Beiträge von NullSieben

    Hmm...

    Investor Windhorst will scheinbar bei Hertha aussteigen und bietet lt. Medien seine 64,7 % Kapitalanteile an der dortigen Profiabteilung zum ursprgl. Kaufpreis von 374 Mio € zum Rückkauf an.

    Die "Alte Dame" kann dieses Kapital natürlich nicht im Entferntesten aufbringen, noch konnte diesbzgl. irgendein anderer Investor gefunden werden.

    https://www.kicker.de/investor…anteile-an-920092/artikel


    Wo das wohl hinführt bzw. wer geht da wohl Pleite bei solchen Summen?

    Ein Blick ans Ende der 2.-Ligatabelle ergibt ein trauriges Bild: beide Erstliga-Absteiger aus der letzten Saison am Tabellenende - Bielefeld schon mit dem ersten Trainerwechsel ... und der Club in Reichweite auf Platz 14!

    https://www.kicker.de/2-bundesliga/tabelle


    Ich für meinen Teil befürchte immer ähnliches Szenario bei einem evtl. Abstieg unseres FCA....

    (Möge der Fußballgott uns ewig hold und der Sachverstand der FCA-Verantworllichen immer im ausreichenden Maaß(en) vorhanden sein!)

    Kenne mich mit Frauenfußball in Augsburg nur am Rande aus - weiß nur, dass der FCA seit Jahren keine merklichen Fortschritte oder Entwicklungen in diesem Bereich macht und engagiert in der Bezirksliga (oder so) spielt.

    Seit längerem recht erfolgreiche Arbeit scheinen die "Schwaben-Augsbürgerinnen" zu machen, die glaub ich, derzeit in der Bayernliga spielen.


    Jetzt mach ich mal den Hobby-Fußballmanager: vermutlich wäre eine Bündeliung der Frauenfußballkräfte in Augsburg sinnvoll, dann sollte man das Ganze professionialisieren (wollen), d.h. es muß auch -etwas- Geld fließen (Profifußball halt, Spieleriverpflichtungen, Trainer, Management), Spielstätten und Trainingsmöglichkeiten gäbs mMn genügend, Eigenkapital i.d. FCA-KG wäre auch vorhanden.

    Derzeit sind ja Tendenzen, dass viele großen BuLi-Clubs Profi-Frauenfußballbereiche organisieren - und die Euphorie durch die guten Auftritte der Frauen-Nationalmannschaft bei der letzten EM könnte/sollte man nutzen.


    Vorbildhaft ist in dem Bereich wieder mal der SC Freiburg, deren 3 Frauenprofiteams in der 1. BuLi, 2. BuLi und Regionalliga spielen, ähnlich Hoffenheim oder Frankfurt.


    Wie gesagt: man muß es wollen, umsonst ist nichts - man investiert derzeit 4 Mio € in ein Kindergartenprojekt (auch sehr wichtig!!), vllt. könnte man ja mal ne Mio für die Professionalisierung des Augsburger Frauenfußballs in die Hand nehmen....


    Präse Krapf, mach et! :):flag:

    Wie lautet der Max-Merkel-Spruch mit den "Torhütern und Linksaußen" nochmal?


    Gieke hat den Tritt in den Allerwertesten gebraucht, um einen Push zu kriegen - hoffen wir, dass er endlich in die polnische Nationalmannschaft berufen wird und der Adrenalinschub noch lange genug anhält! :flag::flag:

    Na ja - er schafft es aber seit 10 Jahren, die Schuld bei einigen Trainern abzuladen …

    Ich vermute mal, Reuter kauft Spieler überwiegend zusammen mit dem jeweiligen Cheftrainer, Chefscout und dem Finanzchef bzw. evtl. auch Kapitaleigner (ehem. Präsi´s) ein...


    Trainieren und Aufstellen tun dann, vermutlich, die Trainercrew - oder seh ich das falsch!?


    Man kann Reuter meines Erachtens vorwerfen, dass er die falschen Trainer geholt oder ihnen zuwenig Zeit gegeben hat.

    Stellt sich die Frage, wie lange man zuwarten soll, wenn nach 10 oder 12 Monaten zwar irgendwie ein paar Punkte geholt werden, dies aber unansehnlich und fanvergraulend passiert!?

    In diesem Kontext auch beispielhaft "lustig" die letzte Woche im obskuren "kicker"-Artikel gipfelnden Trainerdiskussionen um Maaßen...und dies nach 5 (i.W. FÜNF) Spieltagen !!!!


    Ich bin der Meinung, Reuter hätte an Schuster, Schmidt, Baum oder Herrlich noch ein Jahr länger festhalten müssen - Weinzierl ist ja 2 x von selber gegangen. Das kritisiere ich persönlich an Reuter - ab dies gutgegangen wäre und was im Falle eines Abstiegs passiert wäre, verdränge ich jetzt mal.

    Wie Augsburg Werder auf das eigene Niveau herunterzog

    https://www.weser-kurier.de/we…e-doc7mosbxaz31g109rs6g5y

    Sowas,wenn ich schon lese: kaum ist man aufgestiegen...und schon meint man, wieder ein "Niveau" zu haben, das höher ist als das der Konkurrenz!?


    Gruß nach Bremen: eure ehemals glorreichen Europacup-Zeiten sind schon fast 15 Jahre vorbei, ihr habts kein Geld, es findet keine überdurchschnittliche Nachwuchsarbeit statt, werbe- und sponsorentechnisch ist man allerhöchstens auf Graue-Maus-Niveau, ihr werdet s0mit vermutlich auch die nächsten 15 Jahre kaum europäisch spielen, diese Saison vermutlich mit uns im Tabellenkeller rumfuhrwerken....und Niveau ist keine Hautcreme!

    Ich denke, Maaßen war ab dem 1. Tag seiner Anwesenheit beim FCA in die Spielersichtungsaktivitäten involviert - wenn sich eine finanzierbare Möglichkeit aufgetan hätte, hätte man das sicher auch versucht.

    Ich bezweifle aber, dass derzeit ein guter Spieler zum FCA wechselt, wenn er z.B. auch Anfragen von Union, Mainz oder Freiburg hatte...

    Er steht völlig zurecht unter Beobachtung. ...


    Ein Club der 1. deutschen Bundesliga steht immer §unter Beobachtung"...und ein neuer, unbekannter Chefcoach sowieso...


    Aber bei "unter Beobachtung" stehen ist landläufig etwas anderes gemeint - nämlich "auf der Abschussliste"...und da werden vermutlich weder Reuter oder Ströll noch der neue Präsident Krapf mitspielen...

    Für mich persönlich ist Markus Krapf etwas zu prollig


    Aus sportlicher Sicht hätte ich mir etwas mehr Fachwissen..gewünscht.


    Nur zur Erinnerung: auch Hofmann hat bezeiten mit prolligen Auftritten geglänzt


    ...und "sportliches Grund-Fachwissen" ist bei Krapf sicherlich vorhanden - ich denke aber, ein Präsident eines Profi-Fußballvereins mit 20.209 Mitgliedern sollte andere Präferenzen und Fähigkeiten haben, als sich in das Tagesgeschäft seiner leitenden Angestellung übertrieben einzumischen.

    Tut sich jetzt aber zumindest die letzten beiden Jahre auch nicht besonders als Leader hervor, oder. Könnte man mit 31 Jahren aber schon erwarten...und das ein oder entscheidende, dreckig-abgezockte Goal zu machen, würde ich mir auch erwarten.