Beiträge von boeff

    Das die Suche jetzt so lange dauert sagt mit zumindest, dass der FCA, entgegen vieler Gerüchte, evtl. doch mit

    Weinzierl verlängern wollte.

    Ansonsten hätten ja im Hintergrund längst Gespräche mit anderen Kandidaten statt gefunden die zu einem schnelleren

    Abschluß geführt hätten.


    So ganz werden wir wohl nie erfahren, was da wirklich im Hintergrund in der Führung schräg gelaufen ist :/

    Über die wechselhafte und oft schwache Performance unserer Mannschaft mach ich mir schon sehr, sehr lange

    meine Gedanken. Lange war ich mir absolut nicht sicher, ob es am falschen Plan, also am Trainer liegt, oder an

    der Qualität im Kader. Die Tatsache, dass nun schon mehrere Trainer keine echte Verbesserung herbeiführen

    konnten, spricht schon für Schwächen im Kader.

    Ich schaue mir auch jedes Spiel 2 mal an .... beobachte dabei auch gezielt einzelne Spieler, wie die sich bewegen,

    strategisch handeln, ohne und mit Ball und natürlich auch, was sie so alles am Ball können.

    Am Ende bin ich der Meinung, dass einfach Qualität im Kader fehlt. Ganz besonders im offensiven Bereich.

    Wenn alle gesund sind und regelmäßig zusammen trainiren können, halte ich unsere Defensive inkl. defensives

    Mittelfeld für eine gute Basis, um in der Bundeslige bestehen zu können.

    Aber sobald es in Richtung gegnerisches Tor geht werden so viele unnötige Fehlpässe gespielt, einfache Ballverluste

    erzeugt oder unkluge Entscheidungen getröffen..... das kann bei dieser Häufigkeit einfach nur an mangelnder Qualität

    liegen.

    Die Aussage von SR , dass mit diesem Kader mehr zu erreichen gewesen wäre, kann ich absolut nicht teilen , ebenso

    die These, dass wir im Moment den besten Kader ever hätten. Das passt einfach nicht zu dem, was auf dem

    Rasen zu sehen war.

    Ich hoffe so sehr, dass unsere Verantwortlichen die Chance jetzt nutzen, einen kleinen Neuanfang zu machen. Neben

    dem richtigen Trainer, sollten auch ein paar gute Spieler geholt werden, die geziehlt die Qualitätslücken schließen

    können.

    Trotz all dem, freue ich mich auf die kommenden Wochen und die anstehenden Entscheidungen, es wird nicht langweilig.

    Kommende Saison wird bestimmt alles besser !!!! :zwinkern0:

    ich war auch immer der Meinung, dass der große Name "Stefen Reuter" dem FCA grundsätzlich

    gut tut.... was tatsächlich im Hintergrund passiert, ist und Fans ja weitgehend unbekannt......


    Inzwischen bekomme ich aber den Eindruck, das SR ein kleiner, narzistischer Diktator ist ......

    Menschenführung scheint nicht seine Kernkompetenz zu sein .... wie gesagt, ein Eindruck

    aus der Ferne ...... gewonnen aus Indizien....


    Für die fehlende Entwicklung der letzten Jahre muss er nun langsam mal selbst einen Teil der Verantwortung

    übernehmen. :traurig0:

    zunächst freue ich mich mal riesig über den Klassenerhalt !!!! ....


    Es wäre natürlich emotional viel schöner gewesen, wenn man die finalen Punkte, zu Hause,

    mit einem schönen Sieg eingefahren hätte.

    Aber die 35 Punkte hat uns niemand geschenkt. Der Klassenerhalt ist verdient, auch wenn´s net schön war ....


    Die Kritik hier, in den vielen Kommentaren, ist leider komplett berechtigt. Vielleicht zum Teil a bisserl streng,

    aber es stimmt wohl so ziemlich alles, was hier geschrieben wird.

    Einer hat hier die erfolglosen Trainer der letzten Jahre aufgezählt, unter denen keine oder nur wenig

    Entwicklung der Mannschaft gelungen ist...... waren die wirklich alle soooo schlecht, oder liegt es

    vielleicht doch eher am Spieler Material/ Qualität? Ich bin inzwischen der Meinung, dass es doch an

    den Spielern liegen muss. Nicht weil die nicht wollen oder gar verweigern, sondern weil sie es einfach

    nicht besser können.

    Am meisten mache ich mir da Gedanken um die Offensive und Kreative Abteilung....... da ist dem Ein oder Anderen

    das Niveau in der 1. Liga doch inzwischen über den Kopf gewachsen. Damit müssen sich die Verantwortlichen

    im Verein in der Spielpause dringend auseinandersetzen und hoffentlich handeln.


    Jetzt freu ich mich auf das letzte Heimspiel gegen Fürth.... mit einer hoffentlich guten Leistung und einem

    deutliche Sieg zu Abschluss!

    ich bin auch der Meinug, dass uns in der Offensive Qualität fehlt.....unsere Mannschaft hat so viele gute Balleroberungen

    durch gutes Pressing, die dann im Angriff sooooo oft in Harmlosigkeit verpuffen.

    Da feht technisches Geschik und Geschindigkeit, Ballsicherheit und Kreativität.

    Cali ist ein erfahrener Fuchs und clever, aber eben viel zu langsam...... Hahn ist ein Kämpfer . Der arbeitet gegen den Ball , absolut vorbildlich.

    Einen guten Abschluß hat er auch, wenn er denn in Position gebracht wird.... ABER... fußballerisch ist er leider sehr eingeschränkt und seit

    dem brutalen Foul gegen ihn damals in Gladbach, fehlt ihm auch die Geschwindigkeit.

    Flo ist ein Opfer dieser Situation. Er ist ein Sturmer, der bedient werden muß ...... und da kommt einfach zu wenig in die Box von der Grundlinie.

    Die linke Seite sehe ich etwas positiver.... bei Iago ist ab und zu echtes Können aufgeblitzt, was die offensiven Vorstöße angeht, zu selten,

    aber der Bursche ist noch sehr jung, da kann noch was kommen.

    Vargas kann wirklich was am Ball. Leider körperlich etwas schwach ..... und manchmal etwas ideenlos. Aber er hat sicher das meiste Potenzial

    in unserem Sturm. FB hat´s wohl hinter sich, sehr schade, und Pepi bleibt ein Fragezeichen ......

    Das Spiel fing ja ganz gut an .... die ersten 10 Minuten haben unsere Jungs

    gut nach vorne gespielt und die Kölner schienen schwer beeindruckt!

    Leider ging mal wieder kein Ball rein .....


    Aber schon nach dem ersten langen Ball der Kölner, der unsere gesamte Abwehr

    kalt stellte, bekam ich ein mulmiges Gefühl.

    Die beiden Tore waren dann richtig schlecht verteidigt ..... selbst Ox hat da nicht

    gut ausgesehen........

    Unsere Jungs haben ja tatsächlich noch alles versucht um wieder ran zu kommen,

    aber unsere Qualität in der Offensive ist einfach nicht ausreichend. Die vielen, leichten

    Ballverluste in der Vorwärtsbewegung, Fehlpässe aus kürzester Distanz, falsche Entscheidungen usw....

    das zieht sich durch die ganze Saison.......


    Und dann passiert halt, was meist passiert, wenn man gegen einen guten Gegner hinten liegt

    und selbst das Tor nicht trifft.

    Man fängt sich noch den ein oder anderen tödlichen Konter.


    Am Ende ist nix passiert. Der FCA wird wohl die Chance bekommen sich eine weitere Saison

    in der 1. Liga zu präsentieren. Hoffentlich dann a bisserl besser und stabiler :smile0:

    Der Klassenerhalt ist wohl erreicht... das müsste schon mit finsteren Mächten zugehen,

    wenn da noch was schief gehen sollte......

    Für mich als Fan war diese Saison wohl eine der anstrengensten. Das lag wohl daran,

    dass unser Team so unberechenbar war. Die Leistungen waren so stark unterschiedlich,

    dass ich als Zuschauer sehr oft völlig ratlos war.

    Zum Ende der Saison war, zumindest ansatzweise, eine Stabilisierung der Verteidigung

    zu erkennen, was zuletzt mit Sicherheit den Abstieg verhindert hat.

    Eine Weiterentwicklung der Spielkultur war allerdings Fehlanzeige.......

    Jetzt freue ich mich erst mal riesig, dass wir wieder eine Saison 1. Liga erleben dürfen!


    Allerdings würde ich mir schon mal wieder eine etwas entspanntere Saison wünschen. Eine spielerische

    Weiterentwicklung der Mannschaft. klügeren Fussball der nicht nur auf "Glück" aufgebaut ist.


    Vielleicht klappt das ja in der kommenden Saison..... mit einer besseren Vorbereitung, mit weniger Verletzten,

    weniger Covid Fällen und ohne Geisterspiele usw....... :smile0:

    Schade, das war nicht nötig ! Ich finde, wir haben eine ordentliche 1. Halbzeit gespielt

    in der wir sogar die besseren Möglichkeiten hatten.


    Die Berliner haben uns dann in der zweiten Hälfte mit unseren eigenen Waffen geschlagen.

    Sehr hart und körperbetont in der Hoffnung, dass vorne einer rein geht. Und das ist ja

    leider so gekommen. Das Tor sollte eigentlich nicht fallen. Da haben wir uns zu einfach

    hinten rein drängen lassen..... und dann geht so ein unmögliches Ding rein, unglaublich.

    Berlin hat es in dieser Phase , am Anfang der 2. Hälfte, einfach mehr gewollt.....

    Und uns fehlt halt dann die Qualität nach vorne, um so ein Spiel noch mal zu drehen.

    Selbst die langen Bälle, egal ob vom Keeper oder diagonal, kommen viel zu selten zum

    eigenen Mann. Durchsetzen im 1 gegen 1 gelingt auch kaum ......


    Berlin war Heute auf keinen Fall die bessere Mannschaft, um so ärgerlicher, dass wir denen

    die Punkte mitgeben mussten.....

    Ein Punkt wäre hoch verdient gewesen.... schade, dass die Entscheidung durch solch

    einen unglücklichen Elfer fällt.

    Allerdings hätten wir aus den vielen guten Offensiv Aktionen auch mal eine zwingende Torchance

    kreiren dürfen. Da liegt nach wie vor unsere Schwäche......


    Für´s Selbstbewußtsein sollte das Spiel allemal taugen ..... wer gegen die Bayern so auftritt, kann

    gegen jeden bestehen :thumbup:

    normale Reaktionen der Benachteiligten... das kann man mal so hinnehmen :cool0:


    aber dem Flo kann man nun wirklich nicht den schwarzen Peter zuschieben. Hier hat das

    Schiedsrichter Team versagt ......

    Und in unserer Situation wäre es ja geradezu irre gewesen, wenn Flo Einfluss auf den

    Schiri genommen hätte, um den Elfer nicht zu bekommen!

    Umgekehrt haben wir Ähnliches ja auch schon mehrfach erlebt... so what ... :zwinkern0:

    Super Stimmung im Stadion. Gänsehaut am ganzen Körper, als in den letzten 15 Minuten,

    als unsere Mannschaft nur noch mit Verteidigen und Kämpfen beschäftigt war, das ganze Stadion

    stehend und lautstark unterstützt hat. Genau da hat es die Mannschaft gebraucht.


    Zum Spiel selbst ist alles gesagt. Das Glück war mal auf unserer Seite!

    Mund abwischen, und weiter ......

    wichtiger und verdienter Sieg. Heute hat man sich, nach dem sehr frühen Führungstreffer, nicht, wie gegen Stuttgart,

    hinten rein gestellt, sondern weiter mit gespielt.

    Das hat Spaß gemacht zuzuschauen.

    Ich hoffe sehr, dass einige Spieler daraus Selbstbewußtsein saugen. Speziell bei Iago hatte ich das Gefühl, dass er

    nach seinem Tor viel sicherer auftrat, als in den letzten Spielen...

    Die rechte Seite mit Gumny und Cali hat auch defensiv gehalten, da hatte ich a bisserl Bedenken.....


    So eine Leistung am Mittwoch gegen Mainz, und wir wären einen riesigen Schritt weiter ........

    Eine wirklich schwere Zeit für den FCA und auch für uns Fans .... die Situation ist echt brenzlig.

    Ausgerechnet jetzt wachen Stuttgart und die Hertha auf ..

    Und bei uns ist einfach keine positive Entwicklung zu erkennen. Ich steige noch immer nicht ganz

    durch, ob die schwankenden, zum Teil schlechten Leistungen an der taktischen Vorgabe, oder

    an fehlender Qualität in der Mannschaft liegt.

    Allerdings befürchte ich , dass es an den Spielern liegt, die das System Weinzierl einfach nicht umsetzen können.

    Bis zur Balleroberung ist alles gut, manchmal sogar sehr gut, aber sobald es in die eigene, offensive Aktion geht,

    fehlt der Überblick für´s Spiel, das Auge für den Mitspieler und die Genauigkeit in den Aktionen.....


    Die beiden, ordentlich rausgespielten Tore gegen Stuttgart, widersprechen zwar meiner These, wobei die Seltenheit

    solcher Aktionen diese bestätigen.


    Diese Saison benötigen wir noch mal intensive Zuwendung vom Fußballgott, damit wir die Klasse halten. Ich wäre todtraurig,

    wenn uns das nicht gelänge, für uns Fans, aber auch für unsere Stadt Augsburg.....

    Das 1 : 0 ist wohl zu früh gefallen ..... nachdem wir anschließend ausschließlich

    verteidigt haben, hatte ich bereits da größte Bedenken.

    Die schnelle erneute Führung nach dem Ausgleich hat mir wieder a bisserl Hoffnung

    gemacht. Der Trainer hätte in der Pause auf die Mannschaft einwirken können

    und entsprechende Änderungen vornehmen können.

    Trotzdem war die 2. Hälfte fast eine Kopie von Hälfte 1 . Wirklich schade. Mit etwas mehr Mut

    und ab und zu einer Idee auch offensiv am Spiel teilzunehmen, wäre Heute mindestens

    ein Punkt drin gewesen. ?(

    Es spricht einiges für die Stuttgarter .... die haben wieder die komplette Mannschaft zur Verfügung

    und haben einen wichtigen Sieg eingefahren, der für Rückenwind sorgt.

    Ganz wichtig auch das volle Stadion , das trägt die Heimmannschaft.....

    ( die Sondergenehmigung dafür finde ich allerdings etwas befremdlich )


    Ob der eine Sieg nachhaltig das Selbstbewusstsein nach Stuttgart zurück gebracht hat werden wir sehen,

    sobald die feststellen, dass unser FCA sich mit Zähnen und Klauen wehrt und zeigt, dass auch wir

    keinen cm zu verschenken haben.......


    Das wird sicher ein sehr schweres, kampfbetontes Spiel bei dem am Ende die Mannschaft siegt, die

    mehr Zweikämpfe gewinnt und sich hinten keine Fehler erlaubt ......

    Wir werden sehen... ich freu mich drauf :smile0: