Beiträge von UFF

    Hinkel definier doch mal bitte was für dich Systemrelevanz bedeutet.


    Also für mich ist es systemrelevant, dass die Arbeitnehmer ihrer Arbeit nachgehen, durch Arbeitsleistung Geld verdienen, Güter bzw. Dienstleistungen produzieren und diese wiederum konsumieren und für all das Steuern abführen.


    Es ist des Weiteren systemrelevant, dass Menschen eine Beschäftigung und eine Berufung haben. Ansonsten entsteht unnötige Unruhe, welche die aktuelle Lage nur weiter destabilisieren würde.


    Ein kompletter Shutdown hätte keinen Soforteffekt auf die Statistik und keinen nennenswerten Effekt auf die aktuelle Entwicklung, da aktuell ein erheblicher Rückstau an Diagnosen herrscht. Die einzigen die davon profitieren sind die Hamsterer denen ich allesamt Mehlwürmer, Lebensmittelmotten und Toilettenpapierkäfer wünsche. Ja, auch die aktuellen Beschränkungen haben ebenfalls keinen Soforteffekt, schränken aber weitaus geringer unsere Grundrechte ein.


    Es geht in der aktuellen Herausforderung um Selbstdisziplin und Solidarität: Kauft euren Mitmenschen nicht das Klopapier und das Zewa weg. Haltet 1.5 - 2m Abstand zu euren Mitmenschen. Wascht euch regelmäßig die Hände. Bleibt zu Hause wenn ihr krank seid und lasst euch eure Einkäufe von der UBT erledigen nach Hause bringen. Überlastet nicht das Gesundheitssystem mit nutzlosen Kontaktierungen von Notfallnummern wegen einer Erkältung. Helft euren Mitmenschen wo und wenn es möglich ist. Bleibt trotz allem frohen Mutes. Everything's gonna be alright ;-)

    Meiner Meinung nach ist der Spielbetrieb komplett zu unterbrechen. Dann wäre die EM2020 demzufolge abzusagen (da eh überflüssig). Und wir könnten endlich wieder Fußballspiele im Frühsommer / Sommer genießen.

    Dachte die Verschwörungstheoretiker sammeln sich nur im AZ Forum und auf Reichsbürgertreffen. Gruß an dieser Stelle an Maria H. und Josefa B. aus dem AZ Forum.


    Ein Zusammenhang zwischen dem Wechsel auf der Torhüterposition und der Freistellung von Schmidt ist schon extrem weit hergeholt.


    Schon letztes Jahr hat der Stuhl von Schmidt vor dem Bayern Spiel ordentlich gewackelt. Ohne das Unentschieden damals wäre da schon die Freistellung gekommen. Das einzige, das ihn m.E. gerettet hat, war der positive Verlauf zum Ende der Hinrunde. Es ist ihm nicht gelungen diesen Flow über die Winterpause mitzunehmen. Somit kann man die Entscheidung des Managements durchaus nachvollziehen. Und das ganz ohne Verschwörungstheorien.


    Zum Thema Reuter muss ich sagen, dass ich damals im Bundesliga Manager 92 auch sehr erfolgreich war. Trotzdem würde ich mir nicht anmaßen in der Art und Weise aufzulabern wie es hier der ein oder andere praktiziert.

    Der Salva hat heute zuerst seinen linken Socken und dann erst den rechten Socken angezogen.

    Ich glaube es liegt daran.


    Oder auch vielleicht an der bis jetzt geschlossen guten Mannschaftsleisting.

    Ja bitte verhelft dem DFB unbedingt dabei auch in der Bundesliga solch grossartige Stimmung wie bei der Nationalmannschaft zu verwirklichen.

    Bitte nehmt Abstand vom Schimpfen auf Gegner, Schiedsrichter oder gegnerische Fans. Hinterfragt keine Entscheidungen vom DFB. Ihr wisst, dass die WM2006 genauso wenig gekauft wurde, wie RB Leipzig rein aus sportlichen Gründen am Wettbewerb teilnimmt.


    Kann hier jemand Trompete spielen? Wir suchen noch einen Trompeter für die Blaskapelle die ab 2021 unten im M-Block die Stimmung anheizen soll.

    Zumindest kann man heute dem Koubek keinen Vorwurf machen. Aber kein Problem für uns: Wird halt die nächste Sau durchs Dorf getrieben...

    Nach 20 Minuten Pfiffe - Es ist teilweise einfach nur zum fremdschämen. Auch das verhöhnen von Koubek aus der Mitte Block R einfach nur daneben. Wir sind 9 Punkte besser als letzte Saison. Klar ist mehr möglich, aber ich denke wir sollten alle auf dem Boden bleiben.


    Auf die Art und Weise wie es mancher Zuschauer praktiziert kommen wir jedenfalls nicht weiter.

    Hat sich doch erwiesen, dass die Mitgliederversammlung ein probates Mittel ist, um auf Entscheidungen des Vereins Einfluss zu nehmen. Ich blicke da völlig sorglos in die Zukunft.

    Ach komm, Uffilein. Was anderes fällt dir doch bei so einer Aktion beim besten Willen nicht nicht mehr ein.

    Junge komm mir nicht so. Es ist viel zu einfach auf am Boden liegende herabzusehen und sich über sie lustig zu machen. Ich helfe da lieber demjenigen wieder auf die Beine.

    Der letzte Trainerwechsel hat ja auch Wunder gewirkt. Können wir gleich nochmal probieren.


    Das Problem kann nur innerhalb der Mannschaft liegen. Und damir meine ich nicht die individuellen Fähigkeiten der Spieler. Dieses Thema ist meines Erachtens nicht durch einen Trainerwechsel zu lösen.

    Hab ich was (relevantes) vergessen?

    - brutale rote Bratwurst die man gerne auch in der Holzklasse verkaufen kann

    - operatives Geschäft vs. Demokratie

    - alle Mannschaftsteile der KGaA anwesend um im e.V. die Stimme linientreu abzugeben

    - Stadion immer noch nicht rauchfrei :thumbup: