Beiträge von A Town

    Da kommt man aus der Arbeit und schon wieder ist ein Trainer bei uns Geschichte. Man sollte sich für den Klassenerhalt in der Vorsaison und eine insgesamt gute Hinrunde bedanken!


    Zum Ende der Saison hätte man damit rechnen können, aber doch nicht jetzt? Aber, ich bin natürlich nicht so nahe dran wie so mancher hier. Ja, die Entwicklung der Mannschaft, insbesondere das Zusammenspiel untereinander ist mit der Zeit eher schlechter als besser geworden. Vielleicht hätte er es hinbekommen, vielleicht nicht. Sein Coaching und seine Einwechslungen waren für meinen Geschmack nicht immer optimal. Aber wenn es darauf ankam hat er die Jungs immer hinbekommen und wichtige Spiele gewonnen. Ich vermute das es intern inzwischen einige Unstimmigkeiten gegeben hat, so das man jetzt schon gehandelt hat. Vielleicht sind seine (Motivations) sprüche bei der Mannschaft nicht mehr so richtig gut angekommen. Reuter hat ja beim Trainer selten lange gefackelt. Wenn er nicht mehr überzeugt war hat er schnell und eiskalt entschieden. Menschlich nicht schön, aber Entscheidungsstärke zeichnet einen guten Manager aus.


    Ich sehe nun einen Vorteil, der neue Trainer kann die Mannschaft frühzeitig für die neue Saison kennen lernen und bei den Neuzugängen mitwirken. Wolf, Herrlich oder Labbadia wären für mich in Ordnung, letzterer kennt ja unseren nächsten Gegner noch recht gut.

    Heute hat das Team zusammen gezeigt was in ihm steckt. Starke Abwehrleistung, vorne in Zukunft noch etwas konzentrierter sein. Wir kommen so langsam wieder in der Rückrunde ins rollen. Klar müssen wir jetzt am besten schon gegen Wolfsburg nächste Woche 3 Punkte holen. Hoffentlich kommt uns nicht Corona dazwischen. Ein Geisterspiel wäre für alle sehr komisch.

    Wenn er bis Ende der Saison gute Leistungen zeigt braucht für die nächste Saison niemand neues kommen, wenn Koubek die Nummer zwei hinter ihm akzeptiert. Für die Zukunft kann man dann Leneis langsam aufbauen.

    Klar, alle wollen Ruhe auf der Torwart Position haben. Am besten man holte jemand der für alle sichtbar es in dieser Liga schon bewiesen hat. Einfach ist es dann meist wenn man sich bei den aktuellen Absteigern umsieht.


    Den Gedanken mit Hitz hatte ich schon vor ein paar Wochen hier geäußert. Vielleicht kommt es ja so wenn sein Vertrag in Dortmund ausläuft und er es eingesehen hat das er in Dortmund nicht mehr Nummer 1 wird. Sonst wird er wohl zu teuer sein.


    Es scheint aber außerdem auch das Alter eine Rolle spielen. Man suchte jemanden im besten Fußballeralter. Insofern wäre wohl auch Ulreich keine Option.

    PunkinDrublic Du hast mich falsch verstanden. Wollte nur mal wissen wie Du und andere das Thema sehen.


    Ich hätte nichts gegen wenn er noch mal bei uns der Trainer wäre, wenn er will, frei ist und wir einen neuen Trainer suchen. Aber wenn ich mich erinnere ist er im Unfrieden mit Reuter gegangen. Also doch alles etwas unwahrscheinlich. Fest steht aber das wir unter ihm immer wieder ansehnlich und erfolgreich gespielt haben.

    Er macht bei uns leider immer wieder entscheidende Fehler. Darüber hinaus strahlt er eine enorme Nervosität aus, die die ganze Mannschaft anzustecken scheint.

    Es sieht jetzt auch nicht so aus als ob sich das bessern würde.


    Deshalb glaube ich es wäre für alle Beteiligten besser wenn er nach dieser Saison wieder zurück in die französische Liga geht? Vielleicht fühlt er sich dort wohler? Er kann ja sehr gut französisch, lernt er auch deutsch? In Frankreich wird es doch Vereine geben, die sich an sehr gute, dort gezeigte Leistungen erinnern können? Oder eben woanders hin. Das geht natürlich nur wenn er das auch will. Ich glaube aber nicht das er bei uns noch glücklich wird.


    Wir müssten in einen solchen Fall wohl 3-4 Millionen abschreiben. Die kann Reuter wieder rein holen, indem er einen vergleichsweise günstigen Torwart holt der einschlägt.

    Klar waren wir verunsichert und müssen froh sein einen Punkt gerettet zu haben. Dabei haben heute auch die Einwechselungen vom Trainer geholfen. Freiburg gab sich nach ein paar Nadelstichen von Vargas mit einen Punkt zufrieden.


    Meiner Meinung nach wäre es hilfreich Luthe schon gegen Leverkusen ins Tor zu stellen. So kann er und die Mannschaft sich in Spielen, in denen nicht so viel erwartet wird, für die entscheidenden Wochen danach finden. So würde die Abwehr als ganzes wieder sicherer stehen.


    Mit dem Punkt heute kann man sich langsam wieder das Selbstbewusstsein aufbauen. Wir werden auch in den nächsten 3 Spielen den einen oder anderen Punkt holen, da die Jungs in diesen Spielen nichts zu verlieren haben. Das lief ja schon in der Hinrunde so. Die gegnerische Mannschaft das Spiel machen lassen haben wir ja heute schon geübt. In den Wochen danach könnten wir durchaus wieder ins rollen kommen und somit den Klassenerhalt für unsere Verhältnisse früh sichern.

    Ich fand das war gestern mal wieder ein typisches Koubek Spiel. 2 Dinger super raus geholt, aber beim zweiten Tor unglücklich agiert. Dieses Tor war der Knackpunkt des Spiels, da alles was man sich vorgenommen hatte danach Makulatur war.


    Wieso sich die Mannschaft dann immer wieder so hängen lässt ist eine andere Frage. Das wird man sicher intern analisieren. Meiner Meinung liegt es auch an einem Mittelfeld dem es öfters an Robustheit und Kreativität fehlt. Man kann doch offensiv nicht immer nur über außen spielen, oder hohe Bälle spielen. Da ist man zu einfach auszurechnen. Defensiv ist mir der Gegner oft zu schnell vor unserem Tor. Gestern gab es natürlich auch viele individuelle Fehler, da bringt das beste System nichts, wenn man immer wieder falsch steht.


    Der Trainer beweist in schöner Regelmäßigkeit das er nicht gerade der Taktikfuchs ist. Während des Spiels reagiert er öfters falsch oder zu spät. Man wird schon einen Plan B oder C trainieren, aber man kann es in schöner Regelmäßigkeit nicht im Spiel umsetzen. Er schafft es aber die Jungs in wichtigen Spielen zum Sieg zu motivieren. Dann sieht man das sie es doch eigentlich können.


    Man hat in der Hinrunde aus so eine Niederlage die richtigen Schlüsse gezogen, wir sind eben ein Spätstarter, leider kam die Winterpause dazwischen. Wir werden auch wieder in dieser Rückrunde ins rollen kommen!

    Die erste Halbzeit war heute ganz gut, wenn man vorne konzentrierter gewesen wäre hätte es anders laufen können. Das Tor kurz nach der Halbzeit hat uns ausgeknockt. Das sollte zu denken geben, denn auch schon gegen Bremen waren wir nach dem Gegentor sehr schnell durch den Wind. Zum Glück konnten wir das nach der Pause nach einer lauten Ansprache drehen. Aber da lief es auch. Heute kam kein zweiter Ball zu uns zurück. Pech eben.


    Heute lief es anders herum. Die zweite Halbzeit war eine Frechheit, besonders die letzten beiden Tore am Ende. Das Gladbach Spiel der Vorrunde haben wir uns nun etwas früher genommen. Reuter wird sagen wir haben eine junge Mannschaft und das stimmt ja teilweise auch, deswegen die Schwankungen. Aber heute waren alle schlecht, sogar Niederlechner und das will was heißen. Einmal den Richter gemacht...


    Jetzt ist man gegen Freiburg gefordert, man hat mit dieser Schmidt Mannschaft öfters bewiesen das wir, wenn es darauf ankommt gewinnen, daran glaube ich. :)

    Auch wenn heute einiges unglücklich gegen uns lief hat sich die Mannschaft in der zweiten Hälfte den Sieg erkämpft. Der Ball zappelte 5x im Tor, alle von uns geschossen, auch ein Statement. Bremen hatte eigentlich keine nennenswerte Torchance.


    Trotzdem, unsere rechte Abwehrseite war heute mal wieder unser Schwachpunkt. Bremen spielte immer über diese teilweise völlig offene Seite. Gegen einen anderen Gegner läuft das schief. Framberger sollte auf dieser Position in Zukunft spielen. Jedwaj ist die perfekte erste Option von der Bank für die Innenverteidigung.

    Außen geht ihm regelmäßig der Platz für sein Spiel aus. Außerdem braucht er zu lange bis er wieder zurück kommt.


    Für das Frankfurt Spiel nächsten Freitag hoffe ich nun wieder auf die Niederlechner Finnbogason Doppelspitze. Für Löwen sollte man einen Platz für die Startelf finden. Alles in allen sieht es wieder gut für unseren FCA aus!

    In der ersten Hälfte den Kampf gut angenommen und dann durch individuelle Fehler auf die Verliererstraße gekommen. Dann kommt noch dazu das es Spiele gibt da geht vorne keiner rein, da kann man noch Stunden weiter spielen. Bei einem Lauf wie in der Hinrunde gehen Tore dann fast schon von allein rein. Ich weis Phrasen Alarm, aber so ist es nun mal immer wieder. Wir müssen nun sehen nach 3 Niederlagen wieder in einen Flow rein zu kommen. Die Spieler haben wir dafür.


    Beim Torwart sehe ich es auch so das Koubek uns schon mehr Punkte gekostet hat als Giefer und Luthe zusammen. Ich würde in Zukunft dem Luthe das Vertrauen schenken und für die nächste Saison einen jungen Torwart holen der Druck macht. Oder vielleicht möchte ja der Hitz seine letzten Jahre bei uns als Nummer 1 verbringen, nachdem er verstanden hat das er dies bei Dortmund nicht mehr wird. Gut gefallen hat mir heute Löwen, der nicht nur robust ist, sondern sich auch gleich alle Standards geschnappt hat, die gefährlich und gut anzusehen waren. Gut zu wissen das es hier eine zusätzliche Alternative zu Max gibt.


    Jetzt gilt es gegen Bremen einen 3er zu landen. Auch wenn wir zuhause gegen die in den letzten Jahre viele Punkte verloren haben, denke ich das die Chancen ganz gut sind. Von der Spielanlage liegt uns Bremen. Wir haben die Mannschaft dafür und sie wird sich für einen Turnaround zerreisen.

    Dafür stehen wir defensiv heute richtig gut. Ich kann gut damit leben ein nicht so attraktives Spiel zu sehen, wenn am Ende ein Punkt raus springt...


    ...und der Andrich von Union hätte eigentlich auch schon eine gelbe Karte verdient...

    Ja sicher ein starkes Spiel von uns heute, aber man darf schon mal hinterfragen warum man nach einer 3 zu 1 Führung so offen steht? Individuelle Fehler von Koubek und Jedvaj haben uns heute zumindest einen Punkt gekostet. Auch hätten wir zwischendrin einen Elfer bekommen müssen. Heute lief einiges gegen uns, in den kommenden Monaten werden wir mit dieser Mannschaft und mit Glück und Verstand noch so einiges holen.