Beiträge von Zerberus

    Ich freu mich auf dieses Spiel ganz sicher nicht ! Beide Mannschaften werden nix riskieren (Weinzierl hin oder her) und auf einen lucky Punch hoffen. Sollten wir doch anders auftreten und es läuft wie gegen S dann brennt der Baum, nicht herrlich, verschmidtz. Hoffentlich trifft Lewa jetzt schon 2 x, sonst wird er das gegen uns locker erledigen, momentan gruselige Vorstellung Oxford gegen ihn im Strafraum zu sehen....


    Egal: selbst ein dreckiges 0:0 hilft uns...ein bisschen


    Übrigens, falls noch nicht bemerkt. sollte Köln verlieren ist Rele-Platz immerhin schon mal sicher...


    Oder andersrum: Köln gewinnt gegen Hertha und Schalke dann sind wir mit 0 Punkten aus 2 Spielen vermutlich abgestiegen...

    Tja, so langsam wird mir aber bewusst was wir an Baum gehabt haben:


    Er hat aus schwachem "Spielmaterial" sehr viel herausgeholt,

    jetzt wird ein angeblich viel besser einzuschätzendes Team systematisch schwach geredet von HH, und so spielen sie auch.


    Und ein Trainer der den Arsch genau 1 x hochbekommt während Oldie Funkel vermutlich min. 5 km gelaufen ist gehört einfach weg ! Egal ob sofort oder zur neuen Saison !

    Nur mal so, laut BuLi-Box, seit 3-Punkte-Regel:


    Köln ist mit 36 Punkten 1998 direkt abgestiegen

    1 x hats Frankfurt mit 35 Punkten erwischt

    3 x ists mit 34 Punkten passiert.

    1 x mit 33 Punkten.

    Ich befürchte dass wir keinen einzigen Punkt mehr holen. Dann wird's vermutlich richtig eng. Und wenn die Pandemie bei Hertha über den Platz entscheidet dann kann man eigentlich die ganze Saison in die Tonne kloppen !

    einziges Positivum derzeit...wir haben 1 Punkt mehr geholt als am 28.Spieltag 19/20 und stehen in der Tabelle 1 Platz besser da zumindest bis heute Abend, wenn Hoppenheim uns überholen sollte...haben 2 Punkte mehr Abstand auf nen Abstiegsrang....gibt doch noch Anlass zur Freude an diesem Wintertag😎😶🌨🌨


    Seh ich auch so. Auch wenn hier gleich wieder kommt, wie scheiß egal es ist, was auf PKs vom Stapel gelassen wird: Ich hab noch keinen Trainer erlebt, der in so einer Konstanz an der Realität vorbei erzählt und der derart wenig (selbst-)kritisch in seinen Analysen ist, wie Herrlich.

    Seh ich ebenso, mit diesem Trainer werden wir vielleicht nicht absteigen, auch nicht nächstes Jahr, aber es wird keinen Spass machen zuzusehen. Nicht mal im Stadion.

    @Owner: fast 4 x soviele Likes wie Beiträge, rekordverdächtig !


    Weiter so mit deinen Analysen, klar und kritisch.


    Aber dass ein Wurm in der Mannschaft ist oder beim Trainer-Manager Gespann nagt ist mittlerweile nicht mehr zu übersehen. ( Wie etwa eine Einwurf-Szene für uns - und alle Mitspieler drehen ab, so nach dem Motto: wirf den Ball bloß nicht zu mir her, ich weiß nicht wohin damit... )


    Einzig Gieke ist voll dabei.


    Seit fast 1 Jahr erschreckender Fußball, fast bin ich diesem Drecks-Virus langsam dankbar dafür nicht ins Stadion zu müssen...

    Meine Meinung: Bis zum Rückstand wurde das Spiel eigentlich recht ordentlich angegangen, Wolfsburg hat eine richtig gute Mannschaft - danach kam eigentlich nur noch Hektik und Planlosigkeit , die HZ 2 kannst total vergessen. Von den letzen 6 Heimspielen gabs gerade mal 2 Halbzeiten die annehmbar waren.


    Und solche Interviews brauch ich nicht, auch nicht von Hahn ! Rele-Abstand wird weiter schrumpfen, hoffentlich klingeln bei Reuter langsam die Glocken !

    Apropos Geisterspiel: "Herr, die Not ist groß! Die ich rief, die Geister, werd' ich nun nicht los!"


    ich hoffe auf einen Punkt, aber eine richtige spielerische Entwicklung kann ich nicht erkennen. Taktisch gut (?!), kämpferisch und läuferisch in Ordnung. Und einen Klasse TW der uns Minimum schon 8 Punkte gerettet hat. Was weiterhin fehlt ist die Bindung vom Mittelfeld zum Sturm.
    Die Abwehr ist derzeit stabil, hätte das Oxford so nicht zugetraut.


    Khedira, Strobl, Vargas sind derzeit weit unter Form - und Cali allein kann es nicht richte(r)n.


    Ausblick: Abstiegssorgen nur wenn die Grottenmannschaften unten zu punkten anfangen, nach oben wird auch nicht viel gehen.

    Und wann ich wieder auf meinen Stehplatz darf mit Singen und ohne Maskierung ? 2021 sicher nicht mehr. F...

    Eine Berechtigung des VAR ist doch klare Fehlentscheidungen des SR zu korrigieren. Die Herren und Steinlaus-Damen in Köln verfallen langsam in göttliche Allmachts Wahnvorstellungen.


    VAR-Abseits: ok , führt aber dazu dass Spieler in Zweikämpfe mit hoher Verletzungsgefahr reingehetzt werden weil sich der Linien-Richter nicht traut das Fähnchen zu schwenken - selbst wenns noch so klar ist - weil es ja vom Kölner Keller als Fehlentscheidung entlarvt werden könnte. Schlecht für die Schiri-Bewertung der DFL.


    VAR - Hand: oh mei, da steige ich regeltechnisch nicht mehr durch, müssen sich die Kellerasseln also immer sehr schnell das Regelwerk auf ihre Monitore einblenden lassen, alles fix bewerten und dann den Schiri anfunken.


    Das lässt sich beliebig fortsetzen, der VAR ist in meinen Augen in der jetzigen Form gescheitert. Torlinien TECHNIK ist ok, aber nicht 24 Monitor Wiederholungen für den Schiri am Spielfeldrand.


    Dem VAR obliegt es NICHT das gesamte Spielfeld auf regelkonforme Handlungen zu überwachen. Wie mehrfach gesagt: Ansonsten müsste es bei jedem Freistoß, jeder Flanke, jeder Ecke und jedem sonstigem Spielgeschehen das sich in einen Strafraum verlagert sofort Elfmeter geben ! Es gibt kein strafwürdiges oder unwürdiges Foul. Selbst wenn einem an der hintersten linken Ecke des Strafraums auf den Schuhbändel getreten wird, Foul ist Foul: VAR sieht das, greift ein ! Elfer !

    Und was ist eine spielentscheidende Szene ? nur wenn ein Tor fällt ? Oder eine rote, gelbe, gelb-rote Karte ? Oder wenn ein Spieler einen Schuh verliert und deswegen nicht den entscheidenden Pass spielen kann der 25 Sekunden später zum Tor geführt hätte ? LEV-DO haben in den ersten 15 Minuten gefühlt mehr frierend auf VAR-Entscheidungen gewartet als Fußball spielen zu dürfen.

    Die Kompetenz und das Eingriffsrecht des VAR gehört endlich genau eingegrenzt - sonst entscheiden die bald auch noch über einen falschen Einwurf.

    Oder man überlässt es generell das ganze Spiel von einem Grossrechner leiten zu lassen - bestückt mit Giga-Trillionen Bytes und mindestens 128 Kameras / qm2 . Big Brother is watching you.

    Starkes Spiel laut AZ: Dass ich nicht lache ! Wieder jede menge Fehlpässe und selbst gegen richtig schwache Bayern in HZ 2 treffen wir nix, Niederlechner schiesst eher übers Stadion als ins Tor !

    Auch im Forum hier: Ein gutes Spiel ?? Hab wohl ne andere Übertragung gesehen....HZ 1 war purer Angsthasenfussball ohne Ideen und vernünftige Spielzüge. HZ war besser aber wir haben die Bayern nicht überspielt, das ist Quatsch, Bayern hat einfach stark nachgelassen.
    Wo waren denn all die tollen rausgespielten Torchancen ? Ich hab keine gesehen und Lobhudelei mit 0 Punkten geht mir erst recht auf den Sack.


    Spätestens gegen Union - ich tipp 1:3 - müssten die Alarmglocken läuten.