Beiträge von Knorrie

    Ich vermute mal, 110 % aller Mittelstürmer sind Egoisten - die wollen Tore machen, wie der Revolverheld im Wilden Westen, der nach Kerben auf seinem Revolvergriff aus ist...!:D


    Auf der anderen Seite habe ich den Eindruck, daß zumindest Finnbogason i.d.R. recht mannschaftsdienlich spielt!


    Einfach weiter Zeit geben, den Jungs - zur Rückrunde sollte dann mehr gehen!





    Ooops....eine Bullshit-Phrase - also: Trainer raus, Manager raus, Oxford raus...und der Präse sollte endlich mal was sagen!

    Man müsse "...Mentalität und Zweikampfwille" zeigen sowie "unheimlich unangenehm sein auf dem Platz", um in Wolfsburg bestehen zu können....

    ...und: das peinliche 1:8, Augsburgs höchste Niederlage in der Bundesliga, spiele nun aber "keine Rolle mehr"

    https://www.kicker.de/761075/a…_spielt_keine_rolle_mehr_


    ...und noch mehr sagte FCA-Trainer Martin Schmidt vor dem Spiel am Sonntag in Wolfsburg.


    Immer diese hohlen Bullshit-Phrasen...


    Rettich raus!

    PunkinDrublic : ich kenne den Bild-Reporter für den FCA - die Frage in meinem Vorposting war rhetorisch gemeint und soltle aussagen, daß ich das Geschmiere dieser Blattes nicht als für mich maßgebend finde.

    Du wirst aber den Link zur Nuts-Facebookseite auf unzähligen Fußball-Blogs. -Sites, Club-Foren und vielen Medien finden...


    Grundsätzlich finde ich den Flyer spaßig - derzeit aber vollkommen unangebracht und dieses zunehmende Anspruchsdenken, die Ungeduld und Ungnädigkeit mir Spielern und Verantwortlichen nervt - da sollte doch eigentlich ein Blick auf das Chaos bei großen Traditionsclubs in den 2., 3 und 4. Ligen reichen...oder an die Worte von unserem Ehrenpräsidenten. Einen Abstieg will ich nicht, damit wieder etwas Realismus und Demut einkehrt!

    Tsss....wie gut ihr alle den Martin Schmidt zu kennen scheint...!? Ich behaupte ja nicht, daß er sich deswegen hinter den Zug schmeißt...


    ...und wer oder was ist "Amedoofski"?


    Ich hab den Bullshit-Facebook-Link z.B. aus einem anderen Bundesliga-Fanforum - also nix BLÖD....


    ...und ich kann mich auch nicht erinnern, daß von einer "INTAKTEN" Fanscene der Trainer nach ein paar Spielen öffentlich so angepisst wird - außer bei irgendwelchen Großkotz- und Möchtegerngroßkotz-Clubs!


    ...und für die "Zerfallserscheinungen letzte Saison" kann der Trainer was...nach dem Motto: "gehts raus uns spuits scheiße", oder!?

    Natürlich...manche können über jeden Scheixx lachen (ohne dir persönlich nahetreten zu wollen!).


    Einen "frischen" Trainer in einer Krisensituation und 3/4-neuem Kader von der eigenen Super-...Verzeihung Ultra-Fanszene als "Bullshit-Verzapfer" öffentlich abtitulieren zu lassen, ist einfach deplatziert


    By the way: was soll er denn auch sagen, der Schmidt - außer, "daß alles seine Zeit braucht", daß "eine schlechte Leistung auch schlecht war und so nicht geplant war" und daß er sich mit seinen Statements VOR die Mannschaft stellt.

    Wenn er nichts sagt, wird er genauso in die Pfanne gehauen - siehe bei Stefan Reuter...


    UND - um mich zu wiederholen: "früher war mehr Lametta" - d.h. da wurde in den Spieltagsflyern der Gegner mit Stil und Niveau derbleckt....und nicht die Aussagen des -eigenen- neuen Trainers nach dem 7. Spieltag! Aber scheinbar gabs ja auch bei den "Nuts" einen Personalwechsel im Kreativbereich...obwohl: es wurde ja "demokratisch" daüber abgestimmt...:(

    Aus der Reihe: Was macht eigentlich...?

    https://fcaugsburg.de/wns/was-…gentlich-walther-seinsch/


    Schön mal wieder was von ihm zu hören.


    Jo - schön, daß es ihm gut geht...!


    Unglaublich, was wir ihm zu verdanken haben, wenn man sich allein die letzten 15 Jahre in Erinnerung ruft:


    - das Schwabenstadion mit Infrastruktur

    - das Nachwuchsleistungszentrum

    - die wirtschaftliche Situation des Clubs

    - die "Ewige Tabelle"

    - ff.


    Fast alle seine Visionen haben sich realisieren lassen - das aktive Ausleben einer von ihm verfassten FC-Augsburg-Grundphilosophie darf aber derzeit angezweifelt werden:


    "Mein wichtigstes Ziel für den FCA ist die uneingeschränkte Solidarität aller Mitglieder, Fans und Zuschauer untereinander und mit dem Verein. Und das in guten und in schlechten Zeiten. Wahre Solidarität zeigt sich wie wahre Freundschaft dann, wenn es mal schlecht läuft, wenn einzelne Personen oder Gremien Fehler machen, wenn wir unsere Ziele nicht verwirklichen."


    https://www.augsburger-allgeme…t-erreicht-id8948341.html


    Den engagierten eigenen Trainer nach dem 7. Spieltag öffentlich zu verspotten und anzuzählen, ist schon mehr als armselig und hat mit "kritischer Fanszene" nicht mehr das Geringste zu tun - es gab Zeiten, da hat man seine Kreativität in solchen Flyern -ausschließlich- dazuverwendet, die Gegner mit Niveau auf die Schippe zu nehmen!

    Oder wenn man sich anschaut, wie ungnädig-ungeduldig sich selbst langjährige Fans als "mäkelnde Kunden" gebaren, wenn wir den größten Kaderumbruch seit unserer Profizugehörigkeit zu bewältigen haben.


    Man sollte sich doch in Erinnerung rufen, woher wir kommen und wie der vom Ehrenpräsident initiierte "der Augsburger Weg" angedacht ist!


    :flag::flag::flag:

    "Rot, Grün, Weiß,
    sind die Farben unseres Traums, der FC Augsburg heißt
    und den tragen wir im Herzen dieser schönen Stadt
    mit den wunderbarsten Fans, die nicht ein jeder hat
    Du bist Glanz und Gloria
    Unser FCA"


    (Zitat: Vereinshymne FC Augsburg)

    Jetzt gibt der @Cäsar halbwegs a Ruh...und nun fängt Kirsche an, auszuflippen....:facepalm:




    Vor ein paar Wochen hat er noch so geklungen:

    Zitat

    Unser Club ist der Underdog, der Lucky Punsh, das ist es was den FCA ausmacht. Wer gegen Dortmund, Bayern , Leipxxx, ins Stadion geht und glaubt gewinnen zu müssen, hat irgendwas nicht verstanden. Ich geh zu meinem FCA um Emotion in jede Richtung zu haben. Denn ohne verlieren ist Fussball so langweilig.

    Zitat

    mir reicht Freibier und Platz 15 am Saisonende als Meisterfeier... rülps... und die Alufege brauch ich nicht wirklich. :flag:

    Zitat

    Ich dreh meine Meinung halt nicht alle halbe Stunde rum. Gestern verloren. Nächste Woche hoffe ich auf Besserung. Aber es könnte auch passieren, dass wir nach 3 Pflichtspielen ohne Punkte dastehen. chris1907 wird evtl. gleich wieder nach neuen Spielern bzw. Trainer schreien, der Sommer geht vorrüber und der FCA steht hoffentlich am 24.12 übern Strich... alles wäre wie immer.

    Zitat

    Leute wie du öden mich an.... Setz dir mit dem FCA mal realistische Ziele. Seit dem Europapokal ist das Bild über den Ferein sowas von verzerrt, der FCA ist jede Saison ein Abstiegskandidat, der bisher immer überzeugt hat. Sollte es nicht gelingen, 2. Liga Kirsche ist dabei, wo ihr seid? Mir egal...

    Zitat

    Ich weine wenigstens nicht wie du wenn mein Club verliert.



    Ich stell mal eine überraschende, gewagte These in den Raum: auch diese Saison wird der FCA wieder gegen den Abstieg spielen!



    Also keine "Daten - Fakten - Hintergrundinfos - Quellen"!



    Daten - Fakten - Hintergrundinfos - Quellen dafür....? Würde mich echt interessieren!


    Und: nein, ich bin nicht beim FCA angestellt!

    "kicker" gibt ne Übersicht:


    Baier fehlt auch gegen Freiburg (Wadenentzündung)

    Moravek spürt noch Frankfurt-Spiel, macht heute nur Lauftraining, ist aber nicht verletzt

    Iago ist weiter als gedacht, voll im Mannschaftstraining und wird zur Max-Konkurrenz

    Gruezo kann wg. Entzündung i.Sprunggelenk diese Woche nur reduziert trainieren

    Houweleff (hartnäckige Leistenprob´s) kann Teile des Mannschaftstrainings mitmachen - Comeback Mitte Oktober angedacht


    https://www.kicker.de/758127/a…hlt_wohl_auch_in_freiburg