Beiträge von Trollomos

    ...und selbst wenn es nicht gelingt, kann die kommende Saison viel Spaß machen. Man hat ab Tag 1 der Bundesligazugehörigkeit immer davon gesprochen, dass man davon ausgeht, ohnehin mal wieder runterzumüssen. Wie lange haben sich einige (inklusive mir) endlich mal einen großen Umbruch im Kader gewünscht. Jetzt hat man einen Trainer, der gezeigt hat, wie gut er mit jungen Spielern arbeiten kann und hat nun endlich begonnen, den ganz großen Besen rauszuholen. Wenn es runter geht, okay. Solange der Verein finanziell so gut gestellt ist, dass er das mal ein oder zwei Jahre machen kann, um mit einer gewachsenen und dann immer noch jungen Mannschaft wieder hochzukommen und die Liga aufzumischen, hätte ich da absolut kein Problem damit. Die einzige Sorge, die ich diese Saison habe, ist einfach die Defensive. Aber Tiefschlafverhalten sollte man aus den Köpfen der Spieler eigentlich rausbringen können.

    Sorry, aber ein bisschen was zum Schmunzeln:



    Bitte exakt auf 6:23 gehen und spekulieren, wann der Herr Reuter beim Isle of Man Rennen war :D

    Mussten gerade so lachen, als wir das gesehen haben. Da hat einer seinen (zumindest im Profil) Doppelgänger gefunden.

    ....man gibt mit Winther einen Innenverteidiger ab. Puh, wenn ihnen das mal nicht auf die Füße fällt. Hast noch drei fitte für die IV, von denen Uduokhai ja bislang auch nicht gerade mit überragender Verletzungsunanfälligkeit geglänzt hat, Gouweleeuw...okay, meine Meinung zu ihm ist bekannt, und Bauer doch mit schwankenden Leistungen, mal welt- mal kreisklasse. Dazu noch nicht sicher, wann Oxford wieder kommt.


    Man holt gefühlt eine halbe neue Mannschaft für die Offensive, aber die Schwachstelle wird weiter geschwächt, in dem man die Option auf nahezu einen Punkt reduziert, an dem aber auch gar nix mehr passieren darf in Sachen Verletzung. Sorry, kann ich in diesem Punkt nicht nachvollziehen.


    Ansonsten natürlich alle Neuzugänge richtig gut und vor allem für den schmalen Geldbeutel. Nach alledem könnte ich mir gut vorstellen, dass ein Herr Pepi hier mit Sicherheit vorspielen darf, bevor man über eine Abgabe nachdenkt. Maaßen muss gerade richtig glücklich sein. Seine Stärke, mit jungen Spielern etwas aufzubauen, wird ihm gerade richtig auf dem Silbertablett serviert.

    Von FCA zu FCA


    Matt Smith von Arsenal soll am Deadline Day noch nach Augsburg kommen


    Ist ein 22 Jähriger Englischer ZM

    Naja, da steht aber lediglich, dass Augsburg und halt noch andere an ihm interessiert sind. Von einer Wahrscheinlichkeit oder gar Tendenz (Gespräche usw) nach Augsburg lese ich da erstmal gar nichts raus, oder hab ich irgendetwas überlesen, dass es da schon nähere Aussagen dazu geben soll? Ich lasse mich da sehr gern eines besseren belehren, weil ich die Verpflichtung absolut stark finden würde ;)

    Das war natürlich kein Scherz. Die 2.Liga ist für mich aus Sicht eines Jugendspielers absolut höchstes Niveau. Wenn Petkov sich dort wie Asta durchsetzen kann und er wie auch der Verein der Meinung sind, dass es dort auch nach der Leihe besser ist, dann hoffe ich das er dort bleiben kann. Ich habe in dem Fall eh eine andere Sichtweise als 99 Prozent der Fans und das ist mir auch schon bewusst. Bei Spielern wie Asta, Malone oder Petkov die seit der U9 in Augsburg alle Jugendmannschaften durchlaufen haben, freue ich mich mehr über jeden von denen, die es in den Profifußball schaffen als über ein Jungen der mit 20 nach Augsburg kommt und hier Stammspieler wird. Ist auch toll, für den Verein sogar großartig und viel wichtiger, da er diesen am Ende wieder teuer verkaufen kann im optimalen Fall und weil er natürlich sportlich weiterhilft für die Jahre, die er in Augsburg ist. Mich freut es aber mehr über jeden aus unserer Jugend, der zum Profi wird, ob bei uns oder der nächste Schritt wo anders stattfindet.

    Ich habe keinem Deiner Worte mit meinem Post widersprochen und auch ich freue mich über jedes Augsburger Eigengewächs, das man irgendwo im Profifussball sieht. Es geht mir lediglich darum, dass das Thema FCA für Petkov nun wohl Geschichte sein dürfte, weil eine Leihe in Liga 2 bei gleichzeitigen Verpflichtungen en masse von gleichaltrigen bzw. noch jüngeren Spielern ein klares Zeichen dafür ist, was Maaßen von ihm hält und dass er eben nicht mit ihm plant. Okay, wenn ich in der Bundesliga eine Chance bekommen könnte, wenn mich mein Heimatverein denn lassen würde, dann sehe ich eine Leihe in Liga 2 nicht als höchstes Niveau an, aber das ist lediglich eine unwichtige Definitionssache.

    Die aktuelle Vorgehensweise des FCA ist sehr gut, man holt für Maaßen eine junge Mannschaft zusammen, mit der man langfristig etwas aufbauen kann. Woran es bei Petkov nun auch immer gelgen haben mag (Fürth und höchstes Niveau sollte hoffentlich ein Scherz sein), dass er es beim FCA nie geschafft hat und ich kann seine Qualität nicht abschließend beurteilen - der Verein wird schon seine guten Gründe haben - ,aber an seiner Stelle wärs das für mich in Sachen FCA, denn deutlicher kann man einem 22jährigen wohl kaum mitteilen, dass man nachhaltig so gar nicht auf ihn baut. Man holt Mbuku (20), Engels (19), Yeboah (22), Beljo (20) und Colina (22) in einer Wechselperiode. Engels und Beljo direkt Stammspieler, Yeboah und Colina jeweils als Joker noch für Wirbel gesorgt, Mbuku wird man sicher auch direkt einbauen, gerade, wenn ein Vargas vielleicht direkt mit einem Wechsel in Verbindung gebracht wird. Somit wird in ihm sicher irgendwann die Erkenntnis reifen, dass er sich vielleicht lieber woanders umschaut.

    Da muss dann wohl nun doch ein neuer Thread her.


    Die Herren stehen im WM-Finale gegen Belgien.


    Das Besondere: im Viertelfinale liegt man gegen England gut zwei Minuten vor dem Ende mit zwei Toren zurück, schafft noch den Ausgleich und gewinnt im Penaltyschießen.

    Im Halbfinale gegen Australien liegt man zur Halbzeit 0-2 hinten...."pfff...wo isses Problem?" Gesagt, getan....2-2 kurz vor Schluss. Dann der Hammer: gut zwei Minuten vor dem Ende geht Australien mit 3-2 in Führung, aber so läufts halt nicht mit unseren Jungs. Durch eine Strafecke gelingt der prompte Ausgleich und dann hat man eine Minute vor dem Ende den Ball in der eigenen Hälfte, spielt ihn einfach hin und her, die Australier stehen nur noch hinten drin.....20 Sekunden vor Schluss startet dann einer ein Solo, zieht den Freischlag, ab nach ganz links außen an die Grundlinie, rein in den Schusskreis, Querpass, und ein paar Sekunden vor Schluss noch der Siegtreffer zum 4-3.


    Bin ich gespannt auf das Finale morgen. Hoffentlich gibts den "was stören uns zwei Tore Rückstand" - Hattrick.

    Das einzige, was mich seit der WM-Pause stört, ist dieses Relais in den Köpfen einiger Spieler, das nach eigenen Toren in Sachen eigenes Defensivverhalten offenbar für ca. drei Minuten komplett auf Durchzug schaltet.


    Ich halte es wie Mr.ACE, wenn man den (endlich) eingeschlagenen Weg nun konsequent durchzieht und als Sahnehäubchen obendrauf dieses teilweise hanebüchene Abwehrverhalten abstellen kann, dann kann wirklich endlich mal wieder eine richtig starke Mannschaft zusammenwachsen. Wohlgemerkt, Fehler passieren in allen Mannschaftsteilen, die stehen allen und gerade jungen Spielern auch zu. Solche Dinge wie das 3-4 in Dortmund kann auch mal passieren, aber eben nicht wiederholt. So viel Spielintelligenz muss man Profis dann schon unterstellen, dass sie nicht gleich wieder so wehrlos in ein Gegentor nach gerade erst selbst erzieltem Treffer reinlaufen, sondern aus einer solchen Situation durchaus auch lernen dürfen und können.

    Frankreich in Halbzeit 2 mit einer Lehrstunde für die Jungs. Egal, trotzdem super verkauft und Frankreich war nach der Pause dann heute einfach zwei Nummern zu groß.

    Ja, und deshalb ist er aktuell die Nummer 1. Mal abwarten, wenn Dahmen weiter so hält. Mainz wird sich nicht umsonst so quer gestellt haben bei den Anfragen aus Augsburg.

    Dahmen ist aktuell wohl zur Nummer 1 befördert worden, hat das erste Spiel nach der WM auch schon gemacht. Sollte das so bleiben, können wir uns den wohl abschminken, weil es ihm um Einsatzzeiten geht, und sollte er die dort bekommen, wird er kaum wechseln. Ein gewisser Herr Kastenmeier (25) aus Düsseldorf scheint deshalb in den Fokus gerückt zu sein und laut RP auf dem Zettel der Verantwortlichen stehen.

    Guter Spieltag bis jetzt. Schalke und Hertha abgeschossen, Hoffenheim und Stuttgart bleiben weiter in Schlagdistanz, jetzt liegts morgen einzig an den Jungs selbst, endlich mal wieder einen Dreier einzufahren. Ein Sieg und schon sieht's da unten wieder deutlich freundlicher aus.