Beiträge von Trollomos

    So, jetzt könnte es für England vorbei sein mit dem 5.CL-Platz:


    Championsleague:

    im Halbfinale 2x Deutschland, England komplett raus


    Conference League Viertelfinale:

    Lille - Aston Villa 2-1 (Hinspiel 1-2) ---> Aston nach Elfmeterschießen leider weiter


    Europa League Viertelfinale:

    Bergamo - Liverpool 0-1 (Hinspiel 3-0) --> Kloppo raus

    West Ham - Leverkusen 1-1 (Hinspiel 0-2) --> 1x Deutschland weiter, 1x England raus


    Somit bleiben im Kampf um den 5.CL-Platz Bayern, Dortmund und Leverkusen gegen Aston.


    Edit:

    dazu kommt, dass Deutschland Stand jetzt einen deutlichen Vorsprung hat:

    17,928 zu 17,375


    Wenn Leverkusen den Cup holt, sind 8 Plätze in Europa sicher.

    Muss man tatsächlich Bayern die Daumen drücken, dass die auch weiterkommen. Leverkusen wirds hoffentlich auch packen, dann haben wir drei Mannschaften in europäischen Halbfinals. Würde sich in der Wertung brutal gut machen, weil dann eben auch zwei englische Team raus wären.

    Dortmund schmeißt Athletico in einem gigantischen Spiel raus und steht im Halbfinale. Somit rückt die Wahrscheinlichkeit näher, dass auch Platz 8 noch für Europa reichen könnte, wenn Leverkusen den DFB-Pokal gewinnt.

    Man sieht leider recht deutlich, was jetzt auf den Außenbahnen fehlt. Bauer steht hinten gut, aber nach vorn kommt da halt nichts. Ist eben ein Innenverteidiger. Im Angriff fehlt da auf rechts halt durchgehend ein wenigstens zugelaufener Raum…

    Dafür macht er halt nicht die Fehler, die unser offensiv aktiverer, aber hinten manchmal eben hanebüchener IV so macht. Hat alles sein Für und Wider.


    Union mit der 1B mal so eben 2-0 "mitgenommen", wenn Stuttgart liefert gibt's kommendes Wochenende ein vorläufiges Endspiel, in dem man im direkten Vergleich mit Platz 6 punktetechnisch gleichziehen kann. Und dann darf abgewartet werden, was bei jeder der noch in Frage kommenden Mannschaften in Sachen Verletzungen, Nervenkoller usw so alles passiert.


    Für mich wärs wie schon mehrfach geschrieben zu früh für Europa, aber wow, dass man sich nach dem eigenen 29. Spiel um sowas Gedanken machen und sogar am Wochenende mit Mannschaften mitfiebern kann, die vor Thorup noch als direkter Gegner gegen den Abstieg galten, damit sie einen vielleicht doch nach Europa bringen, ist eigentlich nicht zu beschreiben.

    Ist mein einziger Kritikpunkt an Jurendic, Moser & Thorup: von der angekündigten Nachwuchsintegration bisher keine Spur!

    Könnte vielleicht daran liegen, dass man den Karren erstmal aus dem Dreck ziehen und den Klassenerhalt sichern musste?

    Ich bleibe dabei, dass es für mich ab kommender Saison richtig zählt, wenn die neue Leitung mit ihrer ersten "eigenen" Mannschaft an den Start gehen wird.

    Ich habe immer gesagt, es zählt nur der Klassenerhalt und daran ändert sich nix (auch für mich wäre es eher besser, wenn man was aufbaut, um dann kommende oder sogar erst übernächste Saison richtig anzugreifen), dennoch frage ich mich, warum es das jetzt gewesen sein sollte, wenn man denn wirklich noch nach Europa schielen will? Ich simuliere mal jemanden, der noch an Europa glaubt und argumentiere mal dafür:


    Man ist auf Platz 7, das ist nicht zu diskutieren.


    Am Wochenende gegen Union drei Punkte und danach abrutschende Frankfurter schlagen, dann sieht alles komplett anders aus.


    Was ist denn das Restprogramm?


    gegen Union, in Frankfurt (abrutschend), gegen Bremen (Augenhöhe), in Dortmund (nix zu erwarten), gegen Stuttgart (zuhause, für die waren wir schon öfter Party-Crasher, dazu letztes Heimspiel, für den VfB wirds bei gesicherter CL-Quali um nix mehr gehen), bei Leverkusenern, die wahrscheinlich mit 2 Promille Restalkohol (Rasen und Ränge) auflaufen und einfach nur feiern wollen (ähnlich wie Gladbach damals, die beim 1-3 schon für die CL qualifiziert waren)


    Für mich wäre am ehesten noch Frankfurt der Kandidat fürs durchgereicht werden:

    in Stuttgart (noch brauchen die Punkte), gegen uns (siehe oben), in München (die wollen noch was beweisen), gegen Leverkusen, in Bochum (brauchen dann hoffentlich noch Punkte, dazu letztes Heimspiel), gegen Leipig


    Auch Hoffenheim und Freiburg durchaus mit "interessantem" Restprogramm, weil es dort bei vielen Gegnern noch ums blanke Überleben in Liga 1 geht. Da könnten uns Köln und Mainz als wiedererstarkte "Jäger" noch in die Karten spielen, Bochum dazu mit neuem Trainer.


    Freiburg wird denke ich nix mehr reißen, die fallen langsam ins Tal der Tränen, weil eine Trainer-Ära enden wird. Da ist die Luft raus.


    *Rollentausch beendet*


    Chriss1907: egal, gegen wen Du die Punkte holst, nach 34 Spieltagen - und nur dann - musst Du auf einem Europa-Platz stehen. Die Aussage ist allgemeingültig, egal welches Spiel man wie analysiert ;) Wie lux völlig korrekt geschrieben hat, man kann jetzt völlig befreit aufspielen und auch mal Dinge ausprobieren, weil Thorup das Optimum aus der Mannschaft rausgeholt hat. Und ich bin mir sicher, dass Jurendic und Thorup bereits auf Hochtouren an der kommenden Mannschaft arbeiten. Ein Gefühl, das man sehr lange nicht mehr haben durfte.

    Dafür, dass man so viele Ausfälle hatte, war das eine richtig gute zweite Halbzeit, man hat wieder Comeback-Qualitäten gezeigt und hätte den einen Punkt mehr als verdient, wenn nicht sogar drei. Leider war die Chancenverwertung eben nicht ausreichend. Kömür mit seinem Debut für mich das Highlight gestern, immer noch auf Platz 7 und allen Ernstes noch mit Chancen. Obs am ende klappt ist für mich sekundär, da es für mich - wie schon früher erwähnt - diese Saison rein um den Klassenerhalt geht, damit dann Jurendic und Thorup "ihre" Mannschaft bauen können. Und den hat man mit Pauken und Trompeten eingefahren, und das mit einer Mannschaft (bis auf zwei Neuzugänge), die zuvor so gut wie nichts auf die Reihe gebracht hat.


    Man stelle sich nur mal vor, dass man am letzten Spieltag in Leverkusen gewinnt und in den Europapokal einzieht, weil man vom Restalkohol der Leverkusener ein Straßenfest bewirten könnte. :biggrin0::biggrin0:

    Wenn Krefeld ausscheidet, hat Kassel mit Kaufbeuren quasi ein Freilos im Halbfinale, wenn Krefeld weiterkommt, spielen beide im Halbfinale gegeneinander, so dass auf alle Fälle nur einer im Endspiel stehen kann, aber halt auch sicher einer im Finale ist. Pest oder Cholera......am Ende wäre es aber sowieso einfach zu 100% verdient, wenn die Panther runtermüssten.


    Der Gipfel wäre es am Ende aber noch, wenn es Kassel oder Krefeld schafft und Düsseldorf am Ende freiwillig runtergeht und die deshalb wieder drinblieben. Die fangen ja im Köln-Stil an, groß zu jammern, dass es möglicherweise an Geld fehlen wird.......


    Edit: OK, Krefeld aus der Verlosung raus.