Beiträge von Entem76

    Stefan Reuter ist Führungskraft. Jeder sollte in der Diskussion überlegen, welche Anforderungen man im eigenen Job an den Chef stellt, um gute Leistungen zu bringen.


    Der finanzielle Unternehmenserfolg ist ein Faktor. Die Akquise guter Kollegen ebenso. Eine gute Führungskraft braucht aber auch Soft Skills.


    Ganz unabhängig davon, ob wir in den vergangenen fünf Jahren sportlich erfolgreich waren, muss man auch die Stimmung im Verein anschauen. Konfliktreiche Abgänge, jährliche Trainerwechsel, fehlende Verabschiedungen (oder nach neun Jahren), die Spielerstimmen nach dem Fürth-Spiel und die Berichterstattung der letzten Tage können für Außenstehende als Indizien zur Bewertung der Soft Skills dienen.


    Ewald Lienen hat sich dieser Tage über den Umgang mit Weinzierl, Finnbogason und Moravek echauffiert. Alle drei verdienen viel, alle drei sind aber auch Menschen. Dass die beiden letzteren jetzt sogar noch länger warten sollen, bevor sie Gespräche über ihre Zukunft führen dürfen, ist menschlich unmöglich. Daran hängen Umzüge, Familien, Kita-Plätze für die Kinder und nicht zuletzt eine Jobsuche. Wenn ich mich in deren Lage versetze, kann ich den Unmut verstehen. Und der Umgang hat Auswirkungen auf die gesamte Mannschaft.


    Die Frage, ob Reuter einen guten Job macht, lässt sich nicht nur anhand einer Tabelle beurteilen. Wahrscheinlich können wir Außenstehenden die Frage überhaupt nicht beantworten. Aber die Menschen, die über Verträge mit Reuter und Ströll entscheiden, müssen einen gesamtheitlichen Blick anlegen.

    Vorher wusste kein Mensch, dass Baier überhaupt noch beim FCA tätig ist - und jetzt führt sein Allerweilts-Job-Wechsel mit zu einem "Beben in Augsburg", wie inzw. sogar der eigentlich seriöse "kicker" boulevardesk schlagzeilt...

    https://www.kicker.de/beben-in…agt-servus-902537/artikel


    Unglaublich!

    Weder Gegner noch Unterstützer der aktuellen Geschäftsführung sollten polemisch werden. Der Beitrag ist relativ schnell falsifizierbar.

    1. Ich (laut Geburtsurkunde Mensch) wusste, dass Baier beim FCA tätig ist.
    2. Der komplette Artikel beschäftigt sich damit, warum es für den Autoren eben kein Allerwelts-Jobwechsel war.
    3. Der Artikel behauptet zu keinem Zeitpunkt, dass der Jobwechsel alleine zu einem Beben geführt hätte. Es geht um die Kombination der Geschehnisse der vergangenen vier Tage.


    Egal, wer die Schuld am aktuellen Bild trägt, das der FCA nach außen abgibt: Durch ein Kleinreden wird sich die Situation nicht bessern.

    Was wurde denn eingerissen, außer dem unrühmlichen Weinzierl-Abgang?

    Wenn du eine halbe Stunde Zeit hast, höre dir den aktuellen Viererkette-Podcast an: Link


    Selbst nach dem Bild-Bericht hätte ich nicht gedacht, dass die Stimmung so beschissen ist. Ob Manninger oder aktueller Kader: In der Pressearea hat man offen sein Entsetzen über den Führungsstil von Reuter und Ströll artikuliert. Angesichts des Umgangs mit Finnbogason und Moravek eigentlich ein Wunder, dass es keinen Spielerstreik gab.

    Ehrlich gesagt glaube ich der Blöd ausnahmsweise. Vor einigen Tagen habe ich aus einer anderen Richtung verdutzt gehört, dass Ströll trotz der guten finanziellen Lage wackelt. Das würde ins Bild passen.


    Trotz allem: Das sind bis jetzt nur Gerüchte. Es gilt die Unschuldsvermutung. Sollte aber nur ein Funken Wahrheit darin stecken, wird's auch strafrechtlich relevant.

    Kurzzusammenfassung:

    Hofmann wollte angeblich Veh als Kontrolleur für Reuter und Ströll einsetzen. Die beiden haben Hofmann daraufhin angeblich mit gehackten privaten WhatsApp-Nachrichten zum Rücktritt und Anteils-Verkauf gedrängt. Ersteres ist jedenfalls eingetreten.

    Weinzierl war ein Trainer von Hofmanns Gnaden. Mit dem gestrigen Rücktritt hatte MW (zurecht) keinen Rückhalt mehr im Verein.


    Das sollte aber nicht über das Amtsverständnis von SR hinwegtäuschen. Sollten mit Moravek und Finbogasson wirklich keine Gespräche geführt worden sein, wäre das ein miserabler Führungsstil.


    Mein Wunsch wäre gewesen, dass Hofmann einen neuen Manager und Trainer findet. Schade.

    Das ist ein Paukenschlag und kommt für mich komplett unerwartet. Ich wünsche Klaus Hofmann nur das Beste!


    Für den Verein natürlich ein schwieriger Zeitpunkt, da wichtige Personalentscheidungen anstehen. Mittelfristig viel interessanter ist aber die Frage, wie eine neue Vereinsführung mit dem Hauptanteilseigner harmonieren wird. Klare Nachfolger sind für mich nicht erkennbar.

    Gefühlt spielt der FCA seit 10 Jahren über seinen Möglichkeiten. Was ein unfassbarer Erfolg ist.

    Es ist die Frage, ob das wirklich noch richtig ist. Unsere Vereinsführung hat seit dem Bundesligaaufstieg extrem viel weiterentwickelt und professionalisiert. Das wird in der Mitglieder-Umfrage ja sogar eigens thematisiert.

    • Wir haben ein modernes Stadion.
    • Vor 2-3 Jahren hat man die umsatzbringenden VIP-Räume erweitert und modernisiert.
    • Wir haben eine neue Geschäftsstelle.
    • Es gibt hochmoderne Fitness- und Diagnostikräume im Stadion.
    • Wir haben moderne Trainingsplätze inkl. einer Sprintanlage.
    • Wir haben ein Nachwuchsleistungszentrum.
    • Und wir haben mit der Hessing-Klinik eine der besten sportmedizinischen Einrichtungen Europas vor Ort.


    Ob wir über oder unter unseren Möglichkeiten spielen, ist vermutlich nur subjektiv zu beurteilen. Dinge wie die die Attraktivität des Spiels sind schwer messbar.


    Insgesamt ist die öffentlich zugängliche Datenlage (z.B. Gesamtbudget) begrenzt. Ich habe mal die TV-Gelder und die (angeblich) gezahlten Ablösesummen der Liga-Platzierung gegenübergestellt. Auffällig finde ich, dass wir in Saisons mit wenig TV-Einnahmen und hohen Investitionskosten (Stadionkredit, Trainingsplätze,...) überperformt haben.



    Fernsehgeld


    Saison

    Fernsehgeldtabelle

    Bundesligatabelle


    2012/2013

    16.

    15.

    2013/2014

    16.

    8.

    2014/2015

    15.

    5.

    2015/2016

    7.

    12.

    2016/2017

    8.

    13.

    2017/2018

    11.

    12.

    2018/2019

    10.

    15.

    2019/2020

    13.

    15.

    2020/2021

    14.

    13.

    2021/2022

    13.

    15.




    Gezahlte Ablösesummen



    Gezahlte Summe

    Platzierung Tabelle


    2012/2013

    15.

    15.

    2013/2014

    16.

    8.

    2014/2015

    10.

    5.

    2015/2016

    10.

    12.

    2016/2017

    12.

    13.

    2017/2018

    18.

    12.

    2018/2019

    18.

    15.

    2019/2020

    10.

    15.

    2020/2021

    13.

    13.

    2021/2022

    7.

    15.