Beiträge von 07er

    Mir tut es leid für Bremen und die Bremer. Bei unserem Pokalbesuch damals waren die einfach durchweg sympathisch.


    Aber sie haben es sich die letzten Jahre schon irgendwie „erarbeitet“… Ich fürchte für die auch, dass es sehr schwer wird wieder hochzukommen. Als SVW-Fan würde ich mich gedanklich schon mal auf ein paar Jahre zweite Liga einstellen…

    Gikie ist ein geiler Typ! Wenn der immer so ansteckend gute Laune hat, wie in dem Fan-Talk, dann muss ich auch mehr Almdudler trinken. Flo & Gregerl aber auch lustige Vögel. :grinsen0:

    Werft mal den Tabellenrechner an... Selbst wenn wir alle drei Spiele verlieren, wird es vermutlich reichen. Brauch ich so aber nicht; min. drei Punkte gegen formschwache Stuttgarter und/ oder Bremer wären schon beruhigend...

    Wie schon oben geschrieben – ich bin der Meinung, dass man in der aktuellen Situation damit leben können muss, dass wir mit unattraktivem Fußball trotzdem halbwegs gefahrlos die Klasse halten werden. Realbedingungen gibt es wohl (halbwegs) erst in der neuen Saison und erst dann kann man in meinen Augen beurteilen, was Mannschaft und Trainer leisten können.

    ynwa hat in meinen Augen in einem seiner Postings ganz klar den Nagel auf den Kopf getroffen. In einer Saison, die (fast) komplett ohne Zuschauer im Stadion stattfindet, in der die Fans gefrustet sind, weil das Stadionerlebnis fehlt, die ganze allgemeine Situation Sch... ist, ist es nachvollziehbar, dass die Mannschaft auch entsprechenden "Glanz" ausstrahlt. Und wir sind da nicht die einzigen.


    Hoffen wir einfach alle gemeinsam, dass wir in der neuen Saison wieder ein halbwegs normales Stadionerlebnis bekommen, dann wird das auch wieder auf die Mannschaft und auf die Wahrnehmung ihrer Leistungen Einfluß haben. Wenn es dann immer noch scheisse ist, dann darf man das ganze Gefüge gerne in Frage stellen.

    Seh ich auch so. Auch wenn hier gleich wieder kommt, wie scheiß egal es ist, was auf PKs vom Stapel gelassen wird: Ich hab noch keinen Trainer erlebt, der in so einer Konstanz an der Realität vorbei erzählt und der derart wenig (selbst-)kritisch in seinen Analysen ist, wie Herrlich.

    Hmm... Also ohne das schönreden zu wollen, aber der direkte Vorgänger mit seiner Friede-Freude-Eierkuchen-Mentalität war da zwar sympathischer, aber mindestens genauso realitätsfremd.


    Allgemein verstehe und teile ich den Ärger über die (erwartbare) Niederlage – aber auch ich bin der Meinung, dass wir schon wesentlich schlechtere Spiele in dieser Saison abgeliefert haben. Und dass Schalke, auch wenn sie abgeschlagen Letzter sind, in den vergangenen Wochen ganz klar einen Aufwärtstrend gezeigt hat, wenn auch nicht in den Ergebnissen.

    Hätte nichts dagegen einzuwenden, wenn es dann am Ende den Big City Club und die Geißböcke erwischt. Auch wenn es mich ein bisschen ärgern würde, wenn uns Mainz den Rekord für den Klassenerhalt mit den wenigsten Hinrunden-Punkten wegschnappen würde.


    Und dann am besten noch Bochum, Kiel und Fürth nach oben, dann wäre 21/22 praktisch schon geritzt... tongue0

    Ich denke, dass die aktuelle Art, Fußball zu spielen OHNE Corona gar nicht funktionieren würde, da der größte Teil des Stadions spätestens nach 20 Minuten erbarmungslos pfeifen würde. Insofern stellt sich mir die Frage gar nicht. Fußball ohne Publikum ist einfach anders als mit.


    Was die Wahrnehmung betrifft: Man sollte immer bedenken, dass ja auch die Fans des jeweiligen Gegners zuschauen. Insofern kann es schon sein, dass das wahrgenommen wird, aber in dem Boot sitzt der FCA momentan nicht allein. Richtig guten und schönen Fußball sieht man doch momentan von kaum einem Team.

    Sehe ich auch so. Wenn er derzeit eingewechselt wird, kann man sich darauf verlassen, ein paar technisch höchst anspruchsvolle Ballverluste zu sehen zu bekommen, aber darüber hinaus leider nicht viel...


    Und ja, Jensen ist glaube ich noch verletzt.

    Um Gottes Willen... Hier herrscht ja echt pure Verzweiflung bei den Vorschlägen. Bruno soll mal schön woanders die Haare schön haben.


    Nachdem ich ja normal immer zu denen gehöre, die bis zum bitteren Ende hinter dem aktuellen Trainer stehen und auf die Kompetenz der Fereinsführung vertrauen, bin ich dieses Mal aber leider auch der Meinung, dass Herrlich lieber gestern als morgen gegangen werden sollte. In dem Fall habe ich wirklich die Zuversicht verloren, dass das nochmal was wird. Auch wenn das gerade die Top Mannschaften der Liga sind, gegen die man spielt...