Beiträge von redboy

    nun ihr habt ja nicht ganz unrecht mit euren Aussagen, da bin ich sogar teilweise konform mit Euch.

    Aber was wäre denn, wenn unsere FCA -Führung auf die akt. Situation keine Reaktion gezeigt hätte ?

    Ja ich weiß, Kadaver treue ist top, aber mal ehrlich, der Verein kann nicht jeden Spieler suspendieren

    der MB kritisiert, gerade deshalb weil MB für den sportl. Erfolg der Mannschaft verantwortlich ist.

    Gut Herr Reuter ist da natürlich auch mit Verantwortlich, aber es wie im waren Leben, der sitzt halt noch eine Etage höher.

    Somit wurde reagiert, die anderen sind sauer und andere finden es gut, was es wirklich bringt werden wir die nächsten Spiele sehen. Ich hoffe der neue Coach MS bekommt eine faire Chance und bringt die Saison noch zum guten zu Ende, so daß wir alle wieder eine FCA Mannschaft sehen die Leidenschaftlich kämpft und die FCA Tugenden wieder erkennen lassen.

    Man kann ja zu der ganzen Sache stehen wie man will, aber es zu Loben wenn Spieler Trainer öffentlich anzählen ist fragwürdig.

    Mag im ersten Augenblick stimmen, aber mal ehrlich, es geht hier um das wohl des Vereins und nicht um das einzelner Angestellter. Fakt ist nun halt mal das MB durch die desaströse Bilanz und andere Faktoren in die Kritik geraten ist.

    Und Du wirst mir beipflichten, das die Spieler die sich öffentlich gemeldet haben allesamt Leistungsträger sind / waren

    und nicht unzufriedene Ersatzspieler oder so ähnlich. Von daher fand ich es richtig zu handeln, auch wenn ich den Zeitpunkt für zu spät halte.

    So, es ist also wirklich noch was passiert :smile0:ich frage mich nur warum H.Reuter so lange gewartet hat?

    Es war höchste Zeit der Wahrheit ins Gesicht zu schauen und zu Handeln.

    Das Thema Baum und Schwarz hat ja schon länger Wellen geschlagen und man hat sich dem Thema immer wieder abgewandt. Ob es für uns 6 Spieltage vor Ende der Saison noch positiv endet ?, ich hoffe es !

    Auf jeden Fall Danke an Jeff, der das ganze einfach öffentlich ansprechen musste, was die ganzen anderen Baum Anhänger einfach nie sehen wollten :smile0:.

    Wie ich ja schon vor längeren geschrieben habe, ist M.B. im Jugendzentrum gut aufgehoben, ich hoffe er bleibt uns dort erhalten für unsere Nachwuchskicker.

    So, habe fertig und wünsche unserem neuen Coach nun viel Glück mit unserer Truppe :thumbup:

    Bin gestern ohne jede Erwartung ins Stadion gegangen und habe Leidenschaft und endlich Mal wieder seit langer Zeit die

    Augschburger Tugenden gesehen, die uns vor langer Zeit anscheinend abhanden gekommen sind.

    Das wir dann dieses Spiel am Schluß auch noch gewonnen haben habe ich ehrlich gesagt so nicht erwartet.

    Ich habe mich sehr gefreut, bin aber ehrlich gesagt gespannt ob dies eine Eintagsfliege war.

    Wir werden sehen wie die nächsten Spiele laufen, leider hat sich ja Stafy auch verletzt, es wird langsam eng.

    Bezüglich der Trainer Diskussionen in den letzten Tagen nur soviel, hier werden viele Meinungen vertreten und die sollte man respektieren.

    Das nicht alle immer Einer Meinung sind, ist glaube ich klar und auch so auch i.O.

    Nur eines ist mir unverständlich, jemand zu unterstellen, er freue sich nicht über den gestrigen Sieg, oder so ähnlich.8|

    Ich denke hier sind lauter FCA Fans,alle wollen nur das unser FCA erfolgreich spielt und die Klasse hält, egal ob man sich hier im Forum fetzt und ankeift oder sich mit likes beschenkt.:zwinkern0:

    gerade im Transfermarkt-Forum entdeckt, Verfasser ein gewisser "Nordhaus"

    Dem gilt es nichts mehr hinzuzufügen :thumbup:


    Ich frage mich schon länger, warum einige Teilnehmer hier, deren Sachverstand ich ansonsten meistens schätze, sich mit so einer Vehemenz gegen personelle Konsequenzen bei den Verantwortlichen sperren. Der mindestens zeitweise erschreckende Auftritt unserer Mannschaft in Freiburg kann es ja an sich nicht sein - und die Auftritte in Mönchengladbach, Kiel und Bremen sowie zuhause gegen Düsseldorf sicher auch nicht. Auch der sportliche Erfolg kann es nicht sein...



    Ich glaube wirklich, dass vor allem diejenigen, die hier noch Reuter verteidigen und auf seine (teilweise nur angeblichen) Erfolge in den letzten Jahren verweisen, die Mannschaft einfach qualitativ zu stark einschätzen.



    Wir haben meiner Meinung genau EINE Position, auf der wir nominell vielleicht tatsächlich überdurchschnittlich besetzt sind und das ist die des LV!



    Ansonsten haben wir:

    - einen talentierten aber sehr unerfahrenen Keeper

    - eine IV, in der, selbst wenn Gouweleeuw irgendwann hoffentlich wieder fit ist, ein ebenfalls junger und talentierter aber eben unerfahrener Spieler eingesetzt werden muss

    - einen RV, der das nicht gelernt hat, was man in den letzten Spielen auch wieder deutlich gemerkt hat, der aber "alternativlos" ist

    - ein ZDM, in dem der zentrale Spieler für unser Spiel eben so langsam seinen Leistungszenit überschreitet

    - keine wirklichen offensiven Außenbahnspieler, die durchgängig Bundesliganiveau haben (man muss sich ja nur mal anschauen, wer dort schon alles spielen durfte)

    - einen schon seit Wochen außer Form befindlichen 9,5 er, der aber auch nicht ersetzt werden kann, weil unser 10 er noch länger außer Form ist und inzwischen auch häufiger verletzt ist

    - und genau EINEN bundesligatauglichen MS, der aber leider extrem häufig ausfällt und dadurch auch nicht so richtig in Tritt kommt - dahinter klafft eine gähnende Lücke!



    Die Hoffnung Vieler hier ruht ja darauf, dass die Mannschaft zu Beginn der Saison durchaus gute Spiele gezeigt hat. Nur: Die Mannschaft heute hat mit der Mannschaft der ersten Spiele nur noch wenig zu tun.

    Wir hatten seinerzeit eine einigermaßen stabile und erfahrene IV, wir hatten auf der RV Position noch eine Alternative, unsere "Waffe" aus der Vorsaison, über die ein Großteil unseres Spielaufbaus lief war mit Max und Caiuby noch intakt (mMn übrigens ein ganz schlimmes Versäumnis von Reuter Caiuby nicht mal ansatzweise zu ersetzen, obwohl dieser Spielertyp für unser Spiel dermaßen wichtig war)! Wir hatten einen Kapitän, der zu Beginn der Saison noch nicht so müde war wie er heute oft wirkt, wir hatten einen Hahn und Gregoritsch in sichtbarer Form und wir hatten einen noch nicht verletzten und daher auch noch im Spielrythmus befindlichen Finnbogason.



    Vielleicht waren die teilweise ausgezeichneten Spiele in den ersten Wochen tatsächlich schlecht für uns, weil sie dazu beigetragen haben, den Kader zu überschätzen bzw. richtiger gesagt, den Blick dafür verstellt haben, dass das Eis, auf dem wir unsere Pirouetten drehen, extrem dünn ist. Wenn Finnbogason fit ist und "im Saft" steht, stört es halt nicht so sehr, dass der Ersatz nicht einsatzfähig ist.



    Jedenfalls hatte das, was wir in Freiburg gezeigt haben, erstaunlich (?) wenig mit dem zu tun, was wir in den ersten Spielen gezeigt haben.



    Ich glaube auch nicht, dass Reuter in der Winterpause wirklich bewusst - und dann auch noch ausgerechnet im Tor und der IV einen Generationenwechsel einleiten wollte. Er hat, und das konnte man in den bisherigen Spielen der Rückrunde sehen, die Mannschaft durch sein "Nichthandeln", das dann hier von einigen für mich unverständlicherweise auch noch als "Ruhe bewahren" fast schon entkernt. Und die Grundlage für sein sträfliches Nichthandeln, das dann eben solche Konsequenzen hat, wie unser Auftritt in Freiburg, kann nur ein vollkommenes Verkennen der Probleme in Kader - offenbar verbunden mit einem in den Fall dann schon ungesunden Glauben an seine eigenen Fähigkeiten - sein!



    Normalerweise versuchen Vereine, die in sportlichen Schwierigkeiten stecken, ihren Kader zu verbessern, Schwachstellen auszumerzen. Dass das auch funktionieren kann, hat der SC Freiburg mit der Verpflichtung von Grifo ja bewiesen (wie gesagt, es KANN funktionieren, es MUSS nicht zwingend - aber wenn man es gar nicht erst versucht, WIRD es nicht funktionieren)!



    Wir dagegen bringen unser eh schon fragiles Mannschaftsgefüge noch einmal ordentlich durcheinander.

    Ich habe gar nix gegen junge und talentierte Spieler - aber was hat Reuter dabei geritten, nach dem Dilemma mit den beiden als Stammkeeper vorgesehenen Torhütern die Lösung ausgerechnet in der Verpflichtung eines weiteren, diesmal auch noch absolut unerfahrenen Keeper zu suchen? (btw.: Vielleicht hätte man das Geld für den durchschaubaren Versuch, mit Jens Lehmann sozusagen schon einmal einen Kumpel als geborenen Nachfolger für den strauchelnden Trainer zu installieren lieber in einem neuen Spieler investiert)!



    Was hat ihn geritten, als er nach dem Rauswurf des letzten verbliebenen bundesligataugliche erfahrenen IVs als Ersatz einen ebenfalls vielversprechend Spieler, der aber ohne jede Spielpraxis über Monate war, zu holen?

    Was hat ihn dabei geritten, als er sich entschlossen hat, Caiuby nicht zu ersetzen? Oder keinen unverletzten Ersatz für unseren MS zu holen? Oder auf den Ausfall von Framberger oder die immer sichtbarer werdende Erschöpfung unseres Kapitäns zu reagieren?



    Und ganz ehrlich finde ich auch Reuters Verhalten Baum gegenüber unterirdisch. Ja, er hat ihn noch nicht entlassen (Baum macht ja auch als Trainer keine "Zicken" aus Reuters Sicht, indem er mal Zweifel an der Zusammenstellung des Kaders äußert)! Aber er setzt ihm seinen Kumpel Lehmann als Co-Trainer mit auf die Bank (als ob die Lösung für die Krise der Mannschaft die Installation eines weiteren, im übrigen natürlich vollkommen unerfahrenen weiteren Trainers ist und erklärt in einem Interview Baum sei als Trainer leider nicht komplett, weil komplette Trainer nicht nach Augsburg gehen würde. Das soll dann eine Form von "Wir stehen zusammen" sein?



    Falls wir in dieser Saison absteigen, ist das eben genau nicht die Konsequenz aus einem kleinen Etat oder weil es uns irgendwann mal erwischen MUSS sondern dann ist das das Resultat einer höchst fehlerhaften Arbeit des/der Verantwortlichen, dann ist der Anstieg eben hausgemacht, nicht einmal weil der Manager in der Sommerpause falsch eingekauft hätte, sondern weil er nicht dazu in der Lage war und ist, seine Fehler zu erkennen, einzuräumen und zu korrigieren - und das wird dann hier auch noch teilweise als "Augsburg way" gefeiert...



    So viele Einschätzungs - und Handlungsfehler MÜSSEN aber auch auf der Führungsebene Konsequenzen haben - und es wäre ein Zeichen dafur, dass man auch beim FCA den Verein über die handelnden Personen stellt und dort kein "Puppenspieler" sämtliche Fäden in der Hand hält und dadurch unangreifbar wird. Das hat der FCA, das haben auch die Fans nicht verdient. Vielleicht würde es ja auch ein Zeichen an die Mannschaft sein, wenn man signalisiert, dass im Verein auch in der Führungsetage das Leistungsprinzip gilt und es auch dort keine Erbhöfe gibt, die vom ein oder anderen als eine Art Altersruhesitz mit der Möglichkeit alte Kumpels mit Pöstchen zu versorgen gesehen wird (oder glaubt hier wer, dass in der Mannschaft nicht auch über die Zusammensetzung des Kaders, den Fall Hinteregger oder die Installation eines Jens Lehmann diskutiert wird?)!



    Wie glaubwürdig können denn Verantwortliche sein, wenn diese von den Spielern Leistung abfordern , selber ihre Arbeit aber nicht hinreichend machen? Wie viel Fähigkeit zur Selbstkritik kann jemand von den Spielern fordern, der sich selber und seine durchaus mindestens diskussionswürdige Arbeit noch nicht einmal ansatzweise hinterfragt? Wenn die Spieler merken, dass bei der Führung des Vereins aus krassen Fehlern keine Konsequenzen folgen, werden die entsprechende Konsequenzen für eigene Nichtleistung sicher nur sehr schwer akzeptieren.



    Es geht um den Verein, darum solche Spiele wie zuletzt nicht mehr abzuliefern und da muss man dann auch mal konsequent handeln und sich von den Verantwortlichen trennen, wenn man Spielern und Fans gegenüber glaubwürdig bleiben möchte!

    Erreicht der Trainer noch die Mannschaft? Nein. ⚽️💡🙈🤢i

    Uiiiiiiiiii, was hast Du getan 8| kannst doch hier nicht die Wahrheit einfach so raushauen.

    Das wollen hier ein paar Leute nicht hören, also lieber alles gut heißen und nicht anecken,

    so wie es ja hier immer mehr in Mode zu kommen scheint :smile0:

    Wer hier eine andere Meinung hat wir dann ja eh als FC Bäh <X Fan verurteilt :S

    Soso. Ausmisten.



    klingt hart, wäre aber auf Grund der abgelieferten Leistungen sowie der falschen Entscheidungen bzgl.Spieler Verpflichtungen etc. dringend erforderlich.

    H.Reuter im Kicker:

    Eine Trainerdiskussion will Reuter weiterhin so gut es geht vermeiden. "Nein, das ist überhaupt nicht unser Thema", antwortete der 52-Jährige nach der höchsten Saisonniederlage auf die Frage, ob er an eine Trennung von Manuel Baum denke.


    Hier stinkt der Fisch vom Kopf ab <X


    Baum sollte wenn er Anstand hat zurücktreten und Reuter gleich mitnehmen !

    Das ist langsam wirklich nicht mehr zu glauben.

    Dieses Theater übertrifft selbst die besten Comics (MAD)etc, 8|


    Wünschte mir einen Präse wie Seinsch wieder zurück, der würde ausmisten und nicht am KÖ betrunken auf der Parkbank schlafend träumen

    vom Klassenerhalt mit MB und SR :cool0:

    #CO


    • Wenn eine Mannschaft aber so offensichtlich gegen den Trainer spielt bzw. nicht für ihn, dann kann man mit diesem Trainer bei aller Liebe und Verständnis nicht weiter machen.

    Endlich Mal ein wahrer Satz :thumbup:

    Jeder der selbst gekickt hat weiß, wie das läuft.

    Hier geht es nicht drum, ob jemand sympathisch ist oder was er vor langer Zeit mal geleistet hat.

    Hier geht es ums jetzt, das was die Mannschaft jetzt Woche für Woche anbietet :weinen0:

    Da muss man sich die Frage schon ernsthaft stellen warum das so ist und warum H.Baum keinerlei Besserung rein bekommt !

    Es geht mittlerweile knallhart um den Klassenerhalt und darum, diesen zu schaffen.

    Mit der jetzigen Sportlichen Leitung wird dies nicht gelingen.

    Der sog. letzte Strohhalm muss jetzt ergriffen werden, wir brauchen einen Feuerwehrmann :zwinkern0:

    Wer das dann auch immer ist, da sollte H.Reuter dann schon jemand kennen, denke ich :smile0:

    Bin vollauf begeistert vom Auftreten unserer Mannschaft gegen den SCF:weinen0:Unser Trainer hat im Vorfeld irgendwas von einem Charakterspiel geredet :biggrin0:

    Mittlerweile ist der Typ einfach nur :biggrin0:

    H.Reuter wird nach dem Spiel zu 100% hinter ihm stehen, da wir ja immerhin bei einem Europäischen Spitzenteam angetreten sind und fußballerisch

    alles gegeben haben :saint:

    Ich habe fertig und ganz ehrlich gesagt die letzte Hoffnung aufgegeben, das der Verein endlich die Reißleine zieht :sleeping:


    Stand 17.13 Uhr


    5:1 für Freiburg, das ist die bittere Wahrheit und niemand kann dies gut reden !!!


    Baum muss weg :thumbup:


    # Vielen Dank schon mal im Voraus für die wahrscheinlich vielen :thumbdown::smile0:

    Mit Sicherheit guck ich länger als du, bin 50 J. und war live dabei bei FCA- FK Pirmasens 8:0 in der 2.Liga Süd. Aber darum geht es doch gar nicht, wer ab wann geguckt hat oder ne Dauerkarte hatte....Ist doch logisch, dass nur die Bundesligaspiele zählen, wenn es um die sportlich besten Spiele geht. Dortmund-Spiel dieses Jahr unter Baum war sportlich besser als Belgrad, Liverpool oder gar Pirmasens damals im Kindesalter, zumindest meine Meinung!

    :smile0:also doch jünger wie ich, bin Mitglied seit 1978, somit hat sich das ganze wer hat den größeren etc. erledigt, bringt ja auch nichts.

    Dennoch bleibe ich bei meiner Meinung das H.Baum im Seniorenbereich falsch eingesetzt ist und uns im Abstiegskampf keine Hilfe ist. !

    redboy : der Benutzertitel "Schüler" wird von der Foren-Software abhängig von der Beitragszahl vergeben, wenn man den Benutzertitel nicht selbst ändert.

    Sagt also gar nichts über die Person aus.

    Nur so als Hinweis, bevor du auf Grund von "Schüler" auf das Alter schließt.


    Und wenn ich mir so überlege, was für Scheiß-Spiele ich in Regionalliga und 2. Liga gesehen habe, dann ist die Frage gar nicht so deplatziert.

    Upps, ist korrigiert.....

    bist du in der Regionalliga, und zweite Liga nur zu den spielen gegangen in denen der fca gut gespielt hat?

    Da kann ich irgendwie nur lachen

    starker Tobak, ich habe, glaube ich, mit dem Verein schon mehr erlebt als Du es jemals wirst. Aber von mir aus lache nur,

    ist vielleicht besser als so eine deplatzierte Frage zu stellen :thumbdown:


    Manuel Baum: „Unser hohes Pressing hat zunächst gut funktioniert, aber wir kassieren drei Gegentore, die wir einfach viel besser verteidigen müssen. Uns dagegen fehlte die Überzeugung im Abschluss. Bremen hat aus vier Torschüssen drei Tore gemacht, wir kein einziges. Zusammengefasst kann man sagen, dass wir in den entscheidenden Situationen nicht auf der Höhe waren.“


    Ist das schon Galgenhumor oder meint der Mann das wirklich ernst?

    Nein, unser Trainer hat schon einen gesunden Humor und solche Aussagen nach dem Spiel sind in den letzten Wochen anscheinend völlig normal.

    Was mich wundert ist, das es hier noch etliche Befürworter von Ihm gibt.

    Spock würde sagen, Faszinierend :biggrin0:

    Kaputt machen? Ist wohl etwas übertrieben, oder? Wir stehen auf dem Tabellenplatz, der in etwa unserem Etat entspricht. Bin auch nicht glücklich im Moment, aber es macht auch keinen Sinn, deutlich mehr zu erwarten.Dieses Jahr läuft es halt mal nicht punktemäßig so wie erhoft, gehört ja auch Glück dazu, deswegen ist nicht alles plötzlich scheiße oder ein Trainer macht alles kaputt? Was denn eigentlich? Ich hab unter Baum diese Saison einige schlechte, aber auch die besten Spiele aller Zeiten gesehen!

    Erst Mal mein letzter Beitrag war wirklich 2015, ja verdammt lang her, richtig.

    Ich habe in dieser Zeit einiges erlebt mit dem FCA, jedoch so eine Grütze habe ich noch unter keinem anderen Trainer gesehen !

    Wenn Du unter Baum die besten Spiele gesehen haben magst, darf ich dich fragen wie lange Du schon beim FCA zusiehst ?

    Also die besten Spiele waren unter MW in Belgrad oder in Liverpool, ohne Zweifel !

    Ich habe seit der RL Aufstiegs-Saison eine Dauerkarte, nur zur Info und teile Deine Aussage deshalb nicht.

    Unter MW war auch nicht alles Gold, aber er hatte eine Ansprache und die Truppe hat mir wesentlich besser gefallen

    was Kampf und Einsatz anbelangt. Ich stimme Dir zu, von der Platzierung stehen wir ungefähr da wo wir mit unseren finanziellen Möglichkeiten

    anzusiedeln sind. Dürfte aber ruhig noch 2.3 Positionen nach oben gehen, denke ich, aber nicht mit einem zweifelsohne gutem Jugendtrainer

    wie Herr Baum.

    Wie lange darf dieser Trainer eigentlich noch alles kaputt machen ?

    Bei aller liebe zum FCA, aber er ist einfach nicht fähig das Team zu stabilisieren und weiter zu entwickeln.

    Wir spielen seit einiger Zeit einen Fußball zum abgewöhnen !

    Hinti hat einfach nur Recht gehabt mit seiner Aussage, auch wenn er es so niemals sagen hätte dürfen.

    H.Reuter handeln Sie endlich, bevor es zu spät ist.

    Nach dem Bayern Spiel bitte einen neuen Trainer holen und H,Baum wieder zurück in die Nachwuchsabteilung versetzen,

    da ist er besser aufgehoben.

    Ich bin bedient das unsere Verantwortlichen immer alles schönreden und einen Abstieg anscheinend

    billigend in Kauf nehmen :weinen0:

    Heute war die fast schon letzte Gelegenheit, gegen einen nicht übermächtigen Gegner einen 3er zu holen.
    Aber kämpfen allein reicht halt nicht für Liga 1.
    Ist schon sehr seltsam, wenn man sieht wie Mittlerweile einige unsere Leistungsträger kicken.
    Tja, ob MW noch der richtige ist und den Karren nochmals aus dem Dreck ziehen wird, werden wir sehen.
    Tatsache ist jedoch, bei allen Europapokal Gesängen und Treue zum Verein, aber das hat mit 1.Bundesliga nichts zu tun,
    wir stehen zu recht da unten. Weis einer warum Troche heute nicht zu einem Einsatz gekommen ist ?