Beiträge von A Town

    Selbst wenn es so kommt, wir sind Auswärts besser wie zu Hause und dank Corona ist der Heimvorteil eh futsch. Es stimmt schon das der Spielplan nicht ganz optimal ist da es für die Mannschaften, wenn wir gegen sie spielen, immer noch um was geht. Aber man hat auch die Chance es selber zu gewinnen. Die Fähigkeit dafür haben wir. Ich glaube auch nicht das die anderen jetzt nur noch punkten. Aber warten wir ab, spannend ist es jedenfalls. ;)

    Die erste Halbzeit ist eine Mischung zwischen B Besetzung um die Etablierten fürs die nächsten Wochen zu schonen und Zaghaftigkeit von einigen, vielleicht wegen dem Punktevorsprung? Es wird bis zum Ende der Saison noch öfters solche Wechsel geben, da wir englische Wochen, gerade ohne richtige Vorbereitung nicht gewohnt sind. In der zweiten Halbzeit mit der richtigen Power im Team, war dann auch Pech im Spiel. Nur einmal bekamen wir einen zweiten Ball vor dem Tor, aber Teigl ist eben kein Knipser. Das Tor der Berliner war auch so ein zweiter Ball, aber da sieht man eben einen gewissen Unterschied in der Qualität der Spieler.


    Von heute lernen und in den nächsten 3 Spielen 6-4 Punkte holen, dann sind wir im Soll. Wäre schön wenn Finn und der Goldlöwe wieder dabei helfen können.

    Wir haben diese Saison viele Punkte in den letzten Minuten liegen lassen, vielleicht läuft es heute anders herum. Hinten bis aufs Blut verteidigen und dann einen Lucky Punch....

    Wir sind ja meist die Mannschaft mit den zwei verschiedenen Halbzeiten. Es wird sicher noch gewechselt werden. Aber stimmt wird schwierig heute noch was zu holen, leider wenn man sich die anderen Ergebnisse so ansieht...

    Herrlich scheint ja ein Trainer zu sein der wieder mehr taktische Antworten auf die jeweiligen Gegner hat, Labbadia lässt offener spielen. Es wird also keines der jahrelangen Langweiler Duelle in Berlin geben. Mit dem Spiel aus der Hinrunde haben die Berliner natürlich großes Motivationspotential.


    Ich fand unser letztes Spiel gegen sehr aggressive Paderborner, die um ihre letzte Chance kämpften, gar nicht so schlecht. Für mich ist zumindest ein Punkt in Berlin drin, auch wenn es ein heißer Ritt wird. Defensiv stehen wir dank der Rückkehr von Gouweleeuw und Cruezo gut und Niederlecher kommt wieder in seinem Scorerkonto voran!

    So ein 3er würde heute schon noch passen um den Sieg am Sonntag zu vergolden. Wäre dann schon ein großer Schritt Richtung Klassenerhalt und Reuter kann morgen Abend beim Doppelpass zufrieden auftreten. Bin neugierig auf die Aufstellung von heute, grundsätzlich ist Paderborn zu Hause ja schon ein anderer Gegner als wir auf Schalke. Wir werden sehen. :)

    Bis jetzt ein sehr gelungener Nachmittag, habe es auch in kleiner Runde auf Großbildleinwand gesehen. FCA sehr fokusiert und sehr gut eingestellt vom Trainer. Es zeigt sich das es auch einen Unterschied macht ob er aktiv coachen kann oder nicht. Schalke hatte heute eigentlich keine Chance, das will was heißen.


    Bazee kann sich noch als Glücksgriff erweisen. Bei dem Tor war er ganz schön abgezockt, genauso wie Cordova. Löwen mit Super Freistoß Tor. Mit Cruezo hat man eine starke Alternative zu Baier. Wenn wir so weiter spielen haben wir bald den Klassenerhalt in der Tasche. Jetzt gilt es mit einem 3er Paderborn auf Abstand zu halten.

    Ich fände es auch schöner mehr im Sommer zu spielen und wenn die Saison sich am Kalenderjahr orientiert. Da stören aber auch die Sommerferien und leider gibt es keine Garantie das sich bis dahin die Bedingungen geändert haben. Sehr wahrscheinlich das der jetzige Staus noch länger andauern wird. Was dann?

    Auch wenn es eine Scheiß Uhrzeit für ein Fußballspiel ist und Corona Fußball ohne Fans nervt, freue ich mich trotzdem aufs Spiel und hoffe das wir in unserer Entwicklung weiter sind um heute was zu holen was zählt !

    Leider sind wir ja Spätstarter, nur diesmal ist nicht wieder Zeit bis in den Herbst. Es gilt auf Schalke was zu holen, nicht nur nach den jüngsten Ergebnissen. Es geht nun Schlag auf Schlag da wäre ein Erfolgserlebnis wichtig. Aber wen erzähle ich das...

    Schalke hat auch Probleme, da ist echt was drin, egal wie wir bis jetzt gegen die gespielt haben.

    Entweder schafft er hoffentlich mit unseren Jungs den Klassenerhalt, oder er wird trotz Corona einen unrühmlichen Abgang aus Augsburg haben. Seinen Platz für Besonderheiten hat er in unserer Geschichte schon sicher.

    Da kommt man aus der Arbeit und schon wieder ist ein Trainer bei uns Geschichte. Man sollte sich für den Klassenerhalt in der Vorsaison und eine insgesamt gute Hinrunde bedanken!


    Zum Ende der Saison hätte man damit rechnen können, aber doch nicht jetzt? Aber, ich bin natürlich nicht so nahe dran wie so mancher hier. Ja, die Entwicklung der Mannschaft, insbesondere das Zusammenspiel untereinander ist mit der Zeit eher schlechter als besser geworden. Vielleicht hätte er es hinbekommen, vielleicht nicht. Sein Coaching und seine Einwechslungen waren für meinen Geschmack nicht immer optimal. Aber wenn es darauf ankam hat er die Jungs immer hinbekommen und wichtige Spiele gewonnen. Ich vermute das es intern inzwischen einige Unstimmigkeiten gegeben hat, so das man jetzt schon gehandelt hat. Vielleicht sind seine (Motivations) sprüche bei der Mannschaft nicht mehr so richtig gut angekommen. Reuter hat ja beim Trainer selten lange gefackelt. Wenn er nicht mehr überzeugt war hat er schnell und eiskalt entschieden. Menschlich nicht schön, aber Entscheidungsstärke zeichnet einen guten Manager aus.


    Ich sehe nun einen Vorteil, der neue Trainer kann die Mannschaft frühzeitig für die neue Saison kennen lernen und bei den Neuzugängen mitwirken. Wolf, Herrlich oder Labbadia wären für mich in Ordnung, letzterer kennt ja unseren nächsten Gegner noch recht gut.

    Heute hat das Team zusammen gezeigt was in ihm steckt. Starke Abwehrleistung, vorne in Zukunft noch etwas konzentrierter sein. Wir kommen so langsam wieder in der Rückrunde ins rollen. Klar müssen wir jetzt am besten schon gegen Wolfsburg nächste Woche 3 Punkte holen. Hoffentlich kommt uns nicht Corona dazwischen. Ein Geisterspiel wäre für alle sehr komisch.

    Wenn er bis Ende der Saison gute Leistungen zeigt braucht für die nächste Saison niemand neues kommen, wenn Koubek die Nummer zwei hinter ihm akzeptiert. Für die Zukunft kann man dann Leneis langsam aufbauen.