Warum mögt ihr keine Ultras?

  • Jahn Regensburg bezichtigt das USK der gewollten Gewalt: "Provokationen und Aggressionen wurden vom USK nicht nur nicht vermieden, sondern teils sogar geschürt."


    https://www.mittelbayerische.d…zei-21179-art1706819.html


    Meine ganz persönliche Ansicht: Das Konzept des USK bietet Gewaltaffinen die Möglichkeit, ihre Neigungen unter dem Schutzschirm des Staates auszuleben. ich finde, dass so eine Einheit eine Schande für jeden Rechtsstaat ist.

  • Jahn Regensburg bezichtigt das USK der gewollten Gewalt: "Provokationen und Aggressionen wurden vom USK nicht nur nicht vermieden, sondern teils sogar geschürt."


    https://www.mittelbayerische.d…zei-21179-art1706819.html


    Meine ganz persönliche Ansicht: Das Konzept des USK bietet Gewaltaffinen die Möglichkeit, ihre Neigungen unter dem Schutzschirm des Staates auszuleben. ich finde, dass so eine Einheit eine Schande für jeden Rechtsstaat ist.

    das ist doch Quatsch. In der Regel sind das gut ausgebildete Polizisten und Polizistinnen, die einen echt harten Job haben und bei diversen Einsätzen, z.B. auch gegen die rechte Szene ihre Knochen hinhalten. Dass es auch bei denen schwarze Schafe gibt, ist klar aber wo gibt es die nicht. Hilfreich ist sicher eine Kennzeichnungspflicht um die später dann identifizieren zu können. Dass Ultras von der Polizei, insbesondere in Bayern immer als potenzielle Straftäter eingeschätzt werden, ist sicher ein Problem aber nicht die Schuld des einzelnen Polizisten.

  • das ist doch Quatsch. In der Regel sind das gut ausgebildete Polizisten und Polizistinnen, die einen echt harten Job haben und bei diversen Einsätzen, z.B. auch gegen die rechte Szene ihre Knochen hinhalten. Dass es auch bei denen schwarze Schafe gibt, ist klar aber wo gibt es die nicht. Hilfreich ist sicher eine Kennzeichnungspflicht um die später dann identifizieren zu können. Dass Ultras von der Polizei, insbesondere in Bayern immer als potenzielle Straftäter eingeschätzt werden, ist sicher ein Problem aber nicht die Schuld des einzelnen Polizisten.

    Wie viele Einsätze gegen die rechte Szene absolviert das USK denn so im Jahr? Ich glaube, dass das USK zu 95% auf Stadionvorplätzen eingesetzt wird, um dort üben zu können.


    Du denkst also, dass nur Ultras Prügel vom USK beziehen!? Da hat schon mancher was anderes erlebt.

  • das ist doch Quatsch. In der Regel sind das gut ausgebildete Polizisten und Polizistinnen, die einen echt harten Job haben und bei diversen Einsätzen, z.B. auch gegen die rechte Szene ihre Knochen hinhalten. Dass es auch bei denen schwarze Schafe gibt, ist klar aber wo gibt es die nicht. Hilfreich ist sicher eine Kennzeichnungspflicht um die später dann identifizieren zu können. Dass Ultras von der Polizei, insbesondere in Bayern immer als potenzielle Straftäter eingeschätzt werden, ist sicher ein Problem aber nicht die Schuld des einzelnen Polizisten.

    Was ein unglaublicher Haufen gequirlte Scheisse...
    Die schwarzen Schafe sind bei dieser Truppe leider überproportional groß, ähnlich wie der Bauch von Herrn Benutzername.

    Das, was diese Inzuchtaffen aus der Pfalz berichten, dürfte ein nicht unerheblicher Teil der aktiven Fanszene bereits erlebt haben.