Beiträge von CäsarOctavian

    Nur dank der kläglichen Vergabe von klaren Torchancen (2x Reus, Sancho) lagen wir nach 30 Minuten noch nicht deutlich zurück. Daran ändert auch die insgesamt solide Leistung unserer Mannschaft nichts.

    Bei Dortmund spielen in der Offensive trotz schwankender Leistungen in dieser Spielzeit (kommende) Weltklassespieler, die unserer teilweise langsamen Defensive deutlich überlegen sind. Das muss man neidlos anerkennen.


    Stimme dir da vollkommen zu Exorzischt, aber gerade weil die Abwehr meist nie schnell ist (die Dortmunder haben unsere Tore auch massiv schlecht verteidigt; Sprintduell Hummels vs. Vargas) hätten unser Sturm ab der Mittellinie unsere erste Verteidigungslinie sein müssen und dort den Gegner attackieren müssen. Hohe Bälle wären dann von Jeff und Tin einfach weggeköpft worden. War halt schade weil das Spiel gefühlt eigentlich zumindest unentschieden hätte ausgehen hätte müssen.


    ihr habt aber schon die Stellungnahmen von Niederlechner und Gold-Löwe bezüglich Taktik, Spielanlage und Positionen zur Kenntnis genommen ?? Das Spiel hat Schmidt vercoacht, wie schon mehrfach in dieser Saison passiert - nix Anderes !

    3 x in 20 Minuten 2-3 Gegner freistehend vor dem Tor zuzulassen und dann von einer guten Leistung zu sprechen ist absurd !


    Wenn Schimdt was ändern will, dann bitte Udo Kai rein. Meiner bescheidenen Meinung wären wir dann in der IV besser besetzt. Und das Jeff oder Tin zu langsam seien seh ich, als Stadionanalyst nicht so. Beim 3:5 bekommt Jeff fast das Bein/Fuss vor Haaland, aber trotz Sprint halt nur fast.

    All diese zitierten Aussagen sind m.E. absolut berechtigt und geben einen guten Eindruck von dem, was wir am Samstag gesehen haben.


    Einfach ein total stranges Spiel. Wir können uns wirklich nicht beschweren, wenn es zur Hz. 1-3 oder 1-4 steht.

    Dann gehen wir trotzdem zweimal mit 2 Toren in Führung und stehen am Ende wegen taktischer Fehlgriffe des Trainers und individueller Schwächen von Spielern mit ganz leeren Händen da.

    Aber gut, wären eh "Bonuspunkte" gegen einen Topgegner gewesen. Trotzdem schade, denn die Möglichkeit dazu war absolut da.


    Für die zukunft bin ich bei Kirsche und würde gerne den Udo statt des Tin sehen in der IV. Und bitte in Zukunft nicht mehr so einen absoluten Harakiri Fussball mit einer 2 Tore-Führung, selbst gegen Mannschaften von unserer Kragenweite geht das wahrscheinlich ins Auge, denn Umschaltspiel und Konter haben auch diese Teams drauf.

    Wir sollten jetzt wirklich nicht negativ denken. Bis zum 34. Spieltag haben wir nur noch 1 Unmögliches Spiel. In München. Alles andere ist für uns mit dieser Leistung aus den Spielen vor der Winterpause und dem gestrigen spiel machbar. Heißt nicht dass wir alles gewinnen werden. Aber 4 bis 5 Siege und ein paar Unentschieden und gut ist's

    Auch Manuel Baum hat es gestern in Bayern 1 bei Heute im Stadion gesagt:

    Es ist gefährlich, wenn man sich von der 1 Stunde lang absolut sehr guten Leistung täuschen lasst und nicht auf die schlechten Dinge dieses Spiels sieht.

    Und 5 Tore in knapp 30 Minuten nach zweimaliger 2-Tore Führung zu kassieren, noch dazu in einer Art und Weise , die das berühmte Scheunentor nicht ansatzweise beschreibt, ist auch gegen einen BvB so nicht zu rechtfertigen.


    Weder im Hinblick auf die taktische Vorgabe des Trainers, noch auf die Umsetzung auf dem Feld.

    Allein in der 2. Hälfte sind die Dortmunder doch mehr als ein halbes Dutzend mal mit einem oder sogar mehreren Spielern völlig allein auf den Torwart zugelaufen.

    Mit einem einzigen Pass wurde unsere gesamte Defensive ausgehebelt, wieder und immer wieder.

    Das war nicht bundesligatauglich defensiv in der 2. Hälfte.

    Die Abwehr ist heute offenbar zur Halbzeit komplett in der Kabine geblieben.

    In der ersten HZ schon krasse Individuelle Fehler, beim Abspiel und im stellungsspiel, aber das nach der Pause spottet jeder Beschreibung.

    Und es geht zum großen Teil auf die Kappe des Trainers.

    Mit einem 2- Tore Vorsprung gegen Dortmund mit seinen extrem schnellen Spielern derart hoch und offensiv verteidigen lassen ist taktisches harakiri.

    Heute hat man Punkte gegen ein spitzenteam leichtfertigst liegen lassen.

    das ist mir jetzt alles viel zu realistisch.

    Euroleague wir kommen...

    Ist ja schließlich Weihnachten..

    also dann bitte gleich CL.

    Wenn schon, denn schon an Weihnachten.:smile0:


    Sehr souveräner Sieg. im übrigen. Hatte vor dem Spiel etwas bedenken, weil Düs uns eigentlich immer Probleme bereitet aber das war schon beeindruckend sicher wie der FCA diese drei Big Points eingefahren hat.