Manfred Paula

  • Man musste sich gestern nur bei den richtigen Leuten umhören um zu erfahren was von Paula zu halten ist....

    Das ist ungefähr so wie wenn mir jemand im 11er ein Ohr abkaut, weil er es ja live erlebt hat wie das damals mit Lawaree, Drexler und Hörgl abgelaufen ist. Meine Güte wenn das eure Quellen sind... Das heisst noch lange nicht das ich ein Freund von Paula bin, ich halte es aber so wie Oho

  • Ich kann mir nicht helfen, aber diesen Mann scheint auf all seinen Stationen eine Aura zu umgeben, die mich ein bißchen an "Tullius Destructivus" erinnert.


    Quelle: Streit um Asterix (Band XV)


    oder hier


    http://www.comedix.de/lexikon/db/tullius_destructivus.php

    "Das ist Ihre ganz persönliche Meinung, Herr Doktor Klöbner, aber man darf ja wohl noch anderer Ansicht sein!" (Müller-Lüdenscheidt)
    "Ach was!" (Dr. Klöbner)
    :hutab:

  • Ja aber das ist doch genau der Punkt. Ich kann nicht beurteilen ob die Jugendverantwortlichen engangiert sind aber sie waren definitv nicht erfolgreich! Wie soll den da sonst eine Verbesserung eintretten? Nur mit guten Zureden und Hoffen wird das sicher nichts. Wenn die handeldenen Personen nicht erfolgreich sind, müssen neue her. Wo ist das Problem?

    da kann ich dir leider nur bedingt beipflichten, denn ich bin der felsenfesten Überzeugung, dass alle Beteiligten schon einen guten Job gemacht haben, der Erfolg leider streckenweise ausgeblieben ist, ist natürlich ein Argument, aber warum hat man dann nicht den Trainer der A-Junioren gleich nach dem Abstieg in die Bayernliga vor die Tür gesetzt oder hat so lange an Bahl festgehalten. Weiter möchte ich anmerken, dass das Umfeld sich auch nicht richtig weiterentwickelt hat, schau dir doch mal die ganzen Rahmen und Trainingsbedingungen an, da lachen sich andere Bundesligist schlapp, wenn die das sehen. Es ist immer einfach nach der Rasenmähermethode mal ein paar Personen auszutauschen und zu glauben, dann regelt sich das von selbst, zumal diese Neuen erstmal ihre Kompetenz unter Beweis stellen müssen und da sind wie immer natürlich Zweifel angebracht.

  • Ja aber das ist doch genau der Punkt. Ich kann nicht beurteilen ob die Jugendverantwortlichen engangiert sind aber sie waren definitv nicht erfolgreich! Wie soll den da sonst eine Verbesserung eintretten? Nur mit guten Zureden und Hoffen wird das sicher nichts. Wenn die handeldenen Personen nicht erfolgreich sind, müssen neue her. Wo ist das Problem?


    Ich kann auch nicht beurteilen, wie engagiert die Verantwortlichen gearbeitet haben, aber sie waren definitiv erfolgreich! Auch wenn deine Statistik der anderen Erst- und Zweitligisten stimmt, so muss man doch zusätzlich beobachten, was in den letzten Jahren passiert ist. Und da geht es eindeutig nach oben, vor 3 Jahren war weder die U19, noch die U17 oder die U15 erstklassig. Gut die U19 hat es wieder erwischt, aber sie stehen kurz vor dem Wiederaufstieg. Und zur U23: Wenn WS auf der letzten Mitgliederversammlung klar sagt, dass kein Geld für Neuverpflichtungen dorthin fließt, sondern sich diese Mannschaft mittelfristig aus talentierten Nachwuchsspielern rekrutieren soll, die dann die Zweite nach oben bringen sollen, dann kann man doch jetzt nicht behaupten, dass die "Jugendverantwortlichen" oder die U23-Trainer nicht erfolgreich waren, oder?

  • Paula bekommt, wie alle neuen beim FCA, genug Zeit sich zu entwickeln. Mehr als bei den meisten anderen Clubs. Das ist gut so und unsere Chance es der Branche mal wieder zu zeigen. Ich weiß nicht ob man gleich alle Jugendtrainer tauschen muss, aber passieren musste schon was...

  • @ Jojo: Entspann dich! 1. hast du mich noch nie pöbelnd erlebt, 2. bekommt auch Paula bei mir eine Chance und 3. bin ich durchaus in der Lage den Leuten direkt meine Meinung zu sagen. Und nu is gut!

    "Das ist Ihre ganz persönliche Meinung, Herr Doktor Klöbner, aber man darf ja wohl noch anderer Ansicht sein!" (Müller-Lüdenscheidt)
    "Ach was!" (Dr. Klöbner)
    :hutab:


  • Beim FCA sind aber definitiv nicht die Trainer schuld, sondern die finanziellen Umstände (wir haben z.B. kein wirkliches NLZ, andere Vereine, die zwar jetzt unter uns spielen haben mal BuLi gespielt und damals ein ordentliches NLZ aufgebaut).


    Die Jugenden stehen beim FCA gut da (nächstes Jahr wohl alle 3 erstklassig, das war lange nicht so, also stimmt die tendenz). So wie sich Bahl über die menschlichen Fähigkeiten von Paula geäußert hat hab ich mir das auch vorgestellt. Außerdem ist es nicht sinnvoll jetzt einen Trainer rauszuschmeißen, der gerade großen Erfolg hat. Also ich seh in Paula absolut kein Potenzial.

  • Hier Luhukay Rettich und da Weinzierl und Paula merkt ihr was? Ja es muss gespart werden.
    Die Geschichte mit Manfred Paula geht ganz klar in die Hose.
    Egal ob man ihm ne Chance gibt und mal schaut, der Schuss wird zum Eigentor.
    Deshalb kanns schon heute nur heißen: Paula raus !!!

  • Hier Luhukay Rettich und da Weinzierl und Paula merkt ihr was? Ja es muss gespart werden.
    Die Geschichte mit Manfred Paula geht ganz klar in die Hose.
    Egal ob man ihm ne Chance gibt und mal schaut, der Schuss wird zum Eigentor.
    Deshalb kanns schon heute nur heißen: Paula raus !!!


    Denke ich auch.Leider!

  • Das ist gleich erklärt, liegt ja nicht allein am Trainer, ne auch die Co Trainer kosten genug Geld und da werden dann auch schnell mal a paar Euros eingespart!
    Ja vielleicht wollte man wirklich einen Reeckers oder Gelhaus einsparen und weil mit Rettich noch einer geht wollte auch ein Luhukay nicht mehr mit einem Studenten Geldbeutel in Augschburg arbeiten,
    denke nicht das mit einem Brinkmann (automatischer Verlängerung) die Liga hältst?!
    Torwart Trainer lass ich mal außen vor der kostet wahrscheinlich das wenigste, aber nix genaues weis man nicht.

  • Wenn ich die ersten gesetzten Zeichen des Herrn P. richtig deute, dann erwarte ich fürs erste wenig Spaß und Sympathie, anstelle dessen aber eine klare Linie im Verein. Ob es auch Erfolg zu erleben gibt, werden wir frühestens in einigen Monaten beurteilen können.

    Klare Linie, ja. Aber für meinen Geschmack hat er zu viele Baustellen auf einmal aufgemacht.

  • Das mit der F-Jugend hat den Hintergrund, dass man die Jüngsten zunächst in ihrem Stammverein fördern will und hier stärker mit Verein kooperieren will. Statt die Talente frühzeitig aus dem gewohnten Umfeld rauszuholen, wird eine Förderung bei ihrem eigenen Verein angestrebt und erst in den darauffolgenden Jugendjahren nach und nach zum FCA geholt. So wurde es mir erklärt und damit ist das Konzept mitunter besser, da die Kinder dort bleiben können wo sie sind und trotzdem gefördert werden um sie später dann ganz einzugliedern. So erreicht man auch mehr Talente als nur die 20 die direkt beim FCA spielen (wurde mir heute vorgerechnet). Und die jetzige F-Jugend wird scheinbar zur jetzigen E-Jugend (klar die werden älter) und sollen auch speziell gefördert werden.


    Ob jedoch alle F-Jugend, E-Jugend Jungs beim Verein bleiben bezweifle ich, aber das ist genauso bei den A-Jugendlichen... die einen dürfen in die II. Mannschaft, die anderen dürfen gehen.


    Jetzt mal abwarten wie sich das entwickelt. Im Jugendbereich sieht man Erfolge eh erst Jahre später. Bei der I.Mannschaft wird man jedoch gleich am Erfolg gemessen und das kann für manche zum Verhängnis werden, wenn der Erfolg ausbleibt. Wird schon!

  • ...der @Derchinger - derzeit einer der wenigen "Türme in der Schlacht" im aufgeheizten FCA-Forum mit vernünftigen, sachlichen und informativen Beiträgen!! :thumbup: