Beiträge von Pure

    Das, diese Elf hätte auch mit Heimfans nichts anderes gegen Paderborn gezeigt.

    Meines Erachtens war es schon ein Grundfehler, fast dieselbe Elf wie am Sonntag spielen zu lassen. Soweit sie nicht körperlich ausgelaugt wirkten (Niederlechner, Richter, Jedvaj), scheint ihnen zumindest die geistige Frische gefehlt zu haben.

    Wenn ich einen 135-Mann-Kader habe, darf ich in einer englischen Woche auch gern mal mehr wechseln als nur den Kapitän reinzustellen.

    Nach wochenlanger Pause und 2 Spielen ausgelaugt?

    Ich bin für eine Spielzeitverkürzung auf 60' mit 2 Pausen je 15' und nach 10 gespielten Minuten eine Drinkpause von 2'.

    Bedingung ich muss nie wieder derartige Kommentare lesen oder hören.

    Zumal die Kondition allein völlig irrelevant ist. Ich kann 15 Kilometer mehr als mein Gegner laufen, wenn ich den Gegner nicht in den Zweikampf bekomme und die paar, die ich führen kann, dann auch noch verliere, gewinne ich das Spiel trotzdem nicht. Und die Zweikämpfe waren Samstag das deutlich größere Problem.

    16 Tore in den letzten 15' das hat sehr wohl mit Kondition zu tun.

    Was für ein Argument.


    Treibt ihr keinen Sport? Ich mühe mich jedes Jahr im Frühjahr ab auf dem Rennrad trotz monatelanger Pause. Kaum hab ich ein gutes Fitnesslevel erreicht und mache keine 5 Tage Pause zwischen den Touren läufts wie geschmiert.

    Bist du Profi?

    Kanst du deinen Beruf ausüben nur wenn du physisch absolut fit bist?

    Seit 23. März sind die Herren im Training, wenn das nicht reicht, dann weiss ich nicht, wie lange die Profis noch brauchen wollen um fit zu werden.

    Sorry, und ich will und werde mich in Euren Disput nicht einmischen, aber das ist jetzt wirklich der Brüller. Jeder Zuschauer (also sollte es ein Trainer erst Recht) sieht in einem Spielverlauf, wie gut das eigene Team den Gegner im Griff hat und wie der Spielverlauf ist/war. Wenn man also dann in Spielen, in denen man den Gegner komplett im Griff hat und der kein Land sieht, defensiv wechselt, dem Gegner das Mittelfeld komplett überlässt und sich ohne Aktivität nach vorne hinten einigelt (wobei wir alle wissen, wie toll der FCA das kann), dann ist das nunmal falsch. Wenn ich in einem Spiel wie am Samstag selbst aber kein Land sehe, hanebüchenen Amateurfussball spiele und froh bin, wenn mal ein Pass über drei Meter ankommt, mit ein paar Minuten aktiver Teilnahme am Spielgeschehen den Ausgleich schaffe und ansonsten nur hinterherhechle, weil ich außerdem gnadenlos konditionell unterlegen bin, dann wechsle ich halt nicht offensiv und renn ins offene Messer, sondern sehe zu, dass ich das Ding irgendwie über die Bühne bringe und den einen Punkt mitnehme. Wenn nach vorne NULL geht, dann brauch ich nicht auf Teufel komm raus offensiv zu wechseln. Ein Bundesligatrainer sollte über diese Gabe schon verfügen....

    Da bin ich zu 100% bei dir.

    Unbegreiflich nach wochenlanger Pause eine derart schlechter konditioneller Stand.

    Wenn der Trainer, dass nicht mitbekommt, dann lass ich mich überraschen wie der Abstieg verhindert werden soll.

    Gut das es intelligente Kommentare gibt.:smile0:

    Habe mal recherchiert die effektive Spielzeit liegt in der Buli bei ca. 60%. Das sind bei 90' netto 54'. Nachdem einige FCA Spieler nach 70' platt sind, haben diese 42' reine Spielzeit hinter sich. Ein Profi der wochenlang seinen Beruf mehr oder weniger nicht ausführen kann, hat verdammt nochmal dafür zu sorgen das er am Tag X in konditonellen Topzustand auf dem Platz steht. Das hat nichts mit den momentan erschwerten Bedingungen zu tun. Meine Kondition kann ich immer und überall verbessern! Da fehlt mir die Einstellung. Was für eine Rolle der Konditionstrainer hier spielt ist mir ein Rätsel.

    Beim jammern sind die Herrn Fussballer immer und bei jeder Situation im Topzustand. Lange Saison, Akku leer, kein Rhythmus blablabla.

    Die Aussage von Richter, dass er nach 70 Minuten platt ist, hat er zu 100% bestätigt. Was haben die gemacht? Der Mbabu von WOB macht 90' betrieb auf der rechten Seite und beim FCA sind die meisten am Ende stehend ko. Wäre die Saison normal verlaufen hätten sie gejammert über die lange Saison und nach zig Wochen Pause sind die nicht im Stand 90' Gas zu geben. 16 Tore in letzten 15', wann holen die endlich einen Trainer der das abstellt?

    Zu SR kann man stehen wie man will, 9 Jahre Buli sprechen eindeutig für ihn. Hamburg, Stuttgart, Nürnberg usw. lassen grüßen. Natürlich gab es einige Verpflichtungen die sich in keinster weise als Verstärkung erwiesen haben. Allen voran Koubek ein Torhüter der absolut kein Bundesliga-Niveau hat.

    MS hat viel geredet und wenig gebracht, dass die letzten Gegner eine Nummer zu groß waren steht außer Frage. Erst als sich diese gegen Ende der Spiele nur noch auf das Verteidigen konzentrierten fing der FCA Fussball zu spielen an, ansonsten war es größtenteils ein grausames hoch und weit, dass ist einfach zu wenig. Spielerisch eher zwei Schritte zurück.

    Dem Schiedsrichter wünsch ich nach 30 Minuten schon alles Schlechte dieser Welt. Dass wir wirklich jede verdammte Woche derart verarscht werden. Unfassbar.

    Man kann mit einem Schiedsrichter unzufrieden sein, kein Problem. Ihm alles schlechte dieser Welt zu wünschen ist einfach nur dumm. In Anbetracht der Vorkommnisse in den Stadien sollte jeder überlegen, ob der Unmut über die Schiedsrichter nicht auch sensibler formuliert werden kann.

    Hätte wenn und aber, Leverkusen ist Geschichte. Es ist an der Zeit, dass mal wieder Fussball gespielt wird und nicht Umschaltspiel gepaart mit tollen langen Pässen die gefühlt zu 80% beim Gegner landen.

    Was mir immer noch ein Rätsel ist, wenn ich seit der 60' 2:0 hinten bin, dann wechsle ich in der 89' Finnbogason ein. Was soll das?

    Kann mir das einer erklären!

    Fakt ist, es macht überhaupt keinen Spaß, dieses trostlose schnelle Umschalt-(Fehlpass)spiel anzuschauen. Sogar die Einwürfe werden neuerdings zielgerichtet zum Gegner geworfen.

    Koubek ist unter Berücksichtigung der Ablöse auf Platz 18 der Bundesligatorhüter. Wie lange muss man sich diese Fehlgriffe noch anschauen?

    Zum Glück gibt es noch Mannschaften die noch schlechter sind.

    Ein gutes Spiel mit etwas Glück und Dortmunder unvermögen 3:1 geführt. Hätte Reus nicht einen schwarzen Tag gehabt hätte es in der ersten Halbzeit schon anders gestanden. Was dann ab der 59 Minute abgelaufen ist, ist einfach nur taktisches unvermögen. Beim 3:4 stürmt Jedvaj nach vorne und verliert natürlich den Ball, an der Mittellinie warten 4 Dortmunder, von diesen ist jeder schneller als die FCA Abwehrspieler, auf den langen Ball der auch kommt. Das ist einfach nur schlecht.

    Ein 19 jähriges Talent aus der österreichischen Liga "erschießt" den FCA im Alleingang? Unglaublich!

    Super jetzt muss ich mich wahrscheinlich nicht mehr mit einem lustlosen Spieler der nur an Vereinswechsel denkt ärgern.

    Hoffentlich schlägt Max Eberl zu.

    Und Max gleich dazu, zum kotzen mit diesen verwöhnten Fussballern, unterschreiben einen Vertrag und sobald einer mit mehr Scheinen wedelt wollen sie eine neue Herausforderung.:traurig0:

    Für was gibt es Verträge?