmund, Leipzig etc.) Es war leider ähnlich wie gegen Hoffenheim, nur ohne unsere Führung, die leider null Sicherheit gab weil Kobel und Stafy Fehler machten für die sie offensichtlich vom Captain gleich danach lautstark gerügt wurden.

    Da war leider schon nach dem irregulären 1:2 überhaupt kein Aufbäumen gegen die Niederlage mehr zu sehen, nix. Die Luft ist scheinbar dann doch, wie von Schmidt wohl befürchtet, raus aus der Saison und da zeigen einige wieder warum sie mit ihrem Unwillen zur (Zweikampf) Leistung letztlich einen Baum zum fallen gebracht haben. Ich möchte ausdrücklich den Captain und Khedira ausnehmen, die eklatanten Leistungs- und Einsatzschwankungen haben andere, die jeder sehen kann..

    Es drängte sich mir gestern mit fortlaufendem Spiel leider unweigerlich das dumpfe Gefühl auf, hier mental wieder einem bösen Rückfall in beinahe dunkelste Zeiten beizuwohnen, die man zuletzt eigentlich endgültig vertrieben glaubte.

    Das das ganze wohl tabellarisch keine wirklich fatalen Folgen für uns hat, heisst leider nicht, das der Schlendrian nicht noch im Team drin ist und dringend spätestens zur nächsten Saison komplett raus muß !

    Die Defensive war einfach gedanklich viel zu langsam und inkonsequent beim attackieren und verschieben hin zum ballführenden Spieler. Es war einfach mit fortlaufendem Spiel immer mehr nur noch betreutes Leverkusener One-Touch-Angriffsspiel ohne anzugreifen.


    Trainer Schmidt wird aus diesem Spiel wesentlich mehr Informationen über manche seiner Spieler ziehen können, als zuletzt, denn wenn wir 2x gewinnen meinen halt immer noch manche sie könnten als Spieler des FCA mit weniger als 100% auch nur einen Punkt in der BL, gschweige denn gegen Leverkusen holen.

    Wenn er kann, sollte er sich trauen, so manchem, der jetzt gerade gar nicht damit rechnet, eine lehrreiche Pause zu gönnen, damit hätte er bereits ein wichtiges Zeichen für die nächtse Saison gesetzt in der hoffentlich wieder ein anderer Wind weht, der keine derartigen, vermeidbaren Einbrüche mehr zulässt.

    Entscheidend wird für mich sein, wie Schmidt unsere offensichtliche Konteranfälligkeit angeht. Max muß sich wieder beweisen, da neuer Trainer und Stafy es gegen Frankfurt vor allem defensiv nicht schlecht gemacht hat. Schmid muß defensiv wieder giftiger werden und nicht immer so abwartend agieren, er hat halt im Moment leider kaum Konkurrenz.. Wenn es irgendwie möglich ist, dann sollte Khedira ins Mittelfeld denn hier ist er am wertvollsten.

    Wir werden doch noch einen fähigen IV-Kollegen für Jeff finden oder ? Danso oder Oxfort müssen halt mal ohne Fehler funktionieren..,

    vielleicht bekommt ja doch noch mal der JICB, bzw. der Jancker seine verdiente Chance..?

    Über einen Einsatz von Moravek würde ich mich sehr freuen, glaube aber nicht das er uns schon wirklich helfen kann.

    Ich hoffe sehr, das Alfred jetzt langsam wieder der Alte ist und wieder seine volle Fittness erreicht, dann ist er für uns bekanntlich Gold wert,

    ansonsten sollte Schieber zumindest eingewechselt werden.

    • zum Personal: Finnbogason, Gregoritsch und Schieber sind wieder fit, Cordova wird noch behandelt

    wer war nochmal der Schieber, is des ned ist der andere Dartmeister der mit wärmsten Empfehlungen aus Berlin von der Hertha kam

    und dessen Krankenakte sich bei uns gleich mal nahtlos erweitert hat, obwohl er doch angeblich wasserdicht im Hessing durchgecheckt worden war..

    Na der wird uns sicher, oder eher unwahrscheinlich, noch viel Freude bereiten ! (aber schön wärs fei scho, wenn ausgerechnet er gegen den VauEfBäh treffen würde) Schätze aber, der muß nun ähnlich lange wie Mora bei uns bleiben um bei seiner eigentlich ja total unvorhersehbaren Verletzungsanfälligkeit noch auf (ähnlich viele) seine Einsätze zu kommen..dann wäre er wie alt..? Schätze da is au nur der nixige EX-Scout dran schuld, odervielleicht au a kloins bissle au der verlängerte Reuter ? :/

    ..oder Schmidt sagt ihnen jetzt auf verständliche, klare und eindeutige Weise in der richtigen Tonart

    wohin sie blitzschnell laufen müssen und was passiert wenn sie's , wie vorher ja immer mal wieder passiert,

    nicht machen sollten, wär vielleicht auch noch gut, nur so..

    .. es sagt aus, oder die Jungs jetzt wissen, das Sie liefern müssen sonst fehlt vieleicht der ein oder andere

    bisher Unantastbare bei der Neuausrichtung, der jetzt immer noch meint sich evtl. im Abstiegskampf

    irgendwie zurückhalten zu müssen..

    Nach der Saison wird Herr Reuter schon das richtige tun,

    weil nur er weiss ganz genau wie das ganze mit ihm wirklich abgelaufen ist.

    Wenn Hinti aus seiner Sicht ein Hinterfotzigegger ist, dann wird er ihn sicher

    meist gewinnbringend verkaufen. Außerdem wird man Hinteregger kaum von einem CL-Teilnehmer

    wegbekommen, denn nur dann werden sie sich Ihn überhaupt leisten können.., falls er nicht doch nach England oder Italien geht..


    Aber der FCA könnte ja am Samstag aktiv was gegen den Geldregen für die Überflieger aus Mainhatten tun,

    wär ja nicht das erste mal das die gegen uns überraschend schlecht aussehen, schließlich entsprechen sie ja jetzt

    als Team aus dem oberen Tabellendrittel genau unserem Beuteschema in der Saison..

    Wenn's ums eigene Geld geht wird der Schwabe halt in der Regel ungemütlich, gell :zwinkern0:

    Der Schmidt erinnert mich irgendwie auch optisch an die Einstellung unserer AEV-Spieler

    in den sensationellen Playoffs: "Kämpfen bis zum Ende !", das wäre genau die Einstellung

    und Überzeugung, die wir jetzt in jedem Spiel über 90 Minuten dringend brauchen..

    Der Baum ist gefällt..


    Schade, das Ende vom netten Manuel Baum ist auch irgendwie das Ende von Lummerland, bzw. das bedeutet jetzt ist wohl auch Schluß mit der Wohlfühloase FCA, denn jetzt müssen ALLE Spieler Leistung und Mentalität liefern, Reaktion zeigen, punkten oder anderenfalls halt auch geh'n..


    "Augsburg hält zusammen" sollte aber als unser Credo trotzdem seine Gültigkeit behalten, nur war es halt unter den gegebenen Umständen

    wohl nicht mehr möglich das wohl zumindest sportlich gesehen doch zerüttete Verhältnis Trainer - Mannschaft noch zu kitten..

    Jetzt ist es halt wie woanders in der BL auch. Nur weil wir unsere Jungs nicht auspfeifen, heisst das noch lang nicht,

    das wir nicht sehen, wenn auch der Einsatz nicht stimmt..


    Spiele wie Bremen, Freiburg, Nürnberg, Hoffenheim dürfen jetzt einfach mit der richtigen Einstellung und Spielplan nicht mehr passieren,

    die Qualität der Spieler im Kader ist dafür einfach zu hoch, viel höher als bspw. in der Aufstiegssaison, aber was fehlt ist der alte FCA-Geist

    ,der unbedingte Wille die Klasse mit allen Mitteln zu sichern, wie einst Manninger &Co !


    Tja , auch wenns schwer fällt zuzugeben, aber der Hinti hatte dann wohl leider doch Recht, das was "faul ist im Staate Augschburg"..

    Der ahnte dann wohl leider doch, das selbst Captain Baier irgendwann mal bei der Harakiritaktik resigniert, wenn er sieht das Fussball-Lehrer Baum,

    trotz Lehmanns Unterstützung für die Defensive, die Jungs einfach nicht mehr erreicht.. BL-Praxis schlägt Fussballtheorie.

    Mit dem schweizer Motivator Schmidt muß einfach wieder das alte Feuer in die Truppe und zwar jedes mal, sonst erwischt uns die Relegation und was da alles passieren kann wissen wir seit D'dorf-Hertha oder den Dusel-Spielen eines gewissen HSV..


    Baum hat tw. gnadenlos auf die Jugend gesetzt, was bis zu einem gewissen Punkt voll ok war, aber leider hat er wohl dabei den Fehler begangen

    manche zu überfordern und die etablierten Platzhirsche auch bei Laune zu halten, bzw. wirklich hinter sich zu bringen.

    Sie haben es ihm mit zuletzt tw. aufreizender Nichtleistung gedankt, jetzt müssen Sie aber alle liefern..!


    Danke Manuel Baum, warst ein netter, sympathischer Kerl und toller Pädagoge für die Jungen Spieler, aber auf dauer wohl leider zu nett

    um gestandene BL-Spieler so motivieren und einstellen zu können, damit sie auf Dauer willens und fähig sind, dein modernes aber wohl für unseren Kader auch leider oft zu kompliziertes Spielsystem auch erfolgreich umzusetzen.

    Alte (abgewandelte) Fusballweisheit: Mit einer guten Offensive und einer attraktiven Spielweise gewinnst Du am Anfang vielleicht so manche Spiele, aber nur mit einer konstant stabilen Defensive erhällst Du am Ende auch die Liga !


    Die Jugend folgt dir sicher, Manuel, schade das eine Rückkehr in die Jugendarbeit des FCA nun wohl leider verbaut ist..


    Mach's gut Manuel, spielerisch besseren Fussball, hat es beim FCA auch unter Weinzierl kaum gegeben,

    aber leider letztlich den erfolgreicheren..

    Der Trainer hat ja die fehlende Fittness nach dem anstrengenden Pokalspiel als Hauptargument für diese heutige Nichtleistung genommen.

    Bin aber auch der Meinung das diese Argumentation für diese katastrophale Körpersprache bei eineigen, wo ja jedes Aufbäumen nach der Pause fehlte,

    zu kurz kommt und zu einfach ist, nachdem man ja vorher der Meinung war, das die Zeit zur Regeneration schon reichen müsste..

    Es war einfach fatal, das man obwohl man nach der Pause auf wundersamerweise immer noch nur mit einem Tor zurücklag, keinerlei aufBAUMEN zu erkennen war.

    Einzig der Kopfball vom Gregerl war die einzige echte Chance.. klar zu wenig. Es drängt sich einem der Eindruck auf: Da muß mehr nicht stimmen ! So unfit und ohne jede Spritzigkeit wie heute kann doch bspw. ein Alfred gar nicht sein, weil er im Pokal ja eigentlich nur die Verlängerung gespielt hat.

    Dem muß nun Herr Reuter nachgehen, meinetwegen auch mit seinem Spezi Lehmann.. Jedenfalls möchte ich, und wohl auch die meisten Fans die Jungs die nächsten Spiele wenigstens bis zum Schluß fighten sehen, so wie es der AEV ja derzeit auf beeindruckende weise vor macht..

    Keine Frage, man muss über Baum nachdenken. Aber dann bitte auch bei den EL-fähigen Superstars ausmisten, die außer großen Worten nicht viel auf den Rasen gebracht haben. Außer gegen die Großen natürlich - das muss fairerweise erwähnt werden - , aber wer nur gegen Top-Teams Leistung abruft, hat in einem Verein wie Augsburg nix zu suchen. Das sind nämlich in der Regel nicht die Gegner, gegen die wir punkten "müssen".


    Achso, Gregoritsch von mir aus sofort rausschmeißen. Den will ich spätestens ab heute nicht mehr im Augsburger Trikot sehen.

    Wieso der war doch auch nicht schlechter als andere auch.. die waren heut wirklich bis auf Jeff und die wenigstens noch kämpfenden Koo und Danso

    eigentlich alle unterirdisch.. Ich hätte vielleicht Hahn und Cordova deutlich früher gebracht. Der Kräfteverschleiss zum Dienstag war den meisten über deutlich anzumerken. Warum allerdings Ji und Schmid so grottig spielten, obwohl sie ja im Pokal gar nicht dabei waren, muß wohl andere Gründe haben.

    Das Khedira's Fehlen uns weh tut hab ich zwar schon erwartet, aber nicht derart heftig..

    Ja, da bin ich nur von von angesoffenen Halbstarken Nürnberger Pseudoultras mit Sonnebrille als erkennbarer FCAler von hinten angepöblet worden,

    die vor lauter prall eh fast ihre frängische Muddersbrache verloren hatten. Als ich mich dann darauf etwas forsch zu Ihnen umdrehte um Ihnen u.a. "viel Glück gegen den VFB" zu wünschen..waren sie GsD eh nicht mehr in der Lage zu antworten, geschweige denn mir übleres anzu tun.


    Ehrlich gesagt, hatte ich auch meist die Erfahrung gemacht, das viele Clubberer eigentlich nach dem Spiel ziemlich demütig und heilfroh darüber waren, das wir denen unnötig neues Leben eingehaucht haben.

    Tja der neue Depp ist jetzt ned nur der Glubb sondern au a bissla der FCA, wenn er in letzter Zeit halt außer gegen Mainz fast nur gegen Spitzenmannschaften wirklich gut spielten kann und gegen Teams auf Augenhöhe und eigentlich klar schlechtere Mannschaften sich konsequent noch schlechter präsentiert.

    (H96 war, wenn man die Fanbrille abnimmt, in der ersten Hälfte leider auch klar besser..)


    Also, ich muß zu meiner Verteidigung sagen, das ich da wohl insgesamt im noch nicht verrauchten Grant über unsere enttäuschende Darbietung vielleicht etwas übertrieben und mich verbal ausgekotzt habe..sorry!

    Bin ansonsten daheim immer unterstützend da, nur auswärts müssen das für die Restsaison lieber andere machen..ich erwarte da offenbar im Moment einfach dann doch zu viel von der Mannschaft, auch was die Empathie mit den frustrierten mitgereisten Fans angeht . Lieber Dani Baier, was war das nach dem Abfiff für eine abfällige Geste zu den Ultras ? a la "komm doch rüber, wenn du dich traust", wohl etwas dünnheutig geworden der Kaptain in der Wohlfühloase FCA ?

    War das wegen der Pyro oder wegen der doch berechtigten Unzufriedenheit der Fans über unterirdische Spiele, wie in Freiburg, Bremen und jetzt in Nürnberg ?

    siehe Kedira: "Wenn jeder macht, was er für richtig hält, dann wird es schwer. Vielleicht braucht der eine oder andere einen Anschiss"

    https://www.augsburger-allgeme…e-Warnung-id53932611.html



    .

    http://www.kicker.de/news/fuss…len-wir-ihnen-nehmen.html


    Während der Heimreise aus Nürnberg wurde im Mannschaftsbus das Spiel zwischen RB und der Hertha aus Berlin zusammen angeschaut. „Das hat r i c h ti g S p a ß gemacht, sich das Spiel anzuschauen. Aber den Spaß wollen wir ihnen nehmen.“FCA-Coach Baum über das 5:0 der Leipziger gegen Hertha.

    Respekt Herr Baum und das hoffen wir ja auch, dass diese bewährte Taktik auf wundersame weise wieder(erwartend) gelingen möge, aber...


    Is ja schön das Sie und die Jungs nach so einem Grottenspiel gleich wieder Lust am zerstören des besseren Spielanlage anderer Mannschaften verspühren, denn das können wir ja halt offensichtlich, unbestritten und leider gerade ausschließlich, vor allem gegen deutlich spielstärkere und dominantere Gegner wie den Club..

    Hoffentlich haben Sie beim kurzweiligen TV-Gucken aber dabei auch daran gedacht, wie frustriert sich die eigenen Fans derweil bei der Heimfahrt nach dem blutleeren Auftritt der von Ihnen trainierten und motivierten Mannschaft gefühlt haben, in dem Sie dummerweise an zu recht spottenden Clubfans vorbei sich in die völlig überfüllte S-Bahn Richtung HBF Nürnberg gezwängt haben um dann am Bahnhof Ingolstadt lange auf die Heimreise wegen hoffnungsloser Überfüllung warten zu müssen. (War da eigentlich mal der Einsatz eines Sonderzuges vielleicht mal angedacht gewesen ?)

    Da die treuen Fans dummer weise derart auf den einen Verein fixiert sind, der mit solchen unterirdischen Leistungen gerade wieder auf dem besten Weg ist völlig unnötig eigenverschuldet in den Abstiegsstrudel zu trotteln, war die Stimmung logischerweise nicht ganz so ausgelassen wie beim fröhlichen Fernsehschauen im Manschaftsbus, is klar oder ?


    Ganz ehrlich, den Jungs hätte ich nach der Leistung sauber das Licht ausgeknipst und jegliche Benutzung von Handys oder sonstiger elektronischer Utensilien untersagt, damit Sie wenigstens die Chance darauf haben nur einen Hauch der Enttäuschung zu spüren, die Sie mit dem lauwarmen, unmotivierten Gestöpsel v.a. in der 2. Hälfte den meisten treuen Fans, noch dazu im prestigeträchtigen Bayern-Derby zugefügt haben..


    Denn wenn man sich umhörte war es offensichtlich, das es vielen der mitangereisten Fans weit schwerer fiel das Spiel so locker abzuhaken, wie es gemäß ihrer Beschreibung nach die mit Ruhm bekleckerten Spieler und Trainer schon relativ bald wieder bei der kurzen Heimfahrt konnten, um bereits kurz nach der Pleite mit Vorfreude aufs nächste Spiel blicken zu können, beneidenswert..und irgendwie bedenklich..


    Beschissen fand ich in Nürnberg auch, das man sich bspw. in Stehblock Block 27b , obwohl frühzeitig am Platz , von selten frechen Zuspätkommern mit getauschter Sitzplatzkarten gegen bereits genutze, aber trotzdem mal durchgereichte Stehblockkarten, einfach mal locker die Hälfte vom Platz wegnehmen lassen musste, weil die meinten Sie müssten sich noch vorne mit reindrängen und umbedingt unangenehm nah einem auf die Pelle zu rücken. Muß des so sein, blos damit au wirklich alle unten und ja keiner oben steht ?

    Die Gänge waren auch hoffungslos zu, irgendwie war das diesmal ziemlich chaotisch, bei ner Panik wärs noch wesentlich unlustiger zugegangen, als es während dieses "spielerischen Offenbarungseids" spätestens während der zweiten Halbzeit leider eh schon war..


    Über die 2x Pyro in Gedenken an den Würzburger Ultra sag ich lieber nix, blos gut das da scheinbar kein Unbeteiligter dabei geschädigt wurde..


    Wenn wir im Pokal wirklich weiterkommen sollten, is natürlich (wie meistens) wieder (fast) alles vergessen, versprochen..

    Dann war halt das ganze nur ein Täuschungsmanöver um den Pokalgeger in Sicherheit zu wiegen, Kräfte zu sparen um danach wieder so richtig mit Schmackes in der Liga gnadenlos anzuziehen..

    Aber ehrlich Herr Baum, bitte ersparen Sie uns nächstes mal ihre Schilderungen vom Heimfahren, damit wir uns wenigstens das romantische Gefühl bewahren, die Jungs k ö n n t e n nach so einem (sorry) Drecksspiel genauso sauer sein, wieder mal so leblos verloren zu haben, das Sie wie wir überhaupt keinen Bock mehr darauf haben, irgendwas mit Fussball im TV überhaupt anzuglotzen..


    Das macht man doch dann eh in der ausführlichen Gegner-Analyse am Montag, oder ?

    Was , die waren so frustriert das sie sich vor lauter Wut über sich selbst, gleich den nächsten Gegner so dermasßen ausspionieren, studiern

    und analysieren wollten, damit des am Dienstag ja zum Weiterkommen und quasi Wiedergutmachung klappt..

    ja wenn des a so is..na dann wärs ja gut..:hihi:






    also.. wenn man nach Hälfte eins gewusst hätte, das des Spiel diesmal nicht den Verlauf nimmt, wie so oft gegen Gegner dieses "Kalibers"

    dann hätte ich das ganze Spiel durchaus genießen können..


    So hat man sich halt dann doch lange über diese selten dämliche Quasi-Slapstick-Eigen-Tornummer von Kober und Danso

    aufgeregt und anschließend bei den Schwimmübungen der Abwehr gebetet, das es ja nicht wieder passiert , das wir wie so oft, völlig unnötig anfangen uns durch einen Bock verunsichern zu lassen und das ganze Spiel zu vergeigen..


    Aber, da beneide ich echt manchmal die Gelegenheitskucker, die nicht live im Stadion oder am TV sind, denn die müssen da ja keinerlei echte Fan-L e i d e n schaft aufbringen.. wie auch, beim Schauen der Zusammenfassung, wo ja gleich nach den Hochkarätern der 96er unser Ausgleich und dann sofort der Freistoß von Schmid kommt..? :zwinkern0:


    Also ich bin jedenfalls nach dem Spiel mit viel Demut aus dem Stadion gegangen und mit dem klaren Bewusstsein, dass das ganze heute richtig schief gehen häte könnnen, wenn wir nicht so viel Dusel gehabt hätten..von Überschwang jedenfalls keine Spur..Dankbarkeit an den Fussballgott, der uns hoffentlich auch weiter treu bleibt, das trifft die Gefühlslage bei mir seitdem eher.


    Trotz wichtigem Dreier wird das wahrscheinlich noch ein langer, harter Kampf im Fernduell mit den Millionentruppen aus Schlacke und Mercedeshausen.

    Malocher Huub wird S04 zum laufen und kämpfen bringen und damit, das der Markus dann auch irgendwann mal mit denen wieder Erfolg hat, ist aus unserer Sicht ja auch irgendwie zu rechnen, oder ? Deshalb wäre ja eigentlich immer noch zu hoffen, das man in Cannstadt - je näher es dem Saison-Ende zugeht- tratitionell weit weniger lang Geduld mit ihm hat als wir es mit ihm hatten..:hihi:

    Ich fand ihn nach seiner Einwechslung deutlich besser als Cordova, der zwar eine Kante ist, aber

    unserem "Riesenbaby" springt leider der Ball zu oft vom Fuss bzw. er verursacht leichtfertige Ballverluste,

    die zu brand gefährlichen Kontern führen können, falls die Defensive nur ein bischen aufgerückt ist.

    Das gab es leider auch schon bei Marco, aber der hat die bei weitem bessere Technik und

    hat das meiner Meinung nach gestern auch gezeigt, außerdem hat er die Chance von Gregerl klasse per Kopf aufgelegt.

    Seine Körpersprache ist auch wieder selbstbewusster, so das ich guter Hoffnung bin, das der sein Tal durchschritten hat

    und für uns im Endspurt gegen den VfB und S04 noch wertvoll sein könnte. Nicht auszudenken, wenn der vor dem Tor

    noch cooler wird.. aber das gilt auch für Cordova..sind halt beide noch sehr jung. Ein jetzt 27jähriger Ji hat nach einer sehr langer Durststrecke gezeigt,

    das es gehen kann, vom Fahrkartenzwicker doch noch zum Goalgetter zu werden, wo durch auch immer, vielleicht wars ja doch der Jens :zwinkern0:

    Was träumt der eigentlich Nachts ? Soll diese hinterhältige Aufforderung an Doll ihn selbst retten, weil er weiss das so ein überzeugender Sieg wahrscheinlich nur noch gegen angeschlagene 96er gelingen wird ? Das sagt der doch blos, weil er weiss das wir traditionell darauf spezialisiert sind, mit einem Sieg den gegnerischen Trainer wegzuhaun, wovon er übrigens ja auch noch einer davon sein könnte, gell Markussle! :dislike::winken:

    Ein bischen mehr Demut sollte er schon noch an den Tag legen, wenn er sich mal ganz kurz dran erinnert, wie unsere Vereinsführung und die treue FCA-Anhängerschaft ihm die 9-Punkte-Nibelungen-Treue gehalten haben, da sollte schon immer noch ein bischen Verbundenheit, Dankbarkeit und vor allem RESPEKT da sein, schließlich weiss er ja wie schnell man als Trainer woanders bedenklich ins wackeln kommt, wo die Verantwortlichen und "ganz treuen Fans" wesentlich schneller die Geduld verlieren..:denk:

    Wenn des bei uns so gewesen wäre, dann wär der gute markus nämlich garantiert nie an irgendwelche lukrative Trainerjobs wie bei S04 oder beim VauEffBäh gekommen, sondern hätte direkt zum Jahn zurück gehen können..! Natürlich hat er sich so immense Verdienste bei uns erworben, keine Frage und ewigen Dank dafür, aber gerade deshalb zieht man doch den Namen des großen Fereins mit dem er so viel gemeinsam erreicht nicht so leichtfertig in den Dreck..:facepalm: was hat sich wohl der Halil gedacht als er das womöglich später mitbekommen hat...=O

    Aber mit solchen doofen Sprüchen, wie "haut's die Augsburger weg" braucht er echt nie wieder zurückkommen ! :cursing:

    ts ts der Markus.. bei offenem Mikro wollt der wohl, das des au die VFB -Fans hören und er so als verhasster "Ex-FCAler" ein besseres öffentliches Standing bei den Spätzleschwaben bekommt..wie billig..:kopfschüttel:,

    Da hast Du unsere Jungs aber mal so richtig damit heiss gemacht,wetten ? Danke Herr Weinzierl, wir sehn uns !:evil:

    Herr Reuter, bitte folgenden Motto-Hashtag für die restlichen Spiele aufmachen: #unshautkoinerweg:flag:   :D

    Wenn man sieht , wie bspw. der Ströll ihm nach dem Spiel im hinausgehen noch hinterherlief und ihn umarmt hat, ist es schon schwer vorstellbar,

    das die Vereinsführung jetzt noch von ihm abrücken könnte..

    Auch die Spieler, wie bspw. Kobel, haben nach dem Spiel deutlich gezeigt, das sie auch für ihn gekämpft, gesiegt und sich für ihn gefreut haben,

    von alledem hat man aber in Freiburg leider null gesehen, schon irgendwie komisch. Wenn das jetzt der Knall für die Trendwende war und ab jetzt die Einstellung und Leistung immer stimmen, sollten wir auch in der Lage sein es es aus eigener Kraft zu schaffen, was aber bekanntlich noch ein langer Weg ist.

    Die ersehnte, baldige Rückkehr von Alfred und dann auch die des Goldlöwens, würde dabei sicher sehr helfen auch mal Gegner auf Augenhöhe zu schlagen..

    Vor allem gegen die direkten Konkurrenten in den entscheidenden Heim- Spielen (H96, VFB) und vor allem beim Glubb sollten wir kämpferisch und vielleicht auch mal wieder spielerisch in der Lage sein zu überzeugen, um so auch diese Mannschaften zu schlagen, bzw. zumindest gegen sie zu punkten.

    Von unseren ehemaligen "Lieblingsgegegnern", wie Frankfurt und Stuttgart erwarte ich diesmal keinerlei entgegegenkommen..

    Da gestern aber endlich der erste Heimsieg gegen den BvB fällig war, würde ich in diesem Sinne auch gerne mal Überraschungssiege in Leipzig und S04,

    bzw. daheim auch mal gegen Leverkusen bevorzugen..:zwinkern0:

    Egal, es kommt eh wie es kommt, nur unsere Jungs sollten seit gestern eines wissen, nämlich das alles möglich ist ,wenn nur der kämpferische Zusammenhalt auf dem Platz gelebt wird. Wenn das dann noch gepaart mit extremer Laufbereitschaft und dem richtigen Bau(m)plan ist, dann sollte im Abstiegskampf schon sehr viel möglich sein, denn das Glück kann man dann auch mal mit Willen erzwingen, siehe gestern..