Beiträge von Entem76

    Die AZ schreibt über Mile

    http://www.augsburger-allgemei…a-zu-Ende-id57685081.html

    • Vertrag am 30.06.20 ausgelaufen, wird nicht verlängert
    • Kristian Barbuscak (Regensburg, schon unter Herrlich) Kandidat als neuer Torwarttrainer
    • Mile kann evtl. im NLZ Chef der Torwarttrainer werden
    • Koubek erhält eine zweite Chance, Luthe und Giefer sollen gehen


    Der FCA macht es mir gerade nicht leicht, ihn sympathisch zu finden.

    Das ist schon machbar und wird in der entsprechenden E-Mail auch gut beschrieben. Ich hoffe nur, dass meinem fast 80-jährigen Sitznachbarn eine Alternative zum Online-Ticketshop angeboten wird.


    Wenn man ganz böse und kleinlich ist, dann ist dieser Satz aufgrund der Mehrwert-/Umsatzsteuersenkung nicht ganz vollständig 8o

    Die Dauerkarten-Preise bleiben im sechsten Jahr in Folge für die kommende Saison stabil und werden trotz der Mindereinnahmen im Bereich des Ticketing nicht erhöht.

    Auch wenn ich mich bei der Lektüre des Interviews spontan an Halsschmerzen erinnert habe, sollte man sehr vorsichtig sein und niemanden beschuldigen! Hofmann hat das (zu Recht) ohne einen Hauch von persönlichen Andeutungen formuliert.


    Ich finde es beruhigend, dass der Präse die Saison trotz des (vorzeitigen) Klassenerhalts sehr kritisch beurteilt. Vielleicht lässt sich ja im Sommer schon an einigen Stellschrauben drehen.

    Ich halte es für realistisch, dass wir unsere sehr gute Ausgangsposition noch verspielen. Unabhängig davon ist es für mich persönlich schon jetzt die enttäuschendste FCA-Bundesliga-Saison.


    Lange Zeit war ich von unserer diesjährigen Kaderplanung überzeugt. Ein großer Umbruch braucht Zeit, aber qualitativ haben wir den besten Kader unserer Bundesligazugehörigkeit, dachte ich.


    Geisterspiele machen keinen Spaß. Aber ehrlich gesagt habe ich den Spaß an unserer Mannschaft schon einige Zeit vor Corona verloren.

    Ich glaube, bei einem Wechselwunsch Max' kann und sollte man ihn nicht mehr halten. Seit Jahren ist er der Spieler mit den höchsten Ambitionen im Team, immer wieder ist er geblieben. Und wenn ein Wechsel an der Ablösesumme gescheitert ist, hat sich Max stets vorbildlich verhalten und immer reingehängt. Da hatten und haben wir ganz andere Beispiele, die (von außen betrachtet) dem Mannschaftsgeist nachhaltig geschadet haben.


    Max ist nicht mehr der hochtalentierte Nachwuchsspieler. Er ist ein gestandener Profi im besten Alter. Er hat es verdient, den nächsten Schritt zu gehen, auch wenn es uns sehr weh tut.

    Diese Saison wird noch richtig schwierig. Fußballerisch hat sich seit dem Restart inkl. Trainerwechsel leider kaum etwas verbessert. Gleichzeitig bekommen einige Mitkonkurrenten wieder Oberwasser, vor allem Werder.

    Ich packe es mal hier rein und hoffe, dass es nur eine leere Spekulation der AZ ist:

    Dem Vernehmen nach soll der FC Augsburg in Bezug auf die Torhüterposition vieles auf den Prüfstand stellen. Sich also auch über die Besetzung des Torwarttrainerpostens Gedanken machen. Zdenko Miletic ist seit 2002 beim FCA und seit 2007 für die Torhüter zuständig.

    Das wäre an der völlig falschen Stelle angesetzt und klingt fast schon nach Bauernopfer für eine unglückliche Transferpolitik. Mile hat oft genug bewiesen, dass er Torhüter weiterentwickeln kann.

    Ein sehr guter Text.


    In Zeiten, in denen wir alle Masken tragen sollten, desmaskiert die die Pandemie die DFL-Clubs. Hat man anfangs noch Scheinargumente wie den "Lichtblick für die Gesellschaft" angeführt, so rechtfertigen die "Vereine" ihr Handeln jetzt ausschließlich mit dem, was sie sind: Ungesunde Unternehmen, die statt Rücklagen zu bilden, lieber noch für absurde Summen einen Ergänzungsspieler leisten, um den eigenen (zu versteuernden) Gewinn zu schmälern.


    Wir alle sollten die handelnden Personen und Unternehmen an ihren derzeitigen Lippenbekenntnissen messen. Oder notfalls die Konsequenzen ziehen. Schließlich stehe ich auch nicht jubelnd vor IKEA.

    Ich bin mir sicher, dass das nicht der krasseste Verstoß gegen das Hygienekonzept der DFL war. Bei 36 Vereinen mit entsprechend vielen Spielern und Angestellten passiert mit Sicherheit viel Unsinn.


    Trotzdem ist das unfassbarer Bockmist, den Herrlich da gebaut hat. Zum einen erzählt er den Verstoß mal eben als unterhaltsame Geschichte - in diesem Moment ohne Bewusstsein für seinen Fehler (und ohne Bewusstsein, dass die Geschichte auch ohne Hygienekonzept einfach nicht amüsant wäre). Zum anderen erzeugt er den Eindruck, er hätte die letzten zwei Monate in einer Höhle gelebt. Das Schlimmste aber: Er erzählt auch noch, wie er auf die Verkäuferin einredet, um die Regeln des Supermarktes nicht befolgen zu müssen. Ein Glück, dass er seine Maske auf hatte und die Verkäuferin ihn nicht erkannt hat... :facepalm:


    Ganz ohne sportliche Aspekte ein mehr als unglücklicher Start in sein Amt.


    Ach ja, was mir erst jetzt auffällt: Warum zum Teufel gibt es eigentlich rund um ein lächerliches Bundesligaspiel insgesamt drei Pressekonferenzen?

    Habt ihr auch alle schon auf eure Dauerkartenrückerstattung verzichtet?

    Vermute mal, dass die Stehplatzkarteninhaber das mehr oder wenige geschlossen machen werden aber die Sitzer sich das mehrheitlich auszahlen lassen.

    Ich werde mir das Geld auszahlen lassen und zu 100% der Kartei der Not spenden.

    Vor allem deshalb:

    Durch den Verzicht gibt jeder Fan dem FCA die Möglichkeit, die Aktionen rund um #augsburghältzusammen2020 fortzusetzen und gleichzeitig auch seine wirtschaftliche Stabilität zu wahren.

    Ich helfe gerne, auch Unternehmen. Deshalb habe ich auch bei der Spendenplattform von #augsburghältzusammen2020 Geld gelassen. Ein Unternehmen mit einer absurden Gehaltsstruktur steht da nicht an erster Stelle.

    Eurosport (Sublizenz an DAZN) will offenbar aus den Verträgen raus:

    https://www.dwdl.de/magazin/77…se_eurosportfragezeichen/


    Abgesehen davon, dass unter Umständen nicht mehr alle Spiele live zu sehen sind, finde ich v.a. eines interessant: Für Discovery/Eurosport ist es wirtschaftlicher, seine 80 Millionen teure Lizenz für die Hälfte an DAZN weiterzugeben als selbst zu übertragen. Vielleicht ist die Bundesliga doch nicht so viel wert, wie sie einfach wert ist.