Beiträge von Knorrie

    Hat letzte Saison seine wenigen Chancen ganz gut genutzt,


    Hat übrigens Gerd Müller auch immer gemacht - rumgestanden und seine Tore geschossen...


    Wobei ich um Himmels Willen den Gregerl -nicht- mit dem Bomber vergleichen will - aber gibt einen Haufen andere "Stürmer", die treffen halt das leere Tor nicht.


    Dass Gregoritsch ein recht guter Spieler ist, sind wir uns ja einig.

    Hmm...der Enno hat glaub ich gestern grad mal mit dem Spielerrat reden können - noch kein Training geleitet oder vermutlich sonstige Spieler gesehen - und da soll er schon sagen, "wie er spielen lassen will"!?!?


    Ich von meiner Seite aus bin froh, dass der neue Cheftrainer des FCA in seiner Vorstellungs-Pk seriös geblieben ist!

    "Jan Morávek ist genervt von Plastikclubs"....und dies gleich mehrfach!


    Muy simpático!


    Machs gut Jan, danke für die vielen Jahre - in deiner tschechischen Heimat gibts sicher noch einen guten Job auf dem Fußballplatz für dich!

    :flag::flag::flag:

    ...und jetzt führt sein Allerweilts-Job-Wechsel mit zu einem "Beben in Augsburg",


    Wer lesen kann...


    ...und man kanns auch übertreiben: sowohl Präse Hofmann darf sein Amt niederlegen, irgendein im verborgerenen arbeitender Scout ohne öffentlichen Erfolgsnachweis darf nach Saisonende seine Arbeitsstelle wechseln....und dass "Saisonfazits und Vertragsgespräche in der Folgewoche nach dem letzten Spiel" keine Seltenheit sind, zeigen z.Zt. auch Hoffenheim, Wolfsburg und Gladbach - wobei auch Hütter diesem Gesprächstermin zuvorgekommen ist, halt weniger öffentlichkeitswirksam wie Weinzierl.


    Aber ich gebe dir recht: besonders geschickt und souverän war das beim FCA nicht - aber dass man dermaßen den Schlagzeilen- und Hämekübel ausschütten muss, verstehe ich ehrlich gesagt NICHT!

    Gut - hast schon recht, aber i. pcto. Öffentlichkeitsarbeit ist diese Pk schon ein kleines Desaster: eigentlich haben zumindest langjährige Spieler, deren Verträge auslaufen, das "Recht", im letzten Heimspiel im Falle eines Falles von den Fans verabschiedet werden zu können: das trifft auf Finnbogason und Moravek zu - auch Leihspieler Zequiri hat sich ordentlich reingehauen...

    Wenn der Cheftrainer in der letzten Vorspiel-Pk und bei erreichtem, sicheren Klassenerhalt drinhockt und öffentlich zugeben muss, dass er nicht weiß, wie´s am Samstag um 17.21 Uhr für ihn weitergeht, ist ehrlich gesagt schon saublöd und recht peinlich - sollte so nicht passieren!

    Eigentlich müsste man sprachlos sein, nach der heutigen Leistung: wenn man Weinzierls 2. Amtszeit beim FCA nimmt, muss man realistischer- und traurigerweise feststelllen, dass er seit seinem damaligen Weggang ALLES verlernt zu haben scheint und in den 13 Monaten seines Neu-Engagements fast NICHTS bewirkt hat!

    Keine Spielkultur, regelmässiges, hilfoses in-sich Zerfallen der Mannschaft nach tölpenhaften Schüler-Gegentoren, kaum Dagegenhalten, auch kein Aufbäumen und Zusammenraufen von der Mannschaft selbst - initiiert von den -theoretischen- Leaderfiguren Goldlöwe, Ginkiewicz, Dorsch, Niederlechner, Caligiuri, auch Gregoritsch - nichts, nothing, niente, nada....


    Ich bin wirklich kein "Trainer-Raus´ler"....aber ich hab irgendwie inzwischen fast den Glauben auf Besserung für nächste Saison verloren - vor allem, wenn man sieht, wie Trainer bei anderen Mittelständler-Clubs wirken: Baumgart, Streich, Reis, Fischer - insgeheim habe ich vor 1 Jahr gehofft, dass Weinzierl wenigstens einen Bruchteil des Enthusiasmuses der genannten Trainerkollegen beim FCA auslösen kann!


    Quo vadis FCA...wie´s so schön auf schwäbisch heißt...!?