Beiträge von boeff

    Die Idee von Anfang an hoch anzulaufen und die Stuttgarter damit zu überraschen, fand ich gar nicht schlecht.

    Leider konnten unsere Offensiv Spieler, obwohl man sich viel in der gefährlichen Zone des Gegners befand, so gut

    wie keine gefährlichen Situationen / Torchancen erspielen.

    Der diskutable Elfmeter hat die Vorzeichen des Spiels dann zu unseren Ungunsten verändert.

    Für Stuttgart war das Spiel ab da wie gemacht. Die konnten genau das Spielen, was sie am besten können!


    Ich befürchte inzwischen, dass unserer Mannschaft in der Offensive tatsächlich Qualität fehlt. So viel Ungeschick und so

    viele falsche Entscheidungen im vorderen Drittel, können nicht immer nur mit Pech erklärt werden.

    Der Weg nach Vorne sieht oft sehr gefällig aus, aber dann ..... verpufft das zu oft.


    Aber wurscht, dann schlagen wir eben die Bayern in 2 Woche :o))

    Zum Spiel gibt´s nicht so viel zu sagen. Eigentlich ein typisches Remis. Der FCA hatte etwas mehr Spielanteile,

    daher geht der Sieg schon in Ordnung.

    Was mich riesig freut, und was auch sehr wichtig für die Mannschaft und den Verein ist, ist die herausragend

    gute Leistung von Oxford. Ich hatte schon Angst, dass der Bursche sein Selbstbewusstsein durch die dummen

    Fehler , die er in der Vergangenheit gemacht hatte, komplett verloren hat.

    Aber in den letzten Spielen konnte er sein Talent so richtig vorstellen. Seine geschickte Zweikampfführung, gute Technik

    und ordentliche Spieleröffnung machen ihn zu einer enormen Verstärkung. Ich hoffe, er kann dieses Niveau halten.

    Ich fand das Spiel hoch interessant, was die Taktik anging..... Die Idee war ja wohl, defensiv

    aufzutreten und ähnlich wie gegen Dortmund, auf erfolgreiche Konter zu hoffen.

    Das hat dann leider nicht funktioniert und sah auch furchtbar aus. Aber die Idee dahinter,

    kann ich nachvollziehen.

    Über den Auftritt in der 2. Halbzeit war ich sogar positiv überrascht. Das hohe Anlaufen hat RB zeitweise

    aus dem Spiel genommen. Leider konnten unsere Jungs in dieser Phase kein Tor schießen.

    Die Gegentore waren dann , bei einem so brutal starkem Gegner, nur eine Frage der Zeit.


    Fazit: erste Halbzeit furchtbar anzuschauen, Taktik nicht aufgegangen. Zweite Halbzeit mutig.... aber der Gegner

    war einfach zu stark. Ich kann mit dem Ausscheiden gut leben.... alle Energie für die Liga!!!

    Ich hoffe sehr, dass er mal wieder über einen längeren Zeitraum gesund ist und auch zum Einsatz kommt.

    Vom Spielverständnis, Spielintelligenz und auch technisch ist er dem Flo Niederlechner weit überlegen.

    Vielleicht steht er ja Morgen in der Startelf.... Flo fällt ja aus. Würde ihn sehr gerne mal wieder über

    90 Minuten sehen.......

    Es ist natürlich für jede Mannschaft ein Problem, wenn beide gelernten Links Verteidiger ausfallen.

    Und entsprechend labil sah die Verteidigung dann auch aus.

    Und wenn eine solche, umgestellte Verteidigung dann noch ständig unter Druck steht, weil das eigene Mittelfeld

    und der Sturm absolut nicht in der Lage sind, durch eigene Angriffs Aktionen, für Entlastung zu sorgen,

    dann sind Fehler, welche dann auch zwangsläufig zu Toren führen, einfach nur die logische Konsequenz.

    Meine große Sorge ist, nach wie vor, die fehlende Kreativität im Offensiv Spiel.

    Wir haben heuer schon einige Punkte auf dem Konto, die nur durch eine Menge Spiel Glück gewonnen wurden.

    Ich kann nur hoffen, dass in unserem Team das Potenzial für eine deutliche, spielerische Weiterentwicklung steckt

    und HH diese Potenzial herauskitzeln kann......


    Dennoch freue ich mich jede Woche auf unser Bundesliga Spiel, obwohl ich nicht ins Stadion darf. Denn mal abgesehen

    von der wahnsinnigen Atmosphäre im Stadion, interessiert mich auch der Sport Fußball und die Entwicklung unserer

    Mannschaft.

    ein unglaublich schlechtes Fußballspiel. Nach vorne spielt unsere Mannschaft mutlos, ideenlos ... die Anbindung

    von der Verteidigung zum Sturm ist kaum vorhanden. Ich vermute, dass unseren Jungs das Heim Publikum extrem fehlt.

    Gott sei dank, haben wir im Moment immer wieder das Glück, dann doch noch ein Tor rein zu würgen....

    Der Punktestand ist noch immer super, aber spielerisch darf da gerne mehr kommen........

    sehr erfreulicher Punkt.... der Gegner hat verpennt, den Deckel drauf zu machen.

    Möglichkeiten hatten die wirklich genug. Aber die muss man eben machen ......

    die erste Gelbe gegen Framberger fand ich nicht berechtigt. Er geht klar zum

    Ball, und berührt diesen auch .... Foul ?... Vielleicht, aber sicher nicht Gelb, schade....


    Bemerkenswert, dass unsere Mannschaft auch in Unterzahl am Ende noch weiter

    versucht hat den Ausgleich zu machen was dann ja auch, mit a bisserl Glück

    und Gewalt, gelungen ist!!!!!! Wichtiger Punkt...... super, :smile0:

    ich fand das Spiel wirklich ordentlich. Unsere Jungs haben sich nicht komplett hinten eingeigelt, sondern auch

    zeitweise hoch verteidigt und den Gegner so unter Druck gesetzt. Das das nicht über 90 Minuten möglich ist,

    sollte jedem klar sein.

    Das Problem ist nach wie vor die Kreativität im Angriff. Der Ball ist nach erfolgreichen Eroberungen zu schnell

    wieder beim Gegner. Die Pässe aus dem Mittelfeld sind oft zu ungenau. Wenn die Pässe gut kommen, sind Gregerl

    uns Flo leider nicht in der Lage, diese sinnvoll zu verarbeiten.

    Flo hat die Saison seines Lebens wohl hinter sich. Sein Einsatzwille beim Anlaufen/Pressing, ist vorbildlich.

    Wahnsinn, was der Bursche arbeitet.

    Leider ist seine spielerische Qualität sehr, sehr begrenzt. Gregerl kann das alleine auch nicht ausgleichen......

    Schade, dass FB schon wieder verletzt ist. Der könnte jetzt helfen.

    Aber insgesamt bin ich mit der Entwicklung unserer Mannschaft, unter Herrlich, ganz zufrieden.......

    für Giefer kann das eine enorme Chance sein. Er ist ja grundsätzlich ein herausragender Torwart.

    Sportlich für mich deutlich besser als Luthe.....

    Allein seine Nerven haben in der 1. Liga nicht stand gehalten. Vielleicht kann er bei weniger

    Druck seine sportlichen Fähigkeiten mal wieder voll ausschöpfen. Dann haben alle Seiten profitiert.


    Ich würde mich für ihn freuen, wenn er in WÜ so richtig aufblüht!

    schade, dass die Zeit von Daniel beim FCA nun zu Ende ist. Aber die Zeit ist nun mal gekommen.

    Die verkorkste Saison und nun diese verflixte Pandemie sorgen für besondere Umstände, wem will man

    da einen Vorwurf machen.


    Ein Umbruch in der Mannschaft ist unumgänglich, und das mit DB nicht für die Zukunft geplant werden kann,

    ist jedem klar und das weiss auch Daniel selbst.

    In der letzten Saison wurde klar, dass die Qualität der Mannschaft nicht für einen enspannten Mittelfeldplatz

    in der Tabelle ausreicht, um es mal freundlich auszudrücken.

    Und jetzt wird eben umgebaut, und das ist auch nötig. Dazu gehört natürlich auch, dass der jetzt übergroße Kader,

    ausgedünnt wird. Und was liegt da näher, als die ältesten Spieler anzusprechen.


    DB war ein besonderer Spieler und ein besonderer Teil des FCA und in seinem Fall ist das natürlich

    besonders traurig und emotional, aber für mich tatsächlich nachvollziehbar.....

    Khedira passte und passt hervorragend zum FCA auf Grund seines absoluten Einsatwillens und der enormen

    Laufstärke. Das habe ich von Anfang an an ihm geschätzt.

    Allerdings ist er nicht der große Techniker und seine Kreativität im Offensiv Spiel hält sich auch in engen Grenzen.

    In der vergangenen Saison hatte ich auch zusätzlich den Eindruck, dass ihm die Spritzigkeit körperlich wie auch

    geistig fehlt. Er kam einfach viel zu oft zu spät in die Zweikämpfe.......

    Meiner Meinung nach, hat er speziell in dieser Disziplin Dominik Kohr niemals ersetzen können.....

    Mich würde es sehr freuen, wenn er bleibt, da immer solide und voller Einsatz erbracht wird.


    Qualitativ wäre sein Abgang aber tatsächlich zu verschmerzen.....klingt komisch, ist aber wohl so .....:saint:

    die Baum Entlassung hatte nix mit seinen menschlichen oder fachlichen Qualitäten zu tun, sondern viel mehr

    mit den besonderen Umständen, Verhalten einzelner Spieler, Verletzungen usw.... wurde hier ja zur Genüge

    besprochen .....

    Sehr schade und bedenklich ist, dass sich die Mannschaft danach keinen Schritt weiter entwickelt hat. Irgendwie

    muß man diese verkorkste Saison abhaken und am besten komplett vergessen.

    Mit ein paar Neuzugängen und einer guten Vorbereitung darf man dann von einer besseren Saison 20/21 träumen.


    Es wird natürlich wieder Hauptziel sein, den Abstieg zu vermeiden und die nötigen 35 + x Punkte so schnell als

    möglich zu erreichen. Die Art und Weise macht eben den Unterschied....


    Ich möchte mal wieder ein Spiel sehen, wie FCA gegen Dortmund ( Hinrunde ), dass wir zwar knapp verloren haben, aber dieses

    Spiel war für mich, eines der besten Bundesliga Spiele, die ich je gesehen habe ..... und dass lag an der

    überragenden Leistung unserer Mannschaft ........ ich hoffe, dass ist in Zukunft mal wieder möglich .......

    als ich die Aufstellung gesehen habe, war ich auch etwas besorgt...... aber nach wenigen Minuten

    in der ersten Halbzeit, hat unsere Mannschaft doch richtig gut mitgespielt.

    Der Ball lief gut durchs Mittelfeld und es wurden sogar ein paar Abschlüsse gefunden. Leider nur aus der

    zweiten Reihe und nicht besonders gefährlich. Dennoch war ich positiv überrascht.


    Leider war mit allem positiven in der zweiten Halbzeit nix mehr los ..... auch die Wechsel brachten keine Veränderung.

    Das hinterlässt mich wirklich ratlos......

    vor einer "Abschlachtung" habe ich keine Angst mehr. Unsere Mannschaft ist inzwischen

    defensiv gefestigt ..... nach wie vor fehlt die Anbindung/ Abstimmung Mittelfeld und Angriff.

    Im Moment ist da aber wohl nicht mehr zu erwarten. Der Abstiegskampf hatte und hat

    erste Priorität.

    Ich hoffe sehr, dass unser Trainer für die kommende Saison aus den vorhandenen und evtl.

    neu dazu kommenden Spielern dann eine homogene Mannschaft entwickelt.

    Talent ist vorhanden, vielleicht fehlt noch Erfahrung und a bisserl Bauernschläue und Abgebrühtheit.....


    gegen Hoffenheim erwarte ich, dass unsere Jungs mal wieder etwas mit spielen. Einen Punkt halte

    ich absolut für machbar ..... und mit a bisserl Glück auch einen Sieg .......

    ich habe für Heute ein sehr gutes Gefühl. Mit einer klugen Auswärts Taktik sollte Heute

    was zu holen sein. Je länger wir die Null halten, umso mehr gerät Mainz in Zugzwang

    und wir können mit unseren schnellen Flügelspielern den, zwangsläufig entstehenden Platz,

    zum Kontern nutzen.

    Ich glaube an einen Sieg für unsere Mannschaft mit 0 : 2


    wir werden sehen ......

    wir haben in der Offensive eine Menge Talent.... aber dies scheint ungenutzt zu verpuffen, weil das offensive Mittelfeld und der Angriff keine Verbindung finden,

    und die Stürmer untereinander auch ( noch ) keine eingespielte Einheit zu sein scheinen.

    Da gibt´s noch viel abzustimmen für unseren Trainer. Aber Potenzial ist eindeutig vorhanden.


    Unser Tor wurde vom rechten Verteidiger vorbereitet und vom linken Verteidiger versenkt ..... mehr gibt´s da nicht zu sagen ....

    der späte Ausgleich war ungemein wichtig für die Moral der Mannschaft ! Sehr schade, dass wir in der ersten Halbzeit

    die deutliche Überlegenheit nicht mit Toren belohnen konnten. Da hätte das Spiel bereits entschieden werden können.

    Der Elfer, naja, kann passieren. Aber einfach nur hart drauf bolzen, zeugt von Verunsicherung, sehr schade.


    Besonders ärgerlich finde ich allerdings, dass Richter mal wieder mit einer unnötigen Einzelaktion den Ballverlust

    verschuldet und aus dem Angriff das 1 : 0 entsteht..... das sind keine klugen Aktionen......


    Es ist nix passiert, aber das Spiel hat uns auch keinen Schritt weiter gebracht ......es bleibt spannend

    Eine Prognose für das heutige Spiel abzugeben, traue ich mich nicht .....

    unsere Mannschaft ist einfach noch zu schwankend in ihren Leistungen

    und daher schwer einzuschätzen.

    Köln hat auch schon seit ein paar Spielen nicht wirklich geglänzt.......


    Dann hoffe ich mal auf einen Sieg mit Toren von Richter und Vargas..... 2:0 ...,

    die Punkte wäre enorm wichtig ......

    Wir werden sehen ....

    Am Ende schade, dass wir keinen Punkt mit nehmen konnten. Aber die erste Halbzeit war leider

    so richtig schlecht. Da war nicht viel Gutes zu finden.

    Die zweite Halbzeit gehörte komplett unserer Mannschaft, und wenn ein paar Angriffe klüger ausgespielt

    worden wären, wäre alles drin gewesen. ( Egoismus Vargas und Richter ).......


    Dann holen wir die fehlenden Punke halt wo anders :zwinkern0: