Beiträge von DerAxel

    Oh je. Mich gruselt es mittlerweile selbst bei den absurdesten Gerüchten denn nach Koubek und Pepi traue ich dem SR auch zu, ein 59-jähriges "Trainertalent" aus dem Hut zu zaubern, das in der BULI keine Referenzen hat und das keine Sau kennt. Einen gestandenen Bundesligatrainer kann schließlich jeder verpflichten aber zum besten Kader aller Zeiten passt wahrscheinlich nur ein Ausnahmetrainer vom Tabellenfünften aus der brutalsten Schweizer Liga, die es je gab.


    @SR: fette Ablöse für maximalen Spaß in St. Gallen nicht vergessen und mindestens 5 Jahre Vertrag damit uns den keiner mehr abwirbt!

    Profi geht anders und man hätte sich in Gladbach erkundigen können wie man das macht - und alle dabei das Gesicht wahren. So blöd nachtreten muss er dann auch nicht. Sportlich ist der Trainer bei aller Sympathie aber auch nicht unersetzbar. Ich wünsche ihm alles Gute.

    Bezeichnend dann, dass man bspw. einem Koubek nicht ein Spiel gegönnt hat, keinen aus der Jugend gebracht hat und dann statt Pepi auch noch Moravek einwechselt hat. Warum das denn alles?

    Moravek und Finnbogason zu bringen war das einzig gute in diesem Spiel. Wenn ihnen der Reuter schon keine offizielle Verabschiedung gönnt so wenigstens der Trainer. Das fand ich anständig und richtig. Den Koubek haben wir ja noch eine Weile ...

    Dieses Spiel hatte nur ein Highlight und das war der Auflauf unserer tapferen Rettungssanitäter. Wem es beim FCA bis dahin noch nicht peinlich war der konnte das echt nachholen. Ansonsten hätte ich noch


    a) das Spiel insgesamt

    b) das 1:1

    c) Daniel Caliguri

    d) den Abgang von Markus Weinzierl (zumindest die Art und Weise)

    e) Den respektlosen Umgang mit Alfred und Jan und Andi

    f) unsere Hobby Feuerwerker


    anzubieten. Ein bisschen gruselig und zum schämen finde ich das nach dieser Saison schon.

    Bei allen Statistiken kann man nur bewerten was er auf dem Platz zeigt und das passt halt (noch) nicht zum Transferpreis. Wir alle hoffen dass er ankommt und einschlägt aber seine Rückrunde war es noch nicht. Wenn Weinzierl lieber den Flo oder den Alfred aufstellt oder gar den Andre in die Mitte beordert dann spricht das halt auch nicht für die Qualitäten des Jungen und seine Trainingsleistungen. Und ja. Ein zweiter Oxford wäre mir lieber als ein zweiter Aristide Bance. Schauen wir mal was es wird.

    Man hat zugegebenermaßen noch nicht viel von ihm sehen können, vielleicht zündet der noch wenn er mal ein bisschen Einsatzzeit bekommt. Was mich aber schon irritiert ist wie sacklangsam der mit seinen 18 Jahren wirkt und wie wenig Körperlichkeit er mitbringt. Damit tut er sich natürlich im 1:1 gegen jeden gestandenen Bundesligaverteidiger - gerade im FCA Spiel - schwer. Schauen wir mal.

    Immerhin positiv die Mannschaft hat sich rein gehauen aber Köln hat halt einen Lauf. Am Ende wurden wir leider ziemlich auseinander genommen und natürlich macht dann auch noch Stuttgart wieder ein Tor in letzter Minute.


    Hilft nichts - ich hoffe wir würgen uns jetzt noch irgendwie aus der Saison und dann muss auch bei der Mannschaft nächste Saison mal was passieren. So eine Leistungsachterbahn brauchen wir nicht noch einmal.

    Nichts anderes als 100% alles raus hauen und dann entspannt für die nächste Saison planen. So hätte ich das gerne aber wie ich meinen FCA kenne machen wir es wieder spannend und drehen ein 0:1 gegen Fürth :S.

    So recht wollte ich gar nicht haben. Aber leider selber verkackt und was mich wirklich ärgert ist dass unserem Coach gegen die Taktik des hundertjährigen Magath nichts anderes einfällt als immer wieder lange Bälle von Jeff, die dann zu 95% nicht ankommen. Warum wir dafür 2 Sechser brauchen weis ich auch nicht. In der Abwehr unkonzentriert, im Passspiel schlampig und einfallslos und im Sturm harmlos. Eine durch und durch grottige Partie und wieder mitten drin im Abstiegskampf.

    Das kann gegen Bochum nur besser werden.

    Das war leider etwas zu wenig im Sturm, viele Pässe ungenau, Chancen nicht genutzt und auch viel zu umständlich und kompliziert. Eigentlich waren alle unter Form aber besonders Daniel war halt schon unterirdisch heute. Ruben. Andre und Flo waren aber auch nicht viel besser und dem Ricardo und dem Andi fehlt nach wie vor jede Anbindung an unser Spiel.


    Der Einsatz und die Abwehrleistung waren natürlich super aber das reicht ohne ein bisschen Effizienz halt in München nicht. Die Spielen zuhause einfach nicht zu 0 auch wenn es natürlich Pech war, wie der unnötige Elfer zustande kam. Ein Unentschieden wäre sicher gerechter gewesen aber schuld sind wir auch selber.


    Zum Glück macht das alles nichts denn das Punktepolster bleibt intakt. Wenn wir gegen Herta im 6 Punkte Spiel alles raushauen dann können wir danach entspannt den Saisonausgang genießen und schauen was noch nach oben geht ...

    Man kann mit dem Spiel und dem Ergebnis natürlich voll zufrieden sein. Mir hat imponiert. dass es die Mannschaft dieses Mal wirklich wollte und das Spiel bis zum Schluss mit hoher Intensität und Einsatz geführt hat. Dazu drei geile Tore - einfach großes Kino.


    Schön auch dass die Ultras wieder da waren auch wenn es ein paar Vollpfosten nicht lassen konnten, Bengalos abzufackeln. Das braucht niemand und am Ende zahlt der Verein die Strafe und wir stehen beim nächsten Spiel doppelt so lange an weil besonders streng kontrolliert wird. Leute, lasst doch den Schmarren!


    Jetzt schauen wir was gegen Mainz drin ist. Der Zeitpunkt wäre genial, dass wir zum ersten Mal in der Saison 2 Siege hintereinander schaffen. Mit der Leistung von heute kann das klappen und ich freue mich auf Mittwoch.

    Wir haben so viele Punkte wie unsere Konkurrenten und 2 Spiele mehr. Das wäre eine gute Ausgangsposition aber es würde mich halt auch nicht wundern wenn wir danach so viele Punkte wie die Konkurrenten hätten und nach München müssen. :o)


    Das wäre FCA like aber ich bleibe mal positiv und sage ich werde mir nicht umsonst den Arsch abfrieren heute. Der Andi und der Ricardo treffen und der Mats macht den Links außen und seinen Aussetzer von Stuttgart wieder gut. Dann geht das 2:0 für uns und dann schauen wir was gegen die Mainzer geht.

    Nach 75 Minuten hat Stuttgart keine nennenswerte Chance mehr und der FCA das Spiel eigentlich im Griff. Die Auswechslungen habe ich dann überhaupt nicht verstanden und am Ende sind wir es dann mit dem hirnlosen Foul und dem anschließenden Standard selbst, die Stuttgart wieder ins Geschäft bringen. Eine Niederlage der Kategorie "Selber schuld", das Spiel kann man dreckig gewinnen oder einfach Remis halten. So deppert verlieren dürfen wir jetzt nicht mehr allzu häufig sonst wird es sehr sehr eng.