Beiträge von EXIL-AUGSBURGER

    Ich habe keine Ahnung, wann ich hier zum letzten Mal geschrieben habe, aber ich erinnere mich immer noch gut an die (sportlich) tristen Zeiten und an den großen Tag am 08.05.2011, als Hain in der 85. Minute den Ball nach einer Ecke von Thurk über die Linie drückte und ich beim Aufstieg in die erste Bundesliga zum ersten und einzigen Mal in meinem Leben Freudentränen geheult habe! An diesem Tag hatte ich das Gefühl, den absoluten Vereinshöhepunkt zu erleben und dass dies durch nichts mehr getoppt werden könne. Wenn ich daran denke, fühlt sich "Jos we can" noch immer wie Gestern an! Bereits die zweite Liga war für mich ein Geschenk! Die Premierensaison in der ersten Liga, so schwor ich mir, wollte ich ganz bewusst mitnehmen und in mich aufsaugen. Alles war von dem Gedanken geleitet, dass die erste Liga für den "kleinen" FCA lediglich eine Art Bonus war, der schon bald wieder zu Ende sein könnte. Den ersten Klassenerhalt feirte ich daher überschwänglich und es folgte Highlight auf Highlight! Das Europa League Jahr erscheint mir noch heute, wie ein Traum! Beinahe surreal, was da von dem Club geleistet wurde, der wenige Jahre zuvor noch in den Niederungen des deutschen Fußballs vor sich hindümpelte. Ich kann es auch heute noch kaum fassen! Bilder aus der Rosenauära und auch die Erinnerungen daran wirken im Vergleich fast wie aus der Zeit gefallen. Dabei fühlt sich alles noch so frisch und präsent an (lang ist es eigentlich auch noch nicht her). Auch die Entwicklung der Kurve (L-Block Rosenau vs UB-Tribüne in der Arena) ist mir eine wahre Freude! In der Zeit, als wir mit "ein paar Hanseln" von der Gegengerade aus noch über die Haupttribüne "drübergeschrien" haben, hätte ich von einer Stimmung, wie wir sie jetzt auf der UB-Tribüne haben, niemals auch nur geträumt. Nicht nur der Verein, auch die Fans haben eine respektable Entwicklung hinter sich! Neulich habe ich eine alte signierte Klatschpappe aus der Zweitligazeit gefunden. Es ist erfreulich, wie sehr dieses Relikt, bei Betrachtung, aus der Zeit gefallen scheint!

    Erst neulich wurde auch mir bewusst, dass es inzwischen junge Generationen im Stadion gibt, die den FCA nur erstklassig kennen! WAHNSINN!

    Ich erschrecke immer wieder (im positiven Sinne) davor, wie lange wir uns nun schon in der Eliteklasse behaupten und wen wir in der ewigen Bundeligatabelle schon alles hinter uns gelassen haben! Es fasziniert mich immer wieder, welch namhafte Mannschaften das gallische Dorf Augsburg jedes Jahr auf's Neue hinter sich lässt und auch diesmal freue ich mich, wie ein Kind, das auf das Christkind wartet, auf ein weiteres Jahr erste Bundesliga! Es ist, wie überall im Leben, natürlich nicht alles perfekt, aber wer als "kleiner" FCA NEUN Jahre in der ersten Bundesliga mitmischt, der muss auch verdammt viel richtig gemacht haben!


    Danke an alle, die das Jahr für Jahr möglich gemacht haben! Nichts ist selbstverständlich, schon gar nicht die erste Liga!


    Ich stoße an auf NEUN Jahre ERSTE Bundesliga! Was für eine Zahl! Was für eine Leistung! Cheers!

    Sehr wohl. Ich habe mir wegen der üppigen Fußballlizenzen noch einige andere Spiele der Bundesliga und Premier League angesehen und da gab es weitaus leisere Spiele. Ich fände es seltsam, wenn die TV-Leute nur unser Spiel "aufgedreht" hätten, bzw. nur im Schwabenstadion einen akustisch sinnvollen Mikrostandort gefunden hätten. Ich tue mich deshalb etwas schwer damit, meine akustischen Eindrücke nur auf das Mikro zu schieben. Irgendwer muss ja auch ins Mikro "hineinplärrn". Wahrscheinlich hat bei der schlechten Stimmung im M-Block gerade der T-Block den Unterschied gemacht :D

    Korrekt! Genau mit dem kleinen Wörtchen "befriedet" steht und fällt in diesem Fall der Hausfriedensbruch. Ist das Grundstück nicht eingezäunt, wird es auf dem Rechtsweg schwierig.


    Tipp: Solch ein Teil kann Wunder wirken und ist dazu noch spottbillig.


    An den Fahrern auf öffentlichen (!) Parkplätzen der Stadt verbietet sich jedoch in meinen Augen jegliche Kritik an deren Anwesenheit (rücksichtsloses Fahren und überhöhte Geschwindigkeit natürlich ausgenommen). Ein öffentlicher Parkplatz ist nunmal ein öffentlicher Parkplatz. Parkplatzmangel/-probleme sind kein exklusives Problem der Anwohner im gögginger Neubaugebiet.

    Nachdem die Bundesligatabelle über weite Teile ausgesprochen eng ist, war das gestern ein wichtiger Sieg in einem 6-Punkte-Spiel. Dass der Gegner Hopp's Spielzeug war und wir diesen nun wieder näher an die Abstiegsplätze herangeschossen haben, macht das Ganze umso schöner.


    Es macht in dieser Saison einfach nur Spaß, dieser augschburger Mannschaft zuzusehen! MW hat innerhalb unserer Möglichkeiten ein starkes Team geformt, welches auch noch einen sehr ansehnlichen Fußball spielt. Gestern waren einige tolle Kombinationen, wie die Vorarbeit zum 2:0, oder diverse geschickte Flankenwechsel zu sehen, wie ich sie bislang selten bei einer Mannschaft des FCA gesehen habe. SO braucht uns vor dem Abstiegskampf nicht bange sein.


    Respekt und weiter so! :hutab:

    Also ich hab bei der Diskusion ein Tobi Werner Gedächtnis Flash-Back ! Deshalb Sascha Mölders raus, der kann nix, der ist nix, weiß nicht wo das Tor steht, einfach nur schlecht der Typ. Ab auf die Tribüne mit dem !

    Danke! Genau daran erinnert mich diese ganze (Un-)Diskussion auch. Heute schert sich im entsprechenden Thread kein Mensch mehr um sein Geschwätz von Gestern.

    Bis zum Gegentor waren wir absolut überlegen. Danach haben wir Wolfsburg ins Spiel kommen lassen und ihnen erlaubt die Partie nach der Führung herunter zu verwalten. Leider war die zweite Halbzeit lange nicht mehr so überzeugend, wie die erste. Viele hohe Bälle ins Nichts bzw. in die Arme des Torhüters zusammen mit einigen Fehlpässen haben leider keine zwingenden Torchancen mehr herausspirngen lassen.


    Wolfsburg hat sich gemessen an den Namen im Kader ausgesprochen schwach präsentiert. Hier wäre mit mehr Kaltschnäuzigkeit vor dem gegnerischen Tor heute mehr drin gewesen. Schade!

    Wiederholung halte ich für zu krass. Da könnte man dann theoretisch alle Spiele mit falschen Torentscheidungen bzw. Spielverfälschungen durch den Schiri wiederholen lassen. Wo fängt es an und wo hört es auf?


    Folgen für den "Tor"Schützen hielte ich eher für angebracht, sofern ihm unsportliches Verhalten nachgewiesen werden kann.


    Nichtsdestotrotz ist das, was passiert ist, auf jeden Fall eine ziemliche Sauerei. Auch wenn es zu einem guten Ende (Niederlage Hoffe) geführt hat...