Beiträge von boeff

    Am Ende schade, dass wir keinen Punkt mit nehmen konnten. Aber die erste Halbzeit war leider

    so richtig schlecht. Da war nicht viel Gutes zu finden.

    Die zweite Halbzeit gehörte komplett unserer Mannschaft, und wenn ein paar Angriffe klüger ausgespielt

    worden wären, wäre alles drin gewesen. ( Egoismus Vargas und Richter ).......


    Dann holen wir die fehlenden Punke halt wo anders :zwinkern0:

    das war wirklich kein schönes Spiel. Allerdings haben unsere Jungs in den ersten 13 Minuten

    gezeigt, dass sie richtig gut Fußball spielen können. Da hatte ich schon Hoffnung, dass wir

    das Spiel dominieren und gewinnen könnten.

    13 Minuten sind dann aber doch zu wenig.............. bis zur ca. 70 ten Minute habe ich dann ein

    weitgehend ausgeglichenes Spiel gesehen.

    Die letzten 25 Minuten gingen dann eindeutig an Paderborn. Es war aber schon klar, dass die

    Paderborner alles nach vorne werfen würden. Nur ein Sieg hätte denen genutzt........


    Leider war unsere Mannschaft nicht mehr in der Lage dies für ein paar schöne Konter auszunutzen.

    Der Punkt ist am Ende o.k.....


    Auch wichtig : Luthe hat eine riesen Portion Selbstvertrauen tanken können. Die eins gegen eins Situation

    hat er weltmeisterlich gelöst . Mann des Spiels !

    unglaublich wichtiger Sieg mit überlebenswichtigen Punkten. Eine hervorragende, defensive Leistung.

    Schalke hatte kaum nennenswerte Tormöglichkeiten. Das war richtig gut.


    Was mir allerdings wieder nicht gefallen hat, war die Harmlosigkeit beim Spiel nach vorne. Die Passgenauigkeit

    beim Aufbauspiel ist sicher eine der Baustellen, die das neue Trainerteam in Angriff nehmen muß.

    Aber egal. Heute erstmal große Freude. :thumbup:

    ich habe ein gutes Gefühl was unser heutiges Spiel gegen S04 angeht.

    Gestern habe ich mir Wolfsburg angeschaut und die haben ein wirklich gutes

    Spiel abgeliefert. Vielleicht waren die für uns, letzte Woche, einfach eine

    Nummer zu groß.

    Schalke hingegen ist auch in einer schwierigen Lage. Vielleicht können wir das ausnutzen.

    Mein Tipp daher 1 : 2 Auswärtssieg ! :thumbup:

    also die PK´s mit Heiko Herrlich sind absolut nicht Vergnügungssteuer pflichtig.

    Vielleicht hatte er aber auch nur Angst, sich wieder um Kopf und Kragen zu reden.

    Das Spiel ist alles andere als gut gelaufen und wirft schon einige Fragen auf.

    Schon in der Anfangsphase des Spiels waren unsere Spieler nicht in der Lage

    kreativ nach vorne zu spielen. Und da gehe ich mal davon aus, dass alle Spieler

    noch keine konditionellen Probleme hatten.

    Die Wolfsburger waren leider in allen Belangen überlegen und da darf man gerne

    diskutieren, ob das an der Qualität der einzelnen Spieler, an der Fitness oder an

    mentaler und / oder taktischer Einstellung lag.


    Als ich die Aufstellung gesehen habe, hatte ich mich schon gewundert, dass mit

    einer veränderten Innenverteidigung begonnen wurde mit einem Spieler, der seit

    einer Ewigkeit nicht mehr auf dem Platz stand. Dennoch stand die Verteidigung

    weitgehend ganz ordentlich.


    Die konditionellen Defizite hätte man mit den 5 möglichen Auswechslungen lindern können.

    Hier wäre es möglich gewesen, viel früher auf den belasteten Positionen Wechsel

    vorzunehmen!?

    Wenige Minuten vor Schluss zwei zusätzlich Stürmer zu bringen, in einer Situation in

    welcher der Gegner stark überlegen ist, die eigene Mannschaft konditionell " verbraucht"

    ist, und dann noch bei einem Spielstand von 1 : 1 was nach dem Spielverlauf ein sehr

    gutes Ergebnis gewesen wäre, konnte ich absolut nicht nachvollziehen.


    Am Ende doch bitter, dass das Siegtor in den letzten Minuten des Spiels fiel. Aber den Pass in die Box

    hätte von drei FCA Spielern verhindert werden können........


    Das war einfach nix.... kann also nur besser werden.

    Ich glaube nicht, dass er, wie einige hier schreiben, zu seinem Fehler steht!?

    Mir scheint es eher so, als ob er gar nicht verstanden hat, dass er einen Fehler gemacht hat.

    Was er da auf der PK erzählt hat sollte eine lustige Story sein und kein Geständnis, befürchte ich.


    Das war weder klug noch professionell. Sehr schade......

    Es war auf jeden Fall nicht sonderlich klug, dies in einer PK zu erzählen.

    Aber Herr Herrlich scheint insgesamt kein großer Redner oder geschickter

    Rhetoriker zu sein. Ist ja auch nicht seine Hauptaufgabe.

    Jetzt gehe ich mal davon aus, dass er ein außergewöhnlich guter Fußball

    Fachmann und Trainer ist :zwinkern0:

    HH ist von der Persönlichkeit her das komplette Gegenteil zu MS ...... die PK vor dem Spiel wird in Zukunft wohl wieder in 5 Minuten

    erledigt sein :zwinkern0:

    Der Mann wirkt spröde und unnahbar .... was aber nicht´s über seine Qualität als Trainer sagt. Ich hoffe sehr, dass er auch eine Seite hat,

    mit der er eine Mannschaft und einzelne Spieler motivieren und anheizen kann .....


    Mehr Sorgen mache ich mir gerade wegen dem Geisterspiel. Ich befürchte, dass das unserer Mannschaft einen enormen Vorteil

    nimmt. Die Stimmung in der WWK Arena ist schon ein echter "13er Mann" und hat schon oft die Mannschaft über sich hinaus

    wachsen lassen .... ich hoffe, unsere Mannschaft kann damit umgehen .....

    ich bin auch sehr überrascht über die Freistellung zum jetzigen Zeitpunkt .......... allerdings bin ich bei der PK nach dem Spiel in München ein wenig zusammen gezuckt als MS sich selbst für die kommenden beiden Spiele, mit der Aussage, dass da 4 Punkte raus kommen müssen, und er als Trainer dafür die Verantwortung

    übernimmt, sehr unter Druck gesetzt hat, ja sich selbst fast ein Ultimatum gestellt hat....... und das macht ein Trainer normalerweise nicht ohne Not.

    Ich vermute sehr, dass er bereits etwas geahnt hat, oder irgend etwas am Rande mit bekommen hat.......


    Am Ende stand die Endscheidung wohl schon vor dem Spiel fest..... denn das Spiel gegen die Bayern kann nicht den Ausschlag gegeben haben.

    Das Spiel war taktisch und auch spielerisch, unter Berücksichtigung des starken Gegners, wirklich sehr gut!

    Na ja, wenn ein Keeper so raus kommt muss er sich konsequent auf den Ball werfen. Damit rechnen auch die eigenen Verteidiger, sobald sie den Keeper raus kommen sehen.

    Die Verteidiger reagieren auch völlig anders, wenn der Keeper auf der Linie bleibt und gehen unter Umständen deutlich konsequenter gegen den/ die Stürmer vor. Im Spitzensport reichen diese "versäumten" Bruchteile von Sekunden aus um zwischen Genie und Wahnsinn zu unterscheiden.

    Ich denke , das Tor wäre nicht gefallen, wenn Koubek drinnen bleibt......:zwinkern0:

    Sehr schade, dass wir am Ende ohne Punkte da stehen. Ich finde, nach dem Spielverlauf wäre ein Remis verdient gewesen.

    Über weite Strecken des Spiels hat unsere Mannschaft gut mit gehalten.

    Ärgerlich ist aber, dass wir uns 2 Tore wieder durch individuelle Fehler einhandeln.

    Gut gefallen hat mir das Aufbäumen unserer Mannschaft am Ende des Spiels. Es ist gelungen auch gegen eine Spitzenmannschaft

    enormen Druck aufzubauen und das macht Mut für die kommenden Spiele.

    Klammern wir das Spiel in München gegen die Bayern mal aus, dann bin ich guter Hoffnung, dass gegen die "normalen" Gegner

    sich schnell wieder Erfolgserlebnisse einstellen werden.

    Wir werden sehen ......

    Zu dem heutigen Spiel gibt´s nicht so viel zu sagen. Die Taktik und Aufstellung für ein Auswärtsspiel

    in Leverkusen war absolut in Ordnung. Man muß nicht nach Leverkusen fahren um ein Feuerwerk

    abzufackeln. Da ist es schon schlauer, und so schien es ja geplant, defensiv und abwartend aufzutreten.

    So weit alles gut.

    Ich finde es halt schade, dass die wenigen offensiven Aktionen, die man in einem solchen Spiel dann bekommt,

    grundsätzlich so unsauber , unkonzentriert und schwach ausgespielt werden.

    Wenig Ballbesitz und optische Unterlegenheit gegen eine Spitzenmannschaft wie Leverkusen, ist keine Schande.

    Aber dennoch sollte es möglich sein, den Ball wenigstens ab und zu im Mittelfeld und aus dem Mittelfeld zum

    eigenen Spieler abzuspielen. Hier sehe ich ein echtes Problem in unserer Mannschaft.

    Wenn diese Mittelfeld Aktionen öfter gelingen würden, dann sähe ein solches Spiel auch optisch nicht so extrem

    einseitig aus.

    Am Ende nix ungewöhnliches passiert.... jeder Punkt wäre Heute eine riesen Überraschung gewesen.


    Gladbach kommt leider auch in Top Form zu uns nach Augsburg. Das wird nicht einfacher als Heute.....

    Da sind wir Fans mächtig gefordert die Mannschaft über 90 Minuten lautstark zu unterstützen :thumbup:


    P.S. MS und Baum Vergleiche finde ich a bisserl ungerecht. Baum hat gute Arbeit geleistet. Ihm haben die, uns allen bekannten, ungewöhnlichen Umstände der letzten Saison schwer geschadet und letztendlich zu seiner Entlassung geführt.

    Wenn man die aktuelle Form der beiden Mannschaften vergleicht und noch dazu die eindeutige Bilanz der bisherigen

    Begegnungen mit einbezieht, bleibt nur ein Sieg für Leverkusen als Ergebnis übrig.

    Für uns spricht kurzfristig nur das gestrige, anspruchsvolle Spiel das Leverkusen sicher noch in den Beinen haben wird.


    Ich hoffe mal auf einen tapferen Auftritt unserer Mannschaft mit einem 1 : 1 am Ende ....... wir werden sehen ......:thumbup:

    Das Gestern war ein zweifellos sehr , sehr schlechtes Spiel. Gott sei Dank , haben wir nicht auch noch verloren, obwohl das Remis für unsere Leistung

    schon fast schmeichelhaft ausfällt.

    Die komplette Mannschaft wirkte völlig verunsichert.

    Für mich wird es immer schwieriger eine Entwicklung der Mannschaft oder eine konstante Richtung und Idee zu erkennen.

    Gegen Dortmund führt man 3:1 und spielt weiter Hurrah Fußball ..... und gegen Freiburg, noch dazu zu Hause, igelt man sich von Beginn an komplett ein!!??

    Der Versuch , endlich mal wieder zu Null zu spielen ist verständlich, aber sich überhaupt nicht am Spiel zu beteiligen kann ja auch nicht die Lösung sein.

    Außerdem verstehe ich nicht wie es zusammen passen soll, absolut defensiv zu spielen, aber zwei Sturmspitzen aufzustellen?

    Zu dieser Taktik passt eigentlich ein zusätzlicher Mittelfeldspieler wie Löwen der das Mittelfeld stabilisieren kann und auch offensiv , wenn´s denn das Spiel

    her gibt, agieren kann.

    Ich bin heil froh, dass unser Punktestand zum aktuellen Zeitpunkt vollkommen in Ordnung ist und wir, wenn nicht´s völlig Verrückten passiert, mit dem Abstieg

    wohl nicht´s mehr zu tun haben werden.

    Insgesamt gibt mein geliebter FCA im Moment ein sehr diffuses Bild ab.......... die kommenden Spiele werden wohl wieder etwas einfacher.... weil man nix zu verlieren hat und eigentlich nur für positive Überraschungen sorgen kann ..... wir werden sehen....


    P.S. Pfiffe gegen die eigene Mannschaft gehen gar nicht..... das verstärkt die Verunsicherung und ausserdem: Wir sind Augsburg , und da muß auch mal ein schlechtes Spiel ertragen und hingenommen werden!

    ich mache mir in erster Linie darüber Sorgen, wie viele Tore wir uns einfangen und wie einfach es zu sein scheint, uns mal 5 einzuschenken.

    Und wie bekommen ja nicht nur dann so viele, einfachen Tore, wenn unsere Mannschaft einen schlechten Tag hat uns auseinander bricht, sondern auch in Spielen, in denen wir eigentlich gute Leistung zeigen und 3 Tore schießen und führen........

    Ich erkenne noch nicht , was genau der Grund dafür ist, aber es muss definitiv irgend etwas nicht stimmen.......


    Spielerisch ist mir das Ganze einfach nur zu eindimensional. Ein Spiel aus dem Mittelfeld wird gar nicht erst versucht. Hauptsächlich lange Bälle und die Hoffnung, dass unsere Stürmer die zweiten Bälle dann erobern und einen schnellen Umschaltmoment generieren.

    Das hat ja auch schon sehr oft gut funktioniert, aber unsere Gegner sehen das natürlich auch. Und wenn man nur diese eine Variante

    verteidigen muss, ist das keine sehr große Herausforderung......

    Ob unsere Mannschaft nicht in der Lage ist während einem Spiel kreativ zu reagieren, wenn der eigene Plan nicht aufgeht, oder ob vom Trainer

    keine Alternativen Pläne vorgegeben werden...... ich kann das nicht beantworten.


    Der Trainer hat in der PK ja der Mannschaft den schwarzen Peter zugeschoben. Das hat mich ein wenig irritiert ...... ich bin nun gespannt wie

    die Aufstellung für das kommende Spiel aussehen wird?

    das war ein wirklich schweres Spiel. Der Linienrichter hat 2 mal Abseits angezeigt das deutlich keines war. Einen Eckball

    nicht gegeben bei dem der Ball , gut sichtbar, vom Bremer Verteidiger aus geköpft wurde. Auch bei dem nicht gegebenen

    Tor bin ich sehr skeptisch, ob das abgepfiffen werden muß.

    Dann dieses blöde Slappy Tor...... und ab da ging nix mehr..... bis zur ca. 60 Minute habe ich schon befürchtet, dass wir Heute

    kein Tor mehr machen. Die Aktionen nach vorne waren mal wieder zu ungenau und am Ende zu harmlos.

    Gott sei dank, hat Niederlechner dann das Ding, natürlich auch mit viel Glück, reingewürgt.

    Ab da hat unsere Mannschaft richtig Druck aufbauen können. Die Vorarbeit von FB zum 2:1 war sehenswert........

    Puh, bin happy, dass das so gut für uns ausgegangen ist ....... wichtige Punkte !!!!!