Beiträge von LinkeKlebe

    Schon sehr einseitig geschriebener Artikel.

    Und zu einem Transfer gehören halt immer 3 Parteien: 2 Vereine und der Spieler.

    Wenn die Spieler sicher sein wollen, dass sie völlig flexibel wechseln können, dürfen sie halt auch nur 1-Jahresverträge oder irgendwelche Wechselklauseln unterschreiben. Wenn Verein und Spieler sich dann einigen, ist ja alles gut. Wird sich halt evtl. im Gehalt niederschlagen.

    Aber meistens unterschreiben sie ja stolz 3-Jahresverträge beim tollsten Verein der Welt, küssen das Wappen und lassen sich das mit höherem Gehalt, "Signing-Fee" und irgendwelchen dubiosen, frei interpretierbaren mündlichen Absprachen versilbern ("Wenn ein internationaler Spitzenverein wie Dromedar Bergkarabach anfrägt, finden wir bestimmt eine Lösung tongue0").

    Selber schuld, wenn es dann zu Unzufriedenheit kommt. Was jetzt nicht heißen soll, dass das bei Marco Richter so ist.

    Aber der Autor stellt das so dar, dass das immer bei Reuter so wäre. Wahrscheinlich ist er einfach nur :weinen0:.

    Nach seinem Tor gegen Union gleich am Saisonanfang hatte ich gedacht, er hat die Kurve gekriegt. Dann hat ihn Herrlich mit runter gezogen.

    Kann eigentlich nur besser werden. Hoffentlich hat er es kapiert, wäre für beide Seiten das beste.

    Kann ich beide Seiten verstehen: Für den Verein sind 2 fehlende Spieler in der Vorbereitung (mit entsprechendem Verletzungsrisiko) genug. Und für den Spieler als Hoffnungsträger gleich mal die Vorbereitung und Einspielzeit verpassen und u.U. verletzt oder auf der Bank beginnen, ist auch nichts.

    Und der Flair einer Olympiade ohne Zuschauer, abgegrenzt von allem, ist auch überschaubar. Rio 2016 war da schon was anderes.

    Wahrscheinlich macht der DFB im Vorfeld plakativ eine "Watch human rights" - Kampagne, um dann mit Qatar Airways zur WM zu fliegen.

    Vor Ort ist dann alles vergessen, denn der Sport sollte sich ja nicht in die Politik einmischen.

    Bei Mourad Hdiouad hatte ich immer den Eindruck, dass der seine PS einfach nicht aufs Feld kriegt. Überragender Techniker, super Schuss, aber irgendwie viel zu wenige richtig gute Spiele.

    Zurück zum Spiel heute Abend:

    Wer erinnert sich noch an den legendären Ungarnsturm Torghelle / Szabics beim FCA?

    Torghelle hat ja sogar mal 2 Tore im Länderspiel gegen Deutschland geschossen, aber ich glaube, das war vor seiner FCA-Zeit.

    Meines Wissens nach hat der DFB da keine Aktien drin. Die Stadien werden während der EM von der UEFA betrieben, weshalb die die Farbgestaltung vorgeben.

    Die Angst im DFB ist halt (vermutlich berechtigterweise), dass man sich durch den Ungehorsam gegenüber der UEFA als Spielort für EM, CL-Finale, usw. disqualifiziert.

    Und bei der UEFA ist Ungarn im Moment als Alternative hoch im Kurs, weil die ohne große Einschränkungen ein volles Haus mit Stimmung bereitstellen.

    Das sollten nun auch Belgien und Russland erkennen und den Dänen und FInnen die Plätze 1 und 2 freiwiliig überlassen.

    Das finde ich Quatsch. Was können Belgien und Russland dafür? Wenn man das weiterdenkt, könnte man DK gleich zum Europameister erklären. Dann hätte ja alles sportlich gar keinen Wert mehr.


    Es gibt gar nicht mal so wenige junge Menschen (unter 40), die genauso einfach umfallen und nicht von daneben stehenden, voll ausgebildeten Sanitätern und Notärzten mit Reaktionszeit im Sekundenbereich profitieren. Die sind danach tot oder schwerbehindert. Das ist einmal einen kurzen Artikel in der AZ wert und dann wieder vergessen.


    Da wird jetzt sehr viel Wind gemacht. Aber immerhin hat er es glücklicherweise - so wie es aussieht - ohne bleibende Schäden überlebt. Das ist schon mal das Wichtigste. Aber wenn es nicht so gewesen wäre, wäre die Familie durch das bisherige Einkommen immerhin abgesichert gewesen und bestimmt hätte man noch Spenden für sie gesammelt.

    Wenn das aber bei Ottonormalmensch passiert, sieht die Sache anders aus.


    Da müssen jetzt alle froh sein, dass es so ausgegangen ist. Ich kenne auch einen Fall im pers. Umfeld, wo das eben nicht so war. Und das kann dann ganz tragisch sein. Daher sehe ich das vielleicht auch etwas pragmatischer.


    Und: Die Dänen können jetzt immer noch 2 Spiele gewinnen und sich qualifizieren.

    Vielleicht hat Danso ja seine Aussetzer in Düsseldorf abgestellt. Immerhin hat er dort viel Spielpraxis bekommen und wurde vom Kicker in der Rangliste "Innenverteidiger" als Herausragend eingestuft. Bei uns wurde er damals aus der Jugend direkt ins kalte Wasser geworfen. Das war zu viel auf einmal.

    Bin mir da nicht so sicher. 20+ Mio sind derzeit für so einen Spieler nicht zu bekommen. Zweistellig wäre schon eine hohe Summe. Klar, man muss das nicht machen, sofern im Vertrag nichts anderes drin steht.

    Aber wenn ein "großer" Verein kommt und mit Champions League oder Monstergehalt lockt, werden viele schwach und wollen unbedingt weg. Dann geht Halten nur noch begrenzt.

    Rückfall wäre m.M. nach Danso. Der hat Spielpraxis und Selbstvertrauen bekommen.