Beiträge von cappu81

    Also von Arbeitsverweigerung oder mangelndem Einsatz kann man sicher nicht sprechen.


    Die erste Halbzeit war ausgeglichen und ich finde auch dass wir das taktisch sehr gut gemacht haben. Allerdings fehlt uns einfach die wirkliche Torgefahr nach vorne. Kaum bekommen wir dann ein Gegentor, was auf etwas mangelnde Konzentration unsererseits und Klasse des Gegners zurückzuführen ist, geht bei uns einfach garnichts mehr. Wir verlieren die Bälle vorne in sekundenschnelle und laden immer wieder zu Kontern ein. Dann ist es natürlich kein Wunder, dass irgendwann auch mal die Kraft fehlt. Klare Kombinationen oder Spielzüge habe ich von uns heute leider nicht gesehen, wie übrigens auch selten in den letzten Wochen. Insgesamt setzen wir auch eher auf ein Positions- bzw. Stellungsspiel, das darauf aus ist, 1gegen1 Situationen herauszuspielen, die wir mit unserer individuellen Klasse gewinnen können.


    Abschließend muss man einfach sagen, dass wir derzeit in einem Formtief sind und man eher nach unten als nach oben schauen sollte. Verbessert man die Form jedoch nicht noch bis zum Saisonende, werden wir auch in einem Relegationsspiel keine Chance haben.

    cappu81 :


    Ich hab auch keinen TV-Beweis zur Hand, sondern auch nur das, was ich gesehen habe, aber ich stand ich rechts neben dem Tor und ziemlich weit unten, also unmittelbar an der Position und ich hatte den Eindruck (bzw. bin mir ziemlich sicher), dass Möhrle den Ball mit dem Kopf trifft und danach erst Grün ihn mit den Fäusten. Und das letzte, was in dieser Situation richtig gewesen wäre, ist ein Freistoß für Fürth...


    Natürlich kann man jetzt viel zetern, helfen tuts ja doch nicht, aber ich hatte halt heute das Gefühl, dass Kinhöfer viele strittigen Entscheidungen für Fürth gepfiffen hat. Und das wäre ja nicht das erste Mal. Da kann jetzt auch der Augsburger in mir durchkommen, aber über sowas rege ich mich gern und viel auf!
    Nichts desto trotz muss man die Spiele aber halt doch immer noch selber gewinnen...


    Da hab ich einen Vorteil: Habs im TV gesehen ;)
    Warum er schließlich Freistoss für Fürth gegeben hat weiß ich allerdings auch nicht. Wahrscheinlich weil der Torhüter angegangen worden sein soll. Das wird meiner Meinung nach ja in ganz Deutschland viel zu kleinlich gepfiffen: Kaum liegt der Torhüter am Boden, gibt es für ihn Freistoss.


    Insgesamt war das heute aber vom FCA garkeine soo schlechte Leistung. Trotzdem waren die Fürther einfach näher am Sieg dran. Die Offensiv-Durchschlagskraft und Passgenauigkeit fehlte heute einfach.
    Hat Traore eigentlich vom FC Köln ein Angebot bekommen oder warum spielt der zur Zeit so völlig außer Form?

    Also auf den Schiedsrichter muss man auch nicht alles schieben.


    Zitat


    -Grün geht mit beiden Fäusten gegen Möhrle, trifft ihn nur am Kopf, Freistoß für Fürth.


    Grün geht mit beiden Fäusten zum Ball und trifft dabei evtl. auch Möhrle. Freistoss war schon in Ordnung.

    Zitat


    -Ndjeng kreuzt in den Strafraum, Falkenberg trifft nur seine Beine, Abstoß


    Hab ich gerade nicht vor Augen.

    Zitat


    -Jentzsch klärt, Elfmeter


    Jentzsch klärt eher den Gegenspieler. Ball wird vorher schon in die Mitte gepasst. Elfmeter war okay. (Vorteil hat sich nicht ergeben)

    Zitat


    -und zu guter letzt das nichtgegebene Tor


    Rafael drückt mit den Armen den Gegenspieler weg. Kann man abpfeifen.


    Zitat


    Kinhöfer halt...


    Ohne rosarote Brille halt... ;)


    Insgesamt hat die Leistung einfach nicht ausgereicht. Traore steckt wohl komplett in einer Formkrise, dem gelingt ja garnichts. De Roeck halte ich persönlich für Zweitligadurchschnitt, da müssten wir auf alle Fälle etwas tun wenn wir aufsteigen sollten.
    Ansonsten seh ich die ganze Geschichte um den Aufstieg recht unaufgeregt. Sind wir am Ende eben gut genug, dann haben wir es auch verdient, ansonsten entwickeln wir uns eben weiter in der 2. Liga. Es nützt ja auch nichts wenn wir jetzt gerade noch so aufsteigen, uns dann aber nächste Saison sang- und klanglos aus der 1. Liga wieder verabschieden und die Mannschaft zerreißen lassen. Traue uns aber auch in einem Relegationsspiel gegen Freiburg oder Hannover einen Sieg zu, die Sache ist noch lange nicht gegessen.

    Sehe das im Grunde genauso: Die Leidenschaft, besonders im 2. Durchgang hat gefehlt. Union Berlin hat einen Gang zugelegt und agierte offensiver während wir dachten, es ginge mit dieser Behäbigkeit. Uwe Möhrle's Tag war es auf jeden Fall nicht, das hat sich schon früh angedeutet. Er konnte immer wieder nur auf Kosten von Eckbällen und Einwürfen klären, die nicht unbedingt erforderlich waren.


    Insgesamt ein wenig effizientes, wenig kämpferisches Spiel von unserer Seite, in dem wir erst nach dem Gegentor aufgewacht sind und mit dem Punkt schließlich noch sehr zufrieden sein können.

    Sehr schönes Spiel unserer Mannschaft. Schlechter Beginn, nach der ich schon mit einer üblichen mittelhohen Niederlage gerechnet habe. Aber die Mannschaft hat sich langsam gesteigert und auch mehr Sicherheit gewonnen. Das beste ist ja: wir haben noch gut Luft nach oben, die Stürmer sind leider meist wieder in eben derselben gehangen, aber es sind Fortschritte zu erkennen. Außerdem ist Bielefeld ja nicht irgendeine Mannschaft.
    Dieses mal kann man sich auch sicher nicht über den Schiedsrichter beschweren, kann man ja auch mal sagen.


    Ansonsten zeigt unser Trend klar nach oben. Nur... was ist die Steigerung von Sieg? Achja, hoher Sieg :grinsen:
    Aber besser mal auf dem Boden bleiben: Union Berlin wird schwer genug.

    Eigentlich hätten wir es verdient gehabt, das Spiel zu gewinnen.


    Aber was heißt schon verdient. Wir bekommen viel zu einfache Gegentore. Das ist wirklich Schade dass die Mannschaft für ihren großen Aufwand nicht belohnt wird und doch so wenig dabei herausspringt.


    Hegeler natürlich mit einer rabenschwarzen Partie, das weiß er sicher selber. Die letzte Saison fand ich ihn meist sehr gut, er hat aber auch immer ein paar Ausrutscher und schlechte Tage dabei, sei es der Jugend oder heute der ungewohnten Position geschuldet.
    Traore war sicherlich ein belebendes Element, endlich haben wir auch seitliche Mittelfeldspieler, die 1gg1 gehen können bzw einfach durch ihre Schnelligkeit / Technik davonziehen können und uns etwas unberechenbarer machen. Allerdings merkt man schon auch dass Traore noch jung ist, würde er seine Hereingaben auch noch alle perfekt zum Mann bringen, wäre er für uns aber sicherlich auch nicht zu bezahlen gewesen.


    Jetzt geht es also gegen Bielefeld, die ihre heutige Niederlage wettmachen wollen. Heißt: Es wird natürlich ein ganz anderes Spiel, bei dem wir kontern können und gerade unsere schnellen Außen gut einsetzen müssen.

    Also, wenn sich ein Spieler aus der 1. belgischen Liga und ein Spieler, der mal Torschützenkönig in der 2. Bundesliga war, sich erst mal an die 2. Liga gewöhnen müssen, läuft aber irgendwas falsch... ;)


    Hmm, hast schon Recht. Weiß ja auch nicht woran das liegt. Hab aber extra mehrere Gründe (in Mannschaft einfinden, Form finden, 2.Liga gewöhnen) angegeben ;)
    Denke Kapplani ist einfach völlig außer Form, wollte mir in einigen Situationen auch einfach zu viel.
    Halte übrigens von der 1.belgischen Liga nicht wirklich viel. In der 2. deutschen Liga müsste de Roeck aber ja trotzdem mithalten können :tongue:


    Zumindest ist man selbstkritisch:
    Ich bin maßlos enttäuscht", sagte FCA-Trainer Jos Luhukay nach dem Spiel. Ich stelle mir Fußball anders vor. Wir haben uns in der Defensive vor allem bei den Toren kinderleicht ausspielen lassen und auch unsere Offensivaktionen waren stark verbesserungswürdig. Da waren wir einfach zu harmlos."


    So, jetzt beobachte ich mal unseren nächsten Pokalgegner im Spiel gegen den HSV :smile:

    Es scheint Schicksal für den FC Augsburg zu sein, die erste Partie der neuen Saison zu verpatzen, damit alzu euphorische Fans wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt werden ;)


    In den entscheidenden Situationen waren wir einfach nicht gut genug. Und das ist noch höflich ausgedrückt.
    Allerdings ist jetzt nicht alles so schlecht wie es hier teilweise gemacht wird. Die Balance zwischen Offensive und Defensive hat nicht immer ganz gestimmt, und auch manche Neuzugänge (de Roeck, Kaplani) haben noch nicht ihre Form bzw. müssen sich erst noch an die 2. Liga und an die Mannschaft gewöhnen.
    Trotzdem fand ich beispielsweise nicht alle Freistöße von Ndjeng schlecht, man sieht schon dass er eine gute (Schuss-)Technik hat. Das wird schon. Auch Mölzl hat gerackert und auch Zweikämpfe gewonnen, dass er offensiv nicht der stärkste und kreativste ist weiß man ja.
    Insgesamt haben wir sicher nicht das Potential abgerufen, dass die Einzelspieler und die gesamte Mannschaft bieten können. Denke das wird aber mit der Zeit besser, so dass es auf alle Fälle eine ruhige Saison ohne Abstiegsängste wird. Wer von mehr geträumt hat, ist ja selber schuld.

    kurz gesagt:
    Die cleverere Mannschaft hat völlig verdient gewonnen.


    etwas ausführlicher:
    Der FCA muss sich noch finden, es besteht im Grunde überall Verbesserungsbedarf.
    Mir gefällt das sehr offensiv ausgerichtete Spiel von Luhukay noch nicht wirklich gut. Gegen einen so starken Gegner wie Cottbus darf man nicht versuchen mitzuspielen, so weit sind wir noch nicht, sei es durch mangelnde Eingespieltheit oder Erfahrung. Manchmal hatte ich wirklich das Gefühl, die Cottbuser lassen uns nur spielen und wenn wir ausgepowert sind, schlagen sie zu.
    Gerade auf den Außenverteidigerpositionen hatten wir große Probleme, die ich nicht nur unseren Verteidigern anlasten will, sondern einfach der Absprache mit den Mitspielern.
    Insgesamt kann man sich über das Ergebnis nicht beschweren, zumal wir unser Tor nur durch einen katastrophalen Fehler der Cottbuser erzielt haben.

    Das Heimtrikot sieht wirklich gut aus. Das Auswärtstrikot ist dagegen einzigartig - einzigartig hässlich. Da muss man auch mal ehrlich sein^^
    Für mich wirkt das auf den Bildern als hätte Möhrle nen zu eng geschnallten Rucksack um und würde zum wandern gehen :grinsen:

    Kann die Entscheidung nachvollziehen. Er war leider meist eine Schwachstelle in unserer Abwehr. Nach vorne durchschnittlich, nach hinten mit deutlichen Schwächen.


    Viel Erfolg in Frankfurt!

    Ja, sehr oft hab ich mich aufgeregt. Wir haben wirklich selten guten Fußball gespielt.


    Hast schon recht. Für mich ist Baier eigentlich auch kein Bundesligaspieler. Für die zweite Liga ist er gut genug aber darüber? Hmm vielleicht bei den alljährlichen Auf- oder Absteigern. Aber für Wolfsburg meiner Meinung nach deutlich zu schlecht. Besonders wenn sie in der Spitze mitspielen wollen.

    Nr. 12 :
    :geschockt: Dir ist aber schon klar, dass wir auch nächste Saison wieder gegen den Abstieg spielen?
    Nagut, dann pass ich meine Wünsche (typisch augsburgerisch) eben etwas nach oben an ^^

    2.Bundesliga - Rangliste Sommer 2009: Außenbahn offensiv


    Herausragend
    1. Lewis Holtby 18 Alemannia Achen (B)
    2. Kevin Schindler 21 Hansa Rostock (B)


    "Mit gebührendem Abstand auf Holtby folgt Kevin Schindler, den Werder Bremen vergangene Saison an Hansa Rostock ausgeliehen hatte. Dem 21-Jährigen glückten selbst zwei Tore, bei den Assists schaffte er sogar einen mehr als Holtby, also fünf. Das glückliche Ende einer lange Zeit trostlosen Saison gestaltete Schindler mit, der sich ab Mitte der Rückrunde enorm steigerte und deshalb gerade noch so als Herausragend eingestuft wurde."



    (Quelle: kicker.de)

    2.Bundesliga - Rangliste Sommer 2009: Außenbahn offensiv


    Herausragend
    1. Lewis Holtby 18 Alemannia Achen (B)
    2. Kevin Schindler 21 Hansa Rostock (B)


    Blickfeld
    Kevin Großkreutz 20 RW Ahlen (-)
    Mike Frantz 22 1. FC Nürnberg (-)
    David Hoilett 19 FC St. Pauli (-)
    Peer Kluge 28 1. FC Nürnberg (H-3., M-OF)
    Tobias Werner 23 FC Augsburg (B)

    Mölzl und Bellinghausen als Ideengeber, da kann man sich wirklich auf die Saison freuen

    Also ich wäre der letzte der sich gegen eine weitere Kreativkraft gewehrt hätte. Es wird wohl wieder recht unansehnlicher Fußball werden, aber ehrlichgesagt frag ich mich mehr, ob unser neuer Innenverteidiger und Schick auf der linken Seite die Abwehr stabilisieren können.
    Die Mannschaft wurde ja eindeutig mehr nach kämpferischen Qualitäten als nach spielerischen zusammengekauft. (von aufgebaut will ich mal nicht sprechen ;)) Aber auch damit kann man in der Liga bestehen. Und mehr als einen gesicherten Mittelfeldplatz anzustreben ist einfach unrealistisch.


    Aber nun wieder zurück zum Thema...


    Wenn der Verein ein Torhüterproblem gehabt hätte, hätt ich auch gesagt, sehr guter Kauf. So ist das halt etwas...unnötig.
    Trotzdem hab ich irgendwie das komische Gefühl, dass Jentzsch öfter spielen wird als man allgemeinhin denken könnte :)

    Herzlich Willkommen, Simon!


    Von mir gibts - wie für jeden Neuling - natürlich mindestens eine halbe Saison Eingewöhnungszeit.... dann wird abgerechnet :narrad: :zwinkern:

    Eben. Wenn er ehrlich wäre müsste er sagen: "Nachdem ich DIESE Geschäftsstelle gesehen habe, musste Herr Rettig mir schon sehr viel Geld bieten" :zwinkern:


    Naja, die graue Maus FCA hat eben nicht viel mehr als eine (mögliche) gute Zukunft zu bieten. Durch Angriffsfußball und tolle offensive Spiele haben wir die beiden letzten Saisons ja auch nicht gerade überzeugt :Zunge:.