Beiträge von Mr.ACE

    Zur Halbzeit (17. Spieltag, Di. 19.01.2021) der letzten Saison, standen die Mainzer mit

    nur 7 Punkten, nach der 0:2 Heimniederlage gegen Wolfsburg, vor Schalke auf Platz 17.

    Kaum Einer hätte auch nur 10 Cent, auf den Nichtabstieg gesetzt. Rechtzeitig wurden wenige,

    aber richtige Entscheidungen getroffen. "Mission impossible wurde angegangen"!

    Christian Heidel wurde zurückgeholt und Sportvorstand, Martin Schmid, unser Ex Trainer

    wurde Sportdirektor und Bo Svenson am 4.1.21 Cheftrainer.

    Christian Heidel hat seine Rückkehr zum FSV Mainz 05 eng mit der Personalie von Chefcoach

    Bo Svensson verknüpft. „Im Dezember vergangenen Jahres war mir klar, dass ich es nur mache,

    wenn ich diesen Trainer für Mainz 05 bekomme“, erklärte der Sportvorstand gegenüber dem

    „Sportbuzzer“.

    Am Saisonende grüßte Mainz vom 12. Platz mit sage und schreibe 39 Punkten (wir 13. Platz, m. 39 P.),

    also 32 in der Rückrunde erarbeitet! Alle Achtung, Hut ab. 2x39=78, mit dieser Punktezahl

    wurde Bayern Meister! Da sieht man, was möglich gewesen wäre.

    Mainz gilt als Trainerschmiede, 4 mal in Folge stand ein Ex Trainer des FSV im Champios-League

    Finale. 2 x Klopp u 2 x Tuchel, wenn da nicht mal Bo Svenson folgt?


    Die Verpflichtungen zeigten die Handschrift von Heidel, indem er für 6,6 Mio. Spieler holte

    (die Wichtigsten Anton Stach, Fürth 3,5, Silvan Widmer, FC Basel 2,5, Leihe v. Marcus Ingvartsen,

    Union Berlin 0,6, Anderson Lucoqui, Bielefeld) aber für etwa 7 Mio Spieler abgegeben hat.

    Das brachte bisher Platz 11, Spiele 8, Siege 3, U 1 u. N 4, ergibt 8:8 Tore und 10 Punkte,

    das sind doch schon 3 mehr, als in der letzten Vorrunde.

    Das darf aber gerne auch nach dem nächsten Spieltag bei dem Stand bleiben, aber

    die Trauben hängen hoch in Mainz.

    Trotzdem grummelt es ordentlich unter den Fans, denn am 4. Spieltag, nach einem 2:0 Sieg in

    Hoffenheim, hatte man Platz 4 inne. Nach 0:0 am 5. vs. Freiburg, Platz 5.

    6. Spieltag 1:0 in Leverkusen, Platz 6 und nach der 2:1 Heimniederlage gegen die Union, nur noch

    Platz 9. 4 Spiele nur 1 Punkt, ergibt diesen 11. Platz, also erwartet man endlich wieder einen 3er

    gegen uns.


    Unsere Bilanz vs. 1.FSV Mainz 05 30 Spiele 14 S, 6 U, 10 N, 3 T+, Punkte 48


    So sehen die Abstände in der ewigen Tabelle aus:

    23 1. FSV Mainz 05 518 Spiele 172 Siege 130 U 216 N 669:771 -102 646

    28 FC Augsburg 347 102 92 153 414:540 -126 398


    Die Aufstellung vom 1. FSV Mainz 05 in Dortmund, bei ihrer 3:1 Niederlage, bei der Haaland

    wieder doppelt netzte:

    Zentner -

    Widmer, Bell, Niakhaté -

    Tauer, Lucoqui, Stach, Barreiro, Boetius, Ingvartsen -

    Onisiwo


    Grummelnde Fans, gibt es aber leider auch bei uns, denn toll war die Leistung gegen Bielefeld nur in

    der 1. Halbzeit.

    Ich hoffe aber dass sich langsam unser Lazarett lichtet. In jeder Spielreihe fehlte ein entscheidender

    Spieler. Uduokhai, Dorsch, Niederlechner, sind halt leider nicht zu 100% ersetzbar.

    Natürlich hat es ein Oxford sehr gut gespielt und sich grandios entwickelt, Aber Jeff wirkt verunsichert

    und wäre mit Udo stabiler.

    Das Mittelfeld Duo 6 Dorsch und 8 Arne Maier muss sich einspielen, dann sind wir stärker, hoffe ich.

    Bei uns müssen einfach alle Spieler ihre 100% auf den Platz bringen, sonst wird das nichts.

    Kämpfen und siegen lieber FCA, den Mainzern schlotter immer die Hosen vor uns, denn seit 2019

    haben wir dort nicht mehr verloren.


    MrACE

    Servus UBT e.V. Mitglieder,

    wie ihr sicherlich schon mitbekommen habt, ist unser schönes Rosenaustadion in diesem Jahr 70 Jahre alt geworden. Anlässlich dieses Jubiläums wird es am morgigen Samstag eine optische Aktion beim Spiel unserer Zwoten gegen Eichstätt geben.

    Wir freuen uns über alle, die diesen Rahmen mit ihrem Besuch würdigen wollen. Zur Stadionöffnung ab 13 Uhr wird es auf dem Vorplatz einen Stand von "Legio Augusta Hilft" geben. Hier könnt ihr Kaffee, Kuchen und Cider für den guten Zweck kaufen. Außerdem gibt es zum Jubiläum noch ein kleines Andenken. Früher da sein und ein paar Euro mehr einpacken lohnt sich also.

    Zitat:

    25 Jahre lang waberte die Verschwörungstheorie durch‘s Netz, dass es Bielefeld nicht gebe. Dann reichte es dem Stadtmarketing. Es wurde 1 Mio Euro ausgelobt für Denjenigen, der die Nichtexistenz dieser Stadt beweisen könne. 2000 „wissenschaftliche“ Einsendungen (kein Witz) gab es insgesamt, aber der Beweis ist nicht gelungen.Bielefeld gibt es also doch.


    8. Spieltag: FC Augsburg - Arminia Bielefeld - FC Augsburg - Forum | Seite 1 | Seite 1 | Transfermarkt


    gibt es!

    Tätigkeitsbericht dokumentiert soziales Engagement
    Gesellschaftliche Verantwortung des FCA

    VEREIN
    14.10.2021, 13:32

    Die vergangenen 18 Monate waren durch die Corona-Pandemie für alle Menschen mit großen Herausforderungen verbunden, deren Ende noch nicht absehbar ist.

    Unter dem Motto #augsburghältzusammen2020 haben der FCA und die Menschen in der Region in den vergangenen eineinhalb Jahren große Solidarität gezeigt und mit verschiedenen Aktionen erneut starken Zusammenhalt unter Beweis gestellt. Zum ersten Mal informieren die Fuggerstädter nun in einem Tätigkeitsberichtsbericht über ihre sozialen und gesellschaftlichen Projekte. Der Berichtszeitraum des Tätigkeitsberichtsberichtes erstreckt sich von Januar 2020 bis einschließlich Juni 2021.

    https://www.fcaugsburg.de/arti…soziales-engagement-14726

    Günther gewinnt erneut – Vargas kehrt erfolgreich zurück
    Deutsche U19 feiert dritten Sieg im dritten Spiel

    PROFIS
    13.10.2021, 10:59

    Am Dienstag waren erneut vier FCA-Profis im Einsatz für ihre Nationalmannschaften. Während Ruben Vargas, Fredrik Jensen und Lasse Günther einen Sieg feiern konnten, musste Michael Gregoritsch eine entscheidende Niederlage einstecken.

    Ruben Vargas gewann mit der Schweizer „Nati“ deutlich 4:0 gegen Litauen. Vargas selbst wurde nach krankheitsbedingter Pause in der 68. Minute eingewechselt. Die Tore erzielten Gladbachs Breel Embolo (31./45.), Wolfsburgs Renato Steffen (42.) und Mario Gavranovic (90.+4). Nach dem Erfolg belegt die Schweiz den zweiten Tabellenplatz und hat zumindest die Teilnahme für die Play-offs gesichert. In den beiden verbleibenden Qualifikationsspielen gilt es die aktuell punktgleichen Italiener zu überholen und sich direkt für die WM in Katar zu qualifizieren.

    Auch Fredrik Jensen war mit der finnischen Nationalmannschaft erfolgreich. 2:0 konnte man die Auswahl aus Kasachstan besiegen. Beide Tore erzielte Teemu Pukki (45./47.). Bei zwei verbleibenden Spielen und einem Punkt Rückstand auf den Tabellenzweiten aus der Ukraine, der ein Spiel mehr hat, besteht für die Finnen eine große Chance, die Play-offs für die Weltmeisterschaft zu erreichen. Ebenso besteht noch eine rechnerische Chance, sich direkt für die Endrunde zu qualifizieren, da der Tabellenführer aus Frankreich vier Punkte Vorsprung auf Finnland hat.

    Die U19-Auswahl des DFB feierte derweil den dritten Sieg im dritten Spiel des Vier-Nationen-Turniers. Erneut stand Lasse Günther in der Startelf und konnte über die vollen 90 Minuten spielen. In der letzten Partie des Turniers konnte man einen 4:1-Sieg über die Niederlande einfahren. Die Tore dabei erzielten Kwadwo Baah (6.), Armindo Sieb (20.), Robert Wagner (40.) und Youssef Amyn (60.).

    Nicht ganz so erfolgreich lief der Abend für Michael Gregoritsch und die ÖFB-Auswahl. Am Ende musste man sich 0:1 gegen Dänemark geschlagen geben. Gregoritsch wurde in der 83. Minute eingewechselt. Das Tor für Dänemark erzielte Joakim Maehle (53.). Mit zwei verbleibenden Spielen und sieben Punkten Rückstand auf den Zweitplatzierten ist es für die ÖFB-Auswahl nicht mehr möglich, sich zu über die Qualifikationsrunde ein WM-Ticket zu sichern.

    Quelle: FCA Hp

    Da beklagten sich doch einige Altvereine, dass eine Verzwergung der Bundesliga voranschreitet,
    weil immer mehr Clubs wie Freiburg, Mainz, Augsburg, aber auch Bielefeld den sogenannten
    Großen wie Hamburg, Schalke, Nürnberg die Plätze weg nimmt.
    Es könnte aber auch sein, dass die Kleinen viel richtig gemacht haben und die Dinos fortgesetzt
    Fehler begangen haben. Dass es nicht nur das Geld alleine macht, zeigt sich gerade eindrücklich
    an Hertha BSC. Unabhängig von den finanziellen Möglichkeiten, bewegen sich fast alle Clubs
    haarscharf am Rande eines Absturzes. Ein, zwei falsche Entscheidungen, können gravierende
    Folgen haben. Also Achtung FCA, an allen Stellen gewissenhaft arbeiten, dass uns das nicht passiert.
    Es gibt also nicht die "Zwerge", sondern nur richtig oder falsch Macher in dieser Liga.

    Bielefeld, als letztjähriger Aufsteiger, hat es geschafft und die Liga erhalten, ist nicht abgestiegen,
    wie es viele erwartet haben. Meine Hochachtung, gut gearbeitet.
    Es freut mich, sie wieder bei uns in Augsburg begrüßen zu können. Das letzte Spiel,
    am 17.04.2021, noch mit Trainer Heiko Herrlich an der Linie, endete 0:0 .
    https://www.kicker.de/augsburg…undesliga-4667317/analyse
    und das Hinspiel in Bielefeld gewannen wir mit 0:1 durch ein spätes Tor von Jeff (85. Min.).
    https://www.kicker.de/bielefel…undesliga-4667163/analyse

    Bielefeld (334 000) hat 10% mehr Einwohner als Augsburg und steht in der ewigen Bundesligatabelle
    auf Platz 24, mit 585 Spielen und 637 Punkten.
    Wir Platz 28, nur 347 Spiele und 398 Punkte. Aber es gab noch keine Niederlage gegen
    Bielefeld (5S, 1U). Das darf gerne so bleiben.
    In der aktuellen Tabelle stehen wir hintereinander auf den Plätzen 15 wir und 16 Bielefeld, mit
    5 u. 4 Punkten. Beide Mannschaften haben erst 3 mal getroffen, das ist absolut zu wenig.
    Sie spielten zunächst 0:0 gegen Freiburg, dann 1:1 in Fürth, erneut 1:1 gegen Frankfurt,
    bei Gladbach 3:1 Niederlage, 0:0 zuhase gg. Hoffe, 1:0 Niederl. bei Union und die 0:4 gg. Leverk.
    Cordova von uns und Maier von Hertha spielten letzte Saison in Bielefeld, beide als Leihe.
    Noch eine Gemeinsamkeit stellt Bielefelds Rekordtrainer mit 93 Spielen dar, Ernst Mittendorp
    der auch bereits bei uns v. 01.07.02-28.09.03 wirkte.
    https://www.transfermarkt.de/e…endorp/profil/trainer/321
    Seit Dienstag, den 02.03.2021 ist Frank Kramer dort Cheftrainer, der genau am gleichen Tag
    geboren wurde, wie der Verein für den er nun arbeitet, am 03.05.! Er 1972 in Memmingen, der
    Club 1905 Gründung. Kramer, bescheidener und sturer Schwabe, passt gut zu Bielefeld.
    12 Spieler haben die Ostwestfalen verlassen, darunter die Leihspieler Maier von Hertha und
    Cordova von uns. Doan v. Eindhoven, Vlap v. Anderlecht, aber auch ablösefreie Abgänge mussten
    ersetzt werden. Sehr schmerzt der Abgang von Vogelsammer zur Union nach Berlin.
    Gekommen sind Guilherme Ramos, Portogiese v. CD Feirense, Florian Krüger aus Aue, Bryan
    Lasme vom FC Sochaux, Masaya Okugawa war bereits ausgeliehen v. RB Salzburg u wurde gekauft.
    Sebastian Müller war an Osnabrück ausgeliehen, Noel Niemann an Türkgücü München,
    Janni Serra von Holstein Kiel, Sebastian Vasilidis kam ablösefrei aus Paderborn Lennart
    Czyborra ausgeliehen aus Genua mit Kaufoption und Arne Schulz als 3. Torwart aus der eigenen Jugend.
    Hammer Aufgabe für den ruhigen Frank Kramer, daraus wieder eine schlagkräftige Mann-
    schaft zu bauen. Ich traue es ihm erneut zu, wobei ich hoffe, dass er erst nach dem Gastspiel
    bei uns den großen Erfolg hat.

    Gegen Leverkusen, 4:0 verloren, lies der Trainer folgende Truppe auflaufen:
    Ortego Moreno (bisher 8 Spiele)
    Brunner (8) - Pieper (7) - Nilsson (8) - Czyborra (3)
    Prietl (7) - Schöpf (7)
    Hack (7) - Wimmer (5) - Okugawa (8)
    Klos (8)

    Aus einem +Artikel der AZ, nach dem Spiel gegen Dortmund:

    Mit Abstand wird sich bei den Augsburgern die Erkenntnis durchsetzen, dass sich der ersten Phase dieser
    Bundesliga-Saison wenig Erfreuliches abgewinnen lässt. Mit fünf Punkte nach sieben Spieltagen hängt
    Augsburg im unteren Drittel der Tabelle fest. Die Länderspielpause kommt aus Sicht von Sport-
    Geschäftsführer Stefan Reuter zu einem passenden Zeitpunkt. Die Tage bis zum nächsten Ligaspiel
    wollen er und das Trainerteam nutzen, Trainingsrückstände aufzuholen. Gegen Arminia Bielefeld
    (Sonntag, 17. Oktober, 17.30 Uhr) soll der Kader möglichst in Gänze zur Verfügung stehen. „Viele
    Spieler sind nicht in der Verfassung, die wir für eine intensive Spielweise brauchen. Das müssen wir uns
    erarbeiten. Die Qualität ist ohne Frage da“, betont Reuter. Kommende Gegner sind Bielefeld, Mainz und
    Stuttgart. Reuter ruft die Wochen der Wahrheit aus und formuliert seine Erwartung: „Lob nach
    Niederlagen ist eine Katastrophe. Wir brauchen Punkte.“
    https://www.augsburger-allgeme…iederlage-gegen-Dortmund-
    Aus-dem-Wie-schoepft-der-FCA-Mut-id60701216.html

    Wir sind also unter Druck, aber solche Heimspiele mit Verlaub, sollte unser FCA gewinnen können, wenn
    wir erneut die Klasse halten wollen. 8 Spieler sind bei ihren National Teams, mal schauen wer
    gesund zurück kommt und wer uns dann wieder verletzt fehlt.
    Ich hoffe die Zeit der Länderspiele wurde genutzt und es stellt sich eine spielerische Besserung ein.
    Mit jedem Spiel, spielen sich die Neulinge Dorsch und Maier, besser ein.
    Aufstellung erspare ich mir, dazu kann noch zu viel passieren, nur Niederlechner wird nach seiner
    OP noch nicht spielen können.
    Weinzierl hat es schon einmal geschafft, uns zu beachlichen Erfolgen geführt, ich traue es ihm wieder zu.
    Aber er wird etwas Zeit und viel Vertrauen brauchen.
    3 Punkte würden natürlich auch die Stimmung bei der Mitgliederversammlung positiv beeinflussen, also
    kämpfen und siegen lieber FCA, es wird zwar noch nichts entschieden, aber schon ein bisschen die
    Weichen gestellt.

    Ein tolles Spiel, wünscht
    MrACE

    Das werden wir gegen Bielefeld sehen, denn das Alkoholverbot wurde ja aufgehoben wenn die 3G Plus Regelung angewendet wird

    Quelle BR Videotext Seite 135

    Bleibt nur zu hoffen daß der FCA auch 3G Plus anwendet und es nicht bei 3 G belässt

    Das schreibt die AZ in ihrem +Artikel zum FCA


    Wie reagiert der Fußball-Bundesligist FC Augsburg?

    Noch halten sich die Augsburger zurück. Sie hatten erst am Freitag eine Neuregelung zu den da gültigen Voraussetzungen bekannt gegeben, nach denen im nächsten Heimspiel gegen Bielefeld am Sonntag, 17. Oktober, 17.500 Fans ins Stadion dürfen. Daran hält der FCA fest, da auch der Vorverkauf für diese und die folgende Partie gegen Stuttgart bereits begonnen hat. Da zudem noch etliche Fragen rund um den neuen Beschluss zu klären sind, werde der FCA erst eine Entscheidung treffen, wenn die neue Verordnung Eingang in die bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung gefunden habe, teilte ein Sprecher des Vereins mit. Der FCA betonte zuletzt mehrfach, dass man keine Spaltung der Gesellschaft wolle. Deshalb scheint die 3G-plus-Regelung wahrscheinlicher als 2G.


    Profi-Sport: Endlich volle Stadien? Das planen der FCA, die Panther und Ratiopharm Ulm | Augsburger Allgemeine (augsburger-allgemeine.de)

    Beim Stöbern für den nächsten STT, bin ich auf diese schöne Seite gelangt:

    FUSSBALLKULTUR - WAS SOLL DAS EIGENTLICH GENAU SEIN?
    Unsere Vorstellung von Glück ist an keine Liga gekoppelt. Was uns bewegt und antreibt, lässt sich gut und wahrhaftig mit dem schönen Begriff "Fußballkultur" umschreiben. Darum dreht sich bei uns alles, nicht nur wenn der Ball rollt. Doch was genau ist eigentlich Fußballkultur? Erst einmal ein Gefühl, das schwer in Worte zu fassen ist. Trotzdem haben wir genau das probiert. Unsere Fußballkultur besteht aus 12. Teilen. Wie der 12. Mann. Vielleicht sieht die von anderen Vereinen ganz ähnlich aus, nur mit kleinen Änderungen im Detail. Denn Fußballkultur ist Vereinsunabhängig. Unsere sieht so aus:

    https://www.arminia.de/fans/fussballkultur

    Klasse

    Deutsche Männer und Frauen gewinnen EM-Titel

    Doppelsieg ohne Stars: Tischtennis-Teams feiern "Wunder von Cluj"

    Beide deutschen Tischtennis-Teams waren ohne ihre bekanntesten Namen zu dieser Mannschafts-EM gereist. Und beide gewannen am Ende in Rumänien den Titel. Ein Triumph für die Deutschen - und ein ernüchterndes Signal für die anderen europäischen Nationen.

    https://www.kicker.de/doppelsi…r-von-cluj-873650/artikel

    Tolle Leistung, klasse Bericht in der Sportschau, Glückwunsch!