Beiträge von boeff

    das wird auf jeden Fall ein unglaublich schweres Spiel. Die Bremer werden uns nicht

    den Gefallen tun ein Offensiv Feuerwerk abzubrennen. Obwohl den Bremern auch nur ein

    Sieg was bringt, werden die, wahrscheinlich, extrem Defensiv auftreten und auf

    Konter hoffen. Und wenn unsere Verteidigung dann wieder ein oder zwei Geschenke verteilt.

    müssen unsere Offensiven Jungs mehrfach treffen ..... aber warum soll das nicht gelingen.

    Mal wieder ein 3:2 würde ich sehr gerne sehen ......


    Wie´s auch kommt, ich freu mich auf das Spiel ....

    Es kam wie ich es befürchtet hatte. Der Trainerwechsel hat zwar einen deutlich sichtbaren, positiven

    Effekt gehabt, aber die Qualität unserer Mannschaft, reicht wohl doch nicht aus.

    Der Wille war wohl vorhanden und es wurden ja auch einige Chancen herausgespielt, aber die klare

    Struktur im Aufbau fehlte dann doch weitgehend bzw. das war alles a bisserl "kopflos"

    Und dennoch hätte das Heute, gegen nicht allzu starke Stuttgarter gereicht, wenn wir uns nicht wieder

    zwei, so unglaublich einfache Tore eingefangen hätten.

    Oxford konnte Udo nicht mal ansatzweise ersetzen. Seine flachen Pässe ins Mittelfeld, direkt in die Füße

    des Gegners, waren für mich absolut unerklärlich. Die völlig unnötige Aktion vor dem 1:0 ..... unerklärlich.

    Das 2:0 rechne ich ihm aber nicht alleine an. Iago hätte die Flanke, aus meiner Sicht, locker verhindern

    können. Für mich sah das so aus, als ob er abbremst um ein Foul oder einen Eckball zu vermeiden ???

    Vor dem Tor war dann nur ein Stürmer zu verteidigen, und da gibt´s dann keine 2 Meinungen. Da darf

    nicht der Raum verteidigt werden, sondern eindeutig der Mann. Oxford hatte genug Zeit den Kontakt

    zum Stürmer aufzunehmen und wenn Jeff dann von hinten noch leichten Köperkontakt zum Gegner

    herstellt, dann kommt der, so gestört, niemals so frei zum Kopfball. So ein Tor, darf nicht fallen!


    Am Ende will ich das Spiel nicht komplett schlecht reden. Endlich hatte man als Zuschauer mal wieder den Eindruck,

    dass die Mannschaft unbedingt gewinnen will. Es war bis zum 2:1 auch wirklich spannend da unsere Mannschaft

    immer wieder in die gefährliche Zone des Gegners kam und mit a bisserl Glück auch der Führungstreffer

    jederzeit hätte fallen können.


    Wirklich dramatisch, dass ausgerechnet in dieser Phase der Saison, Udo verletzt ausfällt. Mit ihm, davon bin ich

    überzeugt, hätten wir das Spiel heute nicht verloren.

    Wir werden sehen, ob der Trainerwechsel tatsächlich den erwünschten motivierenden Effekt hat, und ob ein

    positiver Ruck durch die Mannschaft geht.

    Und selbst wenn dieser Ruck erzeugt wird, reicht dann die Qualität im Team? Die unzähligen Fehlpässe auf kürzeste

    Distanz, und die langen Bälle ins Nirvana waren ja sicher keine Vorgabe von HH .....

    Aber ich hoffe das Beste. Eine Mannschaft wie der VFB die Fußball spielen will, und so auch mal Räume für einen

    Konter auf macht, kommt jetzt vielleicht gerade recht.

    Was mir wirklich Sorge macht, ist der Ausfall von Uduokhai ..... die Innenverteidigung sah ohne ihn meist nicht sonderlich gut aus.


    Wenn´s denn nicht klappen sollte, holen wir uns halt die fehlenden Punkte gegen die Bayern. Unter Weinzierl konnten

    wir die Bayern ja schon ein paar mal a bisserl zwicken ;o))

    Moravek wäre eindeutig die richtige Lösung im Mittelfeld als Dreh und Angel Spieler.

    Allein, ich habe wenig Hoffnung, dass er auf Dauer fit sein wird.

    Seine körperliche / gesundheitliche Stabilität spricht nicht für ihn, sehr schade .....

    Auch ich hoffe sehr, dass Weinzierl bei uns wieder erfolgreich arbeiten wird.


    Es wird sich nun bald herausstellen, ob der Kader Bundesliga tauglich ist,

    oder ob HH das Potenzial das in der Mannschaft stecken sollte, nicht

    herausarbeiten konnte.


    Was den Kader angeht, bin ich inzwischen etwas skeptisch. Aber selbstverständlich, lasse

    ich mich sehr gerne positiv überraschen. Bin gespannt, wer die Regie im Mittelfeld

    unter Weinzierl übernehmen soll, denn da sehe ich einen eklatanten Mangel.

    hier ist inzwischen alles gesagt .... erste Halbzeit war ein deutlicher Klassenunterschied. Indiskutabel und nicht bundesligatauglich.

    Die Aufstellung hat mich doch ziemlich überrascht. Nach dem ordentlichen Spiel gegen Frankfurt steht keiner von denen, die da gute Leistung gezeigt haben, in der Startelf. Das sollte HH noch erklären müssen....

    Nach den Auswechslungen wurde es ja doch deutlich besser.

    Leider hat die Mannschaft nach den beiden Anschlusstreffern ein wenig den Kopf verloren. Nachdem die spielerische Überlegenheit

    in der zweiten Hälfte erreicht war, hat man in den letzten 10/15 Minuten nur noch mit langen, kopflosen und ungenauen Bällen agiert.

    Da wäre noch genug Zeit gewesen, ein paar kontrollierte Spielzüge aufzubauen........ aber am Ende wäre der Ausgleich dann doch

    reichlich unverdient gewesen ....

    Meine Ratlosigkeit hält an .... liegt es an der Qualität der Spieler, oder mehr an der Vorgabe des Trainers???? Inzwischen befürchte ich, dass

    beides zusammen kommt.

    "Trainer raus" Rufe sind nicht mein Ding, aber es gibt Situationen, in denen das unbedingt notwendig und hilfreich sein kann. Und in einer solchen Situation befindet sich der FCA ..... wenn nicht jetzt, wann dann?

    anscheinend liegen uns Gegner die, wie Frankfurt Heute, sehr offensiv spielen und hinten Räume

    zur Verfügung stellen..... endlich mal wieder gute Aktionen unserer Mannschaft .... Pässe die ankamen,

    gelungene Doppelpässe , meist auf rechts mit Gumny. Auch Pedersen hatte sehr gute Aktionen.

    Auch aus dem Mittelfeld kamen gute Pässe.....Moravek top !!! Eines der besten Spiele unserer Mannschaft in dieser

    Saison ..... leider wieder kein Tor geschossen, sehr schade ......

    bin ratlos, warum das nur so selten gelingt!? ....Ich freu mich auf Freitag ...


    P.S. klare rote Karte für Hinteregger , Angriff nur gegen den Mann, offene Sohle in Knie Höhe .... sehr schwer, das anders auszulegen

    ich hatte schon befürchtet, dass ausgerechnet wir den Schalkern mal wieder einen Sieg spendieren.

    Das Spiel allerdings, habe ich nicht so schlecht gesehen, wie der ein oder andere hier, und schon

    gar nicht peinlich.

    Wenn unser Keeper nicht so früh im Spiel diesen Bock geschossen hätte, wäre das Spiel wahrscheinlich

    ganz anders gelaufen. Einen Rückstand aufzuholen, ist einfach nicht die Stärke unserer Mannschaft.

    Das sie es nicht versucht hätten ,kann man ihnen nicht vorwerfen, allein da fehlt die Qualität und auch

    die zündende Idee um solch ein Spiel noch zu drehen.

    Gegen den, mit Abstand, Letzten der Liga zu verlieren, sieht selbstverständlich äußerst dämlich aus,

    aber so ist Fußball..... so ähnlich muß sich Dortmund gefühlt haben, als die gegen uns verloren haben,

    obwohl sie >70% Ballbesitz hatten und wir nur 2 mal auf Tor geschossen haben .......

    Jetzt hoffen wie auf die kommenden Spiele.... da sind Mannschaften dabei, die unbedingt gewinnen müssen.

    Und wenn wir nicht wieder ein frühes Tor fangen, sollte uns das sehr entgegen kommen .....

    nach dem Spielverlauf muss man gestehen, dass selbst der eine Punkt glücklich war. Natürlich habe

    ich auch bis zur letzten Sekunde auf den Sieg gehofft. Die 3 Punkte wären unglaublich hilfreich

    gewesen. Aber wenn man das Spiel objektiv betrachtet, war das wieder keine gute Leistung

    unserer Mannschaft. Das Tor war ein Geschenk, gerne genommen, aber eben nicht selbst herausgespielt.

    Gegen eine Mannschaft wie Leverkusen, kann man dann auch gerne unter Druck geraten, aber so gar

    nicht mehr am Spiel teil nehmen, ist schon sehr bedenklich.

    Zum Ende hin ergaben sich dann sogar ( zwangsläufig ) einige Kontermöglichkeiten die sogar sehr gut

    eingeleitet wurden. ..... aber ab der Strafraumgrenze war da nur totales Versagen zu erkennen. Nicht ein

    einziger Torschuss wurde aus diesen Kontern generiert, furchtbar.....

    Und das hat dann schon etwas mit Qualität zu tun.

    Na gut, die top Teams haben wir nun hinter uns. Aber in den kommenden Spielen ist unser Team absolut

    gefordert den Beweis zu erbringen, ob sie derzeit mit einer "normalen" Bundesliga Mannschaft mithalten

    können. Ich hoffe das Beste !

    ich bin ein wenig ratlos was die Darstellung unserer Mannschaft in dieser Saison angeht.

    Liegt das an der Qualität der Spieler, am Spielplan / Taktik, oder an Beidem?

    Das Spiel Gestern war, meiner Meinung nach, nicht mal das schlechteste in dieser Saison.

    In der ersten Halbzeit war ja sogar die Bemühung nach Vorne zu spielen klar zu erkennen.

    Da waren ein paar brauchbare Angriffe dabei. Am Ende aber ziemlich ungefährlich.

    Aber eben auch ein paar unglaublich üble Fehlpässe, auch in Situationen ohne großen

    Druck des Gegners. Unerklärlich !?

    Zweite Halbzeit leider chancenlos gegen sehr starke Wolfsburger.


    Ansonsten kann ich nur noch die zweite Halbzeit gegen die Bayern positiv erinnern..... alles Andere

    war ...... anstrengend anzuschauen.

    Vielleicht ist die Mannschaft auch einfach falsch zusammen gestellt. Ich habe diese Saison kaum das

    Gefühl, dass hier eine eingespielte Einheit auf dem Platz steht. Alles Stückwerk und Kampf....

    Leider ist auch keinerlei Entwicklung zu erkennen..... ich würde zu gerne wissen, was sich da

    gerade im Hintergrund abspielt, welche Ideen da entwickelt werden, um das alles in eine bessere

    Richtung zu lenken.....

    ich befürchte sehr, dass für uns Heute, auch gegen angeschlagene Bayern, nix zu holen ist.

    Im Gegensatz zu den Mannschaften, welche die Bayern in jüngster Vergangenheit geärgert haben,

    fehlen uns die schnellen Stürmer, die die langen Bälle über die hoch stehende Abwehrreihe der Bayern,

    entsprechend verarbeiten kann. Aber ich lasse mich gerne überraschen!

    Hab mir Heute noch mal das Tor von Mölders zum 1:0 Sieg gegen die Bayern angeschaut.... macht immer

    wieder Freude :smile0: .......

    Am Ende hat man Heute nix zu verlieren. Niemand erwartet ein Wunder. Eine tapfere Leistung mit Mut, Kampf

    und ein paar mutigen Aktionen.... und schon wären wir alle zufrieden.....:thumbup:

    Die Idee von Anfang an hoch anzulaufen und die Stuttgarter damit zu überraschen, fand ich gar nicht schlecht.

    Leider konnten unsere Offensiv Spieler, obwohl man sich viel in der gefährlichen Zone des Gegners befand, so gut

    wie keine gefährlichen Situationen / Torchancen erspielen.

    Der diskutable Elfmeter hat die Vorzeichen des Spiels dann zu unseren Ungunsten verändert.

    Für Stuttgart war das Spiel ab da wie gemacht. Die konnten genau das Spielen, was sie am besten können!


    Ich befürchte inzwischen, dass unserer Mannschaft in der Offensive tatsächlich Qualität fehlt. So viel Ungeschick und so

    viele falsche Entscheidungen im vorderen Drittel, können nicht immer nur mit Pech erklärt werden.

    Der Weg nach Vorne sieht oft sehr gefällig aus, aber dann ..... verpufft das zu oft.


    Aber wurscht, dann schlagen wir eben die Bayern in 2 Woche :o))

    Zum Spiel gibt´s nicht so viel zu sagen. Eigentlich ein typisches Remis. Der FCA hatte etwas mehr Spielanteile,

    daher geht der Sieg schon in Ordnung.

    Was mich riesig freut, und was auch sehr wichtig für die Mannschaft und den Verein ist, ist die herausragend

    gute Leistung von Oxford. Ich hatte schon Angst, dass der Bursche sein Selbstbewusstsein durch die dummen

    Fehler , die er in der Vergangenheit gemacht hatte, komplett verloren hat.

    Aber in den letzten Spielen konnte er sein Talent so richtig vorstellen. Seine geschickte Zweikampfführung, gute Technik

    und ordentliche Spieleröffnung machen ihn zu einer enormen Verstärkung. Ich hoffe, er kann dieses Niveau halten.

    Ich fand das Spiel hoch interessant, was die Taktik anging..... Die Idee war ja wohl, defensiv

    aufzutreten und ähnlich wie gegen Dortmund, auf erfolgreiche Konter zu hoffen.

    Das hat dann leider nicht funktioniert und sah auch furchtbar aus. Aber die Idee dahinter,

    kann ich nachvollziehen.

    Über den Auftritt in der 2. Halbzeit war ich sogar positiv überrascht. Das hohe Anlaufen hat RB zeitweise

    aus dem Spiel genommen. Leider konnten unsere Jungs in dieser Phase kein Tor schießen.

    Die Gegentore waren dann , bei einem so brutal starkem Gegner, nur eine Frage der Zeit.


    Fazit: erste Halbzeit furchtbar anzuschauen, Taktik nicht aufgegangen. Zweite Halbzeit mutig.... aber der Gegner

    war einfach zu stark. Ich kann mit dem Ausscheiden gut leben.... alle Energie für die Liga!!!

    Ich hoffe sehr, dass er mal wieder über einen längeren Zeitraum gesund ist und auch zum Einsatz kommt.

    Vom Spielverständnis, Spielintelligenz und auch technisch ist er dem Flo Niederlechner weit überlegen.

    Vielleicht steht er ja Morgen in der Startelf.... Flo fällt ja aus. Würde ihn sehr gerne mal wieder über

    90 Minuten sehen.......

    Es ist natürlich für jede Mannschaft ein Problem, wenn beide gelernten Links Verteidiger ausfallen.

    Und entsprechend labil sah die Verteidigung dann auch aus.

    Und wenn eine solche, umgestellte Verteidigung dann noch ständig unter Druck steht, weil das eigene Mittelfeld

    und der Sturm absolut nicht in der Lage sind, durch eigene Angriffs Aktionen, für Entlastung zu sorgen,

    dann sind Fehler, welche dann auch zwangsläufig zu Toren führen, einfach nur die logische Konsequenz.

    Meine große Sorge ist, nach wie vor, die fehlende Kreativität im Offensiv Spiel.

    Wir haben heuer schon einige Punkte auf dem Konto, die nur durch eine Menge Spiel Glück gewonnen wurden.

    Ich kann nur hoffen, dass in unserem Team das Potenzial für eine deutliche, spielerische Weiterentwicklung steckt

    und HH diese Potenzial herauskitzeln kann......


    Dennoch freue ich mich jede Woche auf unser Bundesliga Spiel, obwohl ich nicht ins Stadion darf. Denn mal abgesehen

    von der wahnsinnigen Atmosphäre im Stadion, interessiert mich auch der Sport Fußball und die Entwicklung unserer

    Mannschaft.

    ein unglaublich schlechtes Fußballspiel. Nach vorne spielt unsere Mannschaft mutlos, ideenlos ... die Anbindung

    von der Verteidigung zum Sturm ist kaum vorhanden. Ich vermute, dass unseren Jungs das Heim Publikum extrem fehlt.

    Gott sei dank, haben wir im Moment immer wieder das Glück, dann doch noch ein Tor rein zu würgen....

    Der Punktestand ist noch immer super, aber spielerisch darf da gerne mehr kommen........

    sehr erfreulicher Punkt.... der Gegner hat verpennt, den Deckel drauf zu machen.

    Möglichkeiten hatten die wirklich genug. Aber die muss man eben machen ......

    die erste Gelbe gegen Framberger fand ich nicht berechtigt. Er geht klar zum

    Ball, und berührt diesen auch .... Foul ?... Vielleicht, aber sicher nicht Gelb, schade....


    Bemerkenswert, dass unsere Mannschaft auch in Unterzahl am Ende noch weiter

    versucht hat den Ausgleich zu machen was dann ja auch, mit a bisserl Glück

    und Gewalt, gelungen ist!!!!!! Wichtiger Punkt...... super, :smile0:

    ich fand das Spiel wirklich ordentlich. Unsere Jungs haben sich nicht komplett hinten eingeigelt, sondern auch

    zeitweise hoch verteidigt und den Gegner so unter Druck gesetzt. Das das nicht über 90 Minuten möglich ist,

    sollte jedem klar sein.

    Das Problem ist nach wie vor die Kreativität im Angriff. Der Ball ist nach erfolgreichen Eroberungen zu schnell

    wieder beim Gegner. Die Pässe aus dem Mittelfeld sind oft zu ungenau. Wenn die Pässe gut kommen, sind Gregerl

    uns Flo leider nicht in der Lage, diese sinnvoll zu verarbeiten.

    Flo hat die Saison seines Lebens wohl hinter sich. Sein Einsatzwille beim Anlaufen/Pressing, ist vorbildlich.

    Wahnsinn, was der Bursche arbeitet.

    Leider ist seine spielerische Qualität sehr, sehr begrenzt. Gregerl kann das alleine auch nicht ausgleichen......

    Schade, dass FB schon wieder verletzt ist. Der könnte jetzt helfen.

    Aber insgesamt bin ich mit der Entwicklung unserer Mannschaft, unter Herrlich, ganz zufrieden.......

    für Giefer kann das eine enorme Chance sein. Er ist ja grundsätzlich ein herausragender Torwart.

    Sportlich für mich deutlich besser als Luthe.....

    Allein seine Nerven haben in der 1. Liga nicht stand gehalten. Vielleicht kann er bei weniger

    Druck seine sportlichen Fähigkeiten mal wieder voll ausschöpfen. Dann haben alle Seiten profitiert.


    Ich würde mich für ihn freuen, wenn er in WÜ so richtig aufblüht!