Beiträge von Carter

    Und ich werd zamgschissen wenn i den Oxford kritisier'. Hoffentlich merken manche hier ihre Scheinheiligkeit. Es ist Gregerls recht mal "das Maul" auf zu machen, was raus gekommen ist steht auf einem anderen Blatt.

    Oxford willst du nach zwei, drei schlechten Spielen zum Teufel jagen. Gregoritsch spielt zwei Jahre lang Woche für Woche eine Scheiße zusammen, dass es nur so kracht und er hat jetzt das Recht, das Maul auf zu machen? Irgendwas ist bei dir doch wirklich falsch verdrahtet...

    Beide Gegentore gehen zu 100% auf Philipp Max, wir spielen 2:2 gegen den Arschlochverein und unser Kirsche schafft es schon wieder, dass seitenweise nur über den 20-jährigen Reece Oxford diskutiert wird, der, für jeden halbwegs intelligenten Menschen klar ersichtlich, eine solide Leistung gezeigt und an keinem der beiden Gegentore eine Mitschuld getragen hat...


    Gibt’s hier eigentlich eine Ignore-Funktion? Langsam wird’s mir wirklich zu ekelhaft.

    Ich sehe in erster Linie eine bockstarke Leistung von uns, hätte ich so nicht erwartet.


    Jetzt konzentriert so weitermachen und sich hoffentlich nicht wieder im Stile des bisherigen Saisonverlaufes durch irgendwelche Slapstickeinlagen das Spiel selbst versauen, dann lässt sich doch darauf tatsächlich aufbauen...

    Ich habe meine Zweifel, ob mit dieser Mannschaft überhaupt irgendein Trainer wieder in die Erfolgsspur zurückfinden kann. Baum ist hier krachend gescheitert und unter Schmidt ist keinerlei Entwicklung zum Positiven erkennbar, ganz im Gegenteil.


    Der Kader ist völlig falsch zusammengestellt. Hauptproblem ist für mich die totale Fehleinschätzung der vermeintlichen Leistungsträger über Jahre hinweg, die eigentlich das Grundgerüst der Mannschaft und vor allem für den diesjährigen Umbruch darstellen sollten. Gregoritsch, Max und Finnbogason genießen hier einen Heldenstatus aufgrund einer überragenden Halbserie. Seit 1,5 - 2 Jahren versagen alle drei auf dem Platz und werden ihrem Anspruch als Führungsspieler nicht im Ansatz gerecht. Bei der gleichzeitig extremen Selbstüberschätzung der drei kann doch aus diesem Kreis heraus gar kein Teamspirit mehr erzeugt werden, der sich diese völlig verunsicherte Truppe wenigstens in Sachen Einstellung und Kampfgeist wieder an die Mannschaften der ersten Bundesligajahre annähern lässt.

    Die beiden verbliebenen, wirklichen Führungsspieler Baier und Gouweleeuw sind leider mittlerweile viel zu häufig verletzt um hier irgendetwas in vernünftige Bahnen lenken zu können.

    Bleiben noch die Hahns, Lichtsteiners, Schiebers, Moraveks und Teigls, die man entweder aufgrund ihrer Verletzungshistorie, ihres Alters oder ihrer sportlichen Leistungen der Vorjahre schlicht und einfach niemals hätte verpflichten bzw. verlängern dürfen.


    Die diesjährigen Neuzugänge finde ich nach wie vor weitgehend ganz in Ordnung (ausgenommen bisher leider Koubek, Lichtsteiner und Jedvaj). Aber wenn man in so einer kaputten Mannschaft landet, da tun mir allen voran junge Spieler wie Vargas oder Uduokhai einfach nur leid.


    Letzte Saison konnte ich Zodiac‘s Zweitligaäußerungen nicht nachvollziehen, mittlerweile würde ich mich tatsächlich ebenfalls über einen Neuanfang in Liga 2 freuen.

    Carter Ich weiß ja nicht was du gesehen hast, aber alle im Stadion um mich herum habens so wie ich gesehen: Oxford null Zweikampf ein paar gestolperte Pässe,sonst nix. Udokai kritisiert nicht umsonst die Einstellung. Er war schlechter als die Schlechtesten im Team. Meine Kickernote für ihn wäre 7 oder 8 grottig bzw. sein Geld nicht wert. Fehlerfrei :biggrin0::biggrin0::biggrin0:? Wenn man nichts tut macht man keine Fehler du Narr.

    ynwa : ich mag deine Beiträge aber Schieber verkaufst du mir nicht als Sommer, bloß weil die Schwalbe einmal volley den Ball trifft:zwinkern0:


    Oxfords Zweikampfquote dürfte heute Richtung 100% gelegen haben und ich kann mich an keinen einzigen Fehlpass erinnern. Ganz im Gegensatz zu seinem Nebenmann Khedira, der einen haarsträubenden Fehlpass nach dem anderen fabriziert hat. Du solltest wirklich weniger saufen, genau wie die Leute um dich herum.

    Für mich hat unser Trainer heute das Spiel vercoached. Die Startaufstellung mit Oxford ließ nix gutes erwarten. Und dann die Wechsel nach der HZ ? Was will er mit Schieber im Sturm ??? Warum Moravek und Cordova. Was ist mit Baier, wenn der 80 % fit ist ist er 100% besser als Oxford ? Warum nicht Jensen ??? Mag Oxford Trainingsweltmeister sein aber einen Kaderplatz hat er mit der Spielweise nicht verdient. Ein echt gebrauchter Tag und der Sieg von den Pillendrehern war mir pers. 2 Tore zu hoch.

    Was hat Oxford denn nun schon wieder verbrochen? In einer schwachen Mannschaft war er heute einer der Besseren und nahezu fehlerfrei. Wenn sich der Augsburger mal auf jemanden eingeschossen hat, dann gibt’s kein Pardon mehr.


    Wäre schön, wenn die Leistung etablierter Spieler mal ähnlich kritisch beäugt werden würde. Was Finnbogason, Max und momentan leider auch Khedira derzeit abliefern, hat mit Bundesligafußball nun wirklich überhaupt nichts zu tun. Die haben aber bei den üblichen Verdächtigen Narrenfreiheit...

    Das erste geht einzig und allein auf Jedvaj (löst er jetzt eigentlich Oxford als neues Feinbild ab, nachdem er in nur zwei Spielen schon mehr Böcke geschossen hat?) und das zweite auf den Linienrichter.

    Ich versteh sowieso nicht, warum sich fast alle Spieler in die Hände solcher Lackaffen begeben. Sind die alle zu blöd oder zu faul, ihre Verträge selbst auszuhandeln?

    Tut mir leid, da gibt’s nichts schön zu reden. Schlechter kann man nicht spielen. Gregoritsch, Hahn und Max sind vermutlich sogar für die zweite Mannschaft zu schlecht.