Beiträge von Na woisch

    Ich glaube man sollte sich immer mal wieder vergegenwärtigen, dass man Spieler nicht automatisch bekommt, nur weil sie vermeintlich auf dem Markt sind und/oder man finanziell gut genug aufgestellt scheint.


    Es ist ein wenig wie beim eigenen Job. Nur weil ein Headhunter mit einem Angebot vorstellig wird, welches sowohl finanziell als auch vom Aufgabenbereich her passt, heißt es ja nicht, dass man die Firma wechselt. Da spielen soviele Faktoren mit rein, beim Fußballer sogar in 99% der Fälle auch ein Wohnortswechsel.

    Jepp. Ich habe einen Job, der auch ordentlich geheadhuntert wird und nicht jeder Arbeitgeber, der mich bezahlen und entsprechendes Aufgabengebiet bieten kann, ist auch einer, zu dem ich wechseln möchte. Da geht es auch um Prestige und Bedeutung innerhalb der Branche.


    Im Übrigen betont SR immer wieder, wie wichtig das Gehaltsgefüge ist. Ein gestandener MF, der 15 Mio+ wert ist, wird eher schwerlich ins Gefüge passen, möchte ich annehmen.

    Was Highfielder sagt. Es ist eine Frechheit, wie hier manche so tun, als wäre die Mitgliedschaft beim FCA eigentlich nur Augenwischerei. Das ist wie bei der Bundestagswahl. Wenn nicht mal die Hälfte mitmachen würde, hätten wir mehr AfD und immer noch die Union als Regierungspartei. Wandel muss schon gewollt werden. Offenbar ist das beim FCA gerade nicht der Fall. ICH als Mitglied bin auch total zufrieden aktuell.

    Was mir jedoch ein wenig aufstößt, ist eine Aussage von Reuter in dem verlinkten Interview. Der Verweis auf viele Nachwuchsspieler, die sich beim FCA entwickelt haben uswusw ist natürlich korrekt und liest sich auch höchst "romantisch", allerdings ist das ein Schlag ins Gesicht des eigenen Nachwuchses, der entweder verliehen, abgegeben oder ignoriert wird, was die erste Mannschaft betrifft. Da gab es ebenfalls einige Kandidaten, die aber nicht mal die Chance bekommen haben, sich zu entwickeln. Und DAS steht für mich halt im Widerspruch zu dem, was im Dunstkreis des Internats etc. immer und immer wieder propagiert wird.

    Die Jungs aus unserem Nachwuchs werden halt einfach nicht gut genug sein. Frami hat's ja auch in die erste Mannschaft geschafft. Ich find ihn auch gut, aber er hat eben dennoch ordentliche Defizite.

    Ich glaube auch nicht, dass es Malone, Günther oder wer auch immer, in die US oder eine andere vergleichbare Nationalmannschaft geschafft und dann noch dort so aufgespielt hätten, wie Pepi. Versteh mich nicht falsch: Die Jungs sollen einfach ihre Zeit bekommen, denn Talent haben sie. Die Einen sind halt einfach früher zu mehr fähig, die Anderen später. Ruhig Blut.

    In meinem sehr nahen Umfeld hat sich jemand das Leben genommen, wegen einer Depression. Ich nehme das also nicht auf die leichte Schulter und glaube Hinteregger dennoch kein Wort.

    Aber genau das hat mich wahnsinnig an ihm gemacht. Sein Egoismus und die Schussversuche aus unmöglichsten Positionen. Ich wünsch ihm wirklich nur Gutes, aber bin auch froh, dass er weg ist. Einfach wegen meiner Nerven. Was hab ich mich über ihn geärgert.

    Bin gerade überhaupt nicht happy dass jeder letztendlich seinen Willen bekommt.

    Naja...der Verein hat Lens ordentlich bluten lassen. SR und Co waren dem Vernehmen nach drauf und dran ihn wirklich auf der Tribüne versauern zu lassen, wenn Lens nicht das zahlt, was der Verein verlangt. Sieht ja ganz danach aus, dass Lens am Ende dann doch in den sauren Apfel biss.

    Alles richtig gemacht.

    Aber einige denken, dass Dorsch unser Problem im Mittelfeld lösen wird. Lassen wir uns überraschen. Zweikampfstärker erwarte ich uns mit Dorsch schon. Aber ob er nicht auch die Lust auf Dauer verlieren wird, wenn wir nach vorne wieder so ideenlos spielen...

    Ich bin fest davon überzeugt, dass Weinzierl es nicht soweit kommen lassen wird. Das ist nicht der Fußball, den er sehen will und dementsprechende wird es den nicht geben.

    Dorsch ist genau das, was wir gesucht haben und uns leisten konnten. Wenn er das Momentum hochhalten und Weinzierl die alten Tugenden in den individuell besten (!) Kader der Vereinsgeschichte zurückbringen kann, dann werden wir eine herrliche Saison erleben.

    Ich habe ihn wie sicherlich die meisten nicht wirklich auf dem Schirm gehabt. Aber ich hab 2-3 Spiele der U21 EM gesehen und vor allem im Finale war er bockstark. Da hat er so gespielt, dass ich mir gedacht habe "das wäre der ideale Mann für den FCA auf der Position im def. Mittelfeld" und dann aber gleich innerlich abgewunken, weil ich der Meinung war, dass der FCA da keinen Stich machen würde. Umso mehr freut es mich, dass das jetzt wohl klappt.

    Exakt mein Gedankengang. Sehr geil, FCA.

    Wird an Bochum verliehen (Quelle Hertha herself). War der nichts mehr für uns? Hatte seine Momente, aber als Lösung im MF wahrscheinlich zu wenig? Eure Glaskugel-Einschätzung?

    Gerade habe ich die PK angeschaut. Ich erwarte keine Wunderwerke und hoffe nur, dass wir irgendwie drinbleiben. Meine Befürchtung, dass alte Wunden noch offen sind, hat sich nicht bestätigt. Im Gegenteil: Das erste Mal seit einem Jahr habe ich irgendwie wieder Lust, ein FCA-Spiel anzuschauen.

    Geht mir ganz genauso.

    Ich war sehr skeptisch über diese Personalie, aber nach dieser so ehrlich wirkenden PK, erfasst mich ein leichtes Hype-Gefühl. Ich hoffe, das wird was.