Beiträge von Trollomos

    Schade, dass man so kurz vor Schluss noch den Treffer kassiert hat. Aber vielleicht wäre es zum jetzigen Zeitpunkt auch noch gar nicht so gut, um Europa mitzuspielen. Lieber auf dem Boden bleiben und die ein oder andere Unzulänglichkeit noch schmerzlich erfahren - und bei 5 Spielen ohne Niederlage kann man das gut verkraften -, damit man weiter fokussiert bleibt. Da muss sich noch einiges entwickeln, aber der Weg passt einfach.


    Dahmen wird immer besser, aber das war mit Spielpraxis, Vertrauen und dem folglich steigenden Selbstbewusstsein auch klar. Der wird noch viel Freude machen.


    Ich freu mich auf die Kaderanpassungen im Winter, in beide Richtungen.

    Oha, so viel Zeit haben die letzten drei Besucher des FCA zusammen nicht gehabt im Blickpunkt. Der Moderator mit höchstem Respekt. FC Bayern München TV scheint wohl auch zu sehen, dass sich da was entwickelt beim schwäbischen Nachbarn. Stimmt ja auch, die letzten beiden Spiele nicht jeweils 2 Punkte hergegeben, dass wäre man jetzt im Kampf um Europa mehr als nur dabei. Hoffentlich kann man das Team um Jurendic, Thorup und Co zusammenhalten. Ich bin dermaßen gespannt, was mit dem Kader passiert und was dann erst passiert, wenn Thorup komplett "seine" Mannschaft hat, mit der arbeiten kann.

    Wieder sehr starke PK vor dem Union-Spiel. Klare Aussage, dass man den Kader wenn möglich verkleinern will, auch schon Gespräche mit Jurendic und Co stattgefunden haben und auch weitere folgen werden, bereits aber jeder weiß, wo er und sein Co welchen Spieler aktuell sehen und welche Zukunft sie für den jeweiligen Spieler sehen. Ganz wichtig auch, dass man ebenfalls aufgrund der getätigten Analysen zusehen wird, wo man noch nachlegen muss, um Lücken zu schließen (frei und sinngemäß wiedergegeben). Dem glaubt man einfach jedes Wort, die haben allesamt einen klaren Plan und ich bin mir zu 100% sicher, die werden den auch erfolgreich durchziehen. Da kann man dann gerne den ein oder anderen Rückschlag ertragen, weil man einfach sieht, dass das komplett Hand und Fuß hat und die Spieler ihm komplett an den Lippen hängen und Jurendic wohl endlich den Trainer gefunden hat, den der Verein gebraucht hat.

    Bah, für mich geht's heute 2-1 aus. Vikings klar....mega, die Browns holen einen Rückstand auf und gewinnen auf den letzten Drücker noch....auch mega, aber die Bengals holen auf, machen kurz vor Schluss den Ausgleich und kassieren dann noch ein dummes Fieldgoal :kopfwand:

    Was genau bewegt Dich zu Deinem ":rolleyes:"?


    Klares Statement, dass IMMER die oberste Priorität sein muss, die Liga zu halten, dass man nicht so vermessen sein darf, zu glauben, man habe ein Recht auf Bundesliga, dass es aber das Ziel sein muss, sich mittelfristig in den Top 10 zu platzieren? Was hättest gerne gelesen? Sowas wie "wir sind und bleiben ein Kellerverein, der keine anderen Ziele hat außer irgendwie drei andere hinter sich zu halten und sich von Trainer zu Trainer und Kader zu Kader durchzuwurschteln und auf Glück zu hoffen"?


    Man hat nun 13 Jahre BL hinter sich inklusive einer EL-Teilnahme. Die alte Garde in der Vereinsführung ist nun weg, qualitativ sehr hochwertige neue wurden geholt. Der Präsident hält sich öffentlich vornehm zurück, zieht aber im Hintergrund die Strippen und ackert wie irre dafür, den Verein nach vorne zu bringen und verzichtet v.a. auf so brutal fachbezogene, aber fantechnisch gesehen tolle Dinge wie sich um eine Mitgliedschaft in Leipzig zu bemühen.


    Der Kaderwechsel war unter Reuter und Maaßen zu Saisonbeginn ein Fiasko, Jurendic hatte noch nicht viel Finger im Spiel. Reuter tritt als Berater in den Hintergrund, Jurendic übernimmt das Ruder und zaubert mal eben einen Thorup aus dem Hut, der aus dem Fiasko-Kader eine hochmotivierte und vor allem weitestgehend funktionierende Mannschaft macht, die aus 4 Spielen 8 Punkte holt und genau auf diesem 10.Platz steht.


    Ich glaube, die aktuelle Crew weiß ganz genau, was sie will (Friiis wurde mit Sicherheit nicht mal eben so geholt, der wurde ganz gezielt aus einem Vertrag rausgekauft und der macht sich nicht ohne Grund freiweillig vom Chef- zum Co-Trainer). Ich war schon sehr lange nicht mehr so überzeugt davon, dass die einen so exakten Plan haben, wie das weitergehen soll und v.a. hatte ich schon ewig nicht mehr das Vertrauen in Trainer und Co, dass die das auch erreichen können. Diese Saison überstehen, den Kader anpassen und da könnte mal wieder so eine Mannschaft entstehen wie die, die seinerzeit in die EL eingezogen ist, wobei ich Thorup und Co sogar zutraue, dass das auch mit dem aktuellen Kader nicht auf "überstehen" hinauslaufen wird, sondern man sich - wenn man endlich mal eine Chance dazu nutzt (vielleicht gleich bei Union?) sogar tatsächlich nach oben orientieren kann. Das Transferfenster im Winter ist noch gar nicht eingerechnet. Sollte das so weitergehen mit dem stufenweisen Voranbringen der Mannschaft, wird alleine der Name Thorup den Zugang zu noch mal ganz anderen Spielerqualitäten öffnen, die den Weg nach Augsburg dann auch gehen wollen. Und solange man dann realistischer vorgeht wie seinerzeit, als man man nach der EL-Quali dachte, das geht mit denen jetzt so weiter, dann wird man da künftig nicht mehr am Ende der Tabelle ums Überleben kämpfen und ab und an mal kleine Ausrutscher nach oben haben, sondern sich im gesicherten oberen Mittelfeld platzieren und ggf. mal kleine Ausrutscher nach unten haben.

    Optimal gelaufen. Union holt sich eine Klatsche, Bremen verspielt am Ende noch ein 2-0 und Freiburg bleibt auch in Reichweite.

    Hoffentlich klappts bei Union, damit man im dritten Anlauf vielleicht doch den Anschluss nach oben schafft und nach unten erstmal jede Gefahr beseitigt.:flag:

    Ich glaube, die Jungs werden mit jedem Ausfall noch stärker.....hoffentlich kommen die Saints nicht noch einen TD näher, sonst kanns nochmal ein Nervenspiel werden.

    Ich werde Dich gerne erhellen, was ich damit meine:


    Wenn man z.B. 5 Punkte Vorsprung vor dem zweiten hat, der gleich viel abolvierte Spiele auf dem Tacho hat, eine andere Mannschaft aber z.B. noch ein Spiel weniger hat und bei einem möglichen Dreier in diesem Spiel dafür sorgen kann, dass man nur 3 oder 4 Punkte Vorsprung auf Platz 2 hat, dann ist die Angabe 5 Punkte Vorsprung eben nicht bereinigt im Hinblick auf die absolvierten Spiele. Aktuell ist es so, dass die Mannschaften, die noch ein Spiel weniger haben, nicht mehr dafür sorgen können, dass man weniger als 10 Punkte Vorsprung auf Platz 2 hat, somit eben bereinigt. Wenn Dich der Begriff aber stört oder aus der Spur wirft, werde ich ihn künftig weglassen. ;)

    ...wobei in diesem Fall der kleine, aber feine Begriff "grob" mit Sicherheit vor die "fahrlässige Körperverletzung" kommen dürfte. Das war nicht eben mal ein bisschen zu schnell gefahren, die haben bewusst einen illegalen "Sprengkörper" geworfen. Da könnte der ein oder andere Anwalt der Kläger sogar mit dem Begriff Vorsatz kokettieren, da bewusst Gesetze gebrochen wurden, weil illegale Knallkörper mit voller Absicht in Richtung Personen (vielleicht wollte der in Richtung Ersatzspieler werfen und nicht in den eigenen Block, aber das spielt für die rechtliche Würdigung keine Rolle, da einfach in Richtung von Personen geworfen wurde) geworfen und somit die möglichen Folgen auch bewusst in Kauf genommen wurden. Sollten alle Geschädigten Strafanzeige erstatten und das am Ende mit Bewährungsstrafen einhergehen, dann hab ich wirklich alles gesehen in der deutschen Rechtsprechung.

    Nein, ein Punkt passt heute sowas von gar nicht. Vielleicht bin ich da ob der unterirdischen Zeit vor Thorup zu früh ein wenig zu "fordernd", aber wir hatten heute Chancen für drei Spiele. Demirovic, Iago, Dorsch, Vargas, Michel.......da darfst Du auch gegen Hoffenheim niemals mit einem Unentschieden rausgehen.


    Also nicht falsch verstehen....von der Qualität her - gerade auch defensiv (außer Uduokhai) - war das heute Top, aber vom Ergebnis her zwei klar verschenkte Punkte heute.


    Unglaublich, dass man sowas als FCA-Fan nach den letzten Jahren mal schreiben darf.