Beiträge von Trollomos

    Wozu sollte ich substantiell antworten und eine Diskussion beginnen, wenn das Spiel nicht wirklich wahrgenommen wurde? Entbehrt jeglicher Grundlage.


    @Zodiac: keine Sorge, es wird niemals zu guter-schlechter Fan kommen, ich habe den Begriff "andere Kategorie" gewählt, und damit ist das Thema für mich auch erledigt. Dass ich es nicht verstehen kann, wie sich einige als Fan deklarieren, obwohl es Ihnen eigentlich nur um Ausflüge, Erlebnisse, Kumpeltreffen und in keinster Weise um das sportliche geht - außer, wenn man verbal gegen "Intimfeinde" aktiv werden kann, schieben wir einfach mal auf meine chronische Dummheit. Dann ist jedem geholfen, die Biere werden weiter super schmecken und es ist ein Dummi weniger im Forum unterwegs.

    Du gehst also ins Stadion, und das Spiel ist Dir völlig egal? Okay, dann haben wir unterschiedliche Ansichten. Fußball ist auch für mich Freizeit und ich interessiere mich für das, was dann im Stadion auf dem Feld passiert. Aber es gibt halt unterschiedliche Arten von "Fans". Du gehörst scheinbar in eine andere Kategorie als ich.

    Auch und gerade in der Vorbereitung werden die Grundlagen gelegt, kann man Dinge ohne Risiko ausprobieren und erkennt man durchaus einige Dinge bzw. werden viele Aspekte aus der Vorsaison bestätigt bzw. widerlegt. Davon war gegen Paris viel zu sehen. Aber wenn man sich Spiele nicht wegen der Spiele ansieht oder eben trotz Anwesenheit nicht ansieht bzw. diese (wie Dein Vorschreiber) Spiele als sinnlos ansieht, dann bitte ich um Entschuldigung. Ich hatte tatsächlich angenommen, dass es hier um die Mannschaft, die Leistung und derartige Dinge geht. Wenn das allerdings nur eine Plattform für anderweitiges Vergnügen sein sollte, wie es hier bei nicht gerade wenigen offensichtlich der Fall ist, dann ist jede fachliche Diskussion hinfällig, denn dann ist das Fan-Dasein lediglich ein gern genommener Grund für fußballfremde Freizeitaktivitäten. Für ein offizielles Forum eigentlich unglaublich :)

    Wenn außer dem Torwart, der außer seinem Bock einen absoluten Sahnetag erwischt, kein einziger auch nur annähernd Normalform erreicht, dann wird's gegen Brasilien halt a bissl kompliziert. Die hatten Chancen für ne zweistellige Klatsche.

    Warum? Frankfurt hat doch hinterher auch nur zur Show ein wenig Betroffenheit gezeigt und sich gerechtfertigt. Vielleicht hat er sich mit Lens geeinigt und nun nimmt er sich den anderen Ösi als Vorbild. Gleicher Zeitpunkt, gleiches Land, gleiche Taktik. Aber wenigstens sagt er's ehrlich ins Gesicht statt einen Rauswurf erzwingen zu wollen. Und wenn ihn tatsächlich keiner haben will, er sich aber nicht in der Lage sieht, für den Verein zu spielen, soll er doch ohne Abfindung kündigen und sich vom Acker machen. Da wäre sonst jede individuelle Trainingsminute, die man zur Verfügung stellen müsste, eine sinnlose Verschwendung an Ressourcen. Außerdem wär's schade um jeden Grashalm, den er kaputt tritt.

    Persönlich wünsch ich ihm alles Gute, aber sportlich ist er aus dem Verein hoffentlich vorgestern verschwunden.

    Wenn man ehrlich ist, nichts weiter als Trikots aus der Standardkollektion von Nike, keinerlei Individualität in den Trikots....

    Doch, ich bin mir nämlich zu 100% sicher, dass es dieses Trikot in Kombination mit dem DFL-Logo, WWK auf der Brust usw. ausschließlich beim FCA gibt. Also mehr Individualität kann man kaum erwarten, oder?


    Es gibt halt einen bestimmten Katalog an Möglichkeiten, und ich finde, aus selbigem hat man wirklich mal was richtig gutes rausgezogen.

    Das muss nun wirklich jedem klar gewesen sein. Sein Traum England ist geplatzt, weil die ihn nicht mehr wollten, anschließend geht er lieber in Liga 2 statt es beim FCA zu versuchen. Also war klar, dass da irgendetwas nicht stimmen kann. Ich glaube nicht, dass er sich für zu schlecht hält, also liegt der Hase woanders begraben. Ob nun Reuter, andere Spieler oder sonst was, seine Beweggründe wird man nie erfahren, aber deutlicher kann man kaum sagen, dass man keinen Bock mehr auf den Verein hat. Teuer verkaufen oder sitzen lassen. In einem zolle ich ihm sogar Respekt: er ist gerade raus und sagt es klipp und klar, statt sich irgendwo vollzusaufen, nicht aus dem Urlaub zu kommen oder erst nach erfolgloser Leihe wieder seine Liebe zu entdecken. Somit kann der Verein reagieren und hat es mit Ehrlichkeit zu tun.


    Alle Gute für ihn, egal ob Tribüne, Championsleague oder Kreisklasse.

    Die haben den Ball aber wenigstens aufs Tor gebracht ;)


    Aber im Ernst: nach der roten Karte heroisch ins Elfmeterschießen gekämpft und dort heute leider die etwas schlechteren Nerven gehabt. Sehr schade, hätte die Eidgenossen gerne im (Halb)Finale gesehen

    Löw hatte viele starke Turniere, aber spätestens nach 2018 hätte der Wechsel passieren müssen. Hoffen wir, dass jetzt eine richtig starke Mannschaft neu aufgebaut wird.