Tomas Koubek

  • Es ist mitnichten verboten beim Lesen einer Statistik den Kopf zu benutzen und alle Zahlen anzusehen. Letztere lügen nicht ..


    War Koubek gestern jetzt schuld an der Niederlage...und warum gibst du, da du ja mit eingeschaltetem Kopf unterwegs bist, <alternativ> nicht dem Rest der Mannschaft schuld, wenn sie nicht dagegenhalten, den Gegenspieler nicht decken oder aus 3 Metern den Ball nicht im gegnerischen Tor unterbringen können...

    Dann täte sich ein (neuer) Torhüter zuweilen halt auch leichter!

  • War Koubek gestern jetzt schuld an der Niederlage...und warum gibst du, da du ja mit eingeschaltetem Kopf unterwegs bist, <alternativ> nicht dem Rest der Mannschaft chuld, wenn sie nicht dagegenhalten, den Gegenspieler nicht decken oder aus 3 Metern den Ball nicht im gegnerischen Tor unterbringen können...

    Dann täte sich ein (neuer) Torhüter zuweilen halt auch leichter!

    Ist nicht falsch was du schreibst und die Antwort ist einfach: dies ist der Tomas Koubek und nicht der "Rest der Mannschaft" Thread.

  • Ich habe dir eine Frage zu Koubek gestellt!

    Zwar nicht mir, aber kassierst Du das 0-1 nicht, kann das ganz anders ausgehen. Er hat sich nicht auf den Ball, sondern auf den Gegner konzentriert, somit JA, initial ist er Schuld. Den Rest haben dann die Kollegen vollendet.


    Gegen Gladbach beim 1-1 war auch Giefer schuld, obwohl man zur Halbzeit 5-0 hätte führen müssen. Denk dran, wenn Du Deine Antwort formulierst :zwinkern0:

  • ...ein Fachmagazin vergleich Torhüter und rankt sie....


    Du kannst auch die Schuhgröße oder Bartwuchs als "Disziplin" mitbeinbeziehen, wenns dich in deiner eigenen Meinungsfindung bestärkt!

    Du hast doch das Ranking verlinkt, nicht ich. Aber offenbar hast du Schwierigkeiten damit, die Liste zu lesen. Sie ist nicht fix, sondern kann nach verschiedenen Werten sortiert werden. Nur die Ausgangsstellung ist nach „zu null Spiele“ sortiert :biggrin0::winken:

  • Für 7 Millionen hätte man der halben Liga die Nummer 1 abkaufen können.

    Und ich finde objektiv betrachtet keine Nummer 1 schlechter als Koubek, selbst die Ersatztorhüter vieler Vereine strahlen mehr Sicherheit aus.


    Und bloße Statistik auf dieser Position ist zweitrangig. Das ganze Team spielt nervöser/anders wenn man ständig Angst haben muss.

  • Für 7 Millionen hätte man der halben Liga die Nummer 1 abkaufen können.

    Und ich finde objektiv betrachtet keine Nummer 1 schlechter als Koubek, selbst die Ersatztorhüter vieler Vereine strahlen mehr Sicherheit aus.


    Und bloße Statistik auf dieser Position ist zweitrangig. Das ganze Team spielt nervöser/anders wenn man ständig Angst haben muss.


    Jetzt mal ohne nachzuschauen: wieviel "Ersatztorhüter" in der 1. Liga kannst du namentlich aufzählen?


    Und: mit Kastenmaier bei Düsseldorf oder Schubert bei Schalke sind aktuell ganz "sicher-strahlende" Ersatztorhüter im Einsatz...und Ersatzgoalie Ulreich hat den Bayern u.a. letztes Jahr das CL-Halbfinale versaut


    Und: WELCHE "Nummer 1-en aus der ersten Liga" hätte man im Sommer haben können? Wir haben nicht mal die Nummer 2 von Leipzig bekommen...

  • Du bist schon ein Unikat. Hätte das Management einen Sack Kartoffeln anstelle eines Torwarts verpflichtet, dann würdest du das jetzt auch verteidigen. „So ein Sack ist stabil. Außerdem hat er noch nie einen Fehler beim Rauslaufen gemacht. Im Testspiel gegen die G1 Jugend von Susi Sursulapitschi hat das FCA Team sogar ein Zu-Null-Spiel mit dem Sack im Tor geschafft.“

  • Jetzt mal ohne nachzuschauen: wieviel "Ersatztorhüter" in der 1. Liga kannst du namentlich aufzählen?


    Und: mit Kastenmaier bei Düsseldorf oder Schubert bei Schalke sind aktuell ganz "sicher-strahlende" Ersatztorhüter im Einsatz...und Ersatzgoalie Ulreich hat den Bayern u.a. letztes Jahr das CL-Halbfinale versaut


    Und: WELCHE "Nummer 1-en aus der ersten Liga" hätte man im Sommer haben können? Wir haben nicht mal die Nummer 2 von Leipzig bekommen...

    Rönnow, Kraft, Özcan auf Anhieb.


    Einen Schubert oder Kastenmaier kannst du nicht mit Koubek vergleichen. Das sind zwei blutjunge Talente die jeweils in das kalte Wasser geworfen wurden. Nicht "gestandene" Spieler im besten Torhüter-Alter mit der langen Erfahrung eine Nummer 1 zu sein.

    Und ich bin absolut kein Fan von Ulreich, aber ab und an ein paar Fehler als Ersatzmann zu machen unterscheidet sich halt enorm von ständigen Patzern als Nummer 1.


    Und keine Ahnung wen man bekommen hätte, ich wäre mit Luthe/Giefer/Leneis in die Saison gegangen.

    Aber wenn man mit 7 Millionen den drittteuersten Torhüter der Ligageschichte holt kann man einfach andere Ansprüche an ihn haben. Zumindest Souveränität auf konstantem Niveau.

  • Was man gezahlt hat, ist völlig unerheblich. Erstens ist die Ablösesumme eh reine Spekulation, zweitens wird sie sich der FCA das leisten können und drittens kann kein Spieler etwas dafür was für ihn bezahlt wurde. Dementsprechend ist es auch Schwachsinn ihn an dieser zu messen. Egal ob Ablösefrei oder 20 Millionen Ablöse, entweder ist er am Ende eine Verstärkung oder nicht. Nur das zählt. Er ist bisher nicht gut, dass ist Fakt. Im Nachhinhein zu sagen, wären wir lieber mit Luthe und Co. in die Saison gegangen ist natürlich Blödsinn. Es war völlig richtig sich nach einer neuen Nummer 1 umzusehen und am Ende ist es halt Koubek geworden. Damit muss man leben und das ist die Gegenwart, da bringt es nichts mit dem Wissen jetzt, die Vergangenheit ändern zu wollen. Mit Luthe, Giefer, Leineis die Saison zu bestreiten stand niemals zur Option. Daher muss man das auch im Nachgang nicht mehr diskutieren.

  • Alles schön und gut, aber man kann in der Gegenwart etwas für die Zukunft tun? Oder gelten auf der anderen Seite die ausgegebenen Millionen dann dahingehend, dass man ihn auf Biegen und Brechen im Tor lassen muss? Monetär kann sich der FCA das sicher leisten, aber kann er sich im Hinblick auf die Ziele einen Unsicherheitsfaktor im Tor sportlich auf Dauer leisten?