Alles zum Gegner: TSG 1899 Hoffenheim

  • "Wir sind sehr erleichert"


    Zitat

    Wiese trainierte wie ein Verrückter und nahm sechs Kilogramm zu. "Reine Muskelmasse", wie er betonte. Er kommt nun auf ein Kampfgewicht von rund 100 Kilogramm.


    Da bekamen sie es wohl mit der Angst zu tun? :D


    Zitat

    ...nach einer für mich und meine Familie nicht gerade leichten Zeit...


    Da kann man mal sehen, wie gut es einem doch geht! :rolleyes:

  • Heute in der 11 des Spieltags:


    Zitat

    Die Hoffenheimer Fans
    Die lustige Sinsheimer Bundesliga-Simulation wird einfach nicht langweilig. Nachdem in Hoffenheim nun bereits seit 2008 fast alles, was echtes Fantum und richtigen Bundesligafußball ausmachen, nachgeahmt wird, ließen es sich einige Fans der TSG beim Spiel gegen Mönchengladbach nicht nehmen, mal ihrerseits diese sogenannte Randale auszuprobieren, von der alle immer reden. Soll ja keiner sagen, man lebe seine Emotionen in Sinsheim weniger aus als anderswo, ist ja Quatsch. Also versuchten einige der TSGler, über den Zaun in den Gladbachblock zu klettern und Stress zu machen, woraufhin die Polizei eingreifen musste. Ergebnis: Sechs Festnahmen (die anderen fünf mitgereisten Hoffenheimer durften im Block bleiben), zwei verschüttete Biere (alkoholfrei) und mehrere gerissene Klatschpappen. Erschreckend.


    :mrgreen::mrgreen::mrgreen:


    http://www.11freunde.de/artike…1-des-spieltags-22?page=0

  • Sport1:
    "Leider kämpfen wir noch immer mit diversen Altlasten, und die werden auch in der kommenden Saison unsere Geschäftsbilanz noch erheblich belasten", sagte Geschäftsführer Peter Rettig mit Blick auf das befürchtete Minus in zweistelliger Millionenhöhe in diesem Geschäftsjahr dem "kicker".
    Diesen Verlust muss erneut Hopp, der schon mehrere hundert Millionen Euro in den Klub investiert hat, ausgleichen.
    Obwohl die Kraichgauer trotz ihrer roten Zahlen kräftig in neue Spieler wie Oliver Baumann und Pirmin Schwegler investieren, droht dem Klub mit Blick auf das Financial Fair Play angeblich kein Ärger von der Europäischen Fußball-Union."



    Tja - da hat man doch mit den Tränen zu kämpfen: "Leider...noch Altlasten" und der bemitleidenswerte Hopp "...muss den Verlust ausgleichen" !? Hams echt schwer, manche Vereine... :wacko:

  • Komische Meldung.
    Wenn es einerseits Altlasten gibt, andererseits der Hopp - sogar wiederholt - ausgleichen muss, wie passt das zusammen? Hat er früher also in Wirklichkeit doch nichts gemacht, und wenn doch, warum sind diese Altlasten dann nicht längst aus der Welt...? :denk:

  • Wenn ich mich nicht täusche, hat doch Hopp vor einigen Jahren angekündigt, nichts mehr zu investieren, da sich der Verein in absehbarer Zeit von selbst tragen soll. Bis dahin wolle er nur (wie Seinsch) Schulden ausgleichen. Kann mich aber auch täuschen. Dass das Financial Fairplay da kein Problem sei, wundert mich aber dann doch. Wir sind unsere Seinschschen Altlasten auch noch nicht los; da verbittet sich schon das Zeigen auf andere.


    Ich sehe da durchaus einen Unterschied im Budget für Spieler und im Budget für den Betrieb (Vereinsheim, Stadion, Infrastruktur etc). Ich vermute, Hopp stopft die Löcher beim Betriebsbudget und das Spielerbudget trägt sich wie auch immer von selbst.

    Ticketverkäufe via unautorisierter Plattformen sind > atgb@fcaugsburg.de < mit Link, Screenshot o.ä. zu melden!
    "Wenn man keine Ahnung hat: Einfach mal die Fresse halten!" - Dieter Nuhr :flag_de: Meinung ≠ Ahnung | Wetter ≠ Klima | Gefühl ≠ Fakten

  • "Altlasten" sind bei denen z.B. die Trainingsgruppe 2 mit Wiese, der ja letzte Saison mit 6 Mio abgespeist werden mußte, ferner geistern noch ein Braafheid, Weis, Vukcevic, Camargo, Musona, Derdiyok, Delpierre und viele unzählige andere in deren Bilanzen rum, die irgendwann für teuer Geld eingekauft und nun für ein Trinkgeld abgegeben wurden = Verluscht!!

  • Dass das Financial Fairplay da kein Problem sei, wundert mich aber dann doch.

    Das ist doch nur für Teams relevant, die international antreten, oder?


    Wir sind unsere Seinschschen Altlasten auch noch nicht los;

    Hm, wie war das denn gleich? 10% Umsatzrendite erwirtschaften, um nach Gewinnabführung ohne Unterdeckung dazustehen? Und das ohne abzusteigen? ;)

  • Glaub ich nicht - wenn o.g. "Altlasten" bezahlt sind, sind die Babbel/Müller/Thanner-Prassereien weg - Gisdohl und Rosen haben die Rangnicksche Hoffenheim-Philosophie wieder zum Leben erweckt und machen dies nicht schlecht, wie die derzeitigen Transfers zeigen!
    Das Stadion ist relativ gut besucht, sie haben ganz gute Sponsoren, denn die Rhein-Neckar-Metropolregion ist keine arme - und die Hopp-Stiftung mit ihren hunderten Millionen Förderkapital besteht auch nach dem Ableben von Hopp noch weiter! :narrad:

  • Die Erben haben auf das Stiftungsvermögen keinen Zugriff. Außerdem steht die Infrastruktur (Trainingszentrum, Stadion etc.) doch schon. Hoppenheim wird vielleicht keinen Ausgleich seiner Verluste mehr erhalten, aber auch ohne diesen Ausgleich sind die Hoppenheimer wirtschaftlich deutlich im Vorteil gegenüber uns oder anderen "kleinen" Teams.

  • Soweit ich weiss, ist die ganze Kohle die Hopp im Rahmen seines "Mäzenatentums" (ein schecklicher Euphemismus) dem Club über die ganzen Jahre hat zufliessen lassen, auch nicht von der Stiftung, sondern das ist sein Privatvermögen. Eine Stiftung dürfte so was doch auch gar nicht machen, oder?